Verti Nix-passiert-Tarif, VK-Schaden in 2018

20
eingestellt am 4. Nov 2019
Aloha!

Das wichtigste steht eigentlich schon in der Überschrift: wir haben mit unserem Passat bei verti seit Anfang 2018 eine VK Versicherung mit Nix-passiert-Tarif. Ende 2018 dann ein größerer selbstverschuldeter Bumms, daraufhin nicht wie sonst immer Ende des Jahres gewechselt.
Nun zur Frage: kann ich dieses Jahr wieder wechseln, ohne zurückgestuft zu werden?
Angeblich wird ja die aktuelle SF-Klasse weiter gegeben sowie die Anzahl der regulierten Schäden im laufenden Kalenderjahr...


Vielen Dank für fachkundige Aussagen
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

20 Kommentare
Was sagen denn die Versicherungsbedingungen und der Support Deiner Versicherung dazu?
Verti gibt sf so weiter als wäre der Schaden passiert. Das heißt du verlierst deine aktuelle SF Klasse wenn du wechselst. Bsp du wärst reale von 5 auf 1/2 gerutscht aber durch nix passiert bist du bei 5 geblieben. Wechselst nun = 1/2 plus 1 Jahr = SF klasse 1
Bearbeitet von: "painkiller88" 4. Nov 2019
painkiller8804.11.2019 21:27

Verti gibt sf so weiter als wäre der Schaden passiert. Das heißt du v …Verti gibt sf so weiter als wäre der Schaden passiert. Das heißt du verlierst deine aktuelle SF Klasse wenn du wechselst


Woher kommt dein Wissen?
darthkeiler04.11.2019 21:24

Was sagen denn die Versicherungsbedingungen und der Support Deiner …Was sagen denn die Versicherungsbedingungen und der Support Deiner Versicherung dazu?


Die AVB geben diesen Fall nicht eindeutig wieder...

Ich vermute der Support wird mich auch evtl falsch beraten...
So wie @painkiller88 es geschrieben hat, ist soviel ich weiß das Vorgehen der Versicherer bei Freischüssen.
Von Verivox Info zum Freischuss: Nach einem Schadensfall erfolgt im darauf folgenden Kalenderjahr weder eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse noch eine Höherstufung. Bei einem Versicherungswechsel wird der Rabattschutz gegenüber dem Nachversicherer allerdings nicht bestätigt. Die Einstufung des neuen Versicherers erfolgt unter Berücksichtigung aller Schäden. Somit bindet der Rabattschutz an die bisherige Versicherungsgesellschaft.
Bearbeitet von: "darthkeiler" 4. Nov 2019
painkiller8804.11.2019 21:43

[Bild] https://www.verti.de/info/legal/akb_auto.pdf


Ja, hab ich auch gerade so gefunden! Danke! Das ist ja ätzend...
Wie soll es auch anders sein?
Jede Versicherung geht mit der Hochstufung den Tarifbedingungen entsprechend um.
Die neue Versicherung bekommt also die Info der aktuellen Stufe + den Schaden.
'Größerer selbstverschuldeter VK-Schaden' --> sei froh, dass du überhaupt noch ne VK hast.
Bjoern081504.11.2019 21:44

Ja, hab ich auch gerade so gefunden! Danke! Das ist ja ätzend...


ja ist blöd..aber kündigen und neues Angebot bei Verti einholen lohnt sich vllt am ende dann doch..haben ja zur Zeit noch die 15% welchen man normal als Bestandskunde auch erhält wenn man anruft.
Aber andersrum wieviel würdest du mehr jetzt zahlen ohne diesen "schutz"? Da lohnt sich dann vllt doch das bleiben als die Rückstufung wie es real gewesen wäre.
Bearbeitet von: "painkiller88" 4. Nov 2019
Danke an alle für die Aufklärung!
Avatar
GelöschterUser1359661
Bjoern081504.11.2019 22:02

Danke an alle für die Aufklärung!


Ja dieser Freischuss ist eben der Köder bei jeder KFZ Versicherung, egal ob Verti, HUK, Cosmos, Axa, Allianz und wie sie alle heißen. Wenn man sowieso jedes Jahr wechseln will, ist das nur unnötige Geldverbrennung, nach 1 Jahr wechsel hast du davon nämlich 0,0 % was.
Wieso hast du dich vorher nicht informiert? Rabattschutz bedeutet dass du Aufpreis bezahlst, damit du im Schadensfall an die Versicherung gebunden bist. Voll clever, für die Versicherung.
Wie lange ist man denn in solch einem Fall "verhaftet"? Wird die gesamte Schadenshistorie unbegrenzt weitergegeben und die letzten x Jahre?
Pendal05.11.2019 09:03

Wie lange ist man denn in solch einem Fall "verhaftet"? Wird die gesamte …Wie lange ist man denn in solch einem Fall "verhaftet"? Wird die gesamte Schadenshistorie unbegrenzt weitergegeben und die letzten x Jahre?


Check24 fragt nach Schäden in den letzten 3 Jahren. Das wird dann wohl die Grenze sein.
Ich hatte einen Schaden bei der Directline (Vorgänger von verti) und da wurde der Schaden nicht gemeldet. Hier handelte es sich bei den "Nix-ist-passiert"-Tarif um einen echten Rabattschutz. Dabei konnte ich wechseln ohne dass der SF sich änderte.
Bearbeitet von: "Leonice" 5. Nov 2019
Leonice05.11.2019 11:23

Ich hatte einen Schaden bei der Directline (Vorgänger von verti) und da …Ich hatte einen Schaden bei der Directline (Vorgänger von verti) und da wurde der Schaden nicht gemeldet. Hier handelte es sich bei den "Nix-ist-passiert"-Tarif um einen echten Rabattschutz. Dabei konnte ich wechseln ohne dass der SF sich änderte.



Das ist interessant. Wie hoch war der Aufschlag für diese Option?
Pendal05.11.2019 13:38

Das ist interessant. Wie hoch war der Aufschlag für diese Option?


200€ für Haftpflicht und Vollkasko. Billig war es nicht, aber es war das 1. Jahr mit dem neuen Auto.
Es gibt Versicherungen die stellen bei einem Wechsel den SFR auch trotz eines Schadens auf "schadenfrei" wenn man nachweist, dass man bei der/den Vorversicher(ern) durchgehend einen "Rabattschutz" mitversichert hatte. Der "interne SFR" läuft dabei aber schadenbelastet weiter.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler