Vivid nicht mehr in Kombination mit Curve möglich?

eingestellt am 16. Okt 2022
Edit: Ich beziehe mich hier auf das "normale" Cashback bei Nutzung der Vivid Debit.

Moin zusammen

Seit meinen letzten 2 Einkäufen per Vivid hinterlegt bei Curve wurde kein Cashback mehr getrackt. Sowohl beim online Essen bestellen als auch bei einer vor Ort Zahlung am nächsten Tag. Aktuell habe ich auch noch Prime bei Vivid, welches morgen ausläuft.
Beim Kontaktieren des Supports wurde mir gesagt ich solle dem Restaurant sagen, sie seien wohl nicht richtig als Händler gelistet in den Systemen und scheinbar auch nicht im EWR Raum gemeldet (was keinen Sinn macht, da es auch vorher beim selben Laden normal funktioniert hat und gab es nicht ohnehin noch weiters Cashback auf außerhalb des EWR Raums?).
Zudem wurde gesagt, ich solle am besten sowieso immer direkt Vivid als Zahlungsmittel nutzen, ohne irgendwelche Umwege (ist ja klar ).

Daher die Frage, gibt es nur bei mir kein Cashback mehr, wenn ich per Curve zahle? Habe bisher nicht ausprobiert, direkt mit Vivid zu zahlen, will das Ganze so aber auch nicht mehr unterstützen, wenn mir da nicht einmal vernünftig Auskunft gegeben werden kann.
Konnte aber auch so erstmal online keine weiteren Erfahrungsberichte dahingehend finden.

Ich bin deshalb gespannt auf weitere Erfahrungen
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

14 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Das Problem ist, dass Curve seit einigen Tagen die Buchungen zunächst ohne Händlernamen an die hinterlegte Karte durchreicht. Bei mir stand dann in der Vormerkung "CRV**Vorname Nachname" bzw neuerdings „Visa per Pay“.
    Dadurch erkennt Vivid nicht, dass du bei einem bestimmten Händler, für den es extra Cashback gegeben soll, eingekauft hast.
    Erst wenn die Transaktion final abgeschlossen ist (für gewöhnlich am nächsten Tag) wird durch Curve der Buchungstext korrigiert zu „CRV*Händlername“ Das bringt dir dann aber auch nix mehr weil für die Cashbackgutschrift durch Vivid der Buchungstext bei der Autorisierung maßgeblich ist.

    Warum Curve das neuerdings so handhabt weiß ich leider nicht.

    Also am besten direkt mit der Vividkreditkarte zahlen oder ggf. klappt es noch wenn du über Paypal mit Curve zahlst da dann der Buchungstext von Paypal vorgegeben wird und nicht von Curve. (bearbeitet)
    Avatar
    kann ich so nicht bestätigen..
    vielmehr ist dieses Verhalten neuerdings bei hinter der Curve geschalteten Cashback Karten (wie z.B. Vivid?) zu beobachten.
    Bei einer Fidor Karte beispielsweise ist im Buchungstext immer noch CRV*Händlername hinterlegt (bearbeitet)
  2. Avatar
    Wer nutzt bei der aktuellen Änderung von Curve den Dienst überhaupt noch?! Kostenlos nur noch 2 Karten soweit ich weiß.
    Ich habe gekündigt.
    Avatar
    Autor*in
    Also selbst den kostenlosen Dienst finde ich jetzt nicht absolut schlecht. Immerhin eine zweite CC, die z.B. praktisch in Verbindung mit dem Anti-Embarrassment sein können oder dem GBIT Feature.
    Und durch Plutus hat man ja Curve Black kostenlos und damit ja wieder viel viel mehr in Curve zur Verfügung inkl. 1% Cashback.
    Also ich finde es weiterhin super und der Support war für mich bisher auch sehr hilfreich
  3. Avatar
    Bei mir ist der Bezahlvorgang sogar fehlgeschlagen.
    Versuche gerade über den Videos Support mehr Infos zu bekommen

    Bei der Zahlung steht:
    CRV**VornameNachname.

    Bei der letzten Zahlung die es funktioniert hat am 23.09.22 steht:
    CRV*Shopname.
    Da gab es auch noch Cashback. (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Meine Nachrichten scheinen beim Support gar nicht mehr abgeschickt zu werden..
  4. Avatar
    Autor*in
    So Update:
    Nach einigen Tagen haben sich die alten Käufe geupdatet und haben nun Cashback hinterlegt. Ich weiß nicht, ob sich das bloß von selbst verzögert hat oder mein mehrmaliges Kontaktieren des Supports dazu beigetragen hat, aber scheinbar geht es wohl doch.
    Dennoch ist Vivid nicht mehr so ganz das was es wohl mal war
Avatar
Top-Händler