Volkswagen Dieselgate: Kostenlos bis zu 5.000 EUR Schadenersatz pro Fahrzeug

23
eingestellt am 14. Jul 2016
Die Volkswagen Dieselgate Affäre sollte mittlerweile jedem hier bekannt oder zumindest ein Begriff sein, so dass ich sie hier nicht im Detail erklären muss.

Wer jetzt - wie z.B. ich - einen Volkswagen, Audi, Seat, Skoda und Porsche mit einem VW Motor der Reihe EA 189 fährt und ihn jetzt zu verkaufen versucht, der wird feststellen, dass für das Fahrzeug erheblich weniger geboten wird als es tatsächlich wert ist.

Weiterhin hat VW vor Gericht in den USA zugeben müssen, dass es für die betreffenden Fahrzeuge keine technische Lösung gibt, mit der der Motor im Fahrbetrieb die angegebenen Abgaswerte vom Messstand erreicht. Lediglich eine Verbesserung der Werte ist durch die Umrüstung möglich, zuletzt wurde aber in den USA von der Carb (kalifornische Umweltbehörde) der Rückrufplan zur Reperatur für die Modelle mit den 3,0-Liter-Dieselmotor abgelehnt.

Die Kunden in den USA werden für den Betrug von Volkswagen durch einen gerichtlichen Vergleich entschädigt, während der deutsche bzw. der europäische Kunde nichts bekommen soll. Dabei ist die Wertminderung erheblich und eine Inzahlunggabe bei einem Neukauf ist nur mit großen Abschlägen möglich.

Aus diesem Grund hat der amerikanische Anwalt mit seinem deutschen Partner Christopher Rother "my-right.de" initiiert, wo sich betroffene Verbraucher registrieren können und auf Erfolgsbasis für die Rechte der betroffenen Kunden kämpfen. Im Erfolgsfall behält die Kanzlei 35 % des Vergleichsbetrages als Provision ein - weitere Kosten entstehen nicht.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Schon mal für die Kommentare, etwas Popcorn geholt und gemütlich gemacht



Bearbeitet von: "okolyta" 14. Jul 2016
23 Kommentare

Schon mal für die Kommentare, etwas Popcorn geholt und gemütlich gemacht



Bearbeitet von: "okolyta" 14. Jul 2016

okolyta

Schon mal für die Kommentare, etwas Popcorn geholt und gemütlich gemacht (popcorn)



nach 25 minuten immer noch kein kommentar X)

in den USA ist es Betrug, hier nennt man das Gewinnmaximierung

Ich kann das Thema nicht mehr hören...

35% ist aber auch eine sportliche Provision.

Verfasser

Seneca

35% ist aber auch eine sportliche Provision.



Das stimmt, aber als einzelner Kunde oder sogar als Großkunde (siehe "Deutsche See" in Bremerhaven) interessiert sich VW in Wolfsburg nicht für die Ansprüche der Kunden, sondern versucht die Sache auszusitzen.

Wer sich nen 3-Liter-Diesel leisten kann nagt ja sehr am Hungertuch....

Wer jetzt - wie z.B. ich - einen Volkswagen, Audi, Seat, Skoda und Porsche mit einem VW Motor der Reihe EA 189 fährt und ihn jetzt zu verkaufen versucht, der wird feststellen, dass für das Fahrzeug erheblich weniger geboten wird als es tatsächlich wert ist.



Nö. Er ist weniger wert als vor der Aufdeckung der Schummelei, weil VW geschummelt hat und daher wesentliche Eigenschaften des Fahrzeugs nicht dem entsprechen, was behauptet wurde. Wert ist etwas immer das, was jemand bereit ist zu bezahlen - und das ist heute halt weniger als vorher, also ist der Wert geringer (und zwar nicht unberechtigt).

Hab mir im April einen Sharan gekauft. Obwohl ich vom Dieselgate wusste. Trotzdem Top Auto

Bearbeitet von: "nakres" 14. Jul 2016

nakres

Hab mir im April einen Sharan gekauft. Obwohl ich vom Dieselgate wusste. Trotzdem Top Auto


Der ist doch auch nicht betroffen.
Oder hast du dir einen gebrauchten gekauft?

Hat mal einer bei seiner Rechtsschutz angefragt ob sich das lohnt? Habe auch eine, rufe mal morgen an...
Bearbeitet von: "tschakkkiiiii" 14. Jul 2016

So ungerecht das Ganze ist, sollte man dabei bedenken, dass VW in den USA nur einen Bruchteil seiner Autos verkauft. Wenn Sie in Europa, dem Hauptabsatzmarkt, zu ähnlichen Strafen (die in den USA werden vermutlich noch weitaus höher ausfallen als die bisherigen 16 Mrd.) verdonnert werden, ist VW im Nullkommanix insolvent.
Stichwort Arbeitsplätze etc. - in Deutschland soll wohl eine kostenlose Umrüstung erfolgen.

Bearbeitet von: "Icecreamman" 15. Jul 2016

Das sich die Deutschen auch immer selbst zerlegen müssen.. machen wir doch lieber Ford, GM, oder Tesla fertig xD

Icecreamman

So ungerecht das Ganze ist, sollte man dabei bedenken, dass VW in den USA nur einen Bruchteil seiner Autos verkauft. Wenn Sie in Europa, dem Hauptabsatzmarkt, zu ähnlichen Strafen (die in den USA werden vermutlich noch weitaus höher ausfallen als die bisherigen 16 Mrd.) verdonnert werden, ist VW im Nullkommanix insolvent.Stichwort Arbeitsplätze etc. - in Deutschland soll wohl eine kostenlose Umrüstung erfolgen.


Das verstehen die Bild-Leser aber nicht.

Icecreamman

So ungerecht das Ganze ist, sollte man dabei bedenken, dass VW in den USA nur einen Bruchteil seiner Autos verkauft. Wenn Sie in Europa, dem Hauptabsatzmarkt, zu ähnlichen Strafen (die in den USA werden vermutlich noch weitaus höher ausfallen als die bisherigen 16 Mrd.) verdonnert werden, ist VW im Nullkommanix insolvent.Stichwort Arbeitsplätze etc. - in Deutschland soll wohl eine kostenlose Umrüstung erfolgen.


Genau richtig und aus diesem Grund ist für mich dieses Thema einfach absurd. Es geht hier bestimmt um eine Million Arbeitsplätze. Bei GM sterben Menschen da sie bewusst defekte Zündschlösser eingebaut haben und bekommen eine Milliarde Strafe. Das was VW getan hat ist klar nicht ok aber die Amis müssen sich eben profilieren

nakres

Hab mir im April einen Sharan gekauft. Obwohl ich vom Dieselgate wusste. Trotzdem Top Auto


Hab mir einen gebrauchten 2.0 gekauft und der ist betroffen. Aber was ich durchweg in einigen Foren lese, ist das sich der Adblue verbrauch ein wenig erhöht

Icecreamman

So ungerecht das Ganze ist, sollte man dabei bedenken, dass VW in den USA nur einen Bruchteil seiner Autos verkauft. Wenn Sie in Europa, dem Hauptabsatzmarkt, zu ähnlichen Strafen (die in den USA werden vermutlich noch weitaus höher ausfallen als die bisherigen 16 Mrd.) verdonnert werden, ist VW im Nullkommanix insolvent.Stichwort Arbeitsplätze etc. - in Deutschland soll wohl eine kostenlose Umrüstung erfolgen.



Volkswagen wurde bereits vor 1-2 Jahren schon mal in den USA von Aufsichtsbehörden auf die Unregelmäßigkeiten ihrer Abgaswerte hingewiesen. Volkswagen hat daraufhin eine Rückrufaktion gestartet um eine "verbesserte" Version ihrer Schummelsoftware aufzuspielen, was dann natürlich auch wieder aufgeflogen ist (der aktuelle Skandal). Bei so unglaublich viel Dummheit und kriminellem Vorgehen seitens Volkswagen von profilierung der Amerikaner zu sprechen...na ich weiß nicht.

Icecreamman

So ungerecht das Ganze ist, sollte man dabei bedenken, dass VW in den USA nur einen Bruchteil seiner Autos verkauft. Wenn Sie in Europa, dem Hauptabsatzmarkt, zu ähnlichen Strafen (die in den USA werden vermutlich noch weitaus höher ausfallen als die bisherigen 16 Mrd.) verdonnert werden, ist VW im Nullkommanix insolvent.Stichwort Arbeitsplätze etc. - in Deutschland soll wohl eine kostenlose Umrüstung erfolgen.


Icecreamman

So ungerecht das Ganze ist, sollte man dabei bedenken, dass VW in den USA nur einen Bruchteil seiner Autos verkauft. Wenn Sie in Europa, dem Hauptabsatzmarkt, zu ähnlichen Strafen (die in den USA werden vermutlich noch weitaus höher ausfallen als die bisherigen 16 Mrd.) verdonnert werden, ist VW im Nullkommanix insolvent.Stichwort Arbeitsplätze etc. - in Deutschland soll wohl eine kostenlose Umrüstung erfolgen.




Es geht aber um TODESFÄLLE bei GM-Fahrzeugen vs. Abgaswertbetrug (VW).

Icecreamman

So ungerecht das Ganze ist, sollte man dabei bedenken, dass VW in den USA nur einen Bruchteil seiner Autos verkauft. Wenn Sie in Europa, dem Hauptabsatzmarkt, zu ähnlichen Strafen (die in den USA werden vermutlich noch weitaus höher ausfallen als die bisherigen 16 Mrd.) verdonnert werden, ist VW im Nullkommanix insolvent.Stichwort Arbeitsplätze etc. - in Deutschland soll wohl eine kostenlose Umrüstung erfolgen.


Genau Es gab Todesfälle vs Es könnte Todesfälle geben.

@nakres

Ich stimme doch mit dir überein. KingLouie hat doch gemeint die USA würden da gegen VW "richtig" vorgehen.

Es gibt ja auch noch die niederländische Stiftung klick mich, die über die Niederlande eine Einigung erzielen bzw. Sammelklage einreichen will.

Ob my-right.de oder die niederländische Stiftung besser verhandeln und damit die Ansprüche der Mitglieder durchsetzen ist die große Frage.

Schon Krass, Letztes Jahr nen gebrauchten Passat Variant 2.0 gekauft der, in 10 Monaten, bei nem Wertverlust(Schwacke) von 6300€ gehandelt wird.
Bei aktuell 39.000 km
Zumindestens eine ordentliche Inzahlunsgprämie, bei neukauf, für dei betroffenen hätten Sie druchsetzen können.
Da muss ich jetzt einfach noch merh mydealzern....8)

sunways

Schon Krass, Letztes Jahr nen gebrauchten Passat Variant 2.0 gekauft der, in 10 Monaten, bei nem Wertverlust(Schwacke) von 6300€ gehandelt wird.Bei aktuell 39.000 km (fierce)Zumindestens eine ordentliche Inzahlunsgprämie, bei neukauf, für dei betroffenen hätten Sie druchsetzen können.Da muss ich jetzt einfach noch merh mydealzern....8)


Verlust von 6300 EUR laut Schwacke? BJ?

sunways

Schon Krass, Letztes Jahr nen gebrauchten Passat Variant 2.0 gekauft der, in 10 Monaten, bei nem Wertverlust(Schwacke) von 6300€ gehandelt wird.Bei aktuell 39.000 km (fierce)Zumindestens eine ordentliche Inzahlunsgprämie, bei neukauf, für dei betroffenen hätten Sie druchsetzen können.Da muss ich jetzt einfach noch merh mydealzern....8)



2013
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text