Vollwaschmittel: Diese Produkte dürfen das Testsiegel nicht mehr tragen

23
eingestellt am 30. MaiBearbeitet von:"Arschratte"
Edeka hat auf seinem Voll­wasch­mittel Gut & Günstig Ultra mit einem guten test-Qualitäts­urteil geworben – aber in die Packung etwas anderes gefüllt als den Testsieger aus dem Test von Oktober 2018. Eine Nach­prüfung ergab: Das Pulver enthielt weniger von der Reini­gungs­chemikalie TAED als das ursprüng­lich geprüfte Wasch­mittel. Flecken ließen sich nun deutlich schlechter entfernen. Edeka verstößt damit gegen den Lizenz­vertrag für die Nutzung unseres test-Siegels. Seit Anfang Mai ist er gekündigt. Das gilt auch für das rezepturgleiche Wasch­mittel Bravil Activ Plus von Netto Marken-Discount. Beide dürfen nicht mehr mit unserem Logo werben.

Quelle: Stiftung Warentest


1386838.jpg
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Ich will nicht wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.
Horst.Schlaemmer30.05.2019 22:09

Ich will nicht wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.


Wollt's gerade erzählen, aber damit würd' ich dir ja abgelehntes Wissen aufzwingen.
Frech, dabei habe ich das Netto-Waschmittel tatsächlich genau deswegen gekauft. Muss ich mich wohl doch wieder über GZG-Aktionen eindecken.
Turaluraluralu30.05.2019 22:29

Wollt's gerade erzählen, aber damit würd' ich dir ja abgelehntes Wissen a …Wollt's gerade erzählen, aber damit würd' ich dir ja abgelehntes Wissen aufzwingen.



Okay, ich korrigiere:

Ich will wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.
23 Kommentare
Frech, dabei habe ich das Netto-Waschmittel tatsächlich genau deswegen gekauft. Muss ich mich wohl doch wieder über GZG-Aktionen eindecken.
Krasser Shit.
Nebenbei: "Vollwaschmittel" ist sowieso ein idiotischer Name, der in die Irre führt, weil nur für weiße Wäsche zu gebrauchen. Warum heißt das nicht einfach Weißwaschmittel?
Stiftung warentest Computer sagt: Nein!
Ich will nicht wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.
Horst.Schlaemmer30.05.2019 22:09

Ich will nicht wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.


Wollt's gerade erzählen, aber damit würd' ich dir ja abgelehntes Wissen aufzwingen.
Arschgeigen
Barney30.05.2019 21:31

Frech, dabei habe ich das Netto-Waschmittel tatsächlich genau deswegen …Frech, dabei habe ich das Netto-Waschmittel tatsächlich genau deswegen gekauft. Muss ich mich wohl doch wieder über GZG-Aktionen eindecken.


Wenn du zufrieden mit der Waschleistung bist, dann musst du nicht das Waschmittel wechseln
Avatar
GelöschterUser61966
Lidl hat immer noch gut getestetes
Turaluraluralu30.05.2019 22:29

Wollt's gerade erzählen, aber damit würd' ich dir ja abgelehntes Wissen a …Wollt's gerade erzählen, aber damit würd' ich dir ja abgelehntes Wissen aufzwingen.



Okay, ich korrigiere:

Ich will wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.
Horst.Schlaemmer30.05.2019 23:24

Okay, ich korrigiere:Ich will wissen, wie oft so was vorkommt, ohne …Okay, ich korrigiere:Ich will wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.



Okay, ich korrigiere:

Ich könnte zwar was erzählen, aber das wäre zusammengereimt oder unbestimmt in der Art "nicht nur dieses eine Mal". Ist tatsächlich schon öfters augeflogen. Früher noch mehr, als die Hersteller das Testsiegel noch ohne Vertrag und Lizenzzahlung einfach draufpappen konnten. Da haben die das auch über Generationen hinweg einfach weiter mit draufgedruckt. Das Produkt hieß ja noch so oder ähnlich, auch wenn der Inhalt auf den Kopf gestellt sein konnte. <-;<
na wenigstens darf die ANTI-KARTELL-MATRATZE weiterhin das test-logo tragen, obwohl der hersteller ja auch andere maratzen mit "Testsieger Stiftung Warentest" beworben hat, welche aber nie getestet wurden.
Zilhouette31.05.2019 00:09

na wenigstens darf die ANTI-KARTELL-MATRATZE weiterhin das test-logo …na wenigstens darf die ANTI-KARTELL-MATRATZE weiterhin das test-logo tragen, obwohl der hersteller ja auch andere maratzen mit "Testsieger Stiftung Warentest" beworben hat, welche aber nie getestet wurden.



In der TV Werbung liegt der ja auch auf einer anderen Matratze und nicht auf dem getesteten Modell für 199 Euro. Ist halt die Frage ob sich die anderen Größen und Härtegrade wirklich so stark unterschieden.
Bearbeitet von: "1cast" 31. Mai
1cast31.05.2019 01:16

In der TV Werbung liegt der ja auch auf einer anderen Matratze. Ist halt …In der TV Werbung liegt der ja auch auf einer anderen Matratze. Ist halt die Frage ob sich die anderen Größen und Härtegrade wirklich so stark unterschieden.



für das OLG köln war das keine frage und ist dabei auch unerheblich. es hat den anti-kartell-matratzen-hersteller entsprechend verurteilt.
Horst.Schlaemmer30.05.2019 22:09

Ich will nicht wissen, wie oft so was vorkommt, ohne aufgedeckt zu werden.



Tja, seit ich diesen Test gelesen habe:

Krebserreger in Rapunzel Bio
Den härtesten Rüffel kassiert die Bio-Schokolade von Rapunzel: Testurteil mangelhaft – weil sie Schadstoffe enthält. Die Lebensmittelchemiker der Stiftung Warentest fanden polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe – kurz PAK. PAK stehen im Verdacht Krebs zu erzeugen und das Erbgut zu schädigen. Als besonders kritisch gilt Benzo(a)pyren. In einem Kilogramm Bio Negro Edelbitterschokolade von Rapunzel stecken 10 Mikrogramm dieses gefährlichen Stoffes. Die Schokolade hätte nicht verkauft werden dürfen. Wie PAK in die Schokolade gelangen konnte, ist unklar. PAK fallen etwa als Verbrennungsrückstand organischer Materialien an. Sie sind in Russ- und Teerölen enthalten. Fast schon tragisch, dass der Stoff nun ausgerechnet in einer Bio-Schokolade landet. Hier haben die Kontrollen bei Rapunzel versagt.

Update: Rapunzel hat den Verkauf der Bitterschokolade Bio Negro inzwischen gestoppt. Der Anbieter nimmt bereits gekaufte Tafeln zurück und erstattet den Kaufpreis.

test.de/Sch…-0/


Kaufe ich nie mehr immer wiederkehrend das gleiche Produkt sondern wechsele immer wieder mal zu anderen Marken. Ich will nicht wissen wie lange der Schrott verkauft worden wäre, wenn Stiftung Warentest mal nicht zufälligerweise da ne Probe genommen hätte.

Man könnte ja meinen, das die Hersteller selbst ihren eigenen Müll mal wirklich kontrolieren würden, bevor sie den Markt mit dem Schrott fluten. Das kann ja nicht sein, das das angeblich niemandem aufgefallen ist.
Bearbeitet von: "Leon.Belmont" 31. Mai
1cast30.05.2019 23:07

Ist kein …Ist kein Einzelfall.https://www.test.de/Werbung-mit-Testergebnissen-Mit-der-Lizenz-zum-Werben-4895947-0/


Jedes gut oder sehr gut getestet Produkt bringt bis zu 44.000 € innerhalb von zwei Jahren.
Klarer Interessenkonflikt
Backautomat30.05.2019 22:54

Wenn du zufrieden mit der Waschleistung bist, dann musst du nicht das …Wenn du zufrieden mit der Waschleistung bist, dann musst du nicht das Waschmittel wechseln


Ich habe mich halt jahrelang immer mit kostenlosem Waschmittel durchgeschnorrt dank GZG. Das war das erste Mal, dass ich tatsächlich mal wieder Geld ausgegeben habe. Die Waschleistung ist übrigens trotzdem gut nach meinem subjektiven Empfinden, es geht mir da eher ums Prinzip.
Barney31.05.2019 07:07

Ich habe mich halt jahrelang immer mit kostenlosem Waschmittel …Ich habe mich halt jahrelang immer mit kostenlosem Waschmittel durchgeschnorrt dank GZG. Das war das erste Mal, dass ich tatsächlich mal wieder Geld ausgegeben habe. Die Waschleistung ist übrigens trotzdem gut nach meinem subjektiven Empfinden, es geht mir da eher ums Prinzip.


Wenn möglich, würde ich die Packung zum Edeka/Netto zurückbringen und das Geld zurückfordern.

Aus meiner Sicht hat Edeka/Netto damit gegen das UWG verstoßen. Ich empfehle daher auch eine Beschwerde bei der Wettbewerbszentrale.
Bearbeitet von: "Arschratte" 31. Mai
Arschratte31.05.2019 14:35

Wenn möglich, würde ich die Packung zum Edeka/Netto zurückbringen und das G …Wenn möglich, würde ich die Packung zum Edeka/Netto zurückbringen und das Geld zurückfordern. Aus meiner Sicht hat Edeka/Netto damit gegen das UWG verstoßen. Ich empfehle daher auch eine Beschwerde bei der Wettbewerbszentrale.



Genau, am besten noch körperliche Züchtigung für alle Käufer/Benutzer. Manche Leute...
quellcode30.05.2019 21:45

Nebenbei: "Vollwaschmittel" ist sowieso ein idiotischer Name, der in die …Nebenbei: "Vollwaschmittel" ist sowieso ein idiotischer Name, der in die Irre führt, weil nur für weiße Wäsche zu gebrauchen. Warum heißt das nicht einfach Weißwaschmittel?



stimmt absolut mit dem falschen Namen - ich dachte knapp 1 1/2 Jahre ich dürfte das Waschmittel nur im angetrunkenen Zustand verwenden - nüchtern klappt das natürlich auch wie ich herausgefunden habe - man braucht dann auch extrem viel weniger
bei Waschmitteln mag das ja mit den Rezepturen noch einigermaßen fuktionieren - aber was ich mich immer wieder frage, welchen Mehrwert solch ein Testsiegel dann beispielsweise bei Olivenöl, Honig etc. hat - da ist ja keine Charge wie die andere
jannie91131.05.2019 16:31

bei Waschmitteln mag das ja mit den Rezepturen noch einigermaßen …bei Waschmitteln mag das ja mit den Rezepturen noch einigermaßen fuktionieren - aber was ich mich immer wieder frage, welchen Mehrwert solch ein Testsiegel dann beispielsweise bei Olivenöl, Honig etc. hat - da ist ja keine Charge wie die andere


Naja, es geht halt darum, wie und was zusammengerührt wird. Ob Betrüger am Werk sind. Ob die 44.000 € pünktlich gezahlt werden.......
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen