[Verkauf] Überweisung aus Amerika sicher?

Hi,

ich möchte meinen Laptop verkaufen und habe nun einen Interessenten aus Amerika.

Es ist diesmal keine Kontaktierung, wo wieder mit Zahlung per Scheck gelockt wird.

Da ich aber eine gewisses Misstrauen habe, frage ich Euch: Ist die Zahlung per Überweisung aus amerika sicher, oder kann der Käufer nach Erhalt des Laptops das Geld zurückbuchen lassen?

Hat da jemand Erfahrung mit?

Beliebteste Kommentare

Denk mal logisch über folgende Frage nach: Warum sollte jemand aus Amerika in Deutschland nach einem Laptop suchen?

27 Kommentare

Wenn eine Überweisung auf deinem Konto angekommen ist, dann kann die da nicht so einfach zurück geholt werden.
Rückbuchungen sind nur bei Lastschriften, Kreditkaren und Paypal drin.

Denk mal logisch über folgende Frage nach: Warum sollte jemand aus Amerika in Deutschland nach einem Laptop suchen?

Er könnte Dich im Dreieck betrügen.

Bernare

Denk mal logisch über folgende Frage nach: Warum sollte jemand aus Amerika in Deutschland nach einem Laptop suchen?




So siehts aus. Zudem kann er mit der Deutschen Tastatur sehr wahrscheinlich nichts anfangen, außer es ist ein Deutscher, der dorth wohnt. Dann hätte er dich aber sicher auch auf deutsch angeschrieben

Genau das begründet mein Misstrauen, andererseits: Warum soll er dann mit der für ihn unsicheren Zahlart Überweisung zahlen?

Western Union. Das ist sicher. Nehmen die Ganster auch. Wenn es ernst meint, geht er darauf ein.

Macht er bestimmt wegen des unglaublich guten Dollar / Euro Kurses. Würde sofort drauf eingehen.

hotornot

Genau das begründet mein Misstrauen, andererseits: Warum soll er dann mit der für ihn unsicheren Zahlart Überweisung zahlen?


Er wird vielleicht von nem gehackten Bank Account bezahlen oder einfach deine Bankverbindung abgreifen wollen.

Lass es lieber sein

Immer die selben Fragen hier, bitte ihm Wester Union an dann wird
er sich nicht mehr melden und wenn doch hast du dein Geld sicher.

Ansonsten vergesst diese Geschichten, und googelt selbst dann
findet ihr auch die Antwort auf diese Frage.

Würde alleine schon aus Portokosten Gründen 0 Sinn ergeben ...

No Risk no Fun, mach es einfach! Verschicke meine Sachen auf immer durch die Welt, was soll da passieren? ....

bayernex

Immer die selben Fragen hier, bitte ihm Wester Union an dann wird er sich nicht mehr melden und wenn doch hast du dein Geld sicher. Ansonsten vergesst diese Geschichten, und googelt selbst dann findet ihr auch die Antwort auf diese Frage.



Hab es ja gegoogelt, bevor ich hier gefragt habe, aber keine Antwort gefunden.

Nun gut, ich lass es sein und fert'sch

Na zum Glück haben mir die Amis meine Sonnenbrille geschickt und nicht bei Mydealz.com nachgefragt die war selbst mit Versand und Steuern 60€ günstiger.

Manchmal lohnt es sich auch im Ausland zu bestellen.

vielleicht kennt er jemanden in Europa, der die Überweisung tätigen kann.

keiner der Panikmacher hier kann erklären wie Du das Geld wieder verlierst wenn es einmal per Überweisung auf deinem Konto ist.
Dreiecksbetrug so what, lass Dir vom Verkaeufer Namen Addresse und Kontonummer geben und er soll Dir ein scan eines Kontoauszuges mailen, da siehst Du ob das Geld vom Käufer kommt

okolyta

Na zum Glück haben mir die Amis meine Sonnenbrille geschickt und nicht bei Mydealz.com nachgefragt die war selbst mit Versand und Steuern 60€ günstiger. Manchmal lohnt es sich auch im Ausland zu bestellen.



War die Sonnenbrille gebraucht und von einem Privatverkäufer?

Der soll per Western Union zahlen.

oberon

vielleicht kennt er jemanden in Europa, der die Überweisung tätigen kann. keiner der Panikmacher hier kann erklären wie Du das Geld wieder verlierst wenn es einmal per Überweisung auf deinem Konto ist. Dreiecksbetrug so what, lass Dir vom Verkaeufer Namen Addresse und Kontonummer geben und er soll Dir ein scan eines Kontoauszuges mailen, da siehst Du ob das Geld vom Käufer kommt


Nenn doch mal gute Gründe für den Verkauf.

oberon

vielleicht kennt er jemanden in Europa, der die Überweisung tätigen kann. keiner der Panikmacher hier kann erklären wie Du das Geld wieder verlierst wenn es einmal per Überweisung auf deinem Konto ist. Dreiecksbetrug so what, lass Dir vom Verkaeufer Namen Addresse und Kontonummer geben und er soll Dir ein scan eines Kontoauszuges mailen, da siehst Du ob das Geld vom Käufer kommt



Wie kann man eigentlich so naiv sein? oO

Wenn er es schafft von einem fremden Konto unberechtigt Geld zu überweisen, dann dürfte eine Fälschung des Kontoauszuges wohl das kleinere Problem sein, vor allem da man als Laie eine Fälschung sicher nicht erkennt.

Wie er das Geld wieder verliert? Indem der berechtigte Kontoinhaber Ansprüche gegen ihn geltend macht.

Oder meinst du er darf es dann behalten, nur weil er selber Opfer eines Betruges wurde?

Bernare

Wie er das Geld wieder verliert? Indem der berechtigte Kontoinhaber Ansprüche gegen ihn geltend macht. Oder meinst du er darf es dann behalten, nur weil er selber Opfer eines Betruges wurde?



ich halte Deine Meinung für falsch. Wenn mir jemand die Brieftasche klaut und mit den 50 Euro drin was im Laden kauft, habe ich meiner Meinung nach keine Ansprüche gegenüber dem Dritten, wohl aber dem Dieb gegenüber.

Du glaubst jemand hackt ein Bank-Konto in den USA um dann in Deutschland ein gebrauchten Laptop zu kaufen ? Warum überweist er sich denn nicht einfach selber Geld auf die Caymans ?

setz mal den Alufolienhut ab, sind nicht alle Menschen böse

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1326
    2. 2 Flixbus Gutscheine a 3€11
    3. Mobilcom-Debitel: In welchen Fällen klappt die "AP frei" sms?66
    4. Kinder Riegel Oktoberfest Glücksrad - u.A als Gewinn: Kinder Riegel 1,00€ C…51108

    Weitere Diskussionen