Vodafone Treuevorteil wird bei Kündigung wieder in Rechnung gestellt.

Ich hatte meinen Red M Vertrag ca. 1 Jahr vor Vertragsende gekündigt, wurde daraufhin angerufen und habe für den Widerruf der Kündigung eine 25€(5x5€) Gutschrift erhalten.
Jetzt 4 Monate vor Vertragsende habe ich wiederum gekündigt und habe nun auf meiner Rechnung einen Posten von 25€ für die zurückgebuchte Gutschrift.
Die Dame am Telefon hat mir das gerade auch nochmal so erzählt.

Weiß jemand mehr dazu?
Ich habe im leider auf die Schnelle keine Bedingungen zu diesem Treuevorteil gefunden.

20 Kommentare

Also mir wurde nur mal gesagt, das die Rückbelastung nur dann in Kraft tritt, wenn ich innerhalb der Gutschriftszeit - wieder kündige.
Du hast aber erst nach 8 Monaten wieder gekündigt und die 5x5€ sind ja mindestens 2-3 Monate vorbei !?
Bin ja gespannt was bei mir passiert,

Och, das wollte ich mit meinem neuen Vertrag paar mal machen... das können die doch nicht einfach ändern ...

So wie Justin es beschreibt war es bei mir auch. Hab für zwei Monate je 10€ Gutschrift bekommen und danach dann trotzdem gekündigt. Bisher kam nix in der Art.

Ernsthaft? Also mir haben die nur gesagt, wenn ich früher kündige, dann fällt die Gutschrift ab dem Zeitpunkt weg.

Man gut das ich mich auf nichts eingelassen habe Hab gekündigt und gut ist. Beim 30. Anruf bin ich ran gegangen und habe denen gesagt die sollen aufhören mich zu belästigen.

Danke für die Antworten,
also falls da jemand einen Link zu den Bedingungen hätte, wäre das super.

Bei mir war auch so eine geile Aktion. LTE geordert. Angebotenes erhalten. Gekündigt nach 1 1/2 Jahr. Alles pünktlich, Bestätigung kam. Zurückwerben lassen. Doch wieder anders überlegt, wieder gekündigt. Ab sofort (!) wurde auch der Angebotspreis gestrichen. Bösen Brief geschickt. Vodafone entschuldigte sich. Plötzlich Mahnung erhalten. Sollte wieder den normalen (nicht Angebotspreis) Preis begleichen...
Also bei Vodafone liegt da ganz gewaltig was im argen. Muss auch ehrlich sagen, dass ich froh bin von denen weg zu sein, der Kundenservice und die Leistung (LTE) war für mich nicht zufriedenstellend.

hirschi87

Man gut das ich mich auf nichts eingelassen habe Hab gekündigt und gut ist. Beim 30. Anruf bin ich ran gegangen und habe denen gesagt die sollen aufhören mich zu belästigen.


Wäre froh gewesen die hätten das bei mir auch so leicht eingestellt.
Fax, Telefon, Brief und die Anrufe kamen immer und immer wieder ^^ bis Telefon einfach aus war pfff ..
Wenn man dort kündigt kann man sich quasie schon auf Telefonterror einstellen.oO

hirschi87

Man gut das ich mich auf nichts eingelassen habe Hab gekündigt und gut ist. Beim 30. Anruf bin ich ran gegangen und habe denen gesagt die sollen aufhören mich zu belästigen.



Seit dem ist echt ruhe bei mir. Aber gut ist auch noch 11 Monate hin bis der Vertrag ausgelaufen ist.

Na viel Spass denne Hirschi...kommen noch paar Anrufe

Typisches beispiel eines großunternehmens. Die linke hand weiß nicht, was die rechte tut

Bohlaa

Ernsthaft? Also mir haben die nur gesagt, wenn ich früher kündige, dann fällt die Gutschrift ab dem Zeitpunkt weg.



War bei mir (Vertragsende September 2014) auch so - keine Rückforderung!!!

hirschi87

Man gut das ich mich auf nichts eingelassen habe Hab gekündigt und gut ist. Beim 30. Anruf bin ich ran gegangen und habe denen gesagt die sollen aufhören mich zu belästigen.



Die Schlauberger hatten sogar dauernd auf die Mailbox gequatscht und SMS geschickt...

Blechkopp1979

Die Schlauberger hatten sogar dauernd auf die Mailbox gequatscht und SMS geschickt...



Echt? Krass! Also SMS habe ich auch 2-3 bekommen á la ich soll mich doch bitte melden

Aber meine Mailbox wurde nicht belästigt

Bei mir hat sich niemand gemeldet...habe anstandslos eine Kündigungsbestätigung für DSL und Mobil bekommen.
Wobei mir grad einfält, für den DSL-Vertrag hat mir jemand von Vodafone den Eingang der Kündigung vorab telefonisch bestätigt. Zurückwerben oder sonst irgendwas wurde nicht angeboten.

1. diese anrufe kann man abbestellen! Das muss man denen nur sagen dann tragen die das ein und rufen auch nicht mehr an.
2. rückerstattung des rabatts ist nicht legitim. Dann sollen die ihre bänder abhören, dort ist alles festgehalten.
3. die qualitaet der vf mitarbeiter hat wirklich spürbar nachgelassen. Ich bin seit ewigkeiten bei vf und hat bestimmt mit hunderten mitarbeitern geredet. Die werden einfach schlechter geschult und lesen nur noch vom bildschirm ab. Teilweisee können die nicht mal mehr richtig deutsch. Da hilft nur mehrmals wegen des selben themas anrufen, bis man einen der "alten" mitarbeiter an der strippe hat.

maverickpanther

3. die qualitaet der vf mitarbeiter hat wirklich spürbar nachgelassen. Ich bin seit ewigkeiten bei vf und hat bestimmt mit hunderten mitarbeitern geredet. Die werden einfach schlechter geschult und lesen nur noch vom bildschirm ab. Teilweisee können die nicht mal mehr richtig deutsch. Da hilft nur mehrmals wegen des selben themas anrufen, bis man einen der "alten" mitarbeiter an der strippe hat.



was leider generell bei Service-Hotlines der Fall ist, nicht nur bei Vodafone....

Find ich korrekt von Vodafone...

Mcgusto

Find ich korrekt von Vodafone...



Mir wurde das bei dem Widerruf am Telefon leider anders beschrieben,
sonst hätte ich das sowieso nicht gemacht.

Deshalb finde ich das nicht so korrekt.

maverickpanther

1. diese anrufe kann man abbestellen! Das muss man denen nur sagen dann tragen die das ein und rufen auch nicht mehr an.



Als ich noch bei Base war (lang ist's her und nie wieder wird's sein), ging das auch - allerdings scheint man nach einer gewissen Zeit auf einmal wieder auf deren Anruflisten zu erscheinen...also ein paar Monate Ruhe, dann geht's wieder los mit den Anrufen. Sogar außerhalb von Kündigungsprozeduren etc (kA was die wollten, bin nie dran gegangen).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd3743
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf914
    3. jemand hier mit Bild + Abo?34
    4. Welcher VPN ist empfehlenswert?33

    Weitere Diskussionen