Vodafone Kundenrückgewinnung -- wie feilscht ihr?

eingestellt am 19. Aug 2014
Ich wollte mal berichten, dass ich nach einer Kündigung von 2 Vodafone Verträgen jeweils einen Anruf von Vodafone Mitarbeitern bekommen habe. Die Mitarbeiter haben sich jeweils eine Masche ausgedacht:

Variante 1:
"Ziehen Sie Ihre Kündigung zurück, dann können Sie versuchen, den Vertrag vorzeitig auf Kulanz zu kündigen."

Variante 2:
"So früh können Sie gar nicht kündigen. Das kann ich so nicht ins System eintragen."

Variante 2a:
"Wenn Sie jetzt schon kündigen, dann profitieren Sie nicht von den Weihnachtsaktionen."

Nachtrag: Variante 3:
"Wenn Sie so frühzeitig kündigen, KÖNNTE der monatliche Rabatt wegfallen."

Alle drei Anrufer zielten darauf ab, mich dazu zu drängen, die Kündigung zurück zu ziehen.

Geld oder ein Rabatt wurden mir bei den ersten beiden Gesprächen nicht angeboten.

Ich habe natürlich auf meiner Kündigung beharrt und glaube kein Wort von dem, was mir in Aussicht gestellt wurde.

Nun aber meine Frage:
Was macht ihr, um an den 5€ monatlichen Rabatt für 5 Monate zu kommen? Vor mehreren Monaten wurde mir sowas direkt angeboten, derzeit scheint man sich lieber abenteuerliche Geschichten auszudenken...

Nachtrag: Beim dritten Mal wurde mir der 5€ Rabatt angeboten ohne, dass ich den Mitarbeiter danach gefragt habe.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
49 Kommentare

Mir wurde vor 2-3 Monate auch mitgeteilt, dass man diesen 5€ Rabatt "so nicht mehr anbietet".

Was dann der blödsinn mit "zu früh kündigen, passt nicht ins system" soll ist mir schleierhaft, da müssten schon erhebliche idioten am anderen ende sitzen, zumal man 2min später per sms ne kündigungsbestätigung erhält...

Haha, ist mir so auch gerade bei o2 aufgefallen - es wurde kein 5-Euro-Rabatt mehr angeboten.
Stattdessen Variante 3:
"Eine Rufnummernportierung zu Klarmobil ist nicht möglich, das ist ja das selbe Netz wie o2"

Vor ca. 6 Wochen 5 € Rabatt auf 2 Karten bekommen, die eine läuft noch 10 Monate, dort habe ich 10*5 bekommen, die andere noch 12 Monate dort, 4*5 bekommen. Ohne Nachfrage meinerseits. Beides Red M. Der eine für 40 € und der andere für 30 € jeweils mit Premium Smartphone.

Das Beste war: Wenn Sie kündigen gelten sie nicht mehr als aktiver Kunde und können so natürlich nicht mehr von Angeboten usw. profitieren. Ich so: Aha das wusste ich noch garnicht :-). Und: Der Rabatt den Sie haben ist ein Sonderrabatt, der bleibt ein Leben lang X) X), lol die erzählen auch immer einen Scheiß :-)

Verfasser

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...

Diesmal wurde mir ein 5€ Rabatt angeboten, den ich auch genommen habe.

Scheinbar hatte ich bei den anderen beiden Verträgen / Gesprächen Pech...

@Freak..... ist das nicht so das man die Kündigung erstmal zurück nimmt.
Dann gibt es die besagten 5€.
Nach den entsprechenden Monaten kann man dann wieder kündigen,muss aber aufpassen das die Frist nicht schon abgelaufen ist. 24 Monate,daher entsprechend vorher ?
So kenne ich es zu mindestens.
Lass mich auch gerne aufklären.

Verfasser

Michalala

Stattdessen Variante 3: "Eine Rufnummernportierung zu Klarmobil ist nicht möglich, das ist ja das selbe Netz wie o2"



Das ist bei o2 soweit ich weiß wirklich so... Zumindest wurde mir das auch von mehreren Mitarbeitern zu verschiedenen Zeitpunkten, die Monate auseinander liegen, gesagt, wenn ich danach gefragt habe.

Klingt alles ziemlich dreist. Das schlimme ist, dass deren Konkurrenz auch nicht besser zu sein scheint.

Verfasser

f5Touchpad

@Freak..... ist das nicht so das man die Kündigung erstmal zurück nimmt. Dann gibt es die besagten 5€. Nach den entsprechenden Monaten kann man dann wieder kündigen,muss aber aufpassen das die Frist nicht schon abgelaufen ist. 24 Monate,daher entsprechend vorher ?



Genauso ist es. Ich hatte nur befürchtet, dass es das nicht mehr gibt, da die ersten beiden Mitarbeiter es nicht angeboten hatten. Stattdessen wollten sie meine Vertragslaufzeit verlängern und meine Grundgebühr um 8€ erhöhen nur damit ich ein S3 mini bekäme...

Das sind soweit ich weiß auch gar keine von Vodafone direkt beschäftigten Mitarbeiter, sondern externe auf Provisionsbasis. Entsprechend wenden diese absolut dreiste Methoden an. Leider wird das von den Netzbetreibern stillschweigend toleriert, auf Nachfrage heißt es dann "tut uns sehr leid, das geht so nicht und wir werden dem nachgehen". Natürlichen tun sie das nicht und nehmen die Kundenverarsche in Kauf wenn dafür 10% Kunden nicht nach der MVLZ kündigen. Als Ausrede kommt dann immer "externer Dienstleister, wenig Einfluss".
Wird meiner Meinung nach mal Zeit, dass diese Praxis mal in die Presse kommt!

Vodafone kündigen is das schlimmste was geht. DIe haben mich bestimmt 15 mal angerufen und mir bei jedem mal versichert die rufen nicht nochma an und tragens ins System ein.
Lächerlich.

Und ein Angebot was dir dein Anbieter macht ist niemals günstiger als selbst nen neuen Vertrag zu suchen...
Die komischen maschen haben die bei mir aber noch nie abgezogen.

Nach so einem Anruf würde ich direkt eine Beschwerde an vodafone schicken. Hatte ich auch schonmal und dann ein nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter der QS der auch meinte das solche Dinge halt nicht gehen aber die externen call center Mitarbeiter halt provisionsgetrieben sind und so versuchen an ihr Geld zu kommen mit zurückgezogenen Kündigungen. Ach ja bei mir gabs dann auch eine kleine Entschädigung für eine so aufdringliche Masche.

Michalala

Stattdessen Variante 3: "Eine Rufnummernportierung zu Klarmobil ist nicht möglich, das ist ja das selbe Netz wie o2"



hm, das klingt überraschend, der Gesetzestext spricht von "unterschiedlichen Anbietern"


"Das Problem: In Paragraph 46 des TKG ("Anbieterwechsel und Umzug") findet sich stets die Formulierung "Anbieter". Doch wie definiert sich "Anbieter"? Sind BASE und Aldi Talk keine unterschiedlichen Anbieter?

Nach Definition der Bundesnetzagentur (BNetzA) sind sie es nicht. Denn, so schreibt die Behörde auf Anfrage unserer Redaktion: "Nach dem Telekom­munikations­gesetz besteht ein Rechtsanspruch auf Rufnummern­mitnahme bei einem Wechsel des Anbieters (Paragraph 46 TKG). Entscheidend ist dabei, dass sich der Vertragspartner ändert. Sind alter und neuer Vertragspartner identisch, liegt kein Anbieterwechsel vor." "

Die Folge: "Portierung von o2 zu Fonic möglich, von o2 zu Tchibo Mobil nicht"

Klarmobil ist eine GmbH und gehört zur Freenet AG, also wohl ein anderer Vertragspartner. Da müsste man anhand von Bestandskunden nachsehen, wer eigentlich der Vertragspartner ist.

Nachtrag:
Tchibo ist eine Marke von Telefonica/o2, also keine Portierung zu o2 oder anderen o2-Marken möglich

Fonic ist die Fonic GmbH und damit wird ein Wechsel von/zu o2 möglich ( teltarif.de/mob…tml )

Klarmobil ist Freenet

Deutschlandsim ist Eteleon = Drillisch AG

Verfasser

Michalala

Nachtrag: Tchibo ist eine Marke von Telefonica/o2, also keine Portierung zu o2 oder anderen o2-Marken möglich Fonic ist die Fonic GmbH und damit wird ein Wechsel von/zu o2 möglich ( http://www.teltarif.de/mobilfunk-rufnummern-portierung-mnp-ablehnung-tkg-problem/news/47723.html ) Klarmobil ist Freenet Deutschlandsim ist Eteleon = Drillisch AG



Und als Kunde muss man sich mit so etwas auseinander setzen, wenn man seine Rufnummer mitnehmen will. Das ist doch eigentlich nicht zumutbar...

Lol jo war vielleicht ein bisschen missverständlich ausgedrückt.

Ich musste natürlich die Kündigung zurückziehen.

Er erzählte mir aber, dass mein Rabatt auf den Red M (also der Rabatt der den Vertrag auf 30 € reduziert, nicht der 5€) lebenslang gelte X)

f5Touchpad

@Freak..... ist das nicht so das man die Kündigung erstmal zurück nimmt. Dann gibt es die besagten 5€. Nach den entsprechenden Monaten kann man dann wieder kündigen,muss aber aufpassen das die Frist nicht schon abgelaufen ist. 24 Monate,daher entsprechend vorher ? So kenne ich es zu mindestens. Lass mich auch gerne aufklären.


Hat mal einer probiert bei der Kundenrückgewinnung direkt die 5€ Gutschrift anzusprechen?

x35

Nach so einem Anruf würde ich direkt eine Beschwerde an vodafone schicken. Hatte ich auch schonmal und dann ein nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter der QS der auch meinte das solche Dinge halt nicht gehen aber die externen call center Mitarbeiter halt provisionsgetrieben sind und so versuchen an ihr Geld zu kommen mit zurückgezogenen Kündigungen. Ach ja bei mir gabs dann auch eine kleine Entschädigung für eine so aufdringliche Masche.



Hat er dich zurückgerufen oder wie lief das ab?
Hast du den Kontakt zu der QS gerade parat?
Danke dir!

Mein RED M (40€ im Monat) endet im Januar. Ich habe im Mai meinen Vertrag gekündigt. Ich habe nur per SMS und Email die Bestätigung bekommen mit dem Hinweis, dass ich bei denen anrufen soll, für weitere Angebote. Ansonsten kam kein einziger Anruf zur Kundenrückgewinnung bei mir.

x35

Nach so einem Anruf würde ich direkt eine Beschwerde an vodafone schicken. Hatte ich auch schonmal und dann ein nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter der QS der auch meinte das solche Dinge halt nicht gehen aber die externen call center Mitarbeiter halt provisionsgetrieben sind und so versuchen an ihr Geld zu kommen mit zurückgezogenen Kündigungen. Ach ja bei mir gabs dann auch eine kleine Entschädigung für eine so aufdringliche Masche.



Genau hab mich per Mail Kontaktformular auf der Seite beschwert und 1 Tag später kam der Rückruf durch Vodafone

Hey, habe gestern ein Angebot von Vodafone bekommen und wollte mal nachfragen ob der Tarif günstig ist.

Der Tarif beinhaltet : Alle Netze Frei + SMS Flatrate

Und 3 GB LTE 42mbits

Ohne Handy würde es mir 29.99€ kosten. Mit Handy 10€ mehr.



So jetzt meine frage kann man dieses Angebot so mit nehmen oder gibt es bessere angebote?

rootnewb

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...


Diesen Anruf hatte ich auch! Ist es also doch eine Verarschung? Zu mir meinten die, dass es in der AGB, die ich unterschrieben habe, drin stand: Falls ich vor Ablauf eines Jahres kündige, dann würde der Rabatt wegfallen!

Also Vodafone überschreitet hier meiner Meinung nach eine Grenze und
eröffnet eine neue Dimension der Dreistigkeit.

rootnewb

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...


schopper2

Also Vodafone überschreitet hier meiner Meinung nach eine Grenze und eröffnet eine neue Dimension der Dreistigkeit.



Leider sind die anderen Provider nicht besser.

Verfasser

rootnewb

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...



Ich nehme an, dass es ein Bluff (bzw. gelogen) war. Die anderen beiden, die vor ihm angerufen hatten, haben nichts dergleichen gesagt. Dafür hatten sie sich andere Horror Stories ausgedacht.

Aber was soll dieser Sch***. Den Kunden mit Lügen einschüchtern als Geschäftsmodell.


rootnewb

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...


Avatar

GelöschterUser92362

Ich bin von dem Laden inzwischen glücklicherweise seit mehr als einem Jahr weg.
Drückerkolonnen + Verarschung, dafür steht Assholefone!

Verfasser

rootnewb

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...



Ja, gute Frage... Das kann ich dir auch nicht sagen...

rootnewb

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...


Also meinst, dass ich nochmal kündigen und nicht mehr drauf eingehen soll?

Verfasser

Oder du beschwerst dich über den Anruf. Es gab hier einen Kommentar, nach dem durchaus Erfolgsaussichten auf eine "Wiedergutmachung" bestehen in deinem Fall.

rootnewb

Oder du beschwerst dich über den Anruf. Es gab hier einen Kommentar, nach dem durchaus Erfolgsaussichten auf eine "Wiedergutmachung" bestehen in deinem Fall.


Muss ich mal probieren.

Leute, es ist ganz wichtig, der werblichen Nutzung seiner privaten (Kontakt-)Daten zu widersprechen bzw. die einfach nicht zu geben (zB durch ein Häkchen beim Vertragsschluss).

War noch niemand von euch Kunde bei MobilcomDebitel? 2 bis 3 Anrufe am Tag sind die Regel. Oft ist gar keiner dran. Wenn ja, kommen die einem mit hanebüchenen Geschichten...

Also: Widerspruch zur Nutzung der persönlichen Daten für werbliche Zwecke.

Verfasser

cald

Leute, es ist ganz wichtig, der werblichen Nutzung seiner privaten (Kontakt-)Daten zu widersprechen bzw. die einfach nicht zu geben (zB durch ein Häkchen beim Vertragsschluss). War noch niemand von euch Kunde bei MobilcomDebitel? 2 bis 3 Anrufe am Tag sind die Regel. Oft ist gar keiner dran. Wenn ja, kommen die einem mit hanebüchenen Geschichten... Also: Widerspruch zur Nutzung der persönlichen Daten für werbliche Zwecke.



Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Mittlerweile habe ich diese Verträge allerdings zu Schubladenverträgen degradiert, da können die den ganzen Tag lang anrufen.

Würde ein Widerspruch zur Nutzung der persönlichen Daten für werbliche Zwecke in diesem Fall auch greifen? Es geht ja mehr oder weniger um den Vertrag, den ich gekündigt habe.

rootnewb

Würde ein Widerspruch zur Nutzung der persönlichen Daten für werbliche Zwecke in diesem Fall auch greifen? Es geht ja mehr oder weniger um den Vertrag, den ich gekündigt habe.



Also ich würde wetten, dass das hilft. Voraussetzung ist, dass die deinen Widerspruch auch offiziell erhalten. Wenn du eine Bestätigung für den Widerspruch bekommst, bist du auf sicheren Seite, würd ich sagen.
Wenn du ganz sicher gehen willst, schreib vielleicht noch sowas wie "von Rückwerbeversuchen bitte Abstand nehmen".
Ansonsten: Versuch macht kluch. ;-)

Hätte ich mich vorher damit beschäftigt, hätte ich gestern bei meinem Telefongespräch mit der VF-Kundenrückgewinnung gleich aufgelegt.

Ist schonmal jemandem passiert, dass Vergünstigungen weggefallen sind, nachdem sie gekündigt haben ODER wie ich, die Kündigung zurückgezogen haben?

Die Frau von der Kundenrückgewinnung war ja ganz nett, hat mir ein exaktes Datum genannt ab dem es möglich ist, 5*5€ Rabatt zu kriegen, nämlich exakt ein Jahr nachdem ich den Vertrag abgeschlossen habe. Stimmt das? Könnte mir auch vorstellen, dass so versucht wird, den Kunden so lange genug von der Kündigung abzuhalten bis die Kündigungsfrist verstrichen ist. Panik hatte ich aber vor allem, nachdem ich woanders gelesen habe, dass sich die Konditionen nach dem Gespräch ohne Vorwarnung deutlich verschlechtert haben. Mir wurde versichert, dass alle Vergünstigungen bestehen bleiben.


Verfasser

Bangerang

Die Frau von der Kundenrückgewinnung war ja ganz nett, hat mir ein exaktes Datum genannt ab dem es möglich ist, 5*5€ Rabatt zu kriegen, nämlich exakt ein Jahr nachdem ich den Vertrag abgeschlossen habe. Stimmt das?


Erstmal danke für das Benutzen der Suchfunktion.

So habe ich das mittlerweile auch mehrfach gehört von den Vodafone Mitarbeitern...
Einer hat mir allerdings einen monatlichen 5€ Rabatt zu einem früheren Zeitpunkt versprochen, doch das schien gelogen zu sein, denn auf der aktuellen Rechnung sehe ich nichts von dem versprochenen Rabatt...

Bangerang

Panik hatte ich aber vor allem, nachdem ich woanders gelesen habe, dass sich die Konditionen nach dem Gespräch ohne Vorwarnung deutlich verschlechtert haben. Mir wurde versichert, dass alle Vergünstigungen bestehen bleiben.


Echt? Das habe ich noch nie gehört, wo hast du das gelesen?

Vodafone Kundenforumt

Das mit den verlorenen Rabatten ist hanebüchen, ich hatte das damals mal im Kundenforum bei Vodafone angesprochen.

Mir sagte man allerdings das ich erst 6 Monate vorher die 5 Euro beantragen kann, werde das jetzt mal probieren, da meiner noch bis Ende März geht

Hi,

Ich hatte meinen Vertrag bei VF gekuendigt. Dieser waere bis zum Juli 2014 gelaufen. Bereits am anfang vom Jahr wurde ich dann gleich angerufen und mir wurden 3x5€ zugesichert sofern ich die Kuendigung wieder zuruecknehme. Natuerlich angenommen und rechtzeitig erneut gekuendigt. Hatte erst zwei oder drei Anrufe von der Rueckgewinnung die jeweils uninteressant waren. Dann hat mich jemand von einem frueheren Verkaufshaendler angerufen und wollte sich einfach mal nach meinem derzeitigen Zustand erkundigen. Diese Person hat mir dann mitgeteilt, dass Sie bereits Kunden hatte mit einem RED M fuer 35€ - mir wurde immer nur 40€ angeboten. Dann hatte ich den naechsten von der Kundenrueckgewinnung am Telefon - diesem Herrn habe ich natuerlich hiervon erzaehlt und er hat nochmal alles zusammengerechnet und hat mir einen RED M fuer 32,49 inklusive kostenlosem iPhone 5S und Zusatzpaket angeboten. Die Verguenstigungen sind wie folgt:
Treue Rabatt - obwohl ich ja gekuendigt habe und nicht treu war
Jugend Rabatt - obwohl ich aelter als 26 bin
Wechselbonus - obwohl ich nicht gewechselt habe
Allgemeiner Rabatt

Das habe ich dann auch angenommen und habe als Zusatzpaket 1GB zusaetzliches LTE Volumen abgeschlossen - kurze Zeit spaeter hatte ich dann 4GB Volumen insgesamt - beschwert habe ich mich deswegen mal noch nicht

Gruesse

Liebe Community,

ich hab ein Angebot zur Vodafone Vertragsverlängerung bekommen. Ich würde das iPhone 6, 64 GB für 99 Euro Zuzahlung (16 GB für 1 Euro - will aber das 64 GB Modell) + 39,99 Euro im Monat für den Red M (Allnet inkl. 1 GB Datenvolumen) bekommen. Zusätzlich meinte der Mitarbeiter, dass ich ggf. noch von Junge Leute profitieren könnte und so nochmal -6,50 Euro/Monat beantragen könnte - das könnte er jetzt aber nicht direkt mit einpreisen und er kanns nicht versprechen. Der 39,99 Euro/Monat Tarif ist also für "Ottonormalverbraucher". Wie seht ihr das? Kann ich das dann nachträglich noch bekommen? Dann würde der Vertrag ja nur 32,50 Euro/Monat kosten...

Wie findet ihr den Vorschlag? Ist das ein gutes Angebot? Wo sollte ich nochmal nachfragen bzw. wo seht ihr Verbesserungspotential?

Bitte nur Vorschläge die ihr auch selbst für realistisch haltet.

Danke!

am telefon kann viel gesagt werden. ich fordere immer eine bestätigung der vertragsänderung/vertragsrabatte per email, post... dann seid ihr auf der sicheren seite, falls bei der nächsten rechnung nichts von nem rabatt zu sehen ist

Ganz Aktuell zum Thema, ein Gespräch mit der Kundenrückgewinnungsabteilung, muss man gesehen haben
5€ Rabatt monatlich auf Vodafone Verträge (Bestandskunden)
youtube.com/wat…3ak

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. WaMa mit 50 Grad Waschgang bzw. frei wählbarer Temparatur78
    2. Einsteiger-Smartphone (5 Zoll +) bis 70,- € gesucht22
    3. Suche Werber PAYBACK American Express Karte22
    4. Tanten-Tarif ohne Datenautomatik: was gibt's noch neben Simplytel?22

    Weitere Diskussionen