Vermietung von Geräten (Beamer)

ich denke mal der ein oder andere von euch hat auch schon geräte, die er nicht ständig nutzt (zb beamer, jetbag...) für geld vermietet. nun meine frage: wie stellt ihr das an zwecks sicherheiten? eine zu hohe kaution schreckt sicherlich viele mieter ab, aber wie geht man sonst auf nummer sicher?

P.S. ich weis, dass ich dafür gewerbe anmelden muss

6 Kommentare

Außer einer Kaution wirst du wohl kaum ne andere Möglichkeit haben dich zumindest teilweise abzusichern(und mit absichern meine ich das hinterherrennen hinter deinem Geld im Falle eines Schadens).
Du hast ja dann sowieso nen unterschriebenen Mietvertrag und in deinen AGB wird ja sicherlich auch stehen das bei Schäden Ersatz zu leisten ist!?

deathlord

Außer einer Kaution wirst du wohl kaum ne andere Möglichkeit haben dich zumindest teilweise abzusichern(und mit absichern meine ich das hinterherrennen hinter deinem Geld im Falle eines Schadens).Du hast ja dann sowieso nen unterschriebenen Mietvertrag und in deinen AGB wird ja sicherlich auch stehen das bei Schäden Ersatz zu leisten ist!?



sicherlich, aber was nützt es mir, wenn ich einen rechtskräftigen vertrag habe, wenn es ein haufen geld kostet, diesen einzuklagen.

und noch was anderes: gibt es tools, mit denen man die laufzeit der geräte "misst"? bei beamern ist die lampe ja das teuerste verschleißteil, da wäre es schon interessant, wie lang er immer so lief

deathlord

Außer einer Kaution wirst du wohl kaum ne andere Möglichkeit haben dich zumindest teilweise abzusichern(und mit absichern meine ich das hinterherrennen hinter deinem Geld im Falle eines Schadens).Du hast ja dann sowieso nen unterschriebenen Mietvertrag und in deinen AGB wird ja sicherlich auch stehen das bei Schäden Ersatz zu leisten ist!?



Die Laufzeit kann man im Regelfall im Menü nachschauen. Aber meist manuell. Viel wichtiger als die Laufzeit ist aber, ob die Teile auch richtig ausgeschaltet wurden. Direkt in die Tasche stecken ohne Abkühlzeit dürfte wesentlich problematischer sein als einige Stunden laufzeit.

ellocko

sicherlich, aber was nützt es mir, wenn ich einen rechtskräftigen vertrag habe, wenn es ein haufen geld kostet, diesen einzuklagen.


Wenn du so an die Sache ran gehst, ist die Vermietung für dich überhaupt nix. Sowas nennt sich Unternehmerrisiko und wird in der Regel durch die Miete aufgefangen. Mit Ausfall musst du immer rechnen.

N guter Kumpel hat mal ne ganze Weile im Rent für Beschallungsanlagen (die haben auch Beamer und so verliehen) gearbeitet - die haben irgendwann nicht mehr an Private vermietet bzw. nur noch an neukunden mit Kaution über 90% des Neupreises, weil das Zeug so miserabel behandelt worden ist. Und die hatten die Kohle, die Leute am Ende auch zu verklagen, aber wenn einer nix hat, bringt das alles nichts. Man kann sich nicht vorstellen, was da abging, Cola über den Beamer geschüttet und mit dem Vermerk "das war schon so" zurück, ist da noch harmlos... Falls du sowas planst, exakteste den Übergabezustand dokumentieren.

wwwww hat es genau richtig beschrieben. Sowas nennt sich Unternehmerisiko. Es gibt keine einwandfreien Verträge und Abmachungen. Egal was man wie vereinbart um sich abzusichern, zahlen wird der andere sowieso nicht, auch wenn es im Vertrag vereinbart wurde. Somit bleibt nur der Klageweg über...Punkt aus.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1725
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung1732
    3. Amazon Go - Lebensmittelstore ohne Kassierer/ Warteschlangen98
    4. [Amazon Blitzangebot] Eneloop AA und AAA heute (05.12.) um 19:04 und 19:09 …2736

    Weitere Diskussionen