Von Revolut auf DKB AUDollar überweisen?

19
eingestellt am 9. Feb
Hallo zusammen,

ich habe im Internet zu der Frage, ob man Fremdwährung (z.B. australischer Dollar) auf die DKB (Girkonto) überweisen kann leider nichts finden können? Hat jmd diesbzgl. Erfahrungen?
Ich überlege mir, Euro in AUD per Revolut umzuwandeln und das Geld auf das DKB Konto zu uberweisen, um damit überall zu zahlen, wo die Revolutkarte nicht akzeptiert wird.

Vielen Dank.
Zusätzliche Info
Revolut AngeboteFragen & Gesuche

Gruppen

19 Kommentare
Für mich klingt das nicht sinnvoll, sobald das Geld auf dem DKB Konto ist sind es wieder Euro
Loc12309.02.2020 22:56

Für mich klingt das nicht sinnvoll, sobald das Geld auf dem DKB Konto ist …Für mich klingt das nicht sinnvoll, sobald das Geld auf dem DKB Konto ist sind es wieder Euro


Achso. Naja ich wollte das Geld in AUD auf dem DKB Konto haben.

Ich bin fur 5 Monate in Australien und bin mir nicht sicher,ob Revolut auch bei allen möglichen Bezahlung bzw. Überweisungen funktioniert.

Wenn ich z.B. ein Auto in Australien mieten müsste, dann komm ich nicht drumherum mit der DKB Karte in Euro zu zahlen oder?
gs0609.02.2020 23:00

Achso. Naja ich wollte das Geld in AUD auf dem DKB Konto haben.Ich bin fur …Achso. Naja ich wollte das Geld in AUD auf dem DKB Konto haben.Ich bin fur 5 Monate in Australien und bin mir nicht sicher,ob Revolut auch bei allen möglichen Bezahlung bzw. Überweisungen funktioniert.Wenn ich z.B. ein Auto in Australien mieten müsste, dann komm ich nicht drumherum mit der DKB Karte in Euro zu zahlen oder?


Also mit der Revolut konnte ich bei der ANZ bank kostenlos abheben. Zahlen ist eine ganz andere Sache, dass bieten viele nicht an weil es ja nur eine Maestrokarte ist. Online zahlen geht eventuell weil man bei Revolut ja auch eine Visakarte virtuell bekommt. DKB ist Euro egal wo welches Geld herbekommt. Bei der Bank kenne ich mich mit Auslandsgebühren auch nicht aus. Ich hatte als zweite Karte die Santander 1Plus dabei. Ebenfalls keine Auslandsgebühren und Visa
Loc12309.02.2020 23:04

Also mit der Revolut konnte ich bei der ANZ bank kostenlos abheben. Zahlen …Also mit der Revolut konnte ich bei der ANZ bank kostenlos abheben. Zahlen ist eine ganz andere Sache, dass bieten viele nicht an weil es ja nur eine Maestrokarte ist. Online zahlen geht eventuell weil man bei Revolut ja auch eine Visakarte virtuell bekommt. DKB ist Euro egal wo welches Geld herbekommt. Bei der Bank kenne ich mich mit Auslandsgebühren auch nicht aus. Ich hatte als zweite Karte die Santander 1Plus dabei. Ebenfalls keine Auslandsgebühren und Visa


Habe eine Revolut-Mastercard.. Ich würde die Visa Kreditkarte der DKB Bank gegebenfalls benutzen.

Danke dir.
gs0609.02.2020 23:07

Habe eine Revolut-Mastercard.. Ich würde die Visa Kreditkarte der DKB Bank …Habe eine Revolut-Mastercard.. Ich würde die Visa Kreditkarte der DKB Bank gegebenfalls benutzen.Danke dir.

Also wenn du eine Mastercard hast in Plastik, dann solltest du grundsätzlich kein Problem haben. Warum sollte die bei Mietwagen nicht akzeptiert werden. Gängig ist immer Visa und Master. Ich habe halt nur eine Maestrokarte deswegen dachte ich. Dann ist deine DKB Frage irgendwie überflüssig. Brauchst du ja gar nicht. Und im Notfall hebst du halt von der Revolute Karte das Geld für den Mietwagen ab
Loc12309.02.2020 23:08

Also wenn du eine Mastercard hast in Plastik, dann solltest du …Also wenn du eine Mastercard hast in Plastik, dann solltest du grundsätzlich kein Problem haben. Warum sollte die bei Mietwagen nicht akzeptiert werden. Gängig ist immer Visa und Master. Ich habe halt nur eine Maestrokarte deswegen dachte ich. Dann ist deine DKB Frage irgendwie überflüssig. Brauchst du ja gar nicht. Und im Notfall hebst du halt von der Revolute Karte das Geld für den Mietwagen ab


Recolut Mastercard Visa.. sind alles Debitkreditkarten, weshalb es bei Mieten von Fahrzeugen oft nicht akzeptiert wird.
gs0609.02.2020 23:09

Recolut Mastercard Visa.. sind alles Debitkreditkarten, weshalb es bei …Recolut Mastercard Visa.. sind alles Debitkreditkarten, weshalb es bei Mieten von Fahrzeugen oft nicht akzeptiert wird.


O. k. das wusste ich nicht. Als Backup kann ich die Santander Karte auf jeden Fall empfehlen
Loc12309.02.2020 23:14

O. k. das wusste ich nicht. Als Backup kann ich die Santander Karte auf …O. k. das wusste ich nicht. Als Backup kann ich die Santander Karte auf jeden Fall empfehlen


Alles klar ich schaus mir mal an, aber ich denke die DKB bietet nahezu dieselben Vorteile.

Vielen Dank
Also die DKB Kreditkarte ist super im Ausland. Mit der direkten Währungsumrechnung. Du zahlst dann nicht in Euro sondern in der Landeswährung.
Falls du mehrere Wochen eine feste Adresse hast in Australien könntest bei der Citibank ein kostenloses Konto eröffnen und per Swift Geld überweisen. Somit hast eine Australische Karte.
Wozu das ganze? Ich studiere in Australien und hatte bis jetzt nie Probleme mit N26 und DKB. Nur für medibank und sowas braucht man ein Aussie Konto, aber für Work&Travel irrelevant.
verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht...die DKB Visa ist doch bestens geeignet fürs Ausland...automatische Umrechnung zum tagesaktuellen AUD Kurs, einziger Wermutstropfen sind die 1,7% Fremdwährungsgebühren...daher ggf. zusätzlich noch die gebührenfei/payvip Mastercard Gold, Hanseatic Genialcard ordern oder noch die Curve dazu...damit sind die Fremdwährungsgebühren dann passé - Geld abheben dann mit der DKB
Bearbeitet von: "Icecreamman" 10. Feb
Icecreamman10.02.2020 08:53

verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht...die DKB Visa ist doch bestens …verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht...die DKB Visa ist doch bestens geeignet fürs Ausland...automatische Umrechnung zum tagesaktuellen AUD Kurs, einziger Wermutstropfen sind die 1,7% Fremdwährungsgebühren...daher ggf. zusätzlich noch die gebührenfei/payvip Mastercard Gold, Hanseatic Genialcard ordern oder noch die Curve dazu...damit sind die Fremdwährungsgebühren dann passé - Geld abheben dann mit der DKB


Wenn der TE Aktivkunde bei der DKB ist, gibt es keine 1,7% Fremdwährungsgebühren.
Ich kaufe in SOA alles was geht mit der DKB Visa ein.
Auch Kleinstbeträge im 7/12 oder Big C.
Kommt man am Ende günstiger als mit Bartausch oder Abhebungen, wenn Fremdbankgebühren.
Vielen Dank für die Antworten. Jep ich bin Aktivkunde, dachte aber, dass es eventuell direkt mit AUD (Revolut) günstiger ist, als mit DKB und dem Umrechnungskurs.

Dann hat sichs ja geklärt. Mit dem DKB sollte ich dann wenig Probleme haben.
gs0610.02.2020 10:17

Vielen Dank für die Antworten. Jep ich bin Aktivkunde, dachte aber, dass …Vielen Dank für die Antworten. Jep ich bin Aktivkunde, dachte aber, dass es eventuell direkt mit AUD (Revolut) günstiger ist, als mit DKB und dem Umrechnungskurs.Dann hat sichs ja geklärt. Mit dem DKB sollte ich dann wenig Probleme haben.


Ob der Umrechnungskurs mit der Revolt besser ist, das weiss ich nicht.
Aber mit der DKB als Aktiv bist du gut bedient.
Auch bei Verlust, durch den Notfallservice.
Mit Revolut (Masterkarte) hatte ich nie Probleme im Ausland (China, Neuseeland und Mexiko).
32F09.02.2020 23:54

Falls du mehrere Wochen eine feste Adresse hast in Australien könntest bei …Falls du mehrere Wochen eine feste Adresse hast in Australien könntest bei der Citibank ein kostenloses Konto eröffnen und per Swift Geld überweisen. Somit hast eine Australische Karte.



Geld per SWIFT zu überweisen ist wohl die b..... Möglichkeit sein Geld zu verbrennen. Und wieso gerade die Citibank?

Konten und Karten für T&W sind bei den vier großen australischen Banken zumindest im ersten Jahr kostenlos und können schon von zuhause aus beantragt werden. Vor Ort sucht man sich dann einen Automaten seiner neuen australischen Bank, bei dem man auch Bargeld einzahlen kann. Dann werden mit der DKB-Visa erst AUD aus dem Automaten gezogen und anschließend am gleichen Automaten wieder auf der AUD-Konto eingezahlt. So hat es die Tochter von Bekannten ein Jahr lang gemacht.

Für einen kürzeren Aufenthalt könnten auch das "Borderless-Konto" und die dazugehörige Mastercard von Transferwise in Frage kommen.
StPaulix11.02.2020 15:32

Geld per SWIFT zu überweisen ist wohl die b..... Möglichkeit sein Geld zu v …Geld per SWIFT zu überweisen ist wohl die b..... Möglichkeit sein Geld zu verbrennen. Und wieso gerade die Citibank? Konten und Karten für T&W sind bei den vier großen australischen Banken zumindest im ersten Jahr kostenlos und können schon von zuhause aus beantragt werden. Vor Ort sucht man sich dann einen Automaten seiner neuen australischen Bank, bei dem man auch Bargeld einzahlen kann. Dann werden mit der DKB-Visa erst AUD aus dem Automaten gezogen und anschließend am gleichen Automaten wieder auf der AUD-Konto eingezahlt. So hat es die Tochter von Bekannten ein Jahr lang gemacht.Für einen kürzeren Aufenthalt könnten auch das "Borderless-Konto" und die dazugehörige Mastercard von Transferwise in Frage kommen.


Citibank Konto ist unbeschränkt kostenlos. Auch internationale Überweisungen sind gebührenfrei. Wer kurzfristig denkt macht es halt so wie du.
32F11.02.2020 15:48

Citibank Konto ist unbeschränkt kostenlos. Auch internationale …Citibank Konto ist unbeschränkt kostenlos. Auch internationale Überweisungen sind gebührenfrei. Wer kurzfristig denkt macht es halt so wie du.


Wieso kurzfristig?

Wer zahlt die Gebühren für die ausgehende SWIFT-Überweisung? Eine SWIFT-Überweisung einer deutschen Bank oder Sparkasse nach Australien kann gerne einmal 15-30 € kosten, je nachdem wie viele Banken sich unterwegs noch etwas vom Kuchen abschneiden. Dann doch lieber Bargeld aus dem Automaten in den Automaten einzahlen oder über Transferwise zu einem günstigen Kurs wechseln und dann als Inlandsüberweisung auf das australische Konto überweisen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler