VORSICHT: Amazon verkauft SAMSUNG Neuware mit überklebtem Siegel!

90
eingestellt am 12. Jul 2017Bearbeitet von:"Sleip"
Das Statement von Amazon:
mydealz.de/dis…e=2

Moin Leute,

ich hab ja jetzt schon einiges bei Amazon bestellt, bin seit 2005 bei denen Kunde, was mir aber jetzt kürzlich geliefert wurde schlägt dem Fass den Boden aus und grenzt mMn schon an Betrug.

Und zwar hab ich mir ein Galaxy A3 2017 beim Prime Day als Neuware für 189€ bestellt, war im übrigen mein eigener Deal hier, geliefert wurde das Gerät jetzt heute so:

Original Siegel bereits offen:
1022534.jpg
Überklebtes fake Siegel (Hat auch andere Nummer!):
1022534.jpg
1022534.jpg

Wie man sieht wurde nicht nur das original Samsung Siegel mit Nummer GH-68-46369K geöffnet sondern es wurde um das zu vertuschen eine billige Kopie dieses Siegels mit Nummer GH68-43344K einfach über das original geklebt, blöd nur das der Kleber des fake Siegels nicht richtig hält und es schon halb offen bei mir ankam. Das es kein original Siegel ist welches überklebt wurde merkt man gleich, da es normales Papier ist und das original Samsung Siegel besteht aus glattem Kunststoff und hat jeweils an den Ecken immer diese Einschnitte, damit es reißt wenn es jemand lösen will.

Das Gerät selbst hatte dann wie soll es auch anders sein bereits Fingerabdrücke und war definitiv schonmal bei einem Kunden oder wurde dort einfach geöffnet und wieder zugeklebt und dann als neu verkauft, somit eigentlich ein Gerät für die WHD.

Das kriminelle daran ist das man mit diesem überklebten fake Siegel versucht Kunden zu täuchen um so gebrauchte bereits geöffnete Ware als Neuware zu verkaufen, das ist mir bei Price Guard bisher noch nie passiert, obwohl es auch hier von vielen behauptet wird.

Ich bin wirklich entäuscht das man als langjähriger Kunde so von Amazon verarscht wird, auch die letzten Bestellungen bei den WHDs waren alle schlechter als der beschriebene Zustand, deshalb kaufe ich immer weniger gerne bei Amazon ein.

Ich will hiermit nur sagen, überprüft das Gerät genau, eventuell war es auch schon mal geöffnet!

Grüße,
Sleip


Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Ein Fall für den Verbraucherschutz.
verstehe jetzt hier die Diskussionen nicht. Wenn ich Neuware kaufe, will ich auch Neuware haben.
Wenn dann Gebrauchtware mit Fingerabdrücken etc. bei mir ankommt, wäre ich auch nicht zufrieden. Das ist wohl ganz eindeutig dann WHD und hätte auch so verkauft werden müssen. Punkt.
Bin nicht sicher, ob Amazon dich hier "verarscht". Kann mir nicht vorstellen, dass die nun billige Siegel fälschen.

Evtl der "Sammel-Regalfach"-Trick.
Oder ein Rückläufer, der als Originalverpackt/ungeöffnet sich reinschummeln sollte.

Dennoch: Dickes Ding! Und danke für die Warnung!
Schreib mal, wenn Amazon sich hierzu meldet. Würde mich mal interessieren.
Sleip12. Jul 2017

Volle Zustimmung, wie du siehst haben wir hier aber ein paar Leutchen die …Volle Zustimmung, wie du siehst haben wir hier aber ein paar Leutchen die das Zeug wohl behalten würden,weil es per Gesetzt noch Neuware ist


Genau, jetzt noch süffisant werden...

Du fängst unnötig emotional einen Beitrag an, wirfst wild mit Rechtsbegriffen und Straftatbeständen um dich, bist gegen Erläuterung absolut resistent, bist zu faul selbst ordentlich im Netz zu suchen und besitzt nicht mal die Größe, dich für den Input auch nur ansatzweise zu bedanken. Nein, es ist ja viel besser die Sachebene zu verlassen, unnötige Grundsatzdiskussionen zu beginnen, wenn man sachlich unrecht hat und dann am Ende noch abfällig gegenüber den Leuten werden, die einem sachdienliche Informationen geben.

Bravo!


Spar dir die Antwort, ich werde von dir nichts mehr lesen.
90 Kommentare
Bin nicht sicher, ob Amazon dich hier "verarscht". Kann mir nicht vorstellen, dass die nun billige Siegel fälschen.

Evtl der "Sammel-Regalfach"-Trick.
Oder ein Rückläufer, der als Originalverpackt/ungeöffnet sich reinschummeln sollte.

Dennoch: Dickes Ding! Und danke für die Warnung!
Schreib mal, wenn Amazon sich hierzu meldet. Würde mich mal interessieren.
ok.
Ein Fall für den Verbraucherschutz.
Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich glaube, dass ein kaum gebrauchtes Handy
tatsächlich als Neuware wieder verkauft werden darf ... gab da nicht mal einen höchstrichterlichen Bescheid -
somit ärgerlich aber legitim.
Direkt Amazon? Oder Händler?
Ich hab letztens auch eine Kamera bei Amazon als Neuware bestellt. Die war aber 100%ig schon gebraucht, jede Menge Fingerabdrücke und Dreck dran. Kundenservice hat zwar am nächsten Tag Ersatz geliefert, aber geöffnete und gebrauchte Ware als neu zu verkaufen ist wirklich dreist.
1. Neuware bezieht sich grundsätzlich auf den Zustand des Artikels. Die Verpackung hat damit (rechtlich) erstmal nichts zu tun. Selbst Versandrückläufer können unter Umständen als neu verkauft werden.

2. Eine Neuversiegelung von Rückläufern ist zulässig.

Wenn das Produkt als "neu" gekauft wurde und das gelieferte Gerät nicht genutzt wurde (Testen im Sinne des Widerrufsrecht gilt nicht als Nutzung), besteht kein Grund zur Beanstandung.

blase7712. Jul 2017

Direkt Amazon? Oder Händler?





Direkt über Amazon und mir ist noch was aufgefallen, ich hatte nämlich kürzlich auch ein A3 2017 über Saturn gekauft, das untere Label sieht im Original auch ganz anders aus.

So muss es original aussehen (Gerät von Saturn):
14410959-hS7nr.jpg

So sieht es bei dem gelieferten Amazon Gerät aus:
14410959-CApQP.jpg
Bearbeitet von: "Sleip" 12. Jul 2017
Gemischter Lagerbestand und FBA.
Price Guard lässt grüßen
Kaufe viel bei Amazon und habe den Eindruck gewonnen, dass gerade in den letzten 9 Monaten (insbesondere bei Elektronik) oftmals versucht wird, dem Kunden gebrauchte/geöffnete Ware als neu unterzuschieben. Zusätzlich fällt noch in den letzten 6 Monaten die Unzuverlässigkeit bei PRIME-Zustellungen auf ... bei mir wurden mindesten 40% der bestellten Prime-Artikel NICHT am nächsten Tag geliefert (DHL ist in den letzten Monaten bei mir Negativ-Spitzenreiter).
HaiOPai12. Jul 2017

Kaufe viel bei Amazon und habe den Eindruck gewonnen, dass gerade in den …Kaufe viel bei Amazon und habe den Eindruck gewonnen, dass gerade in den letzten 9 Monaten (insbesondere bei Elektronik) oftmals versucht wird, dem Kunden gebrauchte/geöffnete Ware als neu unterzuschieben. Zusätzlich fällt noch in den letzten 6 Monaten die Unzuverlässigkeit bei PRIME-Zustellungen auf ... bei mir wurden mindesten 40% der bestellten Prime-Artikel NICHT am nächsten Tag geliefert (DHL ist in den letzten Monaten bei mir Negativ-Spitzenreiter).


Ich habe durch die unpünktliche Prime Lieferung dieses Jahr schon 6 Freimonate bekommen.Da kann ich dann damit leben.
So ruiniert sich Amazon langsam den Ruf. Auch bei Akkus und Parfum kann man nicht sicher sein, dass es sich nicht um eine Fälschung handelt. Wie schon erwähnt, FBA und Lagerbestand vermischt. "Verkauf und Versand durch Amazon" garantiert gar nichts.
HaiOPai12. Jul 2017

Kaufe viel bei Amazon und habe den Eindruck gewonnen, dass gerade in den …Kaufe viel bei Amazon und habe den Eindruck gewonnen, dass gerade in den letzten 9 Monaten (insbesondere bei Elektronik) oftmals versucht wird, dem Kunden gebrauchte/geöffnete Ware als neu unterzuschieben. Zusätzlich fällt noch in den letzten 6 Monaten die Unzuverlässigkeit bei PRIME-Zustellungen auf ... bei mir wurden mindesten 40% der bestellten Prime-Artikel NICHT am nächsten Tag geliefert (DHL ist in den letzten Monaten bei mir Negativ-Spitzenreiter).


Ist doch prima, du wartest bei 40% nen Tag länger..und freust dich bei jeder Verspätung über nen kostenfreien Zusatz-Prime Monat.
HaiOPai12. Jul 2017

Kaufe viel bei Amazon und habe den Eindruck gewonnen, dass gerade in den …Kaufe viel bei Amazon und habe den Eindruck gewonnen, dass gerade in den letzten 9 Monaten (insbesondere bei Elektronik) oftmals versucht wird, dem Kunden gebrauchte/geöffnete Ware als neu unterzuschieben. Zusätzlich fällt noch in den letzten 6 Monaten die Unzuverlässigkeit bei PRIME-Zustellungen auf ... bei mir wurden mindesten 40% der bestellten Prime-Artikel NICHT am nächsten Tag geliefert (DHL ist in den letzten Monaten bei mir Negativ-Spitzenreiter).


Hatte mir vor ein paar Wochen einen Rasierer direkt über Amazon gekauft. Als Neuware. Als ich das Paket geöffnet habe, war die Verpackung des Gerätes schon eingerissen und der Rasierer wurde schon mindestens einmal benutzt. Es waren überall Bartstoppel verteilt. Nicht schön.....
Antics12. Jul 2017

1. Neuware bezieht sich grundsätzlich auf den Zustand des Artikels. Die …1. Neuware bezieht sich grundsätzlich auf den Zustand des Artikels. Die Verpackung hat damit (rechtlich) erstmal nichts zu tun. Selbst Versandrückläufer können unter Umständen als neu verkauft werden.


Dann muss es aber auch dementsprechend deklariert werden, hier geht jeder Kunde von Neuware aus also einem Artikel in ungeöffneter OVP. Der Vorgänger kann ja alles mögliche mit dem Artikel gemacht haben und das ist bei Elektronik nunmal nicht nur am Zustand auszumachen.

Antics12. Jul 2017

2. Eine Neuversiegelung von Rückläufern ist zulässig.



Wo steht das? Selbst wenn das so ist gehört es in die Artikelbeschreibung und dann auch sicher nicht mit einer 1zu1 Kopie des Original Samsung Siegels, das erweckt eben den Anschein das man diesen Zustand des bereits geöffneten Artikels vor dem Kunden vertuschen will.
hopp3l12. Jul 2017

Hatte mir vor ein paar Wochen einen Rasierer direkt über Amazon gekauft. …Hatte mir vor ein paar Wochen einen Rasierer direkt über Amazon gekauft. Als Neuware. Als ich das Paket geöffnet habe, war die Verpackung des Gerätes schon eingerissen und der Rasierer wurde schon mindestens einmal benutzt. Es waren überall Bartstoppel verteilt. Nicht schön.....



Bah, demnächst dann gebrauchte Zahnbürsten und Kondome.
Avatar
GelöschterUser643258
Sleip12. Jul 2017

Bah, demnächst dann gebrauchte Zahnbürsten und Kondome.

Verbrauchsartikel sind von der rückgabe ausgeschlossen. Hat hygienische gründe und lässt sich auch nicht mehr verkaufen, wenn jemand anders mal mit dem ding wo drin war.

Dein vorredner hatte wohl einen elektrorasierer bestellt?!
soulfly312. Jul 2017

Ich habe durch die unpünktliche Prime Lieferung dieses Jahr schon 6 …Ich habe durch die unpünktliche Prime Lieferung dieses Jahr schon 6 Freimonate bekommen.Da kann ich dann damit leben.



Genau so ... damit kann ich auch leben (ärgern tut´s trotzdem, wenn man ausnahmsweise mal wirklich etwaszu einem Termin braucht).
Wie sieht denn das Gerät an sich aus, neu?
Das auf deinem Deal verlinkte Produkt ist definitiv FBA
Und du solltest den Unterschied lernen
Versand durch Amazon ist nicht gleich Verkauf durch Amazon
Das Handy von dir wurde von einem Marketplace Händler verkauft, nicht von Amazon selbst
Wenn du das meldest, wird das weitergeleitet und der Händler wird abgemahnt oder sogar gesperrt
Bearbeitet von: "Nathural" 12. Jul 2017
Sleip12. Jul 2017

Dann muss es aber auch dementsprechend deklariert werden, hier geht jeder …Dann muss es aber auch dementsprechend deklariert werden, hier geht jeder Kunde von Neuware aus also einem Artikel in ungeöffneter OVP. Der Vorgänger kann ja alles mögliche mit dem Artikel gemacht haben und das ist bei Elektronik nunmal nicht nur am Zustand auszumachen.Wo steht das? Selbst wenn das so ist gehört es in die Artikelbeschreibung und dann auch sicher nicht mit einer 1zu1 Kopie des Original Samsung Siegels, das erweckt eben den Anschein das man diesen Zustand des bereits geöffneten Artikels vor dem Kunden vertuschen will.



Nochmal, es muss nicht deklariert werden, wenn der Artikel nicht gebraucht wurde. Rechtlich ist das zunächst zulässig. Gebrauchte Ware muss ausgezeichnet werden.

Bei dem Aufkleber handelt es sich meines Wissens nicht um ein Siegel und hat rechtlich auch keine Bedeutung. Wenn der Aufkleber rechtlich nicht geschützt ist, darf jeder überkleben. Ich finde es sogar absolut legitim, da Amazon bei Rückläufern das Produkt überprüfen muss. Die Neuversiegelung kann daher auch als erfolgte Qualitätskontrolle gesehen werden.

Neuware hat nichts mit ungeöffneter OVP zu tun. Wenn du auf ungeöffnete OVP bestehst, solltest du nur Artikel in ungeöffneter OVP kaufen.

Ob dir persönlich die Rechtslage schmeckt oder nicht, ist für mich an dieser Stelle unerheblich. Der Händler kann schließlich auch nichts dafür, wenn du die Rechtsgrundlagen nicht kennst und daher falsche Erwartungen hast.

An deiner Stelle würde ich das Ding einfach retournieren und neu kaufen.
Bearbeitet von: "Antics" 12. Jul 2017
Hautfreundlich12. Jul 2017

Wie sieht denn das Gerät an sich aus, neu?


Zitat "Das Gerät selbst hatte dann wie soll es auch anders sein bereits Fingerabdrücke"
Amazon verkauft das Gerät doch gar nicht selbst, also sollte man hier nicht ständig von Amazon schreiben

Wenn man ein Problem mit einem Produkt aus eBay hatte, hackt man ja auch nicht auf eBay rum, sondern dem entsprechenden Verkäufer.
Vielleicht ein wiederaufbereitetes Gerät das im falschen Regal gelandet ist. So etwas kommt ja heute immer mal wieder vor und seit Amazon die eigenen Lagerbestände mit denen von Marketplace-Händlern mischt, ist halt vieles möglich. Interessant wäre zu erfahren was die verschiedenen Nummern bedeuten. Leider mit Google nix zu finden. Amazon hat dieses Label aber höchstunwahrscheinlich selbst gedruckt und angebracht. Da geht die Fantasie doch etwas zu weit. E-Mail schreiben und man wird es umtauschen. Gut ist.
Man da habe ich mir so mühe gegeben mit dem Siegel. Extra aus Google Bildersuche rausgesucht und ausgedruckt. Na so ein Mist, dann muss ich mir in Zukunft meine Handys selber kaufen.
Avatar
GelöschterUser164461
JackLaMota12. Jul 2017

Amazon verkauft das Gerät doch gar nicht selbst, also sollte man hier …Amazon verkauft das Gerät doch gar nicht selbst, also sollte man hier nicht ständig von Amazon schreiben Wenn man ein Problem mit einem Produkt aus eBay hatte, hackt man ja auch nicht auf eBay rum, sondern dem entsprechenden Verkäufer.


Das stimmt doch nicht. Wenn es direkt von Amazon verkauft wird ist natürlich Amazon der Verkäufer.
Nathural12. Jul 2017

Das auf deinem Deal verlinkte Produkt ist definitiv FBAUnd du solltest den …Das auf deinem Deal verlinkte Produkt ist definitiv FBAUnd du solltest den Unterschied lernen Versand durch Amazon ist nicht gleich Verkauf durch Amazon Das Handy von dir wurde von einem Marketplace Händler verkauft, nicht von Amazon selbstWenn du das meldest, wird das weitergeleitet und der Händler wird abgemahnt oder sogar gesperrt


Das Handy kommt von "Verkauf durch: Amazon EU S.a.r.L. " also direkt über Amazon kein Martplace Händler.

JackLaMota12. Jul 2017

Amazon verkauft das Gerät doch gar nicht selbst, also sollte man hier …Amazon verkauft das Gerät doch gar nicht selbst, also sollte man hier nicht ständig von Amazon schreiben Wenn man ein Problem mit einem Produkt aus eBay hatte, hackt man ja auch nicht auf eBay rum, sondern dem entsprechenden Verkäufer.



Natürlich kommt es von Amazon direkt!
chris9912. Jul 2017

Vielleicht ein wiederaufbereitetes Gerät das im falschen Regal gelandet …Vielleicht ein wiederaufbereitetes Gerät das im falschen Regal gelandet ist. So etwas kommt ja heute immer mal wieder vor und seit Amazon die eigenen Lagerbestände mit denen von Marketplace-Händlern mischt, ist halt vieles möglich. Interessant wäre zu erfahren was die verschiedenen Nummern bedeuten. Leider mit Google nix zu finden. Amazon hat dieses Label aber höchstunwahrscheinlich selbst gedruckt und angebracht. Da geht die Fantasie doch etwas zu weit. E-Mail schreiben und man wird es umtauschen. Gut ist.



Ne, nicht wirklich, schau mal hier:
amazon.de/for…FTP
soulfly312. Jul 2017

Ich habe durch die unpünktliche Prime Lieferung dieses Jahr schon 6 …Ich habe durch die unpünktliche Prime Lieferung dieses Jahr schon 6 Freimonate bekommen.Da kann ich dann damit leben.



Ich habe ja meine 12 kostenlose Monate schon voll. Mehr gibt es leider nicht. Ab und zu gibt es aber 3-5€ als Gutschein von Amazon. Zuletzt haben Sie sich aber immer quergestellt und es gab gar nichts.
Bearbeitet von: "Bedman" 12. Jul 2017
Bedman12. Jul 2017

Ich habe ja meine 12 kostenlose Monate schon voll. Merh gibt es leider …Ich habe ja meine 12 kostenlose Monate schon voll. Merh gibt es leider nicht. Ab und zu gibt es aber 3-€ als Gutschein von Amazon. Zuletzt haben Sie sich aber immer quergestellt und es gab gar nichts.


Wegen den paar Bestellungen die du machst? So ein unfreundliches Pack
Bearbeitet von: "soulfly3" 12. Jul 2017
Antics12. Jul 2017

Nochmal, es muss nicht deklariert werden, wenn der Artikel nicht gebraucht …Nochmal, es muss nicht deklariert werden, wenn der Artikel nicht gebraucht wurde. Rechtlich ist das zunächst zulässig.


Ein Artikel mit Fingerabdrücken ist aber halt gebraucht und gehört nicht als Neuware angeboten, da kannst du mir erzählen was du willst, ob das so rechtlich zulässig ist glaube ich auch nicht.

Antics12. Jul 2017

Bei dem Aufkleber handelt es sich meines Wissens nicht um ein Siegel und …Bei dem Aufkleber handelt es sich meines Wissens nicht um ein Siegel und hat rechtlich auch keine Bedeutung. Wenn der Aufkleber rechtlich nicht geschützt ist, darf jeder überkleben. Ich finde es sogar absolut legitim, da Amazon bei Rückläufern das Produkt überprüfen muss.



Falsch, Amazon klebt hier ein Samsung Siegel drüber, das soll den Anschein erwecken das das Gerät so direkt von Samsung kommt, wenn Amazon hier bereits geöffnete Ware mit einem gefälschten Samsung Siegel überklebt ist das Täuschung am Kunden. Von Samsung ist das so mit Sicherheit nicht gewollt, denn wie soll Samsung wissen was Amazon hier prüft und was der Vorbesitzer bereits mit dem Gerät gemacht hat, schließlich muss hier Samsung die Garantie bei einem defekt übernehmen und nicht Amazon oder der Kunde.

Antics12. Jul 2017

Neuware hat nichts mit ungeöffneter OVP zu tun. Wenn du auf ungeöffnete O …Neuware hat nichts mit ungeöffneter OVP zu tun. Wenn du auf ungeöffnete OVP bestehst, solltest du nur Artikel in ungeöffneter OVP kaufen.


LoL, wenn ich Neuware kaufe gehe ich "immer" von einer ungeöffneten OVP aus und habe auch bisher noch "nie" etwas anderes erhalten, es sei denn es stand so in der Artikelbeschreibung.


Bearbeitet von: "Sleip" 12. Jul 2017
Sleip12. Jul 2017

Ne, nicht wirklich, schau mal hier



Auf was konkret bezieht sich "nicht wirklich"? Ich kann es trotz des Links nicht nachvollziehen.

BTW: Hab ich vor drei Monaten von Amazon (Verkauf durch Amazon) eine Jeans ohne Etiketten dafür frisch gewaschen und mit Geruch nach Waschmittel erhalten. Wurde als neu verkauft.
soulfly312. Jul 2017

Wegen den paar Bestellungen die du machst? So ein unfreundliches Pack



Gerade mal nachgeschaut. Aktuell bin ich bei ca.950 Bestellungen für das Jahr 2017 (über mehrere Accounts verteilt)

Sleip12. Jul 2017

Ein Artikel mit Fingerabdrücken ist aber halt gebraucht und gehört nicht a …Ein Artikel mit Fingerabdrücken ist aber halt gebraucht und gehört nicht als Neuware angeboten, da kannst du mir erzählen was du willst, ob das so rechtlich zulässig ist glaube ich auch nicht.Falsch, Amazon klebt hier ein Samsung Siegel drüber, das soll den Anschein erwecken das das Gerät so direkt von Samsung kommt, wenn Amazon hier bereits geöffnete Ware mit einem gefälschten Samsung Siegel überklebt ist das Täuschung am Kunden. Von Samsung ist das so mit Sicherheit nicht gewollt, denn wie soll Samsung wissen was Amazon hier prüft und was der Vorbesitzer bereits mit dem Gerät gemacht hat, schließlich muss hier Samsung die Garantie bei einem defekt übernehmen und nicht Amazon oder der Kunde.LoL, wenn ich Neuware kaufe gehe ich "immer" von einer ungeöffneten OVP aus und habe auch bisher noch "nie" etwas anderes erhalten, es sei denn es stand so in der Artikelbeschreibung.



Du hast die "Kriminell-Karte" gespielt und ich habe dir die Rechtslage erläutert. Wenn dein persönliches Rechtsempfinden von der Rechtssprechung abweicht, ist das deine Sache.
chris9912. Jul 2017

Auf was konkret bezieht sich "nicht wirklich"? Ich kann es trotz des Links …Auf was konkret bezieht sich "nicht wirklich"? Ich kann es trotz des Links nicht nachvollziehen.BTW: Hab ich vor drei Monaten von Amazon (Verkauf durch Amazon) eine Jeans ohne Etiketten dafür frisch gewaschen und mit Geruch nach Waschmittel erhalten. Wurde als neu verkauft.


Der Link sollte nur zeigen das ich nicht der einzige bin der umgelabelte Ware als Neuware bekommen hat, demnach gehe ich nicht davon aus das es ein versehen war wie du oben schreibst.
Bedman12. Jul 2017

Gerade mal nachgeschaut. Aktuell bin ich bei ca.950 Bestellungen für das …Gerade mal nachgeschaut. Aktuell bin ich bei ca.950 Bestellungen für das Jahr 2017 (über mehrere Accounts verteilt)


Kommt bei mir auch ungefähr hin.
Antics12. Jul 2017

Du hast die "Kriminell-Karte" gespielt und ich habe dir die Rechtslage …Du hast die "Kriminell-Karte" gespielt und ich habe dir die Rechtslage erläutert. Wenn dein persönliches Rechtsempfinden von der Rechtssprechung abweicht, ist das deine Sache.



Bist du jetzt stinkig? Deine Erklärungen in allen ehren, ohne Quellenangaben ist es eben auch nur nur dein eigenes Geblubber. Und wenn ich Samsung anschreibe weiß ich eigentlich auch schon was die mir sagen werden, das darf so mit Sicherheit nicht praktiziert werden, wäre es einfach nur eine Qualitätskontrolle seitens Amazon könnte man ja auch das eigene Label drüberkleben, aber dann sieht die Verpackung eben nicht mehr aus wie Neu vom Hersteller sondern eben gebraucht wie auch das Gerät.
Bearbeitet von: "Sleip" 12. Jul 2017
In dem Link geht's um einen Fall. Natürlich bist du nicht der Einzige und so was kommt wohl immer wieder mal vor. Bloß macht sich mit Sicherheit keiner den Aufwand einzelne Siegel zu fälschen. Wären davon hunderte Kunden betroffen, was beim systematischen Betrug der Fall wäre, dann stünde dort und woanders mehr dazu. Viel wahrscheinlicher ist, dass man dir ein wiederaufbereitetes Gerät (Wikipedia!) verkauft hat. Warum auch immer. Du kannst dein Anliegen ja unter den Rezensionen posten und wirst dann sehen, ob noch viele weitere Käufer betroffen sind. Aber ich bezweifle das.
Sleip12. Jul 2017

Bist du jetzt stinkig? Deine Erklärungen in allen ehren, ohne …Bist du jetzt stinkig? Deine Erklärungen in allen ehren, ohne Quellenangaben ist es eben auch nur nur dein eigenes Geblubber. Und wenn ich Samsung anschreibe weiß ich eigentlich auch schon was die mir sagen werden, das darf so mit Sicherheit nicht praktiziert werden, wäre es einfach nur eine Qualitätskontrolle seitens Amazon könnte man ja auch das eigene Label drüberkleben, aber dann sieht die Verpackung eben nicht mehr aus wie Neu vom Hersteller sondern eben gebraucht wie auch das Gerät.


Come on, so schwer ist googlen jetzt echt nicht: it-rechtsinfo.de/urt…en/
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler