[Versandmaterial] Wo gibt's ordentliche Polsterung für schwere Geräte?

12
eingestellt am 2. Aug 2017Bearbeitet von:"AmselKopf"
Hi,

ich muss bald einen mittelschweren Bluetooth-Lautsprecher (15 kg) verschicken und nun ist es zum ersten Mal passiert, dass ich leider den Originalkarton nicht mehr zu Hause habe und meine Bestände an aufgehobenem Polstermaterial aus diversen Bestellungen aufgebraucht ist

Jetzt stellt sich die Frage, wie ich das Gerät ordentlich polstern kann und wo ich relativ günstig an Versandmaterial zwecks Polsterung komme. Die meisten Anbieter im Netz haben recht große Abnahmemengen.

Ich glaube Zeitungspapier und Luftpolsterfolie bietet aufgrund des Gewichts keinen ordentlichen Schutz und obwohl viele High-Endprodukte in Styropor verpackt sind, weiß ich nicht, inwieweit hier noch eine Funktion gegeben ist, wenn ich mir da selber etwas aus dem Baumarkt zurechtschneide was nur halbwegs passt.

Ich glaube ideal wäre etwas aus Schaumstoff oder diesem etwas robusterem Plastik-ähnlichem Material - weiß jemand wie diese Platten heißen?

Soetwas ist wahrscheinlich zu dünn und aufgrund wahrscheinlich so nachgiebig, dass der Lautsprecher auch direkt auf dem Kartonboden liegt, oder? --> amazon.de/Sch…2I/

Schonmal vielen Dank für jede hilfreiche (oder lustige) Antwort!

Zusätzliche Info
Diverses
12 Kommentare
Es gibt Luftpolsterfolie in verschiedenen Ausführungen, auch für eher schwere Sachen
Gibt's doch in jedem Baumarkt. Sowohl Styropor als auch Schaumstoffe. Wenn du dir unsicher bist, ob eins von beiden reicht, dann kombiniere doch beide. An den 6 Flächen des Kartons jeweils eine Styroporplatte und dazwischen zum Lautsprecher mit Schaumstoff ausfüllen.

Alternative: Eierkartons und Zeitungspapier.

Ansonsten gibt es auch noch Luftpolsterfolie bspw. bei McPaper oder bei der Post.

Bin bisher mit Zeitungspapier und Luftpolsterfolie eigentlich immer am besten gefahren.

Edit: nicht zu vergessen: amazon.de/dp/…FE/
Bearbeitet von: "redgool" 2. Aug 2017
Ernsthafte Antwort für kostenlose Lösung:

Bei einem Elektronik-Fachgeschäft in Deiner Nähe nachfragen (an der Großgeräte-Ausgabe), die geben Dir aus nicht benötigten Verpackungen jegliches Füll-/Puffermaterial jeglicher Menge/Größe !
Okay, danke - ich glaube ich klapper' spätere mal Bau- und Elektronikmarkt ab (in umgekehrter Reihenfolge )
redgool2. Aug 2017

Edit: nicht zu vergessen: https://www.amazon.de/dp/B00FHXGKFE/


Bringt leider quasi 0. Die Pakete fallen aus der gleichen Höhe wie alle anderen auch und die Zeitarbeiter nehmen in der Regel keine Rücksicht. Im Gegenteil, manche verstehen diese Aufkleber als Ermutigung...
Antics2. Aug 2017

Bringt leider quasi 0. Die Pakete fallen aus der gleichen Höhe wie alle …Bringt leider quasi 0. Die Pakete fallen aus der gleichen Höhe wie alle anderen auch und die Zeitarbeiter nehmen in der Regel keine Rücksicht. Im Gegenteil, manche verstehen diese Aufkleber als Ermutigung...


Ich weiß. Leider gibt es keinen [Ironie]-Tag.
redgool2. Aug 2017

Ich weiß. Leider gibt es keinen [Ironie]-Tag.



Bei größeren Sachen gibt's da aber 'nen ganz guten Trick (Das Beauftragen einer ordentlichen Spedition wäre aber auch zu einfach):

14549522-bf6Eu.jpg
theverge.com/201…ign
Bearbeitet von: "AmselKopf" 2. Aug 2017
Luftpolster kannst Du auch selber machen. Gefrierbeutel aufblasen und zuknoten oder mit einem Vakumierer verschweißen (natürlich ohne die Luft vorher rauszuziehen).
bin ich hier der einzige der dafuer muelltonnen im studentenwohnheimhof durchsucht?
Bauhaus hat extra starke Umzugskartons (die weißen) und Styroporplatten gibt es dort auch. So habe ich dieses Jahr eine Kamin- und Kuckucksuhr verschickt. Die Platten (30 mm) habe ich mit einer Schere geritzt und gebrochen (sie brechen relativ genau). Im Karton habe ich schließlich mehrere Kästen mit den Platten angelegt. Einen großen in der Mitte für die Uhr, kleinere daneben für das Zubehör. Aufwändig, ja. Kosten pro Verpackung circa 5 €. Sicher angekommen und somit kein Stress? Ja.

Verpackungsmaterial landet bei unserem Mediamarkt leider direkt in der Presse.
Bearbeitet von: "chris99" 2. Aug 2017
Groß und stabil: Bananenkarton (gibt's in jedem Supermarkt und ist zudem in der Höhe flexibel)
Schutz schwerer Artikel: Eierkartons
Da man ja nur ein bis zwei Eierkartons pro Seite braucht: deren Position mit zerknülltem Zeitungspapier sichern
Fertig! (-:=
Entweder bei Lidl was aus dem Onlineshop bestellen oder bei Galeria Online Glas (1 Trinkglas z.B.)/Porzellan (einen Teller) per kostenloser Lieferung in die Filliale bestellen zu 90% bekommst du einen Stabilen Versandkarton der mindestens das 15 Fache an Volumen deines bestellten Artikels hat....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler