Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung: Kündigung möglich, wenn Zusatzbeitrag erhoben wird

36
eingestellt am 3. Jan 2015
Einige haben es vielleicht schon mitbekommen, viele werden es aber wohl erst auf dem Gehaltszettel am Monatsende sehen. Der Beitrag zur GKV wurde von 15,5 auf 14,6 % gesenkt. Damit spart der Arbeitnehmer erst einmal 0,9 % (diesen Teil musste der AN nämlich bislang selbst bezahlen; er wurde nicht hälftig vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer bezahlt). Nun kommt das ABER: ab 1.1.15 können die Kassen einen individuellen Zusatzbeitrag erheben. Dieser Zusatzbeitrag wird allein vom AN bezahlt.

Damit kann es nun zu folgenden Situationen kommen:

1. die Kasse erhebt keinen Zusatzbeitrag oder der Zusatzbeitrag ist kleiner 0,9%: in diesem Fall bekommt ihr monatlich mehr Netto aufs Konto

2. die Kasse erhebt einen Zusatzbeitrag von 0,9%: in diesem Fall ändert sich nichts

3. die Kasse erhebt einen Zusatzbeitrag, der größer als 0,9% ist: in diesem Fall bekommt ihr weniger Netto (bei gleicher Leistung)

Erhebt Eure Kasse einen Zusatzbeitrag, so habt ihr ein Sonderkündigungsrecht. Ihr könnt zu jeder anderen gesetzlichen Krankenkasse wechseln. Diese muss aber in dem Bundesland, in dem ihr wohnt oder arbeitet, auch ein Angebot offerieren (es gibt Kassen, die nur in einigen Bundesländern agieren).

Auf der Seite der Verbands der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) gibt es eine Übersicht: gkv-zusatzbeitraege.de/ser…jsp

Von den deutschlandweit agierenden Kassen ist die Salus BKK - Die Gutfühlversicherung mit 0,5% Zusatzbeitrag der Anbieter mit dem geringsten Aufschlag. Danach folgen mit 0,6% Zusatzbeitrag

- BKK firmus
- BKK ProVita
- IKK gesund plus

In einigen Bundesländern (z.B. Thüringen, Sachsen oder Sachsen-Anhalt) kann man noch mehr sparen. Bei der örtlichen AOK wird nur 0,3% Zuschlag erhoben. In Hamburg und NRW kommt man bei der BKK EUREGIO sogar ganz ohne Zuschlag aus; ebenso bei der Metzinger BKK in Baden-Württemberg.

Am teuersten wird es bei der Brandenburgische BKK mit 1,3% Zusatzbeitrag.

Zu beachten ist:
- 95% der Leistungen sind identisch, da gesetzlich vorgeschrieben
- die Kassen können jederzeit (auch im laufenden Jahr) den Zusatzbeitrag erhöhen; daher regelmäßig den Prozentsatz auf der Gehaltsabrechnung überprüfen

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!




Dann mal viel Spaß in der Privaten Krankenversicherung mit 65.
36 Kommentare

Kein Deal!

Naja, ob du hier nicht damit Falsch bist? Gehört in Diverse

Wo ist hier ein Deal? oO

Irgendwie kommt mir das bekannt vor...

Verfasser

maverick2707

Naja, ob du hier nicht damit Falsch bist? Gehört in Diverse


habe es verschoben; ein Deal wird es, wenn Du monatlich z.B. 25 Euro sparst, weil Du zu einer günstigeren Kasse gewechselt bist. Macht im Jahr auch 300 Euro.

Verfasser

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!


kannst Du dir leider nicht aussuchen, sofern du abhängig beschäftigt bist und nicht mehr als 54.900 Jahrebrutto hast. Dann zieht dein Arbeitgeber das Geld nämlich ab und leitet es zur Kasse, bevor Du es in die Hände bekommst.

Was für eine Bauernverarsch und Otto Normalmensch jubelt noch!!!

Ich sag nur Zusatzbeitrag ersetzt Sonderbeitrag!!!

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!



Was auch gut so ist.

Verfasser

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!


Und dann musst Du hier trotzdem noch bei Mydealz aktiv sein

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!


Armutsverweigerer

skog15 kannst Du dir leider nicht aussuchen, sofern du abhängig beschäftigt bist und nicht mehr als 54.900 Jahrebrutto hast. Dann zieht dein Arbeitgeber das Geld nämlich ab und leitet es zur Kasse, bevor Du es in die Hände bekommst. Ok, das erreichen bei uns nur ein paar Teilzeitkräfte nicht.



Wie hoch ist nochmal das Durchschnittseinkommen der BRD?oO

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!


Recht so
Aber gerade dann kann es bei individueller Kosten\Nutzen Abwägung sinnvoll sein bei überschreiten der Pflichtversicherungsgesetze in der GKV zu bleiben...

Armutsverweigerer

Ok, das erreichen bei uns nur ein paar Teilzeitkräfte nicht.



Zuhälter, Prostituierte oder welche Branche?!:{

ksartonn

Wie hoch ist nochmal das Durchschnittseinkommen der BRD?oO



Wer zahlt nochmal die Rendite?oO

Ps in welcher Branche soll das den sein.

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!




Dann mal viel Spaß in der Privaten Krankenversicherung mit 65.

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!



Überfordere doch Otto Normalmensch nicht.

Armutsverweigerer

Gesetzliche Krankenversicherung, wer macht denn sowas noch?!



oder mit Frau und Kindern


Dealbeschreibung stimmt so nicht ganz:

1. die Kasse erhebt keinen Zusatzbeitrag oder der Zusatzbeitrag ist kleiner 0,9%: in diesem Fall bekommt ihr monatlich mehr Netto aufs Konto



Der Beitrag zur Pflegeversicherung wurde um 0,3% zum 01.01.2015 angehoben.

1. die Kasse erhebt keinen Zusatzbeitrag oder der Zusatzbeitrag ist kleiner 0,9%: in diesem Fall bekommt ihr monatlich mehr Netto aufs Konto



und was hat das damit zu tun? die brötchen bei bäcker sind auch teurer geworden. ..

@steveg60:
In der Dealbeschreibung steht

in diesem Fall bekommt ihr monatlich mehr Netto aufs Konto


Das ist so nicht zwangläufig richtig.

Erhebt Eure Kasse einen Zusatzbeitrag, so habt ihr ein Sonderkündigungsrecht.


Könnte es sein, dass jeder jetzt kündigen kann? Auch bei einem Zusatzbeitrag in Höhe von 0,0 % (Metzinger, BKK Euregio...)?
Ansonsten müsste auf jeden Fall jeder wechseln können, der insgesamt mehr als 14,6% Krankenkassenbeiträge zahlt.

Geht doch nicht auf den Armutsverweigerer ein. Ist seit heute angemeldet und wie anhand der Kommentare ersichtlich, offenbar nur aufs Trollen aus.

Verfasser

Erhebt Eure Kasse einen Zusatzbeitrag, so habt ihr ein Sonderkündigungsrecht.


Worauf willst Du hinaus? Wenn deine Kasse einen solchen Beitrag erhebt, dann hätte sie dich informieren müssen (und zwar bis zum 31.12.14) und dich auf das Sonderkündigungsrecht hinweisen müssen. Das Problem ist nämlich, dass Du bei einer Kündigung bis Ende Januar erst am 1. April zur neuen Kasse entlassen wirst.

Erhebt Eure Kasse einen Zusatzbeitrag, so habt ihr ein Sonderkündigungsrecht.



Ich will darauf hinaus, dass eventuell jeder gesetzlich Versicherte jetzt wechseln kann.

Verfasser

cald

Ich will darauf hinaus, dass eventuell jeder gesetzlich Versicherte jetzt wechseln kann.


Ja, das ist so, weil alle Kassen bis auf die beiden BKKs (BKK EUREGIOl, Metzinger BKK) einen Zusatzbeitrag erheben. Normalerweise müsstet Du ja nur 14,6% zahlen (bzw. 7,3%, da die andere Hälfte dein AG zahlt).

Nils

Geht doch nicht auf den Armutsverweigerer ein. Ist seit heute angemeldet und wie anhand der Kommentare ersichtlich, offenbar nur aufs Trollen aus.


Habe ich das geschrieben, dass man sich darunter nicht äußern darf? Zeig es mir. Nein, es geht darum, dass Deine Beiträge für einen "Neuling" doch recht auffällig sind und Du augenscheinlich nur darauf aus bist, zu provozieren.

Verdammt, jetzt gehe ich selbst auf Dich ein! oO

Die Diskussion gab's hier schon vor Wochen mit noch mehr Infos

1. die Kasse erhebt keinen Zusatzbeitrag oder der Zusatzbeitrag ist kleiner 0,9%: in diesem Fall bekommt ihr monatlich mehr Netto aufs Konto



Also du bist ein Mensch den man mit dem spiel rechte Tasche linke Tasche aufs Kreuz legen kann?
Na dann herzlichen Glückwunsch an die Gesellschaft.

ksartonn

Wie hoch ist nochmal das Durchschnittseinkommen der BRD?oO



Das war nicht gemeint.

Eher das da der ahnungslose Kunde jemanden den Arsch vergoldet oder schlicht das die allgemein Gesellschaft für den luxux einzelner aufkommt.

Nils

Geht doch nicht auf den Armutsverweigerer ein. Ist seit heute angemeldet und wie anhand der Kommentare ersichtlich, offenbar nur aufs Trollen aus.



Ist doch schon anhand deiner Fahne mit dem Davidstern ersichtlich, dass du hier nur provozieren möchtest.

ksartonn

Also du bist ein Mensch den man mit dem spiel rechte Tasche linke Tasche aufs Kreuz legen kann? Na dann herzlichen Glückwunsch an die Gesellschaft.



OK, und Du bist so´n Kerlchen das wieder nicht den Unterschied zwischen den Sozialversicherungen kennt und seine Stammtischparolen raushaut...

Und wenn Du schon so´n cleveres Kerlchen bist und hier alle Sozialversicherungssysteme in eine Topf wirst, dann erwähne doch auch bitte das die Rentenversicherung um 0,2% gesenkt wird.

Der Hinweis auf die Sonderkündigung ist gut, denn diese geht zumindest den ganzen Januar über.
Jetzt aber in eine KK zu wechseln die keinen Zusatzbeitrag erhebt ist "voreilig" auch falsch, denn:

- Es gibt zwar keine Mitgliedsprämien mehr aber:

Es gibt nach wie vor Bonusprogramme.Hier lassen sich also mal eben 50- 200 EUR jährlich mitnehmen für ne Zahnarztkontrolle, Zahnreinigung und nen Impfschutz oder BMI was jeder gesunde Mensch auch machen sollte.

Zudem gibt es Kassen, die einem mal eben 50-100 EUR Zahnreinigung erstatten^.
Ja sogar Zahnfüllungen werden bei einer Kasse mit 25 EUR bezuschusst.

Also, man sollte keine Milchmädchenrechnung anhand 0,x% starten. Oft fährt man mit Bonus und Zusatzleistung tatsächlich besser.

ksartonn

Also du bist ein Mensch den man mit dem spiel rechte Tasche linke Tasche aufs Kreuz legen kann? Na dann herzlichen Glückwunsch an die Gesellschaft.


Was man wieder mit Mrd Zuschüssen aus der Steuer verrechnen kann.

Verfasser

altaso

Der Hinweis auf die Sonderkündigung ist gut, denn diese geht zumindest den ganzen Januar über. Jetzt aber in eine KK zu wechseln die keinen Zusatzbeitrag erhebt ist "voreilig" auch falsch, denn: - Es gibt zwar keine Mitgliedsprämien mehr aber: Es gibt nach wie vor Bonusprogramme.Hier lassen sich also mal eben 50- 200 EUR jährlich mitnehmen für ne Zahnarztkontrolle, Zahnreinigung und nen Impfschutz oder BMI was jeder gesunde Mensch auch machen sollte. Zudem gibt es Kassen, die einem mal eben 50-100 EUR Zahnreinigung erstatten^. Ja sogar Zahnfüllungen werden bei einer Kasse mit 25 EUR bezuschusst. Also, man sollte keine Milchmädchenrechnung anhand 0,x% starten. Oft fährt man mit Bonus und Zusatzleistung tatsächlich besser.


Ja, man muss immer das Komplettpaket betrachten. Das ist überall so. Man sollte nicht das billigste nehmen, sondern das preiswerteste Produkt. Bei den KK ist aber zu beachten, dass 95% der Leistungen identisch sind. Die von Dir angesprochenen Bonusprogramme sind ein Differenzierungsmerkmal. Sie werden aber von vielen Versicherten gar nicht wahrgenommen.

Im Beitrag ist dennoch ein Fehler:
die zur Zeit günstigste offene Kasse ist die HKK mit 0,4%, da kann jeder rein deutschlandweit.

Zudem ist das besagte Differenzierungsmerkmal ein Vergleich Wert.

Ich lege Wert auf die
- Erstattung der professionellen Zahnreinigung
- ein ordentliches Bonusprogramm was mir eine (nur hier noch möglich) jährliche Bargeld Prämie ermöglicht (oft zwischen 50-200 EUR).

Dadurch kann ich 200-300 EUR jährlich erhalten. Wenn mir nun die günstigste 0% Zusatzbeitrag Kasse dieses nicht bietet und eine 0,5% Zusatzbeitrag schon, so muss ich rechnen. Oft lohnt sich dennoch ein Bonusmodell mehr.

Den Rest (besagte 95%) habe ich ja bei jeder Kasse.


Suche gerade eine passende Kk mit Zusatzleistungen bei Ostheopathie. Die Techniker hat es von 6 auf 3 Behandlungen reduziert.

Verfasser

altaso

Im Beitrag ist dennoch ein Fehler: die zur Zeit günstigste offene Kasse ist die HKK mit 0,4%, da kann jeder rein deutschlandweit. Zudem ist das besagte Differenzierungsmerkmal ein Vergleich Wert. Ich lege Wert auf die - Erstattung der professionellen Zahnreinigung - ein ordentliches Bonusprogramm was mir eine (nur hier noch möglich) jährliche Bargeld Prämie ermöglicht (oft zwischen 50-200 EUR). Dadurch kann ich 200-300 EUR jährlich erhalten. Wenn mir nun die günstigste 0% Zusatzbeitrag Kasse dieses nicht bietet und eine 0,5% Zusatzbeitrag schon, so muss ich rechnen. Oft lohnt sich dennoch ein Bonusmodell mehr. Den Rest (besagte 95%) habe ich ja bei jeder Kasse.


Du solltest auf jeden Fall noch einmal prüfen, ob deine Kasse immer noch alle Zusatzleistungen anbietet. Einige Kassen haben nämlich den Jahreswechsel und die Beitragsanpassung genutzt und die Angebote zusammengeschrumpft, um einen niedrigeren Zusatzbeitrag zu ermöglichen. Daher sollte jeder unbedingt prüfen, ob er nun nicht schlechter dasteht als in 2014.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. IPhone X bei Amazon612
    2. amazon.de hat per DHL-Express an Packstation versendet; keine mTAN bekommen89
    3. Tom Tailor Shop 40% auf Kollektionen 25% auf Fav Choise, Schuhe,Accessoires813
    4. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…4393522

    Weitere Diskussionen