Vorschläge für Sat IPTV Multimedia Setup

Hallo liebe MyDealzer,

Mein Vater sucht für die Fernsehecke ein neues Setup.
Im Moment hat er:
- Satellitenschüssel mit 4-fach LNB
- Natürlich WLAN (kommt allerdings nur DSL 2000 an)
- seit kurzem devolo Powerline wegen schlechter WLAN-Verbindung (will ich aber noch verbessern, liegt einfach am Router)
- etwa 2-3 Jahre alten 40"-Samsung TV der höheren Preisklasse
- einen normalen Sat-Receiver (keine Ahnung was)
- einen Sky-Receiver
- eine externe Festplatte für DVR am Fernseher
- einen alten DVD-Recorder von Medion

Nun soll den alten Receiver jemand anderes bekommen und deswegen will er überhaupt an dem ganzen etwas ändern.
Sein Ziel ist es, dass er die ganzen Geräte und Fernbedienungen reduziert soweit es geht, möglichst nur noch eine Fernbedienung braucht, das ganze um einen Blu-Ray-3D-Player erweitern und auf mobilen Endgeräten im Haus das Fernsehprogramm empfangen kann. Bietet sich da eventuell die Logitech Harmony Geschichte an oder gibt es eine Möglichkeit alles in ein Gerät zu speisen und über dieses dann auch zu steuern?
Nun gibt es ja einerseits Sat-IP-Server, als auch offensichtlich (habe ich bei dem VU+ Solo Enigma 2 vor 2 Tagen hier gelesen) direkt Sat-Receiver, die das Sat-Signal ins WLAN einspeisen können oder hab ich das falsch verstanden? Habe gesehen das Devolo selbst einen Sat-IP-Server anbietet, der sich wohl wunderbar mit der Powerline verbinden lässt. Da braucht man aber doch sicher noch einen IP-Sat-Receiver, das Signal dann auch am Fernseher ausgeben zu können oder? Wie ist hierbei eigentlich die Qualität?
Bei den VU wurde auch gesagt, dass man die sich nicht holen sollte, wenn man nicht vorhat eine Custom ROM aufzuspielen. Das könnte ich einmal machen und alles einrichten, wäre kein Problem, soll nur im Nachhinein keine weitere Arbeit verursachen, mit der sich mein Vater auseinandersetzen müsste.

Ist ja nun keine allzu exotische Situation, also ist unter euch doch bestimmt jemand, der sich da selbst zu Hause was schönes aufgebaut hat. Könnt ihr mir da vielleicht Tipps geben oder von eurem "Multimedia-Center" erzählen?

Vielen Dank im Voraus.
Liebe Grüße,
Eddga

16 Kommentare

Er will also Sat-IP um auf den mobilen Geräten TV schauen zu können? Habe ich das richtig verstanden?
Harmony ist schon eine gute Fernbedienung um alles mit einer zu steuern.

Alternativ könnte man sich überlegen Fernsehen direkt über den Internetprovider zu buchen.
Meistens haben diese auch Apps für mobile Geräte.

Verfasser

noname951vor 6 m

Er will also Sat-IP um auf den mobilen Geräten TV schauen zu können? Habe i …Er will also Sat-IP um auf den mobilen Geräten TV schauen zu können? Habe ich das richtig verstanden?Harmony ist schon eine gute Fernbedienung um alles mit einer zu steuern.Alternativ könnte man sich überlegen Fernsehen direkt über den Internetprovider zu buchen.Meistens haben diese auch Apps für mobile Geräte.



Danke erstmal für deine Antwort. Ich weiß nicht, ob ich mit den Begriffen jetzt hier was durcheinander geworfen habe, aber er empfängt TV über Satellit und möchte wenn möglich in Zukunft auch auf seinem Tablet fernsehen können.
Er ist bei der Telekom, wäre bei denen dann dieses EntertainTV oder? Weiß nicht, ob das für ihn in Frage kommt, immerhin zahlt er ja schon für Sky. Das würde die Sat-Schüssel dann ja wohl auch überflüssig machen. Er hat übrigens kein Fernsehkabel liegen, da er in seinem "selbst" gebauten Einfamilienhaus wohnt.
Er empfängt nur DSL 2000 über seine ISDN-Leitung, mehr kommt da einfach nicht an. Das würde die Entertain-Sache wohl auch eher schwierig machen oder nicht?

2000 ist zu wenig für Entertain. Also ist das schon mal weg.
Er bräuchte dann wirklich einen Sat-IP Server.
Ich würde es aber so machen, dass die Hauptgeräte trotzdem ganz normal mit einem Sat Receiver direkt an die Sat Anlage angeschlossen werden. Ist einfach stabiler als die Sat-IP Sache.

Fernsehkabel ist eh murks wie ich finde. Zu teuer und man ist von einem Anbieter abhängig.
Sat ist da schon das Beste.

Verfasser

noname951vor 5 m

2000 ist zu wenig für Entertain. Also ist das schon mal weg.Er bräuchte d …2000 ist zu wenig für Entertain. Also ist das schon mal weg.Er bräuchte dann wirklich einen Sat-IP Server.Ich würde es aber so machen, dass die Hauptgeräte trotzdem ganz normal mit einem Sat Receiver direkt an die Sat Anlage angeschlossen werden. Ist einfach stabiler als die Sat-IP Sache.Fernsehkabel ist eh murks wie ich finde. Zu teuer und man ist von einem Anbieter abhängig.Sat ist da schon das Beste.


Und ist dir da was bekannt, dass es Receiver gibt, die das Signal auch noch ins WLAN einbringen oder hab ich das falsch verstanden?
Kannst du was empfehlen bei Sat-IP-Servern? Bei Devolo z.B. hab ich eher maue Bewertungen gelesen.
Bearbeitet von: "Eddga" 5. Feb

Schaue dir mal das Video an, hier das Transcoding. Damit kann dein Vater im Haus im WLan-Bereich überall mit sein Tablet schauen.



Hmm, welche Geräte sollen da jetzt eingespart werden oder geht es nur darum IPTV zu ermöglichen? Viel Einsparpotenzial sehe ich in dieser besonderen Konfiguration ehrlich gesagt nicht, wenn der TV bestehen bleibt, Sky derzeit über Receiver empfangen wird, Sat>IP möglich sein soll und ein Blu-Ray-Player her soll. Das werden nach wie vor ne ganze Menge Geräte sein, also ist ne Harmony wohl leider unumgänglich.

Verfasser

Also voraussichtlich soll eben wünschenswerterweise weg:
- aktueller Receiver: Ersatz durch neuen
- Sky-Receiver: Sky über CI+-Modul empfangen (habe gehört, dass das wohl nicht oder nicht so gut geht), möglichst mit am neuen Receiver
- DVD-Recorder: Mein Vater hat von Kombi-Geräten von Samsung gesprochen, also Sat-Receiver und Blu-Ray-Player in einem. Ich schätze aber mal, dass da nicht die beste Qualität zu erwarten ist und Falle eines Ausfalles, hat man auch mehr Probleme als alles andere.

Ein solches Blu-Ray-Sat-DVR-Kombigerät mit CI+-Schnittstelle wäre dann vermutlich auch die einzige Lösung, mit HDMI-CEC reicht dann vermutlich eine "normale" Fernbedienung für alles. Fehlt dann nur noch SAT>IP, das kann man dann separat realisieren. Wenn dieses Kombigerät also halbwegs was taugt, wäre das von der Benutzerfreundlichkeit und dem Kostenrahmen vermutlich die sauberste Lösung. Alles andere würde vermutlich auch div. Geräte und eine programmierbare Universal-FB hinauslaufen.
Bearbeitet von: "mariob" 5. Feb

Mein Vorschlag wäre:

Sat-Anlage: LNB gegen einen Unicable-Lnb upgraden. Mit dem jetzigen kann man aber auch schon ne Menge anstellen.

Hauptreceiver: VU+ Uno 4k, Solo 4k, Ultimo 4k (wegen FBC-Tuner = bis zu 8 Sendungen gleichzeitig streamen/aufnehmen. Voraussetzung: Unicable)
Zweitreceiver: VU+ Uno 4k. Falls 4k in Zukunft nicht in Frage kommt Solo SE V2
Plugin: Partnerbox
Bearbeitet von: "ronallan" 5. Feb

er kann doch einfach den SAT-Receiver rausschmeißen und über den Sky-Receiver "normales" Fernsehen gucken, sogar in HD+ wenn man es bucht (kostet bei Sky weniger als sonst üblich)

Und SAT auf IP gibt es einige "Wandler" - z.B. reichelt.de/ind…A=0 der braucht nur 2x SAT und 1x Netzwerk und dann los damit.
Ich kenne diesen nicht und weiß nicht wie die useability ist aber so ein Gerät kann halt einfach am Sternpunkt "mitverschwinden"....

ronallanvor 31 m

Mein Vorschlag wäre: Sat-Anlage: LNB gegen einen Unicable-Lnb upgraden. …Mein Vorschlag wäre: Sat-Anlage: LNB gegen einen Unicable-Lnb upgraden. Mit dem jetzigen kann man aber auch schon ne Menge anstellen.[...]



das ist doch sowas von unnötig und überhaupt nicht ratsam wenn schon eine SAT-Verkabelung (Sternverkabelung) vorhanden ist.

Verfasser

Vielen Dank euch allen für die hilfreichen Antworten.

mariobvor 2 h, 6 m

Ein solches Blu-Ray-Sat-DVR-Kombigerät mit CI+-Schnittstelle wäre dann v …Ein solches Blu-Ray-Sat-DVR-Kombigerät mit CI+-Schnittstelle wäre dann vermutlich auch die einzige Lösung, mit HDMI-CEC reicht dann vermutlich eine "normale" Fernbedienung für alles. Fehlt dann nur noch SAT>IP, das kann man dann separat realisieren. Wenn dieses Kombigerät also halbwegs was taugt, wäre das von der Benutzerfreundlichkeit und dem Kostenrahmen vermutlich die sauberste Lösung. Alles andere würde vermutlich auch div. Geräte und eine programmierbare Universal-FB hinauslaufen.


An sich sehe ich das auch so. Aber ich habe bisher kein Gerät gesehen, was durchweg gut bewertet ist oder von dem viel geschwärmt wird. Gibt auch nicht viele Modelle davon. Lediglich Samsung und Panasonic stellen welche her. Beides keine Hersteller, die sich soweit ich weiß, auf dem Receiver-Markt wirklich irgendwie einen Namen machen konnten. Das Problem hier ist also nicht die Frage wie sondern mit welchem Gerät.

ronallanvor 1 h, 36 m

Mein Vorschlag wäre: Sat-Anlage: LNB gegen einen Unicable-Lnb upgraden. …Mein Vorschlag wäre: Sat-Anlage: LNB gegen einen Unicable-Lnb upgraden. Mit dem jetzigen kann man aber auch schon ne Menge anstellen.Hauptreceiver: VU+ Uno 4k, Solo 4k, Ultimo 4k (wegen FBC-Tuner = bis zu 8 Sendungen gleichzeitig streamen/aufnehmen. Voraussetzung: Unicable)Zweitreceiver: VU+ Uno 4k. Falls 4k in Zukunft nicht in Frage kommt Solo SE V2Plugin: Partnerbox



Das Upgrade kommt denke ich eher nicht in Frage, da es offenbar notwendig ist alle Kabel neu zu verlegen und auch die Notwendigkeit nicht besteht. Er wohnt mit seiner Frau allein und zu zweit können sie schwerlich 4 Sender gleichzeitig schauen. Ausgehend davon dass das Quattro LNB bestehen bleibt, welcher Mehrwert/Unterschied besteht zwischen den Modellen? Soweit ich das in dieser Vergleichstabelle (runter scrollen) sehe sollte der Uno 4k wohl vollkommen ausreichen oder übersehe ich da etwas?


desidiavor 1 h, 10 m

er kann doch einfach den SAT-Receiver rausschmeißen und über den S …er kann doch einfach den SAT-Receiver rausschmeißen und über den Sky-Receiver "normales" Fernsehen gucken, sogar in HD+ wenn man es bucht (kostet bei Sky weniger als sonst üblich)Und SAT auf IP gibt es einige "Wandler" - z.B. https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=0 der braucht nur 2x SAT und 1x Netzwerk und dann los damit.Ich kenne diesen nicht und weiß nicht wie die useability ist aber so ein Gerät kann halt einfach am Sternpunkt "mitverschwinden"....



Stimmt eigentlich auffallend. Da muss ich ihn mal fragen. Der Sky-Receiver ist zwar auch mega lahm, aber das sei erstmal zurückgestellt. Werd ich ihm mal vorschlagen mit dem HD+.
Leider führt dein Link ins Nirvana von reichelt.de und nicht auf eine Produktseite!

Hi,

Also wir haben auch Unicable funzt super mit einer VU Duo. Ich würde evtl einen Sat Box nehmen, wo du die Sky Karte reinmachen kannst (VU? ) und dazu eine grosse Festplatte mit einbauen bzw evtl ist die auch schon drin. Damit spart man die separate Platte und den Sat receiver. Wir haben auch eine Logitech..die Touch..funzt auch bestens..ist allerdings am Anfang erstmal ein wenig Arbeit, bis die eingerichtet ist. Du musst sie auch genauesten Deinem Vater erklären..wenn er sich mal verdrückt muss man sehen, wie man wieder zurück auf die Aktion kommt, die man eigentlich haben will..
Ich glaube, Sat ip ist noch icht so ausgereift..da würde ich eher in den anderen Räumen einen Fernseher nehmen mit dem Sat Anschluss..
Wenn er noch ein Gerät oben einsparen will dann neuer TV mit Sat und CI Einschub. .dann müsste da nur noch die FP dran..

Eddgavor 7 h, 2 m

Aber ich habe bisher kein Gerät gesehen, was durchweg gut bewertet ist …Aber ich habe bisher kein Gerät gesehen, was durchweg gut bewertet ist oder von dem viel geschwärmt wird. Gibt auch nicht viele Modelle davon. Lediglich Samsung und Panasonic stellen welche her. Beides keine Hersteller, die sich soweit ich weiß, auf dem Receiver-Markt wirklich irgendwie einen Namen machen konnten.



Im Grunde sehe ich das auch so. Auch im Falle eines Defektes droht natürlich ein Totalausfall. Aber da hier einer der Gedanken ist, eine Vielzahl an Geräten abzuschaffen und die Bedienung zu vereinfachen, halte ich das für den vielversprechendsten Weg. Wenn es am Ende wirklich deutlich einfacher ist, nimmt man ggf. auch die ein oder andere Einschränkung in Kauf. Ansonsten bleiben am Ende wieder mind. Fernseher, Sky-Receiver (ggf. mit DVR), SAT>IP-Umsetzer oder -Receiver (ggf. mit DVR), Blu-Ray-Player und eine programmierbare Universal-FB übrig.

Warum nicht ein vernünftiger TechniSat Receiver zum Beispiel: DIGIT ISIO STC oder (wenn kein UHD benötigt wird) DIGIT ISIO S2 der kann auch streamen. Mit HD+ Karte oder Sky-Karte drin und fertig.

Verfasser

Habe das Gerät hier von Panasonic entdeckt. Das hätte scheinbar wirklich alles was mein Vater will: Blu-Ray, CI+-Schacht, Bluray-3D-Player und auch -Recorder und Funktion als SAT-IP-Server. Mehr geht glaube ich nicht. Und ist auch nicht ganz schlecht bewertet. Hat das Gerät zufällig jemand oder zumindest schonmal in Aktion gesehen und weiß eventuell auch, ob es mit Sky läuft? Und ist hier die Festplatte eventuell tauschbar? 1,5 TB mehr rechtfertigen gegenüber dem Modell mit 500 GB absolut keinen Aufpreis von 200 €. Vergesst das. Habe gerade gesehen, dass sich die Geräte nicht nur im Speicherplatz sondern auch in den Funktionen unterscheiden und die 500 GB Variante keinen integrierten SAT-IP-Server hat.
Bearbeitet von: "Eddga" 6. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Mal wieder ein Amazon-Gutschein zu verschenken33
    2. [Sammelthread] Steam Giveaways Links22450
    3. Amiibo Sammelthread [Angebote, Verfügbarkeit]35307
    4. Tipp für 7 Tage Campingplatz Italien an Meer mit Kinder1719

    Weitere Diskussionen