ABGELAUFEN

Vodafone DSL Vertrag kündigen. Obocom Auszahlung ?

Guten Tag MyDealzer,

wie viele von euch habe ich Anfang des Jahres auch bei dem Vodafone VDSL Angebot über Obocom.de zugeschlagen. Leider wohne ich im Großraum Berlin und VDSL ist bekannterweise eine Zumutung bei Vodafone.

2014-05-20 21:38:44 0,6 Mbps 6,1 Mbps 138 ms
Mein bisher niedrigster Wert war bei 0,3 Mbps.

Nun stehen mir 2 Möglichkeiten offen:
1. Zu Kabel Deutschland wechseln, Prämie einsacken und dort das Angebot nutzen. Allerdings wäre ich dann weiterhin bei Kabel Deutschland / Vodafone. Daran habe ich kein Interesse.
2. Sonderkündigen.

Da an meiner Adresse nur KD, Vodafone und Telekom VDSL Internet anbieten wird es mich wahrscheinlich zur Telekom ziehen.

Nun habe ich mal in die Obocom AGB geschaut ob ich mein Cashback evtl. zurückzahlen muss bei Kündigung. Konnte keinerlei Paragraphen finden die mich dazu auffordern, aber vllt. hat hier ja bereits jemand andere Erfahrungen gemacht ?

Mit freundlichen Grüßen

//// An dieser Stelle gleich eine Warnung derzeit Vodafone VDSL abzuschließen !

22 Kommentare

forum.vodafone.de/t5/…167

167 Seiten, 1662 Beiträge, bin also kein Einzelfall.

---------

Vodafone Standartantwort seit Beginn der Probleme
Hallo *****,

für die verursachten Einschränkungen entschuldigen wir uns ausdrücklich. In diesem Fall wurden wir von der hohen Nachfrage schier überrollt und haben jetzt lokal mit einigen Kapazitätsengpässen zu kämpfen. Wir sind uns der derzeit auftretenden Einschränkung bei unseren Kunden voll bewusst und arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Bitte habe noch etwas Geduld.

Viele Grüße,

---------

Entschädigung an der Hotline beträgt für die Dauer des Problems jeweils 5 Euro Erstattung.

Wann hast du genau abgeschlossen?
Willst du die Rufnummer behalten?

AS1287

Wann hast du genau abgeschlossen?Willst du die Rufnummer behalten?



Obocom Bestellung:#
16.01.2014
Vodafone DSL Start war ca. 1 Monat später.
Glaube der 10.02.

Nicht zwingend.

Obocom mal fragen? Die sind doch ganz freundlich und kompetent und sind die eizigen, die nicht raten müssen...

AS1287

Wann hast du genau abgeschlossen?Willst du die Rufnummer behalten?



Kenne deren Verträge nicht, aber meistens sind die Fristen bei maximal 3 Monaten. Da wärst du raus.

Was ist mit Congstar anstatt Telekom? Die nutzen deren Netz, sind aber etwas günstiger...

AS1287

Wann hast du genau abgeschlossen?Willst du die Rufnummer behalten?

wasistlos

Obocom mal fragen? Die sind doch ganz freundlich und kompetent und sind die eizigen, die nicht raten müssen...

danny123

Was ist mit Congstar anstatt Telekom? Die nutzen deren Netz, sind aber etwas günstiger...



Genau so eine Regelung hatte ich mir schon gedacht.




Es ging eher um Erfahrungswerte. Obocom hat leider kurze Kontaktzeiten, deswegen werde ich vor Montag aufgrund eines Seminars keine Möglichkeit zu einem längeren Anruf haben. Und mit E-Mail hat es bei mir letztens etwas länger gedauert. Aber an sich hast du schon Recht.




Danke für den super Tipp. Wusste nicht das die DSL anbieten. Behalte ich im Hinterkopf.

Da aber die VDSL Leitung bei Vodafone die selbe ist wie die Telekom sollte man vielleicht doch Kabel Deutschland ins Auge fassen ...

kreuzritter89

Da aber die VDSL Leitung bei Vodafone die selbe ist wie die Telekom sollte man vielleicht doch Kabel Deutschland ins Auge fassen ...



Ich weiß ja nicht so Recht, über Kabel Deutschland hört man auch nicht das Beste.

Mal nur so zur Frage - was soll denn der Grund für deine Sonderkündigung sein? Wenn auf deinem Vertrag nämlich steht "bis zu xx mbit", dann kann bzw. wird es wohl Probleme mit der Sonderkündigung geben. Vodafone verspricht damit nämlich nicht garantiert xx mbit, sondern nur maxmimal. Wenn im Vertrag das "bis zu" nicht drin steht, sondern genau "xx mbit" sollte das mit dem Sonderkündigungsrecht gehen. Spreche aus Erfahrung. Gleiches Problem mit der Geschwindigkeit bei Vodafone DSL in der Verwandtschaft. Konnten daran absout nichts rütteln.

elmoandzoey

Mal nur so zur Frage - was soll denn der Grund für deine Sonderkündigung sein? Wenn auf deinem Vertrag nämlich steht "bis zu xx mbit", dann kann bzw. wird es wohl Probleme mit der Sonderkündigung geben. Vodafone verspricht damit nämlich nicht garantiert xx mbit, sondern nur maxmimal. Wenn im Vertrag das "bis zu" nicht drin steht, sondern genau "xx mbit" sollte das mit dem Sonderkündigungsrecht gehen. Spreche aus Erfahrung. Gleiches Problem mit der Geschwindigkeit bei Vodafone DSL in der Verwandtschaft. Konnten daran absout nichts rütteln.



Problem sind bandbreiten von <1mbit beim vdsl 50k. Das erkennt Vodafone als Sonderkündigungsgrund an.

Also vielleicht etwas weniger hätte/wäre/könnte sondern eher eine Antwort auf die Frage

elmoandzoey

Mal nur so zur Frage - was soll denn der Grund für deine Sonderkündigung sein? Wenn auf deinem Vertrag nämlich steht "bis zu xx mbit", dann kann bzw. wird es wohl Probleme mit der Sonderkündigung geben. Vodafone verspricht damit nämlich nicht garantiert xx mbit, sondern nur maxmimal. Wenn im Vertrag das "bis zu" nicht drin steht, sondern genau "xx mbit" sollte das mit dem Sonderkündigungsrecht gehen. Spreche aus Erfahrung. Gleiches Problem mit der Geschwindigkeit bei Vodafone DSL in der Verwandtschaft. Konnten daran absout nichts rütteln.



Schaue mal in den Link in Beitrag 1 von mir. Da sind einige die genau mit dieser Begründuing durchgekommen sind. Bloß nicht auf Vodafone hören, <1mbit entsprechen nicht einmal 10 % der Leistung, sie sind gezwungen hier dem Sonderkündigungsrecht zu folgen. Oder alternativ einen vertrag in der passenden Leistungskategorie anzubieten.
Du musst es nur beweisen könnenn´, das du die Geschwindigkeit nicht erhälst. (Speedtests am besten von Vodafone)

Leute die eine Absage von Vodafone erhalten haben, haben daraufhin Anwalt oder Verbraucherschutz kontaktiert. Dann ging es besser.

elmoandzoey

Mal nur so zur Frage - was soll denn der Grund für deine Sonderkündigung sein? Wenn auf deinem Vertrag nämlich steht "bis zu xx mbit", dann kann bzw. wird es wohl Probleme mit der Sonderkündigung geben. Vodafone verspricht damit nämlich nicht garantiert xx mbit, sondern nur maxmimal. Wenn im Vertrag das "bis zu" nicht drin steht, sondern genau "xx mbit" sollte das mit dem Sonderkündigungsrecht gehen. Spreche aus Erfahrung. Gleiches Problem mit der Geschwindigkeit bei Vodafone DSL in der Verwandtschaft. Konnten daran absout nichts rütteln.



Bei uns in der Verwandtschaft ist das schon ein Weilchen her. Damals wurde auch Verbraucherzentrale und Anwalt eingeschaltet und beide kamen zu dem Ergebnis, dass durch das "bis zu" Vodafone im Recht war. Kamen aus dem Vertrag nicht raus. Damals war das non plus Ultra aber auch 6mbit; was die Verwandtschaft unbedingt haben wollte - es kamen aber unter Tags nur etwa 3mbit an, abends dann so ein halbes Mbit oder so? Da war auch der Techniker und alles da. Auskunft Vodafone war "ja, da sind zu viele Leute auf der Leitung. Aber wir sagen ja bis zu 6mbit. Die sind ja auch da, wenn nur nicht alle online sind." auf die Aussage hin fing das ja mit Anwalt und Verbraucherzentrale an, weil Vodafone ja zugegeben hatte, wissentlich zu viele Leute auf die Leitung zu schalten. Aber da sie ja nur "bis zu" garantiert hatten und kein Minimum - keine Chance.

elmoandzoey

Mal nur so zur Frage - was soll denn der Grund für deine Sonderkündigung sein? Wenn auf deinem Vertrag nämlich steht "bis zu xx mbit", dann kann bzw. wird es wohl Probleme mit der Sonderkündigung geben. Vodafone verspricht damit nämlich nicht garantiert xx mbit, sondern nur maxmimal. Wenn im Vertrag das "bis zu" nicht drin steht, sondern genau "xx mbit" sollte das mit dem Sonderkündigungsrecht gehen. Spreche aus Erfahrung. Gleiches Problem mit der Geschwindigkeit bei Vodafone DSL in der Verwandtschaft. Konnten daran absout nichts rütteln.



Das Sonderkündigungsrecht ist gesetzlich gergelt. Wenn bei einem Umzug nicht die gleiche Leistung erbracht werden kann, wie am vorherigen Wohnort, dann kann man mit einer Frist von drei Monaten von der Sonderkündigung Gebrauch machen.

Mache das gerade selber so. Alter Wohnort = VDSL 50000, neuer Wohnort = DSL 6000. Sonderkündigung möglich.

danny123

Das Sonderkündigungsrecht ist gesetzlich gergelt. Wenn bei einem Umzug nicht die gleiche Leistung erbracht werden kann, wie am vorherigen Wohnort, dann kann man mit einer Frist von drei Monaten von der Sonderkündigung Gebrauch machen. Mache das gerade selber so. Alter Wohnort = VDSL 50000, neuer Wohnort = DSL 6000. Sonderkündigung möglich.



Um einen Umzug geht es hier aber nicht, weder bei Swib noch in unserem Fall. Klar hat man beim Umzug Sonderkündigungsrecht, aber das war ja hier nicht die Ausgangslage.

Obocom:
Behalten sich das Recht laut Agb vor, die Prämie inberhalb von 24 Monaten zurückzufordern wenn Vodafone Einspruch erhebt.

Auch bei Kündigungen vorher.
Also auf 24 Monate gebunden, sofern man die Prämie behalten möchte.

Aktuelles Update:

Telefonat per Vodafone Hotline:

Nach 4Monaten Vertragslaufzeit fordert Vodafone keine Prämien mehr zurück. Schriftlich wollten die Herren am Telefon mir das aber nicht bestätigen.
Allerdings verwiesen diese mich auf den E-Mail Support.

Falls easybell bei dir verfügbar ist, kann ich die nur empfehlen. Haben grad auch 'ne Aktion, dass man VDSL ohne Aufpreis bekommt. Hier kann man sogar die Bandbreite vorher überprüfen lassen:
easybell.de/ban…tml



Super Idee, warte noch auf die Email zwecks Verfügbarkeit.

Danke



Solltest du die Antwort nicht bis Samstag erhalten, würd' ich trotzdem schon mal bestellen (kannst ja immer noch widerrufen), da diese Aktion mit dauerhaft kostenlosem VDSL am 31.05. ausläuft. Siehe hier:
easybell.de/kom…tml

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Simkarten über Ebay mit Amazon Gutschein69
    2. Krokojagd 2016143433
    3. Vodafone fuer psn nutzbar ??915
    4. Suche SCHWAB Deal um Gutschein einzulösen66

    Weitere Diskussionen