Gepostet vor 2 Tagen

verkaufen bei eBay

Hallo

Ich würde gerne ein paar Spiele für Xbox und Playstation auf eBay verkaufen, da ich diese über die bekannten Portale wie Kleinanzeigen und Shpock nicht los werde.

Ich habe seit Jahren dort nichts mehr verkauft und bin etwas unschlüssig.
Habe keine Lust von irgendwelchen Nasen dort über den Tisch gezogen zu werden. Von wegen Ware nicht erhalten, Artikel beschädigt bla bla.

Jedes einzelne der Spiele ist entweder neu und in Folie oder absolut neuwertig und ohne Gebrauchsspuren.

Wie fahre ich dort am besten?
Wie am besten versenden, so das man einen Nachweis über die Zustellung und Empfänger hat?
Reicht das Versicherte Paket über DHL?

Hermes möchte ich eher nicht nutzen. Der letzte Auftrag kam zwar zügig beim Käufer an, ist aber laut Sendungsverfolgung noch immer auf dem Weg (bereits 5 Tage) (der Käufer hat sich gemeldet das der Artikel angekommen ist. Jedoch wurde die Sendung in den Briefkasten gestopft und nicht persönlich zugestellt).
Das wäre natürlich ideal für den Käufer um nicht erhaltene Ware zu melden.

Gar keine Lust auf sowas wegen 2-stelligen Beträgen.

Letzte Frage.. wie komme ich ans Geld?
PayPal gibt es ja bei eBay nicht mehr.
Heißt, eBay bekommt das Geld vom Käufer und ich kann es mir auszahlen lassen?

Wer mir antworten mag, sei herzlichst bedankt
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Kategorien

35 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. deathlord's Profilbild
    Ich hab grade Ende letzten Jahres div. Sachen bei eBay verkauft. Spiele und Figuren. Circa 20 an der Zahl.
    Zahlung läuft ja zwangsweise über eBay das heisst der Käufer bezahlt bei eBay und die überweisen dann an dich. Da können schon mal ein paar Tage dazwischen liegen.
    Nimm immer einen Versand mit Sendungsverfolgung, so minimierst du dein Risiko. Was tatsächlich im Fall der Fälle passiert wenn mal n Käufer zickt musste ich bisher noch nicht erfahren, lief alles ohne Probleme.
    Hubert123's Profilbild
    Autor*in
    Danke Dir. Dann würde ich mit DHL als Paket versenden und entsprechend polstern etc.
  2. Geheimagent2702's Profilbild
    An die spielegrotte verkaufen oder über die selbst verkaufen zahlen fair und geht schnell.
    Hubert123's Profilbild
    Autor*in
    Schaue ich mir mal an.
  3. Pheasant's Profilbild
    Bilder von allen Seiten machen, Artikel genau beschreiben (auch kleinste Mängel) und ausschließlich versichert/mit Sendungsverfolgung versenden, dann sollte wenig schief gehen.
    Auszahlung kannst bei Ebay als täglich einstellen, dann hast das Geld meist bevor der Artikel beim Käufer ankommt. Selbst wenn ein Fall mal gegen dich entschieden werden sollte hast die Kohle und wenn Ebay was abbuchen will einfach Lastschrift stornieren, wird dein Account zwar gesperrt aber egal. Vor Gericht werden die wegen ihren Entscheidungen kaum ziehen
    Hubert123's Profilbild
    Autor*in
    Macht Sinn

    Danke Dir
  4. flofree's Profilbild
    Privatverkauf mit Abholung und Barzahlung.
    Hubert123's Profilbild
    Autor*in
    Keine Alternative, da Käuferkreis zu klein
  5. Unterkiefer_Jones's Profilbild
    Hatte seit 2013 nie Probleme.

    Mein erstes habe ich jetzt, allerdings ist die Beschwerde berechtigt, da DHL das Paket laut Senundsverfolgung (steht seit 3 Wochen bei „Transport zum Start Paket Zentrum“) wohl verloren gegangen ist.

    Jetzt muss ich halt warten, bis DHL mit das Geld überweist. Bis dahin muss der Käufer allerdings auch mit einer Rückzahlung warten.
    Hubert123's Profilbild
    Autor*in
    Gibt es die Möglichkeit bestimmte Käufer auszuschließen?
    0 Bewertungen, negative, Versand ins Ausland etc?
  6. headhunter74's Profilbild
    Momox oder wie das heißt?!
  7. fly's Profilbild
    Habe letztens mehrmals neue Handys im Wert von über 800€ über ebay verkauft. Erstaunlicherweise ging das alles gut. Einer wollte per Nachricht die Adresse geändert haben, aber es ist wie bei PP, immer an die hinterlegte Adresse versenden.
  8. Clairefontaine's Profilbild
    Ich verkaufe seit über 20 Jahren problemlos bei ebay. Leider bekommt man nicht mehr so viel los, wie in der Anfangsszeit.
    Technikkrams und Handys verkaufe ich immer dort, weil ich auf die "was letzte Preis?"-Nachrichten bei den Kleinanzeigen keinen Bock habe, gab auch nie Probleme.
    Ich fotografiere grundsätzlich alles ganz ausführlich, lieber 5 Bilder zu viel, als eins zu wenig. Außerdem beschreibe ich wirklich alles ganz genau.
    Versand biete ich ab 10 € nur versichert an, entweder Hermes oder DHL.
    Das Geld, das zuerst an ebay geht, bekomme ich allerdings immer relativ schnell. Leider haben Käufer durch das Zahlsystem nun auch die Möglichkeit per Paypal zu bezahlen (was ich sonst grundsätzlich nicht anbiete), so dass man eigentlich auch Bücher, die für einen Euro weggehen, versichert verschicken müsste, um im Zweifelsfall einen Nachweis zu haben. Aber da lasse ichs drauf ankommen und stelle inzwischen gelegentlich auch wieder welche ein.
  9. DetectiveLoki's Profilbild
    Was auch nicht verkehrt wäre, bei Sofort-Kauf Anzeigen würde ich das Kästchen "Sofort-Kaufen-Artikel müssen umgehend bezahlt werden." ankreuzen (direkt unter deinem Wunschpreis). Dann musst du nicht auf die Lust und Laune des Käufers warten, bis er sich die 30 Sekunden Mühe macht auch tatsächlich zu zahlen.

    Beim alten ebay gab es massenweise Vollpfosten die sich Montag etwas kauften und erst am Wochenende überwiesen hatten, sodass du dein Geld erst 8-9 Tage später am Konto hattest
    sped187's Profilbild
    Oder einfach mal etwas Geduld aufbringen. So Leute sind mir die liebsten, die sich nach ein-zwei Tagen schon melden und nachfragen warum denn noch nicht versendet wurde...
    Ich schreibe dann immer, dass ich Privatverkäufer bin und nicht amazon.
's Profilbild