Vodafone Rufnummer hin und her portieren

Hallo zusammen,
ich habe aktuell eine Vodafone-Vertrag, der gekündigt ist aber noch 11 Monate läuft.
Am liebsten würde ich einen Red M neu abschließen, aber meine Handynummer mitnehmen (ein Upgrade meines jetziges Vertrages auf Red M ist nicht möglich!). Das geht ja leider nicht, von VF zu VF "portieren".
Ich könnte theoretisch z.B. bei Congstar abschließen und meine Rufnummer mitnehmen. Wie lange müsste ich warten, bis ich dann einen Red M abschließen und die Rufnummer von congstar wieder zu Vodafone zurück portieren könnte?

Vielleicht weiß das ja jemand. Ich hab im Netz leider nix gefunden

7 Kommentare

Ich meine zu wissen, dass du deine Rufnummer nicht mitnehmen kannst solange der alte Vertrag läuft - egal wohin.
Wenn also dein jetziger Vertrag noch 11 Monate läuft, dann kriegst du die Nummer da vorher nicht raus.

Hab ein ähnliches Problem und mich daher ein bisschen informiert. Mein jetziger Vertrag läuft bei Vodafone noch bis Dezember. Ich wollte danach auch einfach einen anderen Vertrag bei einem anderen Anbieter machen.
Ich bekomme im Oktober aber das neue iPhone. Eine Nano-SIM würde mich ca. 25€ kosten - was ich für 1 Monat Nutzung nicht einsehe zu zahlen.
Ich dachte mir auch, dann mach ich den Vertrag eben früher mit Portierung und zahle den Restmonat bei Vodafone eben ohne Nutzung. Aaaber nichts da... Rufnummer bekomme ich erst freigegeben, wenn der Verrag zuende ist, also im Dezember.
Hab mir jetzt die kostenfreie DeutschlandSIM geholt mit Internetflat und werde die Zeit mit 2 Handys unterwegs sein.
Im Dezember also ganz normal den neuen Vertrag abschließen mit Portierung der Rufnummer und die Überbrückungszeit das neue Handy nur für Internet nutzen.

Unter den selben Provider sowieso nicht.
Wenn du jetzt von VDF zu O2 wechseln willst, dann geht es.
Aussage der Hotline - hatte genau die selben Probleme.

Sorry, hatte nicht alles gelesen (Oben).

Nein das stimmt so nicht. Nennt sich Sofortportierung und ist gesetzlich verankert!


GiftMaus

Ich meine zu wissen, dass du deine Rufnummer nicht mitnehmen kannst solange der alte Vertrag läuft - egal wohin.Wenn also dein jetziger Vertrag noch 11 Monate läuft, dann kriegst du die Nummer da vorher nicht raus. Hab ein ähnliches Problem und mich daher ein bisschen informiert. Mein jetziger Vertrag läuft bei Vodafone noch bis Dezember. Ich wollte danach auch einfach einen anderen Vertrag bei einem anderen Anbieter machen.Ich bekomme im Oktober aber das neue iPhone. Eine Nano-SIM würde mich ca. 25€ kosten - was ich für 1 Monat Nutzung nicht einsehe zu zahlen.Ich dachte mir auch, dann mach ich den Vertrag eben früher mit Portierung und zahle den Restmonat bei Vodafone eben ohne Nutzung. Aaaber nichts da... Rufnummer bekomme ich erst freigegeben, wenn der Verrag zuende ist, also im Dezember.Hab mir jetzt die kostenfreie DeutschlandSIM geholt mit Internetflat und werde die Zeit mit 2 Handys unterwegs sein. Im Dezember also ganz normal den neuen Vertrag abschließen mit Portierung der Rufnummer und die Überbrückungszeit das neue Handy nur für Internet nutzen.

trashdump

Nein das stimmt so nicht. Nennt sich Sofortportierung und ist gesetzlich verankert



Wie geht das dann? Kostet das so viel, dass man es eh nicht macht? Würd das auch gern machen, aber laut Aussage Vodafone bekomm ich die Nummer erst, wenn die Vertragslaufzeit abgelaufen ist.
Würde dann auch eine Portierung von vodafone zu congstar machen.

Das kostet nicht mehr als eine normale Portierung (25-30€).
Du musst bei deinem alten Anbieter bekannt geben, dass du eine Sofortportierung machen willst. Dazu muss der Vertrag nichtmal gekündigt sein. Wie x35 zitiert hat, sind die Anbieter dazu gesetzlich verpflichtet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. MyDealz App Größe/Speicherplatz78
    2. 2x 10 € DB eCoupon zu verschenken!22
    3. Congstar PSN gesperrt?22
    4. Weihnachtsgeschenk für Bekannte55

    Weitere Diskussionen