Vertragshandy mehrfach defekt Erstattung

16
eingestellt am 2. Sep 2017
Hallo zusammen,

ich habe mal eine theoretische Frage. Angenommen, man schließt einen Vertrag über zwei Jahre ab und erhält ein Highend-Smartphone für 1€ dazu. Jetzt ist das Handy allerdings schon mehrfach defekt gewesen mit einem Fehler, der immer wieder auftritt nach einiger Zeit. Wie sieht es dann mit dem Recht auf Erstattung / Ersatz aus? Es kann ja nicht sein, dass man dann nur Recht auf den Kaufpreis von 1€ hat?

Würde mich über Antworten freuen
Zusätzliche Info
Diverses
16 Kommentare
3 x Nachbesserung danach musst du ein neues bekommen
Ja, Gewährleistung.
Aber nicht auf eigene Hand zum Hersteller (bzw. zu deren Werkstatt schicken) sondern den Händler machen lassen. Sonst erlischt dein Gewährleistungsrecht da du die Garantie in Anspruch genommen hast.
Um das mal hart zu sagen:

Wenn das Telefon nicht mehr reparabel wäre, hättest du im Grundsatz nur Anrecht auf den einen Euro Kaufpreis, da die Subvention durch den Vertrag eine Sache zwischen dir und dem Händler ist, die Sache mit der Garantie aber zwischen dir und dem Handyhersteller. Wenn also der Hersteller sagen würde, ich kann das Telefon nicht reparieren, ich habe z.B. keine Ersatzteile mehr und ersetze daher den Kaufpreis, dann hast du Anspruch auf einen Euro seitens des Herstellers aufgrund des Kopplungsgeschäfts. Aber auch da müsste man wissen, wie die Garantieansprüche aussehen, die sich aus den Bedingungen des Herstellers ableiten. Zumeist findet sich ein Passus dazu in den Garantiebedingungen

Ich hoffe für dich, dass du Sachmängel ggü. dem Händler gerügt hast.
Bearbeitet von: "Alt-F4" 2. Sep 2017
Ich habe "damals" (2004) meinen kompletten Eplus Handyvertrag komplett Rückabgewickelt da das handy 4x defekt war innerhalb der ersten 6 Monate.. Habe vollen Gerätepreis, Grundgebühr und noch irgendwas extra bekommen dafür das ich mir in der Zeit ein anderes leihen musste.

edit: Ohne Anwalt ging damals genau nichts bei eplus
Bearbeitet von: "freewilly" 2. Sep 2017
Besser kein Samsung mehr kaufen
OliverSc2. Sep 2017

Besser kein Samsung mehr kaufen


Du meinst wohl "Besser Samsung kaufen" ?

Hatte ein Sony Z3 welches 4 Mal ausgetauscht werden musste und seit dem ich mein Samsung habe ist alles problemlos am laufen.

Aber ohne Spaß jetzt, sowas hat meistens weniger mit dem Hersteller zu tun als mit Pech des Nutzers...
Alt-F42. Sep 2017

Um das mal hart zu sagen:Wenn das Telefon nicht mehr reparabel wäre, …Um das mal hart zu sagen:Wenn das Telefon nicht mehr reparabel wäre, hättest du im Grundsatz nur Anrecht auf den einen Euro Kaufpreis, da die Subvention durch den Vertrag eine Sache zwischen dir und dem Händler ist, die Sache mit der Garantie aber zwischen dir und dem Handyhersteller. Wenn also der Hersteller sagen würde, ich kann das Telefon nicht reparieren, ich habe z.B. keine Ersatzteile mehr und ersetze daher den Kaufpreis, dann hast du Anspruch auf einen Euro seitens des Herstellers aufgrund des Kopplungsgeschäfts. Aber auch da müsste man wissen, wie die Garantieansprüche aussehen, die sich aus den Bedingungen des Herstellers ableiten. Zumeist findet sich ein Passus dazu in den GarantiebedingungenIch hoffe für dich, dass du Sachmängel ggü. dem Händler gerügt hast.


Das stimmt so nicht!
Du hast so oder so Recht auf den reellen Wert des Handys. Immerhin ist ja deswegen deine Grundgebühr höher. Der Gerätepreis steckt ja da mit drin!
driffter2. Sep 2017

Das stimmt so nicht! Du hast so oder so Recht auf den reellen Wert des …Das stimmt so nicht! Du hast so oder so Recht auf den reellen Wert des Handys. Immerhin ist ja deswegen deine Grundgebühr höher. Der Gerätepreis steckt ja da mit drin!



Reell? Vielleicht meinst du den Zeitwert. Aber ob der Händler oberhalb des Kaufpreises entschädigen muss? Vermutlich nicht.

Unterscheiden muss aber, aber der Vertrag direkt beim Netzbetreiber abgeschlossen wurde oder über einen Händler. Bei Direktabschluss bliebe der Netzbetreiber in der Verantwortung, da ja der Laufzeitvertrag mit dranhängt. Könnte er weder reparieren, noch Ersatz liefern, dann könnte der Kunde eine Rückabwicklung einschließlich der Restlaufzeit verlangen. Bei Abschluss über einen Händler hätte der Laufzeitvertrag mt dem defekten Handy nichts zu tun, weil das ja vom Händler geliefert wurde. Da könnte man mit einem Euro raus gehen, wenn's schlecht läuft.
yeuxbleus2. Sep 2017

Du meinst wohl "Besser Samsung kaufen" ? Hatte ein Sony Z3 welches …Du meinst wohl "Besser Samsung kaufen" ? Hatte ein Sony Z3 welches 4 Mal ausgetauscht werden musste und seit dem ich mein Samsung habe ist alles problemlos am laufen. Aber ohne Spaß jetzt, sowas hat meistens weniger mit dem Hersteller zu tun als mit Pech des Nutzers...


ein Kumpel hatte das Z3 compact, da hat sich das Display gelöst, beim Austauschgerät wieder
Eisthomas2. Sep 2017

ein Kumpel hatte das Z3 compact, da hat sich das Display gelöst, beim …ein Kumpel hatte das Z3 compact, da hat sich das Display gelöst, beim Austauschgerät wieder


Genau das !
Und allen Foren Beiträgen nach sind dein Kumpel und ich keine Einzellfälle gewesen
driffter2. Sep 2017

Das stimmt so nicht! Du hast so oder so Recht auf den reellen Wert des …Das stimmt so nicht! Du hast so oder so Recht auf den reellen Wert des Handys. Immerhin ist ja deswegen deine Grundgebühr höher. Der Gerätepreis steckt ja da mit drin!



Beschäftige dich bitte mit den Punkten Kaufvertrag, Sachmangelhaftung, Kopplungeschäft und Subvention.
Dann reden wir weiter.
Alt-F42. Sep 2017

Beschäftige dich bitte mit den Punkten Kaufvertrag, Sachmangelhaftung, …Beschäftige dich bitte mit den Punkten Kaufvertrag, Sachmangelhaftung, Kopplungeschäft und Subvention.Dann reden wir weiter.

Manche Leute begnügen sich damit, rechtliche Terminologie rumzuwerfen, ohne sie wirklich zu verstehen. Von Außen und für Laien sieht's natürlich toll aus!
Nun, das Gute ist, dass ich sie tatsächlich verstehe. Und oben bereits erläutert habe. Im Gegensatz zu anderen Usern..... Lesen!
Alt-F43. Sep 2017

Nun, das Gute ist, dass ich sie tatsächlich verstehe. Und oben bereits …Nun, das Gute ist, dass ich sie tatsächlich verstehe. Und oben bereits erläutert habe. Im Gegensatz zu anderen Usern..... Lesen!

Ich meinte damit nicht dich, sondern den von dir zitierten User.
driffter2. Sep 2017

Das stimmt so nicht! Du hast so oder so Recht auf den reellen Wert des …Das stimmt so nicht! Du hast so oder so Recht auf den reellen Wert des Handys. Immerhin ist ja deswegen deine Grundgebühr höher. Der Gerätepreis steckt ja da mit drin!



Nee, man hat das Recht, wieder da zu stehen, wo man vor dem Geschäft war. Würde also bedeuten, ohne Handy mit einem Euro mehr in der Tasche und je nach Vertrag auch ohne diesen.

Beim Vertrag und dessen Auflösung kommt es darauf an, ob dieser an eine Handyzugabe gekoppelt ist, also in der Grundgebühr ein Aufpreis für eine Handyzugabe ist.

Den kann man ggfs. kündigen bzw. hier müsste der Vertragspartner einen Ausgleich schaffen, weil mit einem defekten Gerät keine Vertragserfüllung stattgefunden haben kann. In diesem Fall würdest du ein neues Gerät bekommen.

Wenn es nur ein Sim Only Vertrag ist, dann bleibt dieser bestehen,weil Handy und Vertrag nichts miteinander zu tun haben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler