Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Vodafone Dsl Erfahrungen

11
eingestellt am 28. Feb
Hallo, ich bin am überlegen von der Telekom zu Vodafone zu wechseln.

Gibt es irgendwelche nach oder Vorteile wie bei der Telekom.

Würde gerne paar Erfahrungen lesen, die nur mit DSL zu tun haben und keine Handynetzte.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

11 Kommentare
Ist jetzt wirklich nur meine persönliche Erfahrung und kann vermutlich nicht zwingend allgemeinert werden, aber ich war zuletzt mit Vodafone (insbesondere auf Service-Seite) nicht wirklich glücklich:

1. EasyBox: Ich hatte über einen längeren Zeitraum probleme mit der EasyBox.Diese ist ständig einfach mal komplett rausgeflogen und hat Minuten gebraucht, sich wieder zu verbinden. Manchmal hat sich sogar erst nach Neustart mal irgendwas getan. Support angerufen um andere Fehlerquelle auszuschließen, incl. Protokoll schicken etc. Ergebnis: Ein Haufen Beteuerungen, es würde auf keinen Fall an der EasyBox liegen. Das Netz wäre bis zu ihrem letzten Meßpunkt aber auch in Ordnung und stabil. Es müsse also an der Hausleitung liegen. Habe ich ihnen da schon nicht geglaubt, bin 3 Monate später umgezogen => gleiches Spiel. Auf FritzBox gewechselt => keinerlei Probleme mehr. Ergo: Technischer Support zum Vergessen (oder einfach nicht gewillt meine Hardware auszutauschen...)

2. Leitungsgebühren der Telekom: Wurden während der Vertragslaufzeit einfach eingeführt. Zwar nur knapp 2€/Monat, aber immerhin. Ich finde, das muss ein so großes Unternehmen für Bestandskunden (die eh schon immer nur in den allerwertesten getreten werden) auch so gestemmt bekommen. Hatte zwar ein Sonderkündigungsrecht, dann wäre aber mein 10€-Rabatt für den Handyvertrag weggefallen.

3. Lächerliche Bestandskundenangebote (ok, ist bei der Telekom nicht anders). Trotz mehrfachen Telefonaten konnte keine vernünftige Einigung erzielt werden. Am Ende wäre es teurer gewesen als in den 6 Jahren vorher, einen Router hätte ich ausschließlich mieten können (keinerlei Entgegenkommen, eine vergünstigte FritzBox zu erhalten, trotz der Probleme die ich mit der EasyBox hatte), Neukundenpreise der Telekom haben sie auch nicht interessiert (Tonus: "Dann machen Sie das eben, aber lassen Sie sich mit den versprochenen Boni nicht verarschen, da klappt ganz oft am Ende nicht.").

Ende der Geschichte: Aktuell zufrieden bei der Telekom, billiger als vorher bei schnellerer Leitung (ja, ich weiß, Neukunde => nicht unbedingt vergleichbar) und nicht das dringende Bedürfnis, zeitnah unbedingt zu Vodafone zurückwechseln zu wollen.
Ich habe keine Lust jetzt einen ellenlangen Erfahrungsbericht zu schreiben, ich mache es kurz:
VF DSL eine totale Katastrophe, Extras wurden berechnet die nie gebucht waren, Ausfälle, "Kundenservice" war trotz monatlicher Bestätigungen nicht in der Lage die fehlerhaft eingebuchten Extras zu entfernen, bin über Monate weit über 400 Euro hinterhergelaufen. VF DSL - 1x und nie wieder.

Im sog. "Kundenservice" weiß kein Mensch was der andere tut.
Bearbeitet von: "iBen83" 28. Feb
Der eine geht zu Vodafone, der andere ist froh wenn er weg kann
Grund: Die Hotline will nur neue Verträge verkaufen oder den Kunden in Hauseigene Kabelnetz locken.
Das eigentliche Anliegen ( Störung ) wird kaum beachtet oder sogar erst gar nicht aufgenommen.
Kollege lebt jetzt mit all den Problemen und ist froh wenn er wechseln kann.

Aber wie überall, hat da jeder seine eigenen, anderen Erfahrungen
Im Endeffekt nimmt sich kein Anbieter wirklich was. Dir einen sind bisschen günstiger, dafür haben die anderen stabilere Leitungen.
Wirklich sehr wenig Probleme wirst du nur haben wenn du bei der Telekom eine Business Leitung buchst und auch dementsprechend bezahlst.
Also ich nutze das nun seit einem Jahr. Allerdings nicht mit EasyBox sondern eigenem Router. Habe keine Probleme. Abrechnung ist auch so wie die sein soll.
Meine Vodafone-Erfolgsstory (Spoiler: längste, nicht kompensierte Ausfallzeit 72 Tage am Stück): 2016 Komplettausfall, nach langem Hin- und Her für genannten Technikertermin Urlaub genommen...wer nicht kam war der Techniker. Anfang September 2018 erneut Komplettausfall Internet und Telefon: 1 ½ Wochen nach Störungsmeldung endlich Technikertermin...Techniker kam wieder nicht. Langes nervenaufreibendes Spiel mit dem „Service“. Das Ende vom Lied: nach 72 (ja, zweiundsiebzig) Tagen waren wir schwups schon wieder online. Über zwei Monate kein Internet, kein Telefon. Aber die Rechnungen und Abbuchungen (und Mahnungen nach Lastschrift-Widerruf) liefen weiter. Nach November 2018 dauerte die Erstattung der Beträge noch mehrere Monate. Und sogar nach Kündigung und bestätigtem Ablauf des Vertrages kamen noch Rechnungen.
Bearbeitet von: "dbph" 28. Feb
Seitdem die Unitymedia übernommen haben, immer wieder Störungen bei uns. Sind aber zuvorkommend, wenn es mal länger dauert, ich habe z.B. einen kostenlosen mobilen Wi-Fi Hotspot gekriegt + eine mobile Datenkarte mit 50GB Surf Volumen.
Wenn es dann wieder vorkommt, muss ich nur anrufen und es werden mir weitere 50GB aufgebucht.
Mobilhotspot wurde uns auch angeboten. Allerdings keine Netzverfügbarkeit vor Ort, nicht mal WhatsApp lief rund. Kosten für einen funktionierenden Provider wurde nicht erstattet. Betet, dass ihr kein Problem habt. Wenn doch, scheint es innerhalb Vodafone keine zwei Leute zu geben, die wissen was der andere tut.
Bearbeitet von: "dbph" 28. Feb
Selben Probleme wie mit der Telekom. Wechsel hin und her. Somit jacke wie Hose. Bei mir spielt es somit keine Rolle.
Frag doch mal einen Nachbarn und trotzdem kann es bei Dir Top oder Flop sein.
ich hab mit Vodafone Dsl wenig Probleme gehabt, meine Probleme waren mal Störungen bei Dsl für ein paar Stunden das waren aber wenns hockommt in 2 Jahren 3-4 Störungen. Telekom läuft etwas stabiler glaub da hatte ich noch keine Störungen(das Dsl komplett weg war)
Vodafone DSL 16Mbit/s - Neukunde und direkt WOCHENLANG nur Probleme bzw. ging über Monate! Täglich angerufen bis ich endlich ein Sonderkündigungsrecht bekommen habe im Forum. Dauernd Abends Komplettausfall, extrem hoher Ping und extrem langsame Download Geschwindigkeit. War absolut nicht auszuhalten, das ganze ging um 20 Uhr los bis ca. 0:00 Uhr. J e d e n Abend. Angeblich eine "Regionale Großraumstörung, wir haben die Telekom eingeschaltet und es liegt alles an der Telekom bzw. warten auf die wegen dem Verteilerkasten, nehmen Sie unser LTE Guthaben übers Handy mit Hotspot" Toll wenn man im Zimmer nur E Netz hat ^^

Kundenservice sagt jeder was anderes...

Dann bin ich zur Telekom gewechselt, 250Mbit/s VDSL - Kein EINZIGES Problem seit Monaten gehabt, immer top Geschwindigkeiten und auch 24-7 Technik Service (Vodafone nur bis 20:00 Uhr oder so!)

Also Vodafone DSL absoluter Schrott hier bei uns im Süden, Baden-Württemberg, nähe Basel, Mobilfunk ist gut.
Bearbeitet von: "Marceel" 29. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler