Vodafone Mobilfunkvertrag kündigen und dann Prepaid nutzen oder auf gutes VVL-Angebot warten ?

14
eingestellt am 12. Sep
Hallo!

Erstmal muß ich sagen, daß ich mich mit dem Thema kaum auskenne, da ich selbst kein Smartphone besitze, sondern nur ein altes einfaches Handy mit nem alten Prepaid-Vertrag. Deshalb bin ich in der Materie Handy-Verträge und Datenvolumen nicht wirklich drin.

Mein Bruder besitzt den Vertrag "VF Red 2017 S mit Basic Phone" für 38,99 Euro im Monat, bei dem 2 GB Datenvolumen inklusive sind. Nehme an, daß die Gespräche in alle Netze auch "gratis" enthalten sind.

Der Preis für diesen Vertrag kommt MIR sehr teuer vor, weshalb ich mit ihm nun besprechen will, da was zu ändern.
Er kann sich momentan nicht selbst darum kümmern, da er gesundheitlich etwas angeschlagen ist.

Ich habe mir jetzt mal die Rechnungen der letzten Monate rausgesucht und seine dort aufgeführten "Verbräuche" in eine Excel-Tabelle eingetippt, um mal einen Überblick zu haben:


1652076-4fgVY.jpg
Er telefoniert mit dem Handy also relativ wenig, im Schnitt in den Monaten knapp 3 Stunden je Monat. Der Datenverbrauch liegt auch nur bei ca. 2,5 GB.
Von Ende Mai bis Anfang Juli 20 war er längere Zeit im Krankenhaus, wo er dann teuer Datenvolumen nachgekauft hat.

Das Handy wird die meiste Zeit für Whatsapp genutzt (dafür wäre ja noch Vodafone Pass möglich, wird momentan nicht genutzt) oder um zuhause (im Wlan) mal das eine oder andere Youtube-Video anzuschauen.

Was macht nun an meisten Sinn ? Den Vertrag kündigen und auf ein gutes Rückholangebot warten (wie mag das aussehen, bzw. was wäre preislich und inhaltlich machbar ?), oder den Vertrag kündigen und am Ende der Laufzeit auf Prepaid umstellen und dann ggf. immer Daten-/Gesprächsvolumen nachbuchen ?

Der letzte Termin zur Kündigung ist in 10 Tagen, danach verlängert sich der Vertrag um weitere 12 Monate.

Den Anbieter wechseln möchte mein Bruder nicht, d.h. er möchte bei Vodafone bleiben und auch nicht bei einem Reseller landen.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
14 Kommentare
Vielleicht wäre callya digital was für euch ?
10GB für 20€
Inkl Allnetflat und EU Roaming
Auf alle Fälle kündigen. Am unkomplizierstesten ist dann das Rückholangebot (aus meiner Sicht aber unattraktiv). Wenn er meinen Reseller will, würde ich zu Otelo raten... is direkt Vodafone und er kann dort "Neukunde" sein... er landet da deutlich günstiger... ich hatte jetzt 2 Jahre Otelo (Anfangs 7Gb, zum Schluss 15) und habe rehnerisch 6 Euro/Monat bezahlt (nach HW-Verkauf). Jetzt bei Vodafone werde ich (wieder nach HW-Verkauf) bei 5-7 Euro landen... für 15 GB...

Muss halt dein Bruder wissen... aber 40 Euro is schon Abzocke... aber 6-8Gb würde ich schon einplanen... man hat ja immer mal ausreisser und wenn man gut plant macht es preislich wenig.
Rückholangebote mit Premium Handys sind bei VF ganz übel geworden. Mit billig Handys alles kein Thema. Lieber kurzen Umweg über Prepaid ist meine Erfahrung.
Kenne mich nicht so aus, aber gute Besserung für Deinen Bruder!
wowa.schewalje12.09.2020 17:25

mobilcom-debitel.de/handytarife/ohne-handy/green-lte-aktion-vodafone/p/P-3339210?tcl=tariffs_postpaid_voice&fl=tariffVodafone Netz und 10 Euro für 3 gb monatlich ! Wen man nicht mehr gb braucht wäre es eine Überlegung wert. Mit Allnet flat zum telefonieren.


Dann lieber über Freenet flex 5GB für 10€
Vodafone.
Unbedingt ändern. Mal als bsp.: Mit aktuellen Vodafone Red S bekommt man derzeit 15GB für 39,99€! Und das is eigentlich schon happig! Kündigen und auf gutes Angebot warten. Wenn nichts kommt evt die Prepaid Angebote von Kaufland, Norma, Penny und co prüfen. Die haben gute Preise im Telekom Netz!
Bearbeitet von: "Lukoo" 12. Sep
Was spricht denn gegen einen reseller Braetschek ?
CaSo261112.09.2020 15:51

Vielleicht wäre callya digital was für euch ? 10GB für 20€ Inkl Allnetflat …Vielleicht wäre callya digital was für euch ? 10GB für 20€ Inkl Allnetflat und EU Roaming


Das habe ich mir auch schon angesehen und bin bisher unschlüssig, ob nicht evtl. das Smartphone Special zu 9,99 Euro mit 2,5 GB (wobei er dann im Fall der Fälle ggf. Minuten oder GB teuer nachbuchen müßte) reichen würde.
vodafone.de/pri…tml
Dodgerone12.09.2020 16:00

Auf alle Fälle kündigen. Am unkomplizierstesten ist dann das R …Auf alle Fälle kündigen. Am unkomplizierstesten ist dann das Rückholangebot (aus meiner Sicht aber unattraktiv). Wenn er meinen Reseller will, würde ich zu Otelo raten... is direkt Vodafone und er kann dort "Neukunde" sein... er landet da deutlich günstiger... ich hatte jetzt 2 Jahre Otelo (Anfangs 7Gb, zum Schluss 15) und habe rehnerisch 6 Euro/Monat bezahlt (nach HW-Verkauf). Jetzt bei Vodafone werde ich (wieder nach HW-Verkauf) bei 5-7 Euro landen... für 15 GB...Muss halt dein Bruder wissen... aber 40 Euro is schon Abzocke... aber 6-8Gb würde ich schon einplanen... man hat ja immer mal ausreisser und wenn man gut plant macht es preislich wenig.


Ich denke mal, er wird das so unkompliziert wie möglich haben wollen, d.h. ohne daß er seinen monatlichen Tarif durch den Verkauf eines vom Seller erhaltenen Handies drücken muß. Dein monatlicher Kurs mittels dieser Variante liest sich aber sehr gut...
hitbox12.09.2020 16:29

Rückholangebote mit Premium Handys sind bei VF ganz übel geworden. Mit b …Rückholangebote mit Premium Handys sind bei VF ganz übel geworden. Mit billig Handys alles kein Thema. Lieber kurzen Umweg über Prepaid ist meine Erfahrung.


Soweit ich weiß bekommt er bei seinem momentanen Vertrag kein "gratis" Handy bei Verlängerung mehr dazu. Das hat er irgendwann vor Jahren mal abgeschafft, d.h. ändern lassen, denn sonst wäre der monatliche Betrag noch höher.
Seine letzten Handies hat er sich immer selbst gekauft.
wowa.schewalje12.09.2020 17:25

mobilcom-debitel.de/handytarife/ohne-handy/green-lte-aktion-vodafone/p/P-3339210?tcl=tariffs_postpaid_voice&fl=tariffVodafone Netz und 10 Euro für 3 gb monatlich ! Wen man nicht mehr gb braucht wäre es eine Überlegung wert. Mit Allnet flat zum telefonieren.


Sind nur 0,5 GB mehr als das Smartphone Special von Vodafone selbst...
Buktu12.09.2020 17:27

Kenne mich nicht so aus, aber gute Besserung für Deinen Bruder!


Danke. Er hat im Mai eine Hirnblutung erlitten, von der er sich jetzt noch immer erholt. Reha hat er schon hinter sich, aber nun stehen fast jeden Tag noch ambulante Therapien (KG, Ergo, Logo,...) an, und es ist noch nicht absehbar, wann er wieder arbeiten kann. Zumindest ist er wieder auf den Beinen, d.h. es wird alles nach und nach besser...
CaSo261112.09.2020 18:41

Dann lieber über Freenet flex 5GB für 10€ Vodafone.


Liest sich gut, aber er hat kein Paypal.
Lukoo12.09.2020 19:23

Unbedingt ändern. Mal als bsp.: Mit aktuellen Vodafone Red S bekommt man …Unbedingt ändern. Mal als bsp.: Mit aktuellen Vodafone Red S bekommt man derzeit 15GB für 39,99€! Und das is eigentlich schon happig! Kündigen und auf gutes Angebot warten. Wenn nichts kommt evt die Prepaid Angebote von Kaufland, Norma, Penny und co prüfen. Die haben gute Preise im Telekom Netz!


Jo! Die aktuellen Angebote von Vodafone hab ich auch gesehen, weshalb mir sein Tarif ja auch schon ewig zu teuer vorkam.
Chilitester_13.09.2020 08:15

Was spricht denn gegen einen reseller Braetschek ?


Mein Bruder ist schon seit Anfang an, d.h. seit seinem ersten Handy, bei Vodafone "unter Vertrag". Damals hieß der Laden ja noch Mannesmann, soviel ich weiß. Und das Wechselthema hatte ich bei ihm vor ein paar Monaten (oder waren es Jahre ?) schon mal angeschnitten, aber da wollte er unbedingt direkt bei Vodafone bleiben.

Er möchte halt was Festes/Konstantes, und nicht nach jeder Mindestlaufzeit wieder wechseln müssen, weil beim Reseller dann womöglich der Rabatt, der nur anfangs gilt, wegfällt.

Was ICH aber auch nicht weiß, ist (entschuldigt meine stümperhaften Formulierungen): bei Vodafone bekommt man "ungedrosseltes" LTE, bei den Resellern und Discounter-Prepaids doch aber meistens nur "abgespecktes" LTE. Wirkt sich das irgendwie aus, d.h. merkt man das in der Praxis ?

Und macht es Sinn, Vodafone Pass zu nutzen (entweder für Whatsapp oder Videos) ?
Bearbeitet von: "Braetschek" 13. Sep
Braetschek13.09.2020 13:31

Das habe ich mir auch schon angesehen und bin bisher unschlüssig, ob nicht …Das habe ich mir auch schon angesehen und bin bisher unschlüssig, ob nicht evtl. das Smartphone Special zu 9,99 Euro mit 2,5 GB (wobei er dann im Fall der Fälle ggf. Minuten oder GB teuer nachbuchen müßte) reichen würde.https://www.vodafone.de/privat/callya-prepaid-karte/callya-tarifoptionen.htmlIch denke mal, er wird das so unkompliziert wie möglich haben wollen, d.h. ohne daß er seinen monatlichen Tarif durch den Verkauf eines vom Seller erhaltenen Handies drücken muß. Dein monatlicher Kurs mittels dieser Variante liest sich aber sehr gut...Soweit ich weiß bekommt er bei seinem momentanen Vertrag kein "gratis" Handy bei Verlängerung mehr dazu. Das hat er irgendwann vor Jahren mal abgeschafft, d.h. ändern lassen, denn sonst wäre der monatliche Betrag noch höher.Seine letzten Handies hat er sich immer selbst gekauft.Sind nur 0,5 GB mehr als das Smartphone Special von Vodafone selbst...Danke. Er hat im Mai eine Hirnblutung erlitten, von der er sich jetzt noch immer erholt. Reha hat er schon hinter sich, aber nun stehen fast jeden Tag noch ambulante Therapien (KG, Ergo, Logo,...) an, und es ist noch nicht absehbar, wann er wieder arbeiten kann. Zumindest ist er wieder auf den Beinen, d.h. es wird alles nach und nach besser...Liest sich gut, aber er hat kein Paypal.Jo! Die aktuellen Angebote von Vodafone hab ich auch gesehen, weshalb mir sein Tarif ja auch schon ewig zu teuer vorkam.Mein Bruder ist schon seit Anfang an, d.h. seit seinem ersten Handy, bei Vodafone "unter Vertrag". Damals hieß der Laden ja noch Mannesmann, soviel ich weiß. Und das Wechselthema hatte ich bei ihm vor ein paar Monaten (oder waren es Jahre ?) schon mal angeschnitten, aber da wollte er unbedingt direkt bei Vodafone bleiben.Er möchte halt was Festes/Konstantes, und nicht nach jeder Mindestlaufzeit wieder wechseln müssen, weil beim Reseller dann womöglich der Rabatt, der nur anfangs gilt, wegfällt.Was ICH aber auch nicht weiß, ist (entschuldigt meine stümperhaften Formulierungen): bei Vodafone bekommt man "ungedrosseltes" LTE, bei den Resellern und Discounter-Prepaids doch aber meistens nur "abgespecktes" LTE. Wirkt sich das irgendwie aus, d.h. merkt man das in der Praxis ?Und macht es Sinn, Vodafone Pass zu nutzen (entweder für Whatsapp oder Videos) ?


Hab mir schon gedacht das er es nicht wünscht, aber war eher nur der Hinweis was finanziell machbar ist. Ich würde aber schauen das er mindestens 5gb hat... sonst wird es noch teurer... auf alle Fälle immer kündigen und dann zumindest neu verhandeln. 40Euro finde ich schon Abzocke bei der Leistung
Für alles was du am Handy machst reicht auch das abgespeckte 25mbit LTE oder 50MBIT Lte aus. Du lädst da ja überlicherweise keine Riesendateien (bei dem angepeilten Datenvolumen eh nicht). die Social pass geschichten lohnen sich meiner Meinung nur bei massivem Konsum. Video Pass gibts erst ab ich glaube RED M kostenlos mit dazu und ist auch nur sinnvoll wenn man am Handy viel Netflix oder so schaut, Youtube ist NICHT dabei.
Wenn es unkompliziert sein soll, rate ich auch eher zu einem der Reseller wie Congstar oder Otello der Preis ist fix erhöht sich nicht nach Ablauf der Zeit. Mobilcom würde ich nicht unbedingt machen, da musst du halt immer hinterher sein und alle Tariffallen kennen. Deutlich günstiger wirds im O2 Netz, da sind die ganzen Drillisch Marken sehr günstig. Aber da muss man wissen ob einem das Netz reicht (wobei es z.B. in Leipzig besser ist als Vodafone speziell in Gebäuden).
Zum Thema Vodafone Vertrag: Ich zahle (allerdings mit Gigakombi) für 60GB 20,49€. Allerdings ist der Vertrag vor einem Jahr geschlossen worden (damals über die Rückgewinnung) und ich hörte die aktuellen Rückholangebote sind deutlich schlechter.
Erstmal danke für die ganzen Infos. Ich werde die Tage mal mit meinem Bruder über das Thema sprechen und schauen, wie flexibel er mittlerweile gewissen Änderungen gegenübersteht...
Ich muß jetzt nochmal was fragen, mal schauen, ob hier noch jemand reinschaut und antwortet:

wie würde das eigentlich mit der Rufnummer-Portierung laufen ? Da gibt es doch bestimmte Fristen/Abläufe einzuhalten, damit das klappt.

Bleibt mein Bruder z.B. direkt bei Vodafone und wechselt nur von Vertrag zu Prepaid, so muß er bei der Kündigung schon darauf hinweisen, daß er zu Prepaid wechseln will. Sonst ist die Nummer angeblich weg.

Wenn er nun aber doch zu einem anderen Anbieter oder sogar in ein anderes Netz wechseln will, wie funktioniert das dann mit der Portierung ? Einfach den Tarif/Vertrag bei Vodafone kündigen und bei nem anderen Anbieter neu abschließen und dann die Portierung anstoßen ? Oder muß dies schon vor der Kündigung geschehen ?

Möchte da wie gesagt nichts falschmachen oder irgendwelche Fristen versäumen, sollte tatsächlich ein Wechsel bevorstehen.

Edit:

hab schon die Info-Seite zu dem Thema von Vodafone gefunden. Da steht eigentlich alles drin, was ich oben gefragt habe.
Sollte es dennoch Fallstricke geben, so dürft Ihr mir diese gern mitteilen.
Bearbeitet von: "Braetschek" 14. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text