Verdacht auf Datenleck bei Ebay

Mein "Hamster" bekommen plötzlich Emails an die nur bei Ebay angegebene Emails mit einer kompletten (alten) Anschrift und der (Fake) Telefonnummer die mal spaßeshalber wegen dem Zwang zum Ausfüllen hinterlegt wurde.

Email enthielt einen Virus und die zweite nur ein Stellenangebot für groszügiges Geldverdienen. (Geldwäsche? oder Abzocke? oder Pishing beim Aufrufen der Email?)

Hat hier noch jemand den Verdacht / einen Beweiß das Ebay wieder mal Daten weggekommen sind?

Bitte Antwort!

Ihr erhaltet sicher seit letzter Woche von Ebay das Ihr Eure Daten aktuell halten sollt oder?
Hat das was damit zu tun?

Oder ist das noch das alte Leck vom 21. Mai 2014?

32 Kommentare

die so genannten emails "daten aktuell halten" sind sehr häufig gefälschte emails und sind nicht von ebay. deshalb nie auf einen link klicken - sondern die seite selber öffnen ...

Es kann auch sein, das einer der Verkäufer bei dem Du was gekauft hast (der nun mal deine Mail adresse zu Kundenkommunikation von eBay bekommt) seinen Rechner verseucht hat und nun versendet die Schadsoftware, an alle mail adressen die es ( die schadsoftware) im bspw. outlook findet ihren mist.
Direkt auf eBay rueckzuschließen finde ich gewagt, auch wenn ebay mit Datenpannen mehr als bescheiden umgeht.
eBay "verschlüsselt" die Kundenemailadresse nicht wie amazon dem Händler gegenueber sondern zeigt diese vollständig an

Habe ich auch vor paar Tagen bekommen, überschrift war Otto AG...irgendwas mit einem neuen Job. Es war meine komplette Adresse und Telefonnummer angegeben. Telefonnummer geb ich normal nie an..zumindest nicht bei shops, bei denen ich nur 1-2 mal bestelle muss also schon von einer größeren Seite kommen.

Bravotwozero86

Habe ich auch vor paar Tagen bekommen, überschrift war Otto AG...irgendwas mit einem neuen Job. Es war meine komplette Adresse und Telefonnummer angegeben. Telefonnummer geb ich normal nie an..zumindest nicht bei shops, bei denen ich nur 1-2 mal bestelle muss also schon von einer größeren Seite kommen.


Ich bekomme am Tag auf meine firmenmailadresse a 2-5 solcher Emails mit verdächtigem anhang ( bzw die meldung das diese im Emailserver aussortiert wurden)
Das hat wie geagt häufig damit zu tun, das wenn du mit jemandem korrespondenz hattest, deine mail adresse oft im email programm desjenigen gespeichert wird. Holt sich der rechner die Seuch gehts los. Warum bei dir, korrekte persönliche Daten enthalten sind kann viele gründe haben. oft werden diese auch aus versch. Quellen verknüpft um ein möglichst seriöses erscheinen vorzugaukeln

Ist das nicht normal? Sobald ein Produkt bei ebay gekauft wurde, ist deine Adresse doch sowieso schon zig mal verkauft worden

Habe auch nur für Ebay Käufe eine eigene Adresse erstellt, da die nach den Käufen mit Spam und Werbemails bombadiert wird. Kaufe jetzt seit Jahren nicht mehr soviel bei Ebay (vielleicht so 5-10 Produkte pro Jahr), aber der Spam ist ernorm. Momentan sind es ca. 20 Spam-Mail pro Tag.

Sobal du bei einem Chinahändler oder bei diesen ganzen PS+ Plusanbietern etwas kauft, ist deine Mailadresse für immer verloren und wird zigmal weiterverkauft.

dopaya

die so genannten emails "daten aktuell halten" sind sehr häufig gefälschte emails und sind nicht von ebay. deshalb nie auf einen link klicken - sondern die seite selber öffnen ...



Die vor einigen Wochen war schon von Ebay.
Einmal oder zwei mal im Jahr kommt da tatsächlich eine Aufforderung.
Ich wollte nur wissen ob es eine größere Gruppe bekommen hat oder nur ich die übliche.

freewilly

Es kann auch sein, das einer der Verkäufer bei dem Du was gekauft hast (der nun mal deine Mail adresse zu Kundenkommunikation von eBay bekommt) seinen Rechner verseucht hat und nun versendet die Schadsoftware, an alle mail adressen die es ( die schadsoftware) im bspw. outlook findet ihren mist. Direkt auf eBay rueckzuschließen finde ich gewagt, auch wenn ebay mit Datenpannen mehr als bescheiden umgeht. eBay "verschlüsselt" die Kundenemailadresse nicht wie amazon dem Händler gegenueber sondern zeigt diese vollständig an



Da hab ich nichts gekauft. Die besagte vom "Hamster" war nur für "Testzwecke" angemeldet und wurde von mir wieder vergessen.
Es geht nicht nur um eine Emailadresse, sondern um eine komplette Anschrift mit Telefonnummer.
Alle drei Datensätze sind absolut sicher nur einmalig bei der Ebay Registrierung verwendet worden.
"Tippfehler" sei dank!
Ich kann nur nicht sagen ob es ein altes Leck ist oder ob es ein aktuelles ist!
Die Emailbetrüger hätten mich mit einer realen Adresse wohl etwas schneller erwischt als mit dieser "alten".
Das ist fast ein Beweiß für ein Leck!

Bravotwozero86

Habe ich auch vor paar Tagen bekommen, überschrift war Otto AG...irgendwas mit einem neuen Job. Es war meine komplette Adresse und Telefonnummer angegeben. Telefonnummer geb ich normal nie an..zumindest nicht bei shops, bei denen ich nur 1-2 mal bestelle muss also schon von einer größeren Seite kommen.



Der Absender Otto war sicher nicht Otto. Die sind ja gefälscht die Absenderkennungen.
Aber die komplette Adresse ist eine neue Dimension des Betrugversuches!
Ziemlich heftiger Versuch falls jemand da seine echten Daten lesen kann und nicht "Fakes" die er 100% zuordnen kann!

Bravotwozero86

Habe ich auch vor paar Tagen bekommen, überschrift war Otto AG...irgendwas mit einem neuen Job. Es war meine komplette Adresse und Telefonnummer angegeben. Telefonnummer geb ich normal nie an..zumindest nicht bei shops, bei denen ich nur 1-2 mal bestelle muss also schon von einer größeren Seite kommen.



Du hast das in den Anführungszeichen nicht gelesen?
"Hamster" "Fake Adresse"?
So mit alter Adresse vor Umzug kenne ich ja auch.
Da kann man es anhand der einmaligen Email gerade so noch zuordnen.
Mit der leider falschen Telefonnummer für nur eine Korrespondenz fast 99%.
Hier aber mit drei Faktoren 100%.
Ungenutzter Ebay Account!
Adresse einmalig.
Email einmalig.
Telefonnummer einmalig!
So! Das ist nun Fakt!
Ich wollt wissen wer noch mit Buchstaben und Zahlendreher was markiert hat bei Ebay und das somit sicher Beweisen kann!
Es gibt hier sicher IT Studenten die auch "Markierungen setzen" um das aufzudecken oder?

ibex

Ist das nicht normal? Sobald ein Produkt bei ebay gekauft wurde, ist deine Adresse doch sowieso schon zig mal verkauft worden Habe auch nur für Ebay Käufe eine eigene Adresse erstellt, da die nach den Käufen mit Spam und Werbemails bombadiert wird. Kaufe jetzt seit Jahren nicht mehr soviel bei Ebay (vielleicht so 5-10 Produkte pro Jahr), aber der Spam ist ernorm. Momentan sind es ca. 20 Spam-Mail pro Tag. Sobal du bei einem Chinahändler oder bei diesen ganzen PS+ Plusanbietern etwas kauft, ist deine Mailadresse für immer verloren und wird zigmal weiterverkauft.



Mein Gott wer redet denn von Anfängerfehlern und Emailadressen?
Hier geht es um Anschriften, Telefonnummern die gestohlen wurden!
Meine Daten sind jetzt "nicht so aktuell" als das ich mich vor Angst anpissen müsste.

Scheint älter zu sein, bekomme seit ca. drei Wochen Betrugsmails mit älteren Daten von mir, die ich fast sicher ebay zuordnen würde. Kann aber natürlich auch ein Händler sein bei dem ich über ebay eingekauft hab.

Jaapin

Scheint älter zu sein, bekomme seit ca. drei Wochen Betrugsmails mit älteren Daten von mir, die ich fast sicher ebay zuordnen würde. Kann aber natürlich auch ein Händler sein bei dem ich über ebay eingekauft hab.



Danke gute Antwort.

Hab ich fast vermutet das es das Datenleck aus 2014 sein könnte und
jetzt die verkauften Daten für Betrug verwendet werden.

Ich bejomme nur Sex Spammails. Jedes Mal regt sich meine Freundin über angebliche Freundinnen von mir aus und jedes Mal sage ich zu dir: deine Doppel Ds kann keiner schlagen. Dann ist sie wieder ruhig.

Habe auch so eine Email mit Jobangebot bekommen. Seit ein paar Wochen bekomme ich auch immer Emails mit angeblichen PayPal transaktionen.. Pornhub, usw..

Yo, die Anzahl ungelesener Mails steigt täglich...vielleicht sollte ich mal einen Blick reinwerfen, Geld, Medikamente, Frauen, Pillen, Geld, Frauen, usw....

Ich kann das bestätigen. Bekomme auch Spam-Mails mit Namen, Adresse und Telefonnummer, die ich so nur bei ebay angegeben hatte. Und das nicht nur für einen Account. Zumindest die Telefonnummer wird ja bei Käufen nicht ohne weiteres an den Verkäufer übermittelt. Daher kann man davon ausgehen, dass die Daten aus dem Datenleck von 2014 stammen.

Zumindest werde ich jetzt regelmäßig daran erinnert, was für ein Saftladen ebay eigentlich ist...

Edit: Hab grad mal nachgeschaut. Bei mir sind es bisher Spammails mit Daten aus zwei Accounts die beide 2013 eingerichtet wurden.

Ich hab auch spam bekommen vor einigen Tagen mit älterer aber korrekter Adresse, Name und Telefonnummer. Daten passen zu 2014, ebay kann ich es aber leider nicht eindeutig zuordnen.

Jetzt fällt mir ein, dass das alles auf eine Spam-Mail hier auch ganz gut passen würde. Da war alles 100% korrekt von meinen Daten drin: Kompletter Name, Adresse, E-Mail-Adresse und sogar die Handynummer, die ich eigentlich nirgendwo angebe. Fand ich erschreckend, keine Ahnung, ob die Nummer von Ebay kam aus einem Hack oder so. Ein normaler Käufer kriegt die zumindest nicht zu sehen.

Ich bekomme seit ein paar Wochen solche Mails an zwei Adressen, die eigentlich nur für dailydeal genutzt wurden.... hat mich auch schon irritiert

Bohne

Ich bekomme seit ein paar Wochen solche Mails an zwei Adressen, die eigentlich nur für dailydeal genutzt wurden.... hat mich auch schon irritiert



Wir reden nicht von Emails sondern von Anschriften.
Die stammen sicher aus dem ebay Datenleck. o.k.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lieferando - 5€ Gutschein mit 10MBW23
    2. Welche Prepaid Karten sind aktuell noch PSN tauglich?1935
    3. Nivea und Parabene11
    4. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf911

    Weitere Diskussionen