VF RED M - Portierungsfehler vom Händler / Nummer verloren gegangen. Rücktritt / Sonderkündigungsgrund?

An die Rechtsexperten unter uns

Habe bei einem hier bekannten Händler zu Weihnachten ein RED M inklusive iPhone 5 bestellt. Lieferung klappte alles wunderbar, und der Kontakt war recht freundlich!

Nun das Problem: Die Portierung die ich beauftragte hatte, hat nicht geklappt. Die Gründe hierfür lasse ich mal weg, ist ziemlich kompliziert.
Aber: Der Shop ist auf jeden Fall Schuld (und sich dessen auch bewusst) und ich mittlerweile dermaßen sauer, dass ich
A) Dermaßen lange hingehalten worden bin und ständig hinterhertelefonieren durfte
B) Die Rufnummer nun weg ist.

Da ich mittlerweile von dem Laden echt enttäuscht und sauer wegen der ganzen Situation bin, würde ich am liebsten vom Vertag zurücktreten und das Handy zurückschicken.

Darüber hinaus bucht VF seit Vertragsbeginn falsche Beträge ab und der Hänlder bekommt es nicht hin, nachzuweisen wie hoch welche Rabatte eigentlich sein sollten so dass jeden Monat meine Rechnung (Anfangs um 10€, mittlerweile nur noch um 5€) zu hoch ist.

Nunja deshalb die Frage: Weiß jemand wie in einem solchen Fall die Rechte des Kunden aussehen? Ein Teil der vereinbarten Leistung wurde ja nicht erbracht weshalb meine Willenserklärung demnach ungültig sein dürfte, oder?

Gruß
TE

5 Kommentare

Abhängig davon, wie lange du die Karte schon hast, solltest du eigentlich im Kundencenter online selbst in der Lage sein, eine Portierung neu anzustoßen - das wird kaum noch mit Formular etc.pp. gemacht.
Die falschen Rabatte allerdings sind eine Katastrophe sondergleichen.

BAERnado

Abhängig davon, wie lange du die Karte schon hast, solltest du eigentlich im Kundencenter online selbst in der Lage sein, eine Portierung neu anzustoßen - das wird kaum noch mit Formular etc.pp. gemacht.Die falschen Rabatte allerdings sind eine Katastrophe sondergleichen.



Leider ist die Frist von 28 Tagen längst verstrichen .. Zwischenzeitlich wurde die Nummer auf einen falschen Vertrag portiert und ist nun "verschwunden".. seitens des Händlers wird noch ein mal ein Portierungsauftrag versucht aber ich glaube das war auch eher ein strategisches Mittel um mich hinzuhalten und sich intern noch einmal besprechen zu können ..
Ich sehe das mit den Rabatten eigentlich nicht zu eng, da man die Verträge über solche Hänlder wirklich günstig abschließen kann und dort auch nur Menschen, mit weniger Kapazität als bei den Anbietern selbst, arbeiten.
Meistens, zumindest mit viel Gedudld, klärt sich ja auch alles aber so viel Ärger hatte ich noch nie!

Die Portierung auf einen falschen Vertrag finde ich ja schon merkwürdig ô.o Sind denen da Auftragsunterlagen durcheinander gegangen, oder wie?
Letztlich ist das nur ein interner Ablauf mit der Portierung binnen 28 Tagen, da eine Mobilfunknummernänderung natürlich jederzeit möglich ist (wenn auch dann meist mit einem einmaligen Zusatzpreis)

Magst Du mal den Anbieter nennen ?

BAERnado

Die Portierung auf einen falschen Vertrag finde ich ja schon merkwürdig ô.o Sind denen da Auftragsunterlagen durcheinander gegangen, oder wie?Letztlich ist das nur ein interner Ablauf mit der Portierung binnen 28 Tagen, da eine Mobilfunknummernänderung natürlich jederzeit möglich ist (wenn auch dann meist mit einem einmaligen Zusatzpreis)



Ob Unterlagen durcheinander gegangen sind weiß ich nicht .. für mich sind jedoch vom Händler 2 Verträge gleichzeitig abgeschlossen worden. Der Fehler wurde von VF relativ früh erkannt und sie stornierten mir den einen davon (natürlich nicht ohne die 120€ für diesen abzubuchen). Und natürlich wurde die Portierung seitens des Händlers auf den von VF stornierten Vertrag vorgenommen weswegen man mir ständig mitteilte, dass die Portierung doch geklappt hätte und man nicht wüsste woran es liegen würde. Bis ich darauf kam, dass es eventuell eine Überschneidung der Portierung mit den 2 Verträgen gab und das dem Händler mitteilte (selbst kamen sie nicht drauf) verging natürlich einige Zeit vorallem bis man das Problem beim Händler wirklich verstand ..


iBen83

Magst Du mal den Anbieter nennen ?



Sehe dafür keinen Grund, als dass dadurch missverständlich der Ruf des Händlers geschädigt werden könnte. Darum gehts mir jedoch nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016911
    2. Rentier 2.01112
    3. Wo sind meine PNs geblieben?2724
    4. Prime-Day 25% Gutschein: Der Kunde ist der Depp1010

    Weitere Diskussionen