Gruppen

    Vermögenswirksame Leistungen

    Hallo,
    wo kann ich am besten einen Wvl Vertrag (Bausparvertrag) abschliessen?
    Mein Chef zahlt jeden Monat 40€.


    Und was heißt den "höchsten aber jedoch den monatlichen Eigensparbertrag" ?

    21 Kommentare

    Ich hab das mal ergoogelt.....nicht mehr ganz aktuell, aber immerhin...
    mydealz.de/dea…493
    Und bitte nicht so viele Infos, was du vorhast, sicher oder risikoreich, Bausparvertrag oder Aktien. Wo hast du dich bisher schlau gemacht und welche Ergebnisse hast du bei deiner Recherche erhalten?
    Bearbeitet von: "schmidti111" 21. Nov 2016

    Verfasser


    schmidti111vor 10 m

    .



    will es sicher anlegen (Bausparvertrag)...noch habe ich mich gar nicht informiert... vllt gibt es hier paar Leute wo mir Tipps geben können wo man am meisten Ersparen kann.
    Bearbeitet von: "mafia" 21. Nov 2016

    degussa bank ist rechte gut meine ich

    Bausparvertrag und Aufwendungen des Arbeitnehmers zum Wohnungsbau:

    Höchstbetrag: 470,00
    Max. Sparzulage: 42,xx
    Einkommensgrenze für die AN Sparzulage: 17900, für verheiratete x2

    Verfasser

    lustigHHvor 7 m

    Bausparvertrag und Aufwendungen des Arbeitnehmers zum Wohnungsbau:Höchstbetrag: 470,00Max. Sparzulage: 42,xxEinkommensgrenze für die AN Sparzulage: 17900, für verheiratete x2



    was ist den das für Einkommensgrenze? Heißt es, ich darf im Jahr nicht mehr als 17.900€ brutto verdienen?
    Bearbeitet von: "mafia" 21. Nov 2016

    mafiavor 13 m

    was ist den das für Einkommensgrenze? Heißt es, ich darf im Jahr nicht mehr als 17.900€ brutto verdienen?


    Wenn du mehr als 17.900 verdienst, bekommst keine staatliche Förderung mehr, nur die normale Verzinsung.
    Bearbeitet von: "haege" 21. Nov 2016

    Genau

    haegevor 1 h, 15 m

    Wenn du mehr als 17.900 verdienst, bekommst keine staatliche Förderung mehr, nur die normale Verzinsung.



    Hab mir letztes Jahr auch 1 aufschwatzen lassen, zahle aber nur die 40,- EUR ein, die mir mein AG (brutto) zuschießt, erstmal ne zeitlang im Minus dank mega Abschluss-Provision, aber mein Vermögensberater will ja schliesslich auch von was leben ;-)
    Ob ich dann in 7 oder 10 Jahren was damit anfangen kann steht auf einem anderen Blatt (Möbel, Auto .....)
    Es soll auch Firmen geben die zwingen einen zu ner bestimmten Firma zwecks Rentenversicherung (ca. 100,- mtl.), also nochmal Glück gehabt

    Kann auch das Angebot von degussa-bank.de/vls…ren empfehlen. Gerade selber erst abgeschlossen.

    haegevor 3 h, 46 m

    Wenn du mehr als 17.900 verdienst, bekommst keine staatliche Förderung mehr, nur die normale Verzinsung.


    Wer weniger als 17900 verdient, hat in aller Regel nicht genug Geld, um es in einen Bausparvertrag zu stecken. Das sind 1.500 im Monat. Da geht ja schon deutlich mehr als die
    Hälfte für die Miete drauf. Oder ist mit der Grenze das Nettoeinkommen gemeint (das reißt es dann auch nicht mehr raus, aber immerhin

    Pass mit Bausparverträgen gut auf. Aktuell lohnen die sich nicht, die Gebühren sind sehr hoch und die Zinsen (falls man den früher "auslöst") sind zu hoch.

    @oceanic815
    Bei 1.500€ Einkommen die Hälfte für Miete? Kommt wohl auf die Gegend an - lebt ja schließlich nicht jeder in den teuren Gegenden. Und bei dem Gehalt sucht man sich dann eh was günstigeres.. Zur Not halt kleiner.

    SeeeDvor 13 m

    Pass mit Bausparverträgen gut auf. Aktuell lohnen die sich nicht, die Gebühren sind sehr hoch und die Zinsen (falls man den früher "auslöst") sind zu hoch. @oceanic815 Bei 1.500€ Einkommen die Hälfte für Miete? Kommt wohl auf die Gegend an - lebt ja schließlich nicht jeder in den teuren Gegenden. Und bei dem Gehalt sucht man sich dann eh was günstigeres.. Zur Not halt kleiner.



    SeeeDvor 13 m

    Pass mit Bausparverträgen gut auf. Aktuell lohnen die sich nicht, die Gebühren sind sehr hoch und die Zinsen (falls man den früher "auslöst") sind zu hoch. @oceanic815 Bei 1.500€ Einkommen die Hälfte für Miete? Kommt wohl auf die Gegend an - lebt ja schließlich nicht jeder in den teuren Gegenden. Und bei dem Gehalt sucht man sich dann eh was günstigeres.. Zur Not halt kleiner.


    Hab mal Google bemüht. Gemeint ist das zu versteuernde Einkommen. Also irgendwo zwischen brutto und netto.
    irgendwo in Dunkeldeutschland bekommt man ne kleine Wohnung wohl schon für 300 Euro. In der Zivilisation aber wohl eher nicht. Unter 500 Euro warm wird das Imho schwer. Und da red ich nicht von München Innenstadt. Außer man hat das Glück, eine Sozialwohnung zu bekommen. aber vermutlich sind wir uns einig, dass die wenigsten Bewohner einer Sozialwohnung einen Bausparvertrag abschließen werden.
    btw, noch was im Netz gefunden:
    Ein Erwerbstätiger hat dann Anspruch auf eine Aufstockung mit Hartz IV, wenn er weniger als 1.200 Euro brutto verdient. Dieser Betrag erhöht sich auf 1.500 Euro, wenn man sich um mindestens ein Kind kümmern muss.
    somit reden wir hier von einem Einkommen, das nicht sehr weit von einer Aufstockung entfernt ist.

    oceanic815vor 2 m

    Hab mal Google bemüht. Gemeint ist das zu versteuernde Einkommen. Also irgendwo zwischen brutto und netto.irgendwo in Dunkeldeutschland bekommt man ne kleine Wohnung wohl schon für 300 Euro. In der Zivilisation aber wohl eher nicht. Unter 500 Euro warm wird das Imho schwer. Und da red ich nicht von München Innenstadt. Außer man hat das Glück, eine Sozialwohnung zu bekommen. aber vermutlich sind wir uns einig, dass die wenigsten Bewohner einer Sozialwohnung einen Bausparvertrag abschließen werden. btw, noch was im Netz gefunden: Ein Erwerbstätiger hat dann Anspruch auf eine Aufstockung mit Hartz IV, wenn er weniger als 1.200 Euro brutto verdient. Dieser Betrag erhöht sich auf 1.500 Euro, wenn man sich um mindestens ein Kind kümmern muss.somit reden wir hier von einem Einkommen, das nicht sehr weit von einer Aufstockung entfernt ist.


    Sag das nicht, meine letzte Wohnung hatte 350€ warm (inkl. Strom und Gas) gekostet. Bei 45qm, sehr gute Lage und frisch renoviert Und nicht in irgendeinem Dorf..
    Kommt halt drauf an wie man eine Wohnung findet. In Immoscout sind selbst die Wohnungen im letzten Kuhdorf total überteuert^^

    Aber, bei 1.500€ Brutto wird es schwierig. Das stimmt..

    Würde ebenfalls nicht zu einem BSV greifen. Keine Zinsen, hohe Kosten.
    Und wenn Du eh keine Förderung bekommst: Vollkommen sinnlos.

    Lieber einen Fondssparplan. Kannst auch was Konservatives, einen Geldmarkt- oder Rentenfonds nehmen.
    Bei einem Aktienfonds hingegen hast Du schön Feuer und Dynamik drin.

    BSV lohnt in deiner Situation nicht. Lieber wie hier schon gesagt irgendwelche Sparpläne oder die VWL einfach in eine betriebliche Altersvorsorge.

    Ein BSV lohnt derzeit, wenn in Zukunft auch das entsprechende Darlehen benötigt wird, um sich für ein Bauvorhaben die derzeit niedrigen Zinsen zu sichern. Wenn man jetzt z.B. einen Bausparer mit 50.000 Euro abschließt, muss man etwa 25.000 Euro einzahlen und kann dann in ein paar Jahren (wenn die Zinsen vermutlich wieder höher sind) ein günstiges Darlehen über 25.000 bekommen. Dann hat man sich die derzeitigen Zinsen gesichert.
    Lohnt aber natürlich nur, wenn auch etwas Volumen dahinter ist. Wenn der BSV "nur" mit 40 Euro bespart wird kommst du in absehbarer Zeit ohnehin nicht auf eine Summe, bei der die niedrigen Darlehenszinsen einen merklichen Unterschied machen.

    SeeeDvor 9 h, 18 m

    Sag das nicht, meine letzte Wohnung hatte 350€ warm (inkl. Strom und Gas) gekostet. Bei 45qm, sehr gute Lage und frisch renoviert Und nicht in irgendeinem Dorf.. Kommt halt drauf an wie man eine Wohnung findet. In Immoscout sind selbst die Wohnungen im letzten Kuhdorf total überteuert^^Aber, bei 1.500€ Brutto wird es schwierig. Das stimmt..




    45qm würde ich jetzt nicht unbedingt als Wohnung bezeichnen

    za666vor 42 s

    45qm würde ich jetzt nicht unbedingt als Wohnung bezeichnen


    Na klar, für einen Single ist das Perfekt

    Ich kann die VTB empfehlen. Ist quasi ein normales Konto, auf welches der AG die 40 EUR VL einzahlt. Jeweils am Jahresende kann man bis auf 6.000 EUR erhöhen. Das ganze ist fixiert auf 7 Jahre, momentan gibt es 1,2% Zinsen.

    trashvor 1 h, 6 m

    Ich kann die VTB empfehlen. Ist quasi ein normales Konto, auf welches der AG die 40 EUR VL einzahlt. Jeweils am Jahresende kann man bis auf 6.000 EUR erhöhen. Das ganze ist fixiert auf 7 Jahre, momentan gibt es 1,2% Zinsen.



    Einer russischen Staatsbank das Geld geben? Ja neeeee, ist klar.

    Schnapperfuchsvor 21 m

    Einer russischen Staatsbank das Geld geben? Ja neeeee, ist klar.



    Die VTB unterliegt der österreichischen Einlagesicherung. Daher: kein Problem absehbar.

    Das Angebot der Degussa bzgl. VL klingt nicht schlecht, aber anscheinend lässt sich so ein Sparvertrag dort nur in Kombination mit einem Girokonto anlegen bzw. eröffnen
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Gearbest - Diebstahl1427
      2. Tastenhandy mit WhatsApp11
      3. Gute Over Ear Kopfhörer für Handy bis 100€35
      4. Kundenrückgewinnung Vodafone11

      Weitere Diskussionen