Von der Zigarette zum verdampfer, Suche Tipps für Einsteiger

7
eingestellt am 17. Mär
hi und zwar möchte ich von den Zigaretten auf das verdampfen umsteigen, hat jemand Tipps für Einsteiger Geräte? würde ungern 100 € aus dem Fenster werfen ( ja die Worte aus dem Mund von nem raucher) nur weil ich die falschen Sachen geholt habe.

vielleicht hat ja auch jemand ein paar Links gerne auch per pn. für guten Lesestoff darüber
Zusätzliche Info
Diverses
7 Kommentare
Es gibt viele Foren im Netz z.B. dampfertreff.ch oder du googlest mal nach einem Stammtisch in deiner Nähe. Was aber besser zu dir passt kann keiner sagen. Es gibt Backendampfer oder Direkt Lunge, dann noch Subohm dampfer. Der eine mag es so der andere so.

Welches Gerät man nimmt liegt bei jesem selbst. Als meine Freundin umgestiegen ist hat Sie sich in einem Dampferladen beraten lassen. Und selbst da hab ich ihr verschiedene Akkuträger und Verdampfer geholt, bis Sie das gefunden hat was sie mag.
Also ich kann dir sagen, dass ich nicht umgestiegen bin vom Rauchen, aber dennoch Spaß am dampfen habe.
besitze die Smok alien. Mit 2 Akkus bisschen wenig für 220 Watt. Aber wer in dem Bereich raucht... Nunja...
Die beigelegte Coil ist sehr gut und hält auch lange. Der erweiterbare TFV12 ist auch Bombe, finde ich nur aufgrund der hohen Wattzahl, ungeeignet für den Akkuträger.
liquid bestelle ich aus China 30 ml / 2,20/2,30€
coils kommen ebenfalls aus China: pro Coil/1€
gerne sende ich dir auch links zu, falls Interesse besteht.
Günstiger und brauchbarer Einstieg:
Eleaf iStick Pico
2x 18650 Akku & Ladegerät
Verdampfer: nach Geschmack. Persönlich nehme ich gerne ältere Kangertech Modelle (Genitank, Protank, Evod...), die die Socc Atomizer verwenden. Günstig, halten lange, guter Geschmack. Oder nimm für den Anfang direkt ein Pico Bundle mit Melo Verdampfer...
Bearbeitet von: "chuckie" 17. Mär
Umsteiger = Backenraucher (Mund-zu-Lunge - kein Subohmer mit direktem Lungenzug). Also braucht´s simuliertes Rauchen, keinen digitalen Joint :>

Auch wenn ich hier sonst nicht viel schreibe: Da helfe ich gern, weil schwieriges Pflaster.
Ich hab´s 2012, 2015 und Mitte 2016 versucht. Erst mit Ego-T-Modellen (Hilfe - sifft, kokelt, Geldverschwendung), dann mit Subohm (Hilfe - ich bin doch kein Disconebelmacher) und 2016 von 40 auf 0 mit folgender Kombi. Klappt perfekt - bei meiner Frau ebenfalls. Und die ist noch anspruchsvoller als ich, will "perfekten Genuss". Gefunden!

Hier also für den geneigten Umsteiger ein Großtipp ohne Gewährleistung und Haftung, aber nach bestem Wissen und Gewissen von Ex-Raucher zu künftigem Ex-Raucher :>

--->
iStick Pico 75W TC im Set mit AKku und Melo-Verdampfer 50 Euro + optional, aber TOP: Nautilus Mini Verdampfer 1,8 Ohm (25 Euro)
+ Liquid "Palace Leaves" von flotter-dampfer.de

Zubehör:
- Mundstück/Drip Tip aus Kunststoff oder Silikon 1 Euro
- Später, wenn überzeugt: noch Zusatzakkus 18650 (z.B. efest 3000 mAh / 2 für 15€), und Ladegerät Xtar VC4. Zusammen 35 Euro
- Verdampferköpfe 5er-Pack BVC 15 Euro

Preise = Jeff Bezos´ Tante-Emma-Versand und Webshops



>>>Begründung <<<
Ich war Starkraucher mit 25-50 Kippen am Tag. Kein Bock auf Erdbeersaft im Mund, und es muss sich echt anfühlen. Der Übergang sollte ja so optimal wie möglich sein. Von 40 auf 0 an 1 Tag. Geht!


>iStick Pico TC = Steuerbarer Akkuträger, auf 13-15W eingestellte Leistung für Umsteiger Top. Handlich, nicht zu fett.
Prima einstellbar und gleichbleibende Power. Hält mit einem Akku gut 2 - 3 Tage!
Akku 18650 (Standardakku, daher preiswert - immer eine Hochstromvariante nehmen, auch bei nur 15W Nutzung!)

>Verdampfer Nautilus (Mini) = Einstellbarer Saugwiderstand, fühlt sich an wie echte Kippe. Gleichmäßiger Dampf, Lebensdauer eines Verdampfers bei mir 4 - 6 Wochen. Wirtschaftlich. Befüllen muss man 1 - 2 x üben, dann hat man´s drauf. Vorteil der BVC-Köpfe = Kein "Docht", sondern poröser Feststoffschwamm - kein Verkokeln und stets gleichmäßiger Dampf ohne Siffen. Der Mini hält bei mir 3/4 Tag mit einer Tankfüllung. Sehr stabil auch bei Sturz durch die kompakte Form. Das Glas allein gibt´s auch als Ersatzteil. Superdicht, läuft in keiner Lage aus (auch nicht überkopf in der Tasche - auch dank BVC).

Mundstück: Mitgeliefert kommt ein Stahl-Mundstück. Schmeckt metallisch, nix für Nickel-Allergiker und irgendwie zu "kalt", aber eben wertig. Kunststoff = organischeres Gefühl, weniger Kondensat (Dampf kühlt an den Wänden/kondensiert), austauschbar (gleich 4 bestellen, denn wenn mal jemand probesaugen will........), und in verschiedenen Farben. Dann hat man irgendwann rot für Frucht, schwarz für Tabak usw.


>Liquid Palace Leaves
Von meinen rund 40 getesteten Tabak-Liquids genau DAS Tabak-Liquid! Weil es am wenigsten süß schmeckt, aber rund und "echt" rüberkommt. Man merkt es im Mund, im Hals, ohne dass es umhaut oder kratzt.
Stärke 6, 12, 18 -> Geschmackssache, 18 "haut in die Kehle" wie eine Prince oder Gauloises, 12 ist Marlboro-Style, 6 dann eher West Light. Starkraucher nehmen 18, Normalos 12. Testset ordern
Zu wenig Nikotin = man will ´ne Echte. Zu viel = Schmeckt nicht, und irgendwann fängt man an zu zittern. Mit 12 ist man recht sicher dabei.
(Später kann man dann Blaubeere oder Apfel reinmischen - und irgendwann landet man bei Waldbeerenmix oder Mentholfrische oder auch... Käsekuchen oder wie ich Wintergreen). Lass Dir Zeit, die braucht es. Der Geschmack kommt erst nach Wochen richtig wieder, und dann auch die Neugierde und das Gefallen.



Liquid-Tipp allgemein: 1.8-Ohm-Verdampfer sind keine Nebelmaschinen, sondern wirken wie echte Kippe. Also flüssigeres Liquid nehmen (auf PG-Basis (Propylenglykol, nicht VG - Vegetable Glykol)).
Subohm-Wolkenmacher nehmen wenig Nikotin (3mg, 6mg), viel VG-Basis (dichter Dampf, etwas zähflüssiger) und verbrauchen viel Liquid.

Aber mit 1.8 Ohm nimmt man lieber mehr Nikotin (12/16), dünnflüssiger und verbraucht sehr wenig Liquid. 10ml reichen mindestens 2 Tage, eher 3 - 4.


Akkus: Immer "hochstromfeste" nehmen, da steht dann 35A drauf (Ampere, nicht Watt). Auch wenn Dein Träger 75W kann, ist der Verdampfer kein "Sub-Ohm-Nebelwerfer", sondern ein 1,8er mit idealerweise 12-16W Befeuerung.


Aufladen geht per USB-Kabel im Träger oder später eleganter im Ladegerät. Das empfohlene lädt auch "normale" Akkus und Ready2Use-Ni-MH ganz prima und schonend auf, läuft auch am USB-Anschluss des PC. Auch wenn die Akkus lange halten - Aufladen dauert halt 2h, und da hat man gern ein Doppel in der Tasche.


Man kann dann später auch mit Nikotin runtergehen,bis auf 0, oder eben nicht. Erstmal umsteigen.


VIEL ERFOLG! :>

Anmerkung: Ich bin mit keinem Hersteller oder Anbieter verbunden oder bekomme Provision. Keine Affiliate-Links meinerseits. Es gibt viele Shoppingquellen. Und Liquid gibt´s in Massen überall - achte nur auf hohen PG-Anteil und intensive Aromatisierung.
Bearbeitet von: "Forti" 17. Mär
Wo wohnst Du? Mittlerweile gibt es einige gute Fachgeschäfte. Dort kannst du dich beraten lassen, anfassen, ausprobieren.
" jemand Tipps für Einsteiger Geräte? würde ungern 100 € aus dem Fenster werfen"



Ich hab mit einer Eleaf iJust S angefangen und es auch geschafft vom Rauchen wegzukommen. Gibt es bei Ali für *~ 20€.

Link


Sehr einfaches Gerät was einen am Anfang nicht gleich mit unzähligen Einstellungsmöglichkeiten überfordert. Die Coils dazu bekommst Du auch für einen schmalen Taler.

Das schwierigste meiner Meinung nach ist einen Geschmack zu finden den man permanent dampfen kann. Frag nicht wie viele verschiedene Aromen ich hier rumstehen habe. Für mal dran ziehen Ok, aber eben nicht auf Dauer. Kleiner Tip, kaufe dir NIEMALSNIE das Aroma Käsekuchen
Bearbeitet von: "Nevermind4ever" 17. Mär
@OldCrow : tatsächlich ist das auch die meinung mehrerer bekannter die haben auch viele akku träger durch

@BKillzoneOmau2 : den hat ein kollege von mir, der auch kein raucher ist aber das dampfen geil findet, sieht ab und an aus wie ne kleine lock

@chuckie :
danke das sind schon einmal ein paar die ich mit in die suche werfen kann

@Forti :

vielen dank für deinen beitrag, der beantwortet einige fragen die ich mir selbt gestellt habe (backendampfen, tabak liquid etc.), ein paar kollegen haben noch ein paar kleine akkuträger die sie mir mal zum testen geben wollen (verkaufen) wenn ich die namen habe würde ich mich mal bei dir melden

@Mckick : werde die tage mal in nen laden vorbei schauen

@Nevermind4ever : vermerkt niemals käsekuchen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler