Vernetzbare (Funk) Rauchmelder

Ich würde gerne das Haus meiner Eltern mit Funkrauchmeldern ausstatten, die untereinander vernetzt sind.

Ich brauche vorerst zwischen 4&5.

Bei dem Angebot im Netz bin ich auf verschiedene Hersteller gestoßen wie ua Abus oder mumbi.

Könnt Ihr Modelle (auch anderer Hersteller) empfehlen?

- mit Li-Ionen Batterie oä?
- die trotz der Entfernung im Haus und recht dicker Wände vernetzbsr sind
- nicht anfällig für Fehlalarme & zuverlässig?

Mumbi kommt bei Amazon ganz gut weg, aber unter uns sind sicherlich ein paar Experten mit differenzierterem Blick!

Lieben Gruss

P.S: Der Preis spielt (vorerst) keine Rolle, sofern man peut a peut nachrüsten kann!

LG

13 Kommentare

Also auch wenn es dir nicht wirklich weiterhelfen wird, aber achte bitte wenn du welche kaufst auf irgendwelche Kritiken oder Bewertungen. Ich habe vor 8 Jahren mir mehrere vernetzte Rauchmelder gekauft. Ich hatte dann das irrwitzige Problem, dass der Rauchmelder auf dem Dachboden aufgrund des Staubs Alarm schlug und diesen Alarm an alle Rauchmelder weitergab. Diese machten dann auch alle einen Alarm. Anschließend musste man herausfinden welcher diesen Alarm verursacht hat, denn man konnte den Alarm nicht Zentral an IRGENDEINEN der Geräte deaktivieren, sondern bei jedem einzeln und schnell genug den Verursacher Deaktivieren, sonst ging das ganze von vorne los. Ich hatte das ungefähr 1x die Woche. Nach 4 Wochen habe ich alle weg geschmissen, weil es auch oft mitten in der Nacht war.
Ich will dir keine vernetzen Rauchmelder ausreden (Die Idee ist nämlich super und oftmals baulich nicht anders machbar, weil man einige sonst gar nicht hören würde). Ich wollte dir nur meine Erfahrung mitteilen.

Kommentar

Kleingeldprinz

Also auch wenn es dir nicht wirklich weiterhelfen wird, aber achte bitte wenn du welche kaufst auf irgendwelche Kritiken oder Bewertungen. Ich habe vor 8 Jahren mir mehrere vernetzte Rauchmelder gekauft. Ich hatte dann das irrwitzige Problem, dass der Rauchmelder auf dem Dachboden aufgrund des Staubs Alarm schlug und diesen Alarm an alle Rauchmelder weitergab. Diese machten dann auch alle einen Alarm. Anschließend musste man herausfinden welcher diesen Alarm verursacht hat, denn man konnte den Alarm nicht Zentral an IRGENDEINEN der Geräte deaktivieren, sondern bei jedem einzeln und schnell genug den Verursacher Deaktivieren, sonst ging das ganze von vorne los. Ich hatte das ungefähr 1x die Woche. Nach 4 Wochen habe ich alle weg geschmissen, weil es auch oft mitten in der Nacht war. Ich will dir keine vernetzen Rauchmelder ausreden (Die Idee ist nämlich super und oftmals baulich nicht anders machbar, weil man einige sonst gar nicht hören würde). Ich wollte dir nur meine Erfahrung mitteilen.



Macht Sinn & hatte ich so nicht auf dem Schirm! Merci

Also ich habe bei meiner Mutter auch vernetzte Rauchmelder installiert. Vermutlich ist das Problem dort gleich, dass man nicht erkennt welcher Melder den Alarm auslöst...Aber es ist auch ein Melder auf dem Dachboden, der nicht bewohnt ist. Seit 1 Jahr installiert und noch kein Fehlalarm.

Allerdings müsste ich schauen, welche Marke. Aber aus einem Fachgeschäft und keine Discounter-Ware (wobei das ja auch nicht zwingend was heißen muss...)

*klick*

das problem mit den vernetzten Rauchmeldern ist ja das immer alle auslösen. Das wirst du denke ich bei jedem Hersteller haben. Die Bosch Melder haben den Vorteil das sie ne LED Für den Fluchtweg haben. Bei Rauch kann das schonmal hilfreich sein und die wichtigen sekunden verschaffen.

Wenn du wirklich dem Problem mit "einer löst aus, alle piepsen" aus dem weg gehen willst, wirst du um eine kleine Brandmeldezentrale mit Verkabelung etc. nicht herum kommen. Bzw. da gibts auch Funk Lösungen mit Zentrale.
Kannst dich gern mal per PN melden, arbeite in dem Bereich

Schau Dir mal die Gira Dual Q an. Bietet m.E. Eine gute Kombination an um Fehlalarme zu vermeiden und lassen sich vernetzen via Funk (zusatzmodul).

Ich habe jetzt allerdings umgestellt auf Smarthome, da der Alarm auch per App gemeldet wird. Kostet etwas mehr, ist dafür besser erweiterbar (obwohl ich es wahrscheinlich nur für Rauchmelder benutzen werde)

...wieso alle vernetzen? Das macht nur Sinn bei "entfernte" Räumlichkeiten.... zb Keller vernetzen mit 1 Melder im EG....

Kommentar

JHB

...wieso alle vernetzen? Das macht nur Sinn bei "entfernte" Räumlichkeiten.... zb Keller vernetzen mit 1 Melder im EG....



Danke für alle Antworten!

Also Hauswirtschaftsraum & Garage würde ich gerne mit den 2 Schlafräumen verknüpfen aufgrund der Entfernung.
Der Rest ist mehr oder weniger offen.

Kommentar

JHB

Schau Dir mal die Gira Dual Q an. Bietet m.E. Eine gute Kombination an um Fehlalarme zu vermeiden und lassen sich vernetzen via Funk (zusatzmodul). Ich habe jetzt allerdings umgestellt auf Smarthome, da der Alarm auch per App gemeldet wird. Kostet etwas mehr, ist dafür besser erweiterbar (obwohl ich es wahrscheinlich nur für Rauchmelder benutzen werde)



Wofür hast Du Dich bei der Smartphone Variante entschieden?

Kommentar

Hontman

*klick* das problem mit den vernetzten Rauchmeldern ist ja das immer alle auslösen. Das wirst du denke ich bei jedem Hersteller haben. Die Bosch Melder haben den Vorteil das sie ne LED Für den Fluchtweg haben. Bei Rauch kann das schonmal hilfreich sein und die wichtigen sekunden verschaffen. Wenn du wirklich dem Problem mit "einer löst aus, alle piepsen" aus dem weg gehen willst, wirst du um eine kleine Brandmeldezentrale mit Verkabelung etc. nicht herum kommen. Bzw. da gibts auch Funk Lösungen mit Zentrale. Kannst dich gern mal per PN melden, arbeite in dem Bereich



Danke Dir!
Ich lese nochmal weiter. Dein Vorschlag klingt interessant, ich frage mich aber ob so eine zentrale wirklich Sinn macht, nur um einen Brand im Schlaf mitzubekommen.

Hontman

*klick* das problem mit den vernetzten Rauchmeldern ist ja das immer alle auslösen. Das wirst du denke ich bei jedem Hersteller haben. Die Bosch Melder haben den Vorteil das sie ne LED Für den Fluchtweg haben. Bei Rauch kann das schonmal hilfreich sein und die wichtigen sekunden verschaffen. Wenn du wirklich dem Problem mit "einer löst aus, alle piepsen" aus dem weg gehen willst, wirst du um eine kleine Brandmeldezentrale mit Verkabelung etc. nicht herum kommen. Bzw. da gibts auch Funk Lösungen mit Zentrale. Kannst dich gern mal per PN melden, arbeite in dem Bereich




Wie gesagt, sowas ist immer die frage. Klar bietet eine zentrale auch mehr möglichkeiten (Alarm Weiterleitung auf handy, getrennte alamierung, 2 Melder Abhängigkeit usw) aber man muss auch schauen wie sehr man das dann nutzt oder nutzen möchte.

Aber bei den Funk vernetzen rauchmeldern würde ich auf jeden fall nach Bosch (mein favorit :P ) oder Hekatron etc. zurück greifen. Das sind auch wirklich gute Teile von führenden Herstellern

Kommentar

Hontman

*klick* das problem mit den vernetzten Rauchmeldern ist ja das immer alle auslösen. Das wirst du denke ich bei jedem Hersteller haben. Die Bosch Melder haben den Vorteil das sie ne LED Für den Fluchtweg haben. Bei Rauch kann das schonmal hilfreich sein und die wichtigen sekunden verschaffen. Wenn du wirklich dem Problem mit "einer löst aus, alle piepsen" aus dem weg gehen willst, wirst du um eine kleine Brandmeldezentrale mit Verkabelung etc. nicht herum kommen. Bzw. da gibts auch Funk Lösungen mit Zentrale. Kannst dich gern mal per PN melden, arbeite in dem Bereich



Merci! Die beiden schaue ich mir an!

Ich habe das von der Telekom, welches auf Qivicon basiert. Vorher die von Gira (ohne Q). Bei denen gab es nie einen einzigen Fehlalarm.

Hallo zusammen,

um hier mal ein paar Infos noch einfließen zu lassen;
Folgende Geräte sind baugleich und werden alle von eQ3 produziert und nur umgelabelt:
- HomeMatic HM-Sec-SD
- Bosch Ferion 3000 OW
- Telekom Qivicon

Mit der "neuen" Firmware 1.1 wurden große Probleme bzgl. Fehlauslösungen behoben -> bei der FW1.0 tauschen die Hersteller die Hardware auch um.

Besten Gruß,
Feder

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [SUCHE] Verfügbare Apple Watch 2 Rose Gold 38mm // Finderlohn 25€ Amazon-GS517
    2. Suche Amazone / Media Markt Gutschein (biete meinfoto.de 20€ Gutschein)11
    3. [S] Prepaid-Karte, die ohne Aufladung unendlich gültig bleibt69
    4. Vodafone Freikarte oder doch was anderes?45

    Weitere Diskussionen