Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

VODAFONE Dreamlab App für die Krebs-/Coronaforschung

34
eingestellt am 2. MaiBearbeitet von:"Mr._Uldri"
play.google.com/sto…app

Bin zufällig im TV auf diese App aufmerksam geworden. Über 13.300 Nutzer haben bisher 4,4 Sterne für die App vergeben.
Ich denke, man macht damit nichts falsch, im Gegenteil, so kann man auch einen Beitrag leisten!



Beschreibung aus dem App-Store:

Mit DreamLab können wir jetzt gemeinsam das Corona-Virus (COVID-19) und Krebs bekämpfen. DreamLab ist eine mehrfach preisgekrönte App der Vodafone Foundation, in Partnerschaft mit dem Imperial College London. Mit der gemeinsamen Stärke von Smartphones beschleunigt sie die Forschung gegen Krankheiten wie COVID-19 oder Krebs. Krebs ist eine der größten Ursachen für vorzeitige Todesfälle weltweit. Daher ist es lebenswichtig, neue Therapien zu finden. DreamLab gibt vielen Menschen die außergewöhnliche Chance, Leben zu retten. DreamLab findet Lösungen schneller. Und je mehr Menschen DreamLab nutzen, desto schneller geht das.



Die medizinische Forschung erzeugt täglich riesige Mengen an Gesundheitsdaten weltweit. Der Zugang zu Super-Computern, um die Daten zu verarbeiten, ist begrenzt. Dein Smartphone hat eine starke Rechenleistung für E-Mail-, Musik- und Video-Streaming-Anwendungen. In der Regel nutzt es sie aber nicht, wenn Du es über Nacht auflädst.

DreamLab nutzt Dein Smartphone und Tausende weitere zur Analyse von vorhandenen Gesundheitsdaten, um bei Krankheiten wie COVID-19 oder Krebs Medikamente effektiver zu kombinieren, Therapien zu verbessern und Leben zu retten. Als Dreamer kannst Du wählen, welche Forschung Du unterstützen möchtest und auch, wie viele Mobilfunk-Daten die App jeden Monat verwendet. Ein einziger Computer, der 24 Stunden am Tag läuft, bräuchte 300 Jahre für die Projektdaten. 100.000 Smartphones, auf denen DreamLab sechs Stunden pro Nacht läuft, schaffen dies in nur drei Monaten.



Lad Dir die DreamLab-App runter und kämpfe im Schlaf gegen COVID-19 und Krebs.

Aufladen
Lad Dir die DreamLab-App runter und entscheide Dich für ein Projekt, das Du unterstützen möchtest. Sobald Dein Smartphone mit Strom versorgt,aufgeladen und mit dem Internet verbunden ist, unterstützt Du den Kampf gegen Krankheiten.



Schlafen
Lad Dein Smartphone in der Nacht auf und schlaf ruhig ein, während DreamLab mit der ungenutzten Rechenleistung die COVID-19- oder Krebs-Forschung unterstützt.

COVID-19 und Krebs bekämpfen
Gemeinsam mit Tausenden von anderen DreamLab-Usern wird Dein Smartphone zum Teil eines virtuellen Super-Computers, der Milliarden von Rechnungen durchführen kann. Damit hilfst Du der Wissenschaft, Therapien gegen COVID-19 und Krebs zu entwickeln.

DreamLab lädt winzige Teile eines riesigen Forschungsprojekts aus der Cloud, berechnet sie und schickt die Ergebnisse ans Team des Imperial College London zurück. Je mehr Menschen DreamLab nutzen, desto schneller können wir die richtigen Medikamente und Therapien gegen Krankheiten wie COVID-19 oder Krebs finden. Du brauchst DreamLab nur einmal einzurichten, dann schaltet es sich von alleine ein, sobald Dein Smartphone auflädt.



COVID-19 und Krebs berühren uns alle. Gemeinsam können wir diese Krankheiten besiegen. Um die nötigen Medikamente und Behandlungen zu finden, lad Dir einfach die App runter und entscheide Dich für ein Projekt, das Du unterstützen möchtest. Du kannst sehen, wie viel Du schon geleistet hast, und aktuelle Neuigkeiten erfahren.

DreamLab unterstützt die COVID-19- und Krebs-Forschung weltweit zusammen mit der VODAFONE Foundation.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wat fürn Blödsinn...
Achtung, solche Apps verkürzen die Lebensdauer von Akkus enorm.
Allgemein gilt, Handy nicht über Nacht aufladen. Ein Handyakku sollte im besten Fall nie komplett leer und nie komplett voll sein!

Besser ist es den Ladestand zwischen 20 und 80 Prozent zu halten und tagsüber ab und an aufzuladen.

Wenn man einen Beitrag zur Forschung leisten will, empfehle ich das über einen Rechner zu machen nicht über ein Smartphone.

Update: spiegel.de/net…25e
Bearbeitet von: "SinNombre" 2. Mai
SneaX02.05.2020 11:23

Nein, nein ist es nicht.


Hauptsache dir gefällt dein Kommentar
34 Kommentare
Wo ist der Deal?
Wat fürn Blödsinn...
eiksen02.05.2020 11:22

Wat fürn Blödsinn...


Nein, nein ist es nicht.
eiksen02.05.2020 11:22

Wat fürn Blödsinn...


Dachte ich mir auch.
vergleichbares gibt es auch für pc
SneaX02.05.2020 11:23

Nein, nein ist es nicht.


Hauptsache dir gefällt dein Kommentar
eiksen02.05.2020 11:23

Hauptsache dir gefällt dein Kommentar


Du kannst echt gut unfreundlich sein
Die Intention ist gut, allerdings fraglich ob die Datenerhebung über Vodafone geschehen muss. Denke, Apple und Alphabet werden entsprechende Daren anonymisierten an entsprechende Forschungseinrichtungen weiterleiten. Das hier sieht mir eher nach Datenkrake aus.
Nutze die app schon lange, immer Nachts während des Aufladens. Das Handy wird etwas warm, die app lässt es zwischendurch immer mal wieder abkühlen. Der Strom Verbrauch sollte sich in Grenzen halten. Find ich ne gute Sache
keinetastatur02.05.2020 11:28

Die Intention ist gut, allerdings fraglich ob die Datenerhebung über …Die Intention ist gut, allerdings fraglich ob die Datenerhebung über Vodafone geschehen muss. Denke, Apple und Alphabet werden entsprechende Daren anonymisierten an entsprechende Forschungseinrichtungen weiterleiten. Das hier sieht mir eher nach Datenkrake aus.


Denke du verwechselt da was...
Eine App gegen Krebs.
Ich bin überzeugt davon - wenn man mich davon überzeugt, dass sie das kann.

Bitte richtig verstehen:
Durch die App über die Millionen von Handys Milliarden von Rechnungen durchführen zu können ist das Eine.
Mir fehlt ein wenig der Transfer, dadurch und nun (erst?) gegen Krebs zu helfen.
Bearbeitet von: "toejam" 2. Mai
Achtung, solche Apps verkürzen die Lebensdauer von Akkus enorm.
Allgemein gilt, Handy nicht über Nacht aufladen. Ein Handyakku sollte im besten Fall nie komplett leer und nie komplett voll sein!

Besser ist es den Ladestand zwischen 20 und 80 Prozent zu halten und tagsüber ab und an aufzuladen.

Wenn man einen Beitrag zur Forschung leisten will, empfehle ich das über einen Rechner zu machen nicht über ein Smartphone.

Update: spiegel.de/net…25e
Bearbeitet von: "SinNombre" 2. Mai
Erhöhter Stromverbrauch und der Handyakku ist schneller hin.
Greta sagt danke und mein Porte­mon­naie auch.
toejam02.05.2020 11:35

Eine App gegen Krebs. Ich bin überzeugt davon - wenn man mich davon …Eine App gegen Krebs. Ich bin überzeugt davon - wenn man mich davon überzeugt, dass sie das kann.



Danke für deinen Beitrag.
Ja so ist das in der Wissenschaft und Forschung: Man sucht Ansätze, weiß aber nicht immer, ob man Erfolg hat.
Ich sehe es als möglichen Beitrag, den man selbst leisten KANN.
Ansonsten hat man -meiner Meinung nach- wenig(er) Chancen als Einzelperson etwas zu verändern.
kein Deal
Schlaf gut seti@home und träume was schönes.

-> vodafone-app-erforscht-corona-medikamente-im-schlaf

Für mein Phone nichts, auf dem PC immer gerne. . ..vorausgesetzt die Stromkosten werden nicht noch unsozialer.
Bearbeitet von: "Alter_Ego" 2. Mai
Bin ich der Einzige, dem die Formatierung tierisch auf´m Sack geht?
toejam02.05.2020 11:35

Eine App gegen Krebs. Ich bin überzeugt davon - wenn man mich davon …Eine App gegen Krebs. Ich bin überzeugt davon - wenn man mich davon überzeugt, dass sie das kann.Bitte richtig verstehen:Durch die App über die Millionen von Handys Milliarden von Rechnungen durchführen zu können ist das Eine. Mir fehlt ein wenig der Transfer, dadurch und nun (erst?) gegen Krebs zu helfen.


Hier findest du ein paar Infos darüber, wie es funktioniert.

“The algorithm compares the functional similarities and differences in mutated genes from different patients to create a library of cancers grouped by their genetic profile. The result is then sent back from user smartphones to the Garvan team for analysis.”

Fast tracking cancer research using networked smartphones
Persona_non_grata02.05.2020 11:58

Bin ich der Einzige, dem die Formatierung tierisch auf´m Sack geht?



Mein Post wurde von einem Moderator hierher verschoben und deswegen war wohl die Formatierung hinüber. Ich hab es etwas angepasst...
SinNombre02.05.2020 11:36

Achtung, solche Apps verkürzen die Lebensdauer von Akkus enorm.Allgemein …Achtung, solche Apps verkürzen die Lebensdauer von Akkus enorm.Allgemein gilt, Handy nicht über Nacht aufladen. Ein Handyakku sollte im besten Fall bitte komplett leer und nie komplett voll sein!Besser ist es den Ladestand zwischen 20 und 80 Prozent zu halten und tagsüber an und an aufzuladen.Wenn man einen Beitrag zur Forschung leisten will, empfehle ich das über einen Rechner zu machen nicht über ein Smartphone.Update: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/seti-home-keine-ausserirdischen-entdeckt-jetzt-ist-das-coronavirus-dran-a-02fee57f-7d9d-429b-bda2-a5336fcdb25e


Jop, Initiativen wie Folding@home gibt es schon lange. Ich würde mein Handy auch nicht für computing herranziehen aus den genannten Gründen.
SinNombre02.05.2020 11:36

Ein Handyakku sollte im besten Fall bitte komplett leer und nie komplett …Ein Handyakku sollte im besten Fall bitte komplett leer und nie komplett voll sein!


Du meinst sicherlich, dass der Akku nie komplett leer sein soll.
Wie will man damit Krebs bekämpfen, verrücktes Zeug.
Anstatt das hier einfach gemeckert wird und sich Leute fragen „wie soll das Helfen, was ein Blödsinn“ vielleicht einfach mal selber informieren und etwas Wissen aneignen.

Die dahinterstehende Idee ist gut und sollte auch weiter verfolgt werden. Auf einem Desktop finde ich es super sinnvoll wenn dieser oft läuft aber nicht ausgelastet wird.

Mit dem Handy wurden Probleme angesprochen, welche durchaus richtig sind bzgl. Akku Lebensdauer. Vielleicht dann nur für Leute interessant, welche eh alle 1-2-3 Jahre das Handy wechseln .
Am Handy NEVER, am PC läuft bei mir sehr oft BOINC mit Rosetta@home.
Tobi150502.05.2020 13:22

Anstatt das hier einfach gemeckert wird und sich Leute fragen „wie soll d …Anstatt das hier einfach gemeckert wird und sich Leute fragen „wie soll das Helfen, was ein Blödsinn“ vielleicht einfach mal selber informieren und etwas Wissen aneignen. Die dahinterstehende Idee ist gut und sollte auch weiter verfolgt werden. Auf einem Desktop finde ich es super sinnvoll wenn dieser oft läuft aber nicht ausgelastet wird. Mit dem Handy wurden Probleme angesprochen, welche durchaus richtig sind bzgl. Akku Lebensdauer. Vielleicht dann nur für Leute interessant, welche eh alle 1-2-3 Jahre das Handy wechseln .


Auch ein gebrauchtes Handy kann noch verwendet werden. Deswegen ist es m.M.n. vollkommener Schwachsinn, schwache Handyhardware, die sowieso kaum was beitragen kann, für so etwas zu zerstören.

Auch am PC ist es sinnlos. Man könnte mit dem Geld für die Stromkosten auch einen Server mieten und damit wesentlich mehr beitragen.
Bremsgirl02.05.2020 12:24

Du meinst sicherlich, dass der Akku nie komplett leer sein soll.


Sowohl leer als auch voll.
Bzw. wenn voll sollte er nicht lange weiter geladen werden.
SinNombre02.05.2020 16:38

Sowohl leer als auch voll.Bzw. wenn voll sollte er nicht lange weiter …Sowohl leer als auch voll.Bzw. wenn voll sollte er nicht lange weiter geladen werden.


Ich wollte Dich darauf aufmerksam machen, dass in Deinem ursprünglich von mir zitierten Post statt “bitte“ vermutlich “nie“ stehen sollte.
Mit Deinen Ausführungen zum Laden gehe ich völlig konform, abgesehen von “bitte“.
Bremsgirl02.05.2020 18:45

Ich wollte Dich darauf aufmerksam machen, dass in Deinem ursprünglich von …Ich wollte Dich darauf aufmerksam machen, dass in Deinem ursprünglich von mir zitierten Post statt “bitte“ vermutlich “nie“ stehen sollte.Mit Deinen Ausführungen zum Laden gehe ich völlig konform, abgesehen von “bitte“.


hatte ich nicht gesehen! Besten Dank!
SinNombre02.05.2020 11:36

Achtung, solche Apps verkürzen die Lebensdauer von Akkus enorm.Allgemein …Achtung, solche Apps verkürzen die Lebensdauer von Akkus enorm.Allgemein gilt, Handy nicht über Nacht aufladen. Ein Handyakku sollte im besten Fall nie komplett leer und nie komplett voll sein!Besser ist es den Ladestand zwischen 20 und 80 Prozent zu halten und tagsüber ab und an aufzuladen.Wenn man einen Beitrag zur Forschung leisten will, empfehle ich das über einen Rechner zu machen nicht über ein Smartphone.Update: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/seti-home-keine-ausserirdischen-entdeckt-jetzt-ist-das-coronavirus-dran-a-02fee57f-7d9d-429b-bda2-a5336fcdb25e


Dann verraten Sie mir mal, wie man den Akku auf höchstens 80% halten kann, wenn man das Handy im Auto am USBKabel hat, um Android Auto zu benutzen.
Es gibt zwar Apps, mit denen man das angeblich einstellen kann, aber sobald das Handy wieder im Auto am Kabel hängt, wird ständig auf 100 % nachgeladen.
Also was kann man da machen?
Danke
Spencer471103.05.2020 09:55

Dann verraten Sie mir mal, wie man den Akku auf höchstens 80% halten kann, …Dann verraten Sie mir mal, wie man den Akku auf höchstens 80% halten kann, wenn man das Handy im Auto am USBKabel hat, um Android Auto zu benutzen.Es gibt zwar Apps, mit denen man das angeblich einstellen kann, aber sobald das Handy wieder im Auto am Kabel hängt, wird ständig auf 100 % nachgeladen. Also was kann man da machen?Danke


play.google.com/sto…mit
Lieber_Bastard03.05.2020 10:19

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.slash.batterychargelimit


Diese App ist auf dem Stand von Mai 2018. Können Sie garantieren, dass bei Verbindung mit Android Auto der Akku dennoch nur bis 80 % geladen wird?
Spencer471103.05.2020 09:55

Dann verraten Sie mir mal, wie man den Akku auf höchstens 80% halten kann, …Dann verraten Sie mir mal, wie man den Akku auf höchstens 80% halten kann, wenn man das Handy im Auto am USBKabel hat, um Android Auto zu benutzen.Es gibt zwar Apps, mit denen man das angeblich einstellen kann, aber sobald das Handy wieder im Auto am Kabel hängt, wird ständig auf 100 % nachgeladen. Also was kann man da machen?Danke


Gute Frage die ich leider nicht beantworten kann.
Grundsätzlich ist es weniger ein Problem, dass das Smartphone auch Mal auf über 80 Prozent geladen wird. Es geht eher darum häufige große Ladezyklen, sowie häufige vollständige Entladungen und vollständige Ladungen bei weiterer Stromzufuhr zu reduzieren (also jeden Tag über Nacht laden).
Genaueres gerne hier nachlesen.
google.com/amp…amp

Je mehr man das vermeidet, desto höher die Lebensdauer des Akkus.
SinNombre03.05.2020 11:04

Gute Frage die ich leider nicht beantworten kann.Grundsätzlich ist es …Gute Frage die ich leider nicht beantworten kann.Grundsätzlich ist es weniger ein Problem, dass das Smartphone auch Mal auf über 80 Prozent geladen wird. Es geht eher darum häufige große Ladezyklen, sowie häufige vollständige Entladungen und vollständige Ladungen bei weiterer Stromzufuhr zu reduzieren (also jeden Tag über Nacht laden). Genaueres gerne hier nachlesen.https://www.google.com/amp/s/www.techbook.de/mobile/schaedlich-smartphone-nacht-laden/ampJe mehr man das vermeidet, desto höher die Lebensdauer des Akkus.


also maaal unter 10% oder maaal 100% aufgeladen ist nicht so schlimm, sollte nur nicht regelmäßig passieren?
lässt sich beides ja nicht immer vermeiden.
FCKEC03.05.2020 19:10

also maaal unter 10% oder maaal 100% aufgeladen ist nicht so schlimm, …also maaal unter 10% oder maaal 100% aufgeladen ist nicht so schlimm, sollte nur nicht regelmäßig passieren?lässt sich beides ja nicht immer vermeiden.


So ist es aber es macht einen Unterschied ob ich jede Nacht lade oder nur alle vier Nächte z.B.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler