Vorsicht bei Sky Receiver Rücksendung - Angeblich nie angekommen

Sky sucht anscheinend sich zu sanieren und was ich bisher selbst nur im Internet gelesen habe, scheint man auch bei mir zu versuchen. Dazu muss man sagen, dass ich gerne Sky hatte und auch froh war, als es vorbei war. Dabei war es nie richtig vorbei, denn bis zum Schluss belästigte Sky einen selbst mit Briefen und Anrufen. Ich denke wer Sky gekündigt hat, kann das bestätigen.

Aber durch Maxdome, Watchever und Co scheint es ein so teurer Pay-TV Sender, der nur durch irgendwelche Angebote günstig ist, schwer zu haben und sucht sich daher andere Geschäftsmöglichkeiten. Und was eignet sich da besser als die Receiver beim Posteingang zu verschlampen. Ja, verschlampen kann man hier definitiv sagen, denn sie sind nie angekommen und nun versucht die Inkasso-Firma Infoscore das Geld einzutreiben und einzuschüchtern. Auch die mitgelieferten Versandaufkleber sind nicht Kunden zugeordnet, obwohl ich genau den benutzt habe. Also wo Amazon genau wissen welcher Kunde welchen Retouren-Aufkleber bekommt, wird bei Sky einfach beigelegt ohne zu archivieren, dass der Kunde den Aufkleber XYZ bekommen hat. Wenn man also sich die Identnummer nicht aufschreibt, nutzt dies Sky aus. Und da haben sie bei manchen ehemaligen Kunden anscheinend auch Glück gehabt. Wie bei mir.

Also ich kann da echt nur warnen: Erstmal vor einem Vertrag mit Sky, weil die einfach penetrant nerven, sobald man kündigt. Und danach anscheinend auch noch versuchen sich durch überhöhte Receiver-Preise zu sanieren. So kann man sich das Geld aus den angeblich so tollen Angeboten auch wieder holen.

Ich muss nun zusehen wie ich damit klar komme und bin gespannt wie das ausgeht.

Beste Kommentare

Ja, Premiere und Infoscore, da kann ich auch ein Lied von singen.
Mein Streit mit denen dauerte satte 6 Jahre, angeblich hätte ich meinen Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt. Dumm nur das ich eine Kündigungsbestätigung von denen bekommen hatte, diese aber nicht akzeptierten.
Landete bis zum Amtsgericht Coburg.

53 Kommentare

hast du keinen Zeugen, der den Versand bestätigen kann?

Hast du keine Quittung mit Sendungsnummer?

delpiero223

hast du keinen Zeugen, der den Versand bestätigen kann?


Wäre auch mein Ansatz.
Ebenso wie das deutliche Schreiben mit der Bitte die weitere Kontaktaufnahme zur Kundenrückgewinnung zu unterlassen.

delpiero223

hast du keinen Zeugen, der den Versand bestätigen kann?



Doch , habe ich sogar. Ist Sky anscheinend egal.

Alf89

Hast du keine Quittung mit Sendungsnummer?



Nope. Es verging viel Zeit bis die angeblich nicht angekommen sind. Habe sie zurück geschickt, war lange Zeit ruhig und dann kamen sie angeblich nie an.

Google mal nach Beweislast Rücksendung. Vielleicht findest du etwas...

Googlet man nach Sky Receiver verschwunden findet man einiges.

Kleiner Tipp: Zukünftig einfach ein Foto des Rücksendebeleges mit dem Handy machen. So hat man etwas in der Hand, wenn man die Quittung verliert oder nicht mehr findet.

Hatte ich vor Jahrenden mit Premiere und Infoscore. Damals hatte die Verbraucherzentrale das geregelt, weil es eine offensichtliche Masche war. An Eides statt versichert, dass die Karte verschickt wurde und fertig.

Klar, Sky bescheisst bei den Receivern und sich zu sanieren. omg!
Wenn ich das schon lese. Da hat DHL mal wieder geschlammpt und Feierabend!

Ja, Premiere und Infoscore, da kann ich auch ein Lied von singen.
Mein Streit mit denen dauerte satte 6 Jahre, angeblich hätte ich meinen Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt. Dumm nur das ich eine Kündigungsbestätigung von denen bekommen hatte, diese aber nicht akzeptierten.
Landete bis zum Amtsgericht Coburg.

Danke für die Info, mein Receiver geht Ende August zurück. Werde auch alle S/N abschreiben/knippsen.

War bei mir im letzten Winter ähnlich. Receiver fristgerecht zurückgeschickt, aber das Paket - so stand es in der Rückverfolgung online - steckte mehr als 5 Tage am Versendezentrum fest. In der Zeit kam schon der 1. Anruf von Sky. Rückholangebot + Nachfrage nach dem Receiver. Ich habe denen nur erzählt, dass ich alles fristgerecht zurückgeschickt habe, die Quittung habe und gerne die Sendungsnummer durchgeben könnte. Dann könnte Sky selber den Versand verfolgen. Daran hatte man aber kein Interesse. Solange es unterwegs ist, sei alles ok, hieß es.

2 Wochen später, das Paket war laut Online-Auskunft der DHL mittlerweile angekommen, kam der nächste Anruf. Ob ich nicht doch noch zurückkommen möchte blabla und falls nicht, sollte ich umgehend den Receiver usw zurückschicken. Ich wiederholte meine Aussage, nur mit dem Hinweis, dass das Paket längst angekommen ist. Darauf der Mitarbeiter: Dann wurde das wahrscheinlich noch nicht im System eingepflegt. Für mich war das Thema damit durch.

Als beim dritten Anruf, dazwischen lagen die Weihnachtstage und es ist einiges an Zeit vergangen, der gleiche Mist wieder von vorne begann, habe ich den Mitarbeiter unterbrochen und mal kurz darauf hingewiesen, dass ich mich nicht veräppeln lasse. Ab sofort verzichte ich auf telefonischen Kontakt und bestehe auf die Schriftform per Post oder Mail. Dann habe ich einfach aufgelegt.

Anschließend habe ich direkt eine Mail mit allen nötigen Daten verschickt. Kundennummer, SN des Pakets, Zeugen beim Versand usw und mit dem Hinweis, dass man mir doch mal nennen möge, was in dem Paket drin war, das man entgegen genommen hat.

Ich habe von Sky auf diese Mail keine (!) Antwort erhalten. Seitdem sind jetzt fast 7 Monate vergangen und ich denke das Thema ist damit endgültig durch. Zur Not liegen die Beweise etc hier immer noch bei den Unterlagen zum alten Sky Vertrag. Sicher ist sicher...

willusch

Klar, Sky bescheisst bei den Receivern und sich zu sanieren. omg!Wenn ich das schon lese. Da hat DHL mal wieder geschlammpt und Feierabend!



Oder Sky hat geschlampt (was viel wahrscheinlicher ist).

wieso keine sendungsnummer? wieso nicht versichert verschickt?
manchmal
- könnte ich wirklich zweifeln
- ist kreativität der schlüssel zum zweck

Phallus69

Ja, Premiere und Infoscore, da kann ich auch ein Lied von singen.Mein Streit mit denen dauerte satte 6 Jahre, angeblich hätte ich meinen Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt. Dumm nur das ich eine Kündigungsbestätigung von denen bekommen hatte, diese aber nicht akzeptierten.Landete bis zum Amtsgericht Coburg.



Gibt es was lausigeres als das Amtgericht in Deutschland ?
Wenn das jetzt OLG oder BGH gewesen wäre aber AmtsgerichtX)

Wieder eine überflüssige Story:

Wenn man den Retouren-Schein von DHL/Sky nutzt, bekommt man bei DHL auch eine Quittung.

Wenn man die verliert, ist das Pech. Wenn man keinen Zeugen für seine Story hat, ist das Doppelpech.

Aber nix von "Masche" oder "Sanierung" auf deine Kosten.

Habe ja Zeugen für den Versand. Wie
oben geschrieben.

Überflüssig? Sicher nicht. Es hat sich gelohnt. Hier haben ja viele Probleme mit sky wie man liest.



come2tom1

Wieder eine überflüssige Story:Wenn man den Retouren-Schein von DHL/Sky nutzt, bekommt man bei DHL auch eine Quittung.Wenn man die verliert, ist das Pech. Wenn man keinen Zeugen für seine Story hat, ist das Doppelpech.Aber nix von "Masche" oder "Sanierung" auf deine Kosten.

come2tom1

Wenn man die verliert, ist das Pech. Wenn man keinen Zeugen für seine Story hat, ist das Doppelpech.



Naja. Mal angenommen, Sky schreibt dir nach zwei Monaten, der Receiver sei noch nicht angekommen. Also zumindest ich hätte die Quittung da schon weggeworfen. Oder wie lang soll ich lose Zettel deiner Meinung nach aufbewahren?

Stimmt. Der Zeitraum passt sogar. Anscheinend muss man aber bei solchen Unternehmen die Quittungen echt länger archivieren.

come2tom1

Wenn man die verliert, ist das Pech. Wenn man keinen Zeugen für seine Story hat, ist das Doppelpech.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. neuer Wärmepumpentrockner defekt? Grundig GTA 38267 G610
    2. [Banggood Lieferzeit] Wie lange dauert es in der Regel bis das Paket nach V…66
    3. Netflix Account Sharing1113
    4. Vodafone Router verkaufen?610

    Weitere Diskussionen