Vodafone Kundenrückgewinnung -- wie feilscht ihr?

Ich wollte mal berichten, dass ich nach einer Kündigung von 2 Vodafone Verträgen jeweils einen Anruf von Vodafone Mitarbeitern bekommen habe. Die Mitarbeiter haben sich jeweils eine Masche ausgedacht:

Variante 1:
"Ziehen Sie Ihre Kündigung zurück, dann können Sie versuchen, den Vertrag vorzeitig auf Kulanz zu kündigen."

Variante 2:
"So früh können Sie gar nicht kündigen. Das kann ich so nicht ins System eintragen."

Variante 2a:
"Wenn Sie jetzt schon kündigen, dann profitieren Sie nicht von den Weihnachtsaktionen."

Nachtrag: Variante 3:
"Wenn Sie so frühzeitig kündigen, KÖNNTE der monatliche Rabatt wegfallen."

Alle drei Anrufer zielten darauf ab, mich dazu zu drängen, die Kündigung zurück zu ziehen.

Geld oder ein Rabatt wurden mir bei den ersten beiden Gesprächen nicht angeboten.

Ich habe natürlich auf meiner Kündigung beharrt und glaube kein Wort von dem, was mir in Aussicht gestellt wurde.

Nun aber meine Frage:
Was macht ihr, um an den 5€ monatlichen Rabatt für 5 Monate zu kommen? Vor mehreren Monaten wurde mir sowas direkt angeboten, derzeit scheint man sich lieber abenteuerliche Geschichten auszudenken...

Nachtrag: Beim dritten Mal wurde mir der 5€ Rabatt angeboten ohne, dass ich den Mitarbeiter danach gefragt habe.

49 Kommentare

Mir wurde vor 2-3 Monate auch mitgeteilt, dass man diesen 5€ Rabatt "so nicht mehr anbietet".

Was dann der blödsinn mit "zu früh kündigen, passt nicht ins system" soll ist mir schleierhaft, da müssten schon erhebliche idioten am anderen ende sitzen, zumal man 2min später per sms ne kündigungsbestätigung erhält...

Haha, ist mir so auch gerade bei o2 aufgefallen - es wurde kein 5-Euro-Rabatt mehr angeboten.
Stattdessen Variante 3:
"Eine Rufnummernportierung zu Klarmobil ist nicht möglich, das ist ja das selbe Netz wie o2"

Vor ca. 6 Wochen 5 € Rabatt auf 2 Karten bekommen, die eine läuft noch 10 Monate, dort habe ich 10*5 bekommen, die andere noch 12 Monate dort, 4*5 bekommen. Ohne Nachfrage meinerseits. Beides Red M. Der eine für 40 € und der andere für 30 € jeweils mit Premium Smartphone.

Das Beste war: Wenn Sie kündigen gelten sie nicht mehr als aktiver Kunde und können so natürlich nicht mehr von Angeboten usw. profitieren. Ich so: Aha das wusste ich noch garnicht :-). Und: Der Rabatt den Sie haben ist ein Sonderrabatt, der bleibt ein Leben lang X) X), lol die erzählen auch immer einen Scheiß :-)

Ich habe gerade noch einen Anruf erhalten und diesmal hieß es, dass man mir meinen monatlichen Rabatt wegnehmen KÖNNTE, wenn ich die Kündigung nicht zurückziehe...

Diesmal wurde mir ein 5€ Rabatt angeboten, den ich auch genommen habe.

Scheinbar hatte ich bei den anderen beiden Verträgen / Gesprächen Pech...

@Freak..... ist das nicht so das man die Kündigung erstmal zurück nimmt.
Dann gibt es die besagten 5€.
Nach den entsprechenden Monaten kann man dann wieder kündigen,muss aber aufpassen das die Frist nicht schon abgelaufen ist. 24 Monate,daher entsprechend vorher ?
So kenne ich es zu mindestens.
Lass mich auch gerne aufklären.

Michalala

Stattdessen Variante 3: "Eine Rufnummernportierung zu Klarmobil ist nicht möglich, das ist ja das selbe Netz wie o2"



Das ist bei o2 soweit ich weiß wirklich so... Zumindest wurde mir das auch von mehreren Mitarbeitern zu verschiedenen Zeitpunkten, die Monate auseinander liegen, gesagt, wenn ich danach gefragt habe.

Klingt alles ziemlich dreist. Das schlimme ist, dass deren Konkurrenz auch nicht besser zu sein scheint.

f5Touchpad

@Freak..... ist das nicht so das man die Kündigung erstmal zurück nimmt. Dann gibt es die besagten 5€. Nach den entsprechenden Monaten kann man dann wieder kündigen,muss aber aufpassen das die Frist nicht schon abgelaufen ist. 24 Monate,daher entsprechend vorher ?



Genauso ist es. Ich hatte nur befürchtet, dass es das nicht mehr gibt, da die ersten beiden Mitarbeiter es nicht angeboten hatten. Stattdessen wollten sie meine Vertragslaufzeit verlängern und meine Grundgebühr um 8€ erhöhen nur damit ich ein S3 mini bekäme...

Das sind soweit ich weiß auch gar keine von Vodafone direkt beschäftigten Mitarbeiter, sondern externe auf Provisionsbasis. Entsprechend wenden diese absolut dreiste Methoden an. Leider wird das von den Netzbetreibern stillschweigend toleriert, auf Nachfrage heißt es dann "tut uns sehr leid, das geht so nicht und wir werden dem nachgehen". Natürlichen tun sie das nicht und nehmen die Kundenverarsche in Kauf wenn dafür 10% Kunden nicht nach der MVLZ kündigen. Als Ausrede kommt dann immer "externer Dienstleister, wenig Einfluss".
Wird meiner Meinung nach mal Zeit, dass diese Praxis mal in die Presse kommt!

Vodafone kündigen is das schlimmste was geht. DIe haben mich bestimmt 15 mal angerufen und mir bei jedem mal versichert die rufen nicht nochma an und tragens ins System ein.
Lächerlich.

Und ein Angebot was dir dein Anbieter macht ist niemals günstiger als selbst nen neuen Vertrag zu suchen...
Die komischen maschen haben die bei mir aber noch nie abgezogen.

Nach so einem Anruf würde ich direkt eine Beschwerde an vodafone schicken. Hatte ich auch schonmal und dann ein nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter der QS der auch meinte das solche Dinge halt nicht gehen aber die externen call center Mitarbeiter halt provisionsgetrieben sind und so versuchen an ihr Geld zu kommen mit zurückgezogenen Kündigungen. Ach ja bei mir gabs dann auch eine kleine Entschädigung für eine so aufdringliche Masche.

Michalala

Stattdessen Variante 3: "Eine Rufnummernportierung zu Klarmobil ist nicht möglich, das ist ja das selbe Netz wie o2"



hm, das klingt überraschend, der Gesetzestext spricht von "unterschiedlichen Anbietern"


"Das Problem: In Paragraph 46 des TKG ("Anbieterwechsel und Umzug") findet sich stets die Formulierung "Anbieter". Doch wie definiert sich "Anbieter"? Sind BASE und Aldi Talk keine unterschiedlichen Anbieter?

Nach Definition der Bundesnetzagentur (BNetzA) sind sie es nicht. Denn, so schreibt die Behörde auf Anfrage unserer Redaktion: "Nach dem Telekom­munikations­gesetz besteht ein Rechtsanspruch auf Rufnummern­mitnahme bei einem Wechsel des Anbieters (Paragraph 46 TKG). Entscheidend ist dabei, dass sich der Vertragspartner ändert. Sind alter und neuer Vertragspartner identisch, liegt kein Anbieterwechsel vor." "

Die Folge: "Portierung von o2 zu Fonic möglich, von o2 zu Tchibo Mobil nicht"

Klarmobil ist eine GmbH und gehört zur Freenet AG, also wohl ein anderer Vertragspartner. Da müsste man anhand von Bestandskunden nachsehen, wer eigentlich der Vertragspartner ist.

Nachtrag:
Tchibo ist eine Marke von Telefonica/o2, also keine Portierung zu o2 oder anderen o2-Marken möglich

Fonic ist die Fonic GmbH und damit wird ein Wechsel von/zu o2 möglich ( teltarif.de/mob…tml )

Klarmobil ist Freenet

Deutschlandsim ist Eteleon = Drillisch AG

Michalala

Nachtrag: Tchibo ist eine Marke von Telefonica/o2, also keine Portierung zu o2 oder anderen o2-Marken möglich Fonic ist die Fonic GmbH und damit wird ein Wechsel von/zu o2 möglich ( http://www.teltarif.de/mobilfunk-rufnummern-portierung-mnp-ablehnung-tkg-problem/news/47723.html ) Klarmobil ist Freenet Deutschlandsim ist Eteleon = Drillisch AG



Und als Kunde muss man sich mit so etwas auseinander setzen, wenn man seine Rufnummer mitnehmen will. Das ist doch eigentlich nicht zumutbar...

Lol jo war vielleicht ein bisschen missverständlich ausgedrückt.

Ich musste natürlich die Kündigung zurückziehen.

Er erzählte mir aber, dass mein Rabatt auf den Red M (also der Rabatt der den Vertrag auf 30 € reduziert, nicht der 5€) lebenslang gelte X)

f5Touchpad

@Freak..... ist das nicht so das man die Kündigung erstmal zurück nimmt. Dann gibt es die besagten 5€. Nach den entsprechenden Monaten kann man dann wieder kündigen,muss aber aufpassen das die Frist nicht schon abgelaufen ist. 24 Monate,daher entsprechend vorher ? So kenne ich es zu mindestens. Lass mich auch gerne aufklären.


Hat mal einer probiert bei der Kundenrückgewinnung direkt die 5€ Gutschrift anzusprechen?

x35

Nach so einem Anruf würde ich direkt eine Beschwerde an vodafone schicken. Hatte ich auch schonmal und dann ein nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter der QS der auch meinte das solche Dinge halt nicht gehen aber die externen call center Mitarbeiter halt provisionsgetrieben sind und so versuchen an ihr Geld zu kommen mit zurückgezogenen Kündigungen. Ach ja bei mir gabs dann auch eine kleine Entschädigung für eine so aufdringliche Masche.



Hat er dich zurückgerufen oder wie lief das ab?
Hast du den Kontakt zu der QS gerade parat?
Danke dir!

Mein RED M (40€ im Monat) endet im Januar. Ich habe im Mai meinen Vertrag gekündigt. Ich habe nur per SMS und Email die Bestätigung bekommen mit dem Hinweis, dass ich bei denen anrufen soll, für weitere Angebote. Ansonsten kam kein einziger Anruf zur Kundenrückgewinnung bei mir.

x35

Nach so einem Anruf würde ich direkt eine Beschwerde an vodafone schicken. Hatte ich auch schonmal und dann ein nettes Gespräch mit einem Mitarbeiter der QS der auch meinte das solche Dinge halt nicht gehen aber die externen call center Mitarbeiter halt provisionsgetrieben sind und so versuchen an ihr Geld zu kommen mit zurückgezogenen Kündigungen. Ach ja bei mir gabs dann auch eine kleine Entschädigung für eine so aufdringliche Masche.



Genau hab mich per Mail Kontaktformular auf der Seite beschwert und 1 Tag später kam der Rückruf durch Vodafone

Hey, habe gestern ein Angebot von Vodafone bekommen und wollte mal nachfragen ob der Tarif günstig ist.

Der Tarif beinhaltet : Alle Netze Frei + SMS Flatrate

Und 3 GB LTE 42mbits

Ohne Handy würde es mir 29.99€ kosten. Mit Handy 10€ mehr.



So jetzt meine frage kann man dieses Angebot so mit nehmen oder gibt es bessere angebote?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gutschein für Kinder Riegel Aktion11
    2. [Zusammenfassung] Quellen und Tipps für hochwertige Anzüge, Hemden, Chinos …2371081
    3. Grohe Armatur günstiger bekommen? MEGABAD Gutschein?44
    4. [A3] Köln zahlt Geld aus Blitzer-Panne zurück1734

    Weitere Diskussionen