eingestellt am 12. Mär 2014
Moin,

ich brauche mal eure Hilfe. Hat sogar ziemlich direkt etwas mit MD zu tun.

Wir suchen eine App, mit der man seine Vorräte "verwalten" kann.
Problem ist aktuell, dass wir im Keller und der Küche Lebenmittel und andere Vorräte lagern und dabei gelegentlich den Überblick verlieren.
Sprich Neues gekauft wird, obwohl im Keller noch mehrere Packungen liegen, die im schlechtesten Fall dann dort ablaufen und nicht mehr verwendbar sind...


Habe mich nach einer entsprechenden App schon einmal umgeschaut, aber nichts Passendes gefunden.
Am wichtigsten wäre der Zugriff über mehrere Clients (Smartphones und optimale auch per PC/Laptop). Sodass meine Frau und ich jeweils im Supermarkt direkt auf die Vorräte zugreifen können oder in der Küche etwas austragen können.

Weiterhin wäre aich auch das leichte Eintragen der Einkäufe wichtig. Möchte eigentlich keine Exceltabelle, bei der man jedesmal neu eintragen muss, dass nun wieder 6 Tüten Milch da sind, sondern in der App bspw. "Milch" hinterlegt ist und man nur anklickt und die Anzahl festlegt.

Konnte wie gesagt nicht wirklich was finden. Meistens scheitert es am Zugriff von mehreren Clients.

Hat jemand einen Tipp für uns?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
28 Kommentare

Out of Milk kann das größtenteils. Nur die Menge kann man nicht direkt angeben glaube ich

Hier mal ein paar Vorschläge zum Ausprobieren, vielleicht ist etwas Passendes darunter ...

Namen der Iphone Apps:

1. "Lager (http://itunes.apple.com/de/app/lager/id309002107?mt=8)"

2. "mein Inventar (http://itunes.apple.com/ch/app/mein-inventar/id431851303?mt=8)"

3. "mein Inventar PRO (http://itunes.apple.com/ch/app/mein-inventar-pro/id454702450?mt=8)"

4. "Verwaltung Lagerhaus (http://itunes.apple.com/ch/app/verwaltung-lagerhaus-warehouse/id390416534?mt=8)"

5. "Kühlschrank Organisieren (http://itunes.apple.com/ch/app/kuhlschrank-organisieren/id434072988?mt=8)"

6. "Kühlschrank verwalten (http://itunes.apple.com/ch/app/kuhlschrank-verwalten/id412711216?mt=8)"

7. "My Inventory int. Lite (http://itunes.apple.com/at/app/my-inventory-int./id419104682?mt=8)"

8. "My Inventory int. (http://itunes.apple.com/at/app/my-inventory-int./id419104682?mt=8)"

9. "Mini Kühlschrank_lite (http://itunes.apple.com/de/app/mini-kuhlschrank/id428876162?mt=8)"

10. "Mini Kühlschrank (http://itunes.apple.com/de/app/mini-kuhlschrank/id428876162?mt=8)"

11. "EssenHüter"

Das wäre mir persönlich viel zuviel Arbeit da kauf ich lieber mal ein Teil doppelt, als im Monat unzählige Inventuren zu machen um die App aktuell zu halten aber wer Spaß dran hat..

Achja, was ich noch sagen wollte: es gibt wenn man google nutzt einfache Freeware Lagerverwaltungssoftware, welche über nen Barcode funktioniert. Da muss man sich einmal die Arbeit machen und dann geht die Inventur wie bei einer Kasse automatisch. Scannen rein und scannen raus.. Etc

Verfasser

yunee

Das wäre mir persönlich viel zuviel Arbeit da kauf ich lieber mal ein Teil doppelt, als im Monat unzählige Inventuren zu machen um die App aktuell zu halten aber wer Spaß dran hat..


Danke für Deine (Nichts zum Thema betragende) Meinung :P

Geht halt auch nicht darum, jede Scheibe Käse, die wir aus dem Kühlschrank nehmen nun mit dem Handy zu erfassen, aber gerade der Vorrat im Keller ist eben außerhalb des täglichen Blickfeldes. Hinzukommt, dass in den Regalen gerne mal etwas nach hinten rutscht und dann vergessen wird. Ob es wirklich funktional mit einer App ist, werden wir testen.

Verfasser

yunee

Achja, was ich noch sagen wollte: es gibt wenn man google nutzt einfache Freeware Lagerverwaltungssoftware, welche über nen Barcode funktioniert. Da muss man sich einmal die Arbeit machen und dann geht die Inventur wie bei einer Kasse automatisch. Scannen rein und scannen raus.. Etc


Funktioniert aber, wie ich den Erfahrungsberichten der meisten Apps entnehmen konnte oft nur leidlich...

yunee

Das wäre mir persönlich viel zuviel Arbeit da kauf ich lieber mal ein Teil doppelt, als im Monat unzählige Inventuren zu machen um die App aktuell zu halten aber wer Spaß dran hat..



Ich gehe vorm einkaufen einfach mal in den Keller...so weit ist das nun auch wieder nicht.

Verfasser

HaiOPai

Hier mal ein paar Vorschläge zum Ausprobieren, vielleicht ist etwas Passendes darunter ...Namen der Iphone Apps:[...]


Hast Du selber Erfahrungen mit einer oder mehrerer dieser Apps? Auf viele der Namen bin ich schon gestoßen, aber oft wurde der Funktionsumfang nicht so richtig deutlich...

Verfasser

yunee

Das wäre mir persönlich viel zuviel Arbeit da kauf ich lieber mal ein Teil doppelt, als im Monat unzählige Inventuren zu machen um die App aktuell zu halten aber wer Spaß dran hat..


Wenn ich von der Arbeit direkt einkaufen fahre, ist der Keller dann doch ziemlich weit weg...

yunee

Das wäre mir persönlich viel zuviel Arbeit da kauf ich lieber mal ein Teil doppelt, als im Monat unzählige Inventuren zu machen um die App aktuell zu halten aber wer Spaß dran hat..



Ich kann dich schon verstehen, aber wenn du direkt nach der Arbeit einkaufen fährst, dann hast du am Morgen doch eine Einkaufsliste gemacht...oder ebend nicht und so wird es dir auch mit einem Warenwirschaftssystem gehen. Man KANN jede Dose Raviolie ein oder austragen, man KANN es aber auch vergessen.
Wir machen es inzwischen so, dass wenn ich nach der Arbeit einkaufen gehe, meine bessere Hälfte einen Zettel schreibt und mir aufs Handy schickt, aber die ist ja auch nicht immer zu Hause.

Deinen Ansatzpunkt verstehe ich aber zu 100 %.

Verfasser

yunee

Das wäre mir persönlich viel zuviel Arbeit da kauf ich lieber mal ein Teil doppelt, als im Monat unzählige Inventuren zu machen um die App aktuell zu halten aber wer Spaß dran hat..


Da Du es so betonst: Ich habe Deine Einlassung gar nicht so negativ verstanden, wie es vllt rüberkam.
Aber Du hast natürlich Recht, besonders, was das Austragen betrifft. Nach dem Einkauf einmal alles erfassen, ist das Eine. Den Warenausgang regelmäßig zu erfassen das Andere.
Aber die Liste soll eben eher über die Waren geführt werden, die wirklich länger gelagert werden. Konserven, Milch, Zucker, Mehl, Nudeln.
Also Dinge, die man gerne in größeren Mengen kauft und eben nicht jeden Tag im Blick hat.
Ob eine EDV-Verwaltung klappt, muss man probieren, aber es scheiterte ja oft schon am geeigenten Zugriff und damit am Testen.
Habe mir aber grade "Out of Milk" mal geladen. Schaut recht gut aus. Wenn es mit dem "Sync" und "Zugriff" so klappt, wie angegeben, dann sieht die recht vielversprechend aus.

ich merke mir einfach was ich habe. mein gehirn funktioniert sehr gut.

Trolle haben auch Gehirne?

Verfasser

penga

Trolle haben auch Gehirne?


Ne, aber leben wahrscheinlich als ewige Junggesellen und verbrauchen alle Einkäufe alleine
Und um den Überblick über Nutella-Gläser und Energie-Drinks zubehalten, sollte es auch so reichen

HaiOPai

Hier mal ein paar Vorschläge zum Ausprobieren, vielleicht ist etwas Passendes darunter ...Namen der Iphone Apps:[...]



Nee, keine Erfahrungen mit den Apps ... sobald wir zu einem "letzten" Lebnsmittel greifen, kommt es sofort auf den Einkaufszettel. Und einmal im Jahr machen wir eine "MHD-Inventur" des Vorrates (Kühlschrank natürlich häufiger). (_;)

Naja einfachste System: am Kühlschrank hängt ein Zettel.. Wenn meine bessere Hälfte oder ich etwas leer mache bzw. sehe bei Wegnahme, dass etwas knapp wird, dann wird es auf den Zettel geschrieben. Den Zettel kannst du dir auch morgens vor der Arbeit fotografieren. Das vergisst man weniger als ein umständlichen ein- und austragen in eine App! Mal ganz im Ernst.. Nach dem 1ten Mal, wenn du einen 150€ Einkauf in die App eingetragen hast, dann geht sowieso die Lust verloren.

Verfasser

von einem solchen Einkauf würde ich höchstens ein Drittel erfassen, da es ja nur um "Lagerartikel" geht.


tieschulz

von einem solchen Einkauf würde ich höchstens ein Drittel erfassen, da es ja nur um "Lagerartikel" geht.



Dann wünsche ich dir viel Erfolg bei der Suche/Tests von Apps! Scheint ja leider nicht ganz so einfach und perfekt zugeschnitten sein alles

Verfasser

tieschulz

von einem solchen Einkauf würde ich höchstens ein Drittel erfassen, da es ja nur um "Lagerartikel" geht.


Danke "Out of milk" scheint mir aktuell sehr vielversprechend, wenn es klappt, wie angegeben, wäre die super. Beitrag hat sich also schon gelohnt.
Aber vllt schreibt ja noch einer der "Super-Hamster" mal wie die Sachen verwaltet werden. Wenn ich mich hier an so manche Fotos erinnere, wo Flaschen mit Bodenreiniger in Zwischenböden zwischengelagert wurden, weil die grade gratis/sehr günstig gab, braucht man ja eine Lagerverwaltung, damit man die ganzen Versteckeüberhaupt wiederfindet

einfach ein RFID gatter am eingang der kammer, und alle gekauften artikel fix mitm RFID label ausstatten, klappt bei der metro gruppe doch auch wunderbar

Ich benutze Wunderlist:

Verschiedene Ordner anlegen (gekühlt, nicht gekühlt, tk) und dann die Sachen eintippen. Durch anklicken werden aktive Gegenstände inaktiv und umgekehrt.
Wenn man ein Konto anlegt, können auch mehrere Personen gleichzeitig darauf zugreifen (gleiche Login-Daten)

HaiOPai

Hier mal ein paar Vorschläge zum Ausprobieren, vielleicht ist etwas Passendes darunter ...Namen der Iphone Apps:1. "Lager (http://itunes.apple.com/de/app/lager/id309002107?mt=8)"2. "mein Inventar (http://itunes.apple.com/ch/app/mein-inventar/id431851303?mt=8)"3. "mein Inventar PRO (http://itunes.apple.com/ch/app/mein-inventar-pro/id454702450?mt=8)"....10. "Mini Kühlschrank (http://itunes.apple.com/de/app/mini-kuhlschrank/id428876162?mt=8)"11. "EssenHüter"



Jetzt machst du mich neugierig: Warum fehlt beim letzten Punkt das Smiley?? oO

HaiOPai

Hier mal ein paar Vorschläge zum Ausprobieren, vielleicht ist etwas Passendes darunter ... ... ... 11. "EssenHüter"



Kopie per Mausklick aus einem Forum, einfach nur beim Kopieren die letzten zwei Zeichen vergessen ... X)

habe mich schon oefter gefragt ob irgendwo ein kuehlschrank entwickelt wird, der waren ueber scannen mit mhd verwalten kann. wenn es dafuer standards gaebe sollte dies doch heitzutage machbar sein. andererseits darf ich daheim den wocheneinkauf machen. wenn ich die 3 klappkisten einraeume krieg ich auch so schon das kotzen

Englisch, aber über mehrere Smartphones verwaltbar und man kann (Einkaufs-)Listen anlegen.
Einmal muss ein Account eröffnet werden und anschließend wird es verknüpft.

Google Keep hat ein ähnliches Prinzip mit den Listen (anklicken für durchstreichen, erneut klicken wieder aktiv). Nur dort kannst du die Menge nicht wählen sondern müsstest sie schreiben.

play.google.com/sto…=de

penga

Trolle haben auch Gehirne?


ich geh einfach 1-2 mal die woche in die speisekammer bei uns und schau was wir da haben. bin kein großer fan davon, unmengen zu horten, auch wenns mittlerweile auch ne ganz schöne menge ist.
dann überlegt man eben mal, was mit den "resten", die noch da sind, zu kochen ist, anstatt immer mehr zu kaufen.

Im lebensmittelhandel zb Aldi wwird für solcche Anforderungen ein sogenanntes Warenwirtschaftssystem verwendet. Für Grosskonzerne ist es ein Modul von SAP.

Haab mir auch schon mal gedacht etwas derartiges zu suchen und dann zu verteilen - vor allem auch für lokale müsste das interessant sein. ja und bei erfollg an google u gegen entsprechende kohle verkaufen

Na - interesse?

Inventar für Unternehmen ist eine ausgezeichnete Wahl für iPhone / iPad.

Hier ist der Link zum App Store itunes.apple.com/de/…t=8

Website ist starkode.com

Grüße
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gearbest Tracking34
    2. Witzige SNES Mini Kampagne bei eBay Kleinanzeigen1925
    3. Ryanair Online Check-In - ein Kind kann man nicht einchecken?1219
    4. Invasion der Fakeaccounts - oder was war am 03.04. los ?1221939

    Weitere Diskussionen