Vorsicht bei Sky Receiver Rücksendung - Angeblich nie angekommen

eingestellt am 27. Jul 2013
Sky sucht anscheinend sich zu sanieren und was ich bisher selbst nur im Internet gelesen habe, scheint man auch bei mir zu versuchen. Dazu muss man sagen, dass ich gerne Sky hatte und auch froh war, als es vorbei war. Dabei war es nie richtig vorbei, denn bis zum Schluss belästigte Sky einen selbst mit Briefen und Anrufen. Ich denke wer Sky gekündigt hat, kann das bestätigen.

Aber durch Maxdome, Watchever und Co scheint es ein so teurer Pay-TV Sender, der nur durch irgendwelche Angebote günstig ist, schwer zu haben und sucht sich daher andere Geschäftsmöglichkeiten. Und was eignet sich da besser als die Receiver beim Posteingang zu verschlampen. Ja, verschlampen kann man hier definitiv sagen, denn sie sind nie angekommen und nun versucht die Inkasso-Firma Infoscore das Geld einzutreiben und einzuschüchtern. Auch die mitgelieferten Versandaufkleber sind nicht Kunden zugeordnet, obwohl ich genau den benutzt habe. Also wo Amazon genau wissen welcher Kunde welchen Retouren-Aufkleber bekommt, wird bei Sky einfach beigelegt ohne zu archivieren, dass der Kunde den Aufkleber XYZ bekommen hat. Wenn man also sich die Identnummer nicht aufschreibt, nutzt dies Sky aus. Und da haben sie bei manchen ehemaligen Kunden anscheinend auch Glück gehabt. Wie bei mir.

Also ich kann da echt nur warnen: Erstmal vor einem Vertrag mit Sky, weil die einfach penetrant nerven, sobald man kündigt. Und danach anscheinend auch noch versuchen sich durch überhöhte Receiver-Preise zu sanieren. So kann man sich das Geld aus den angeblich so tollen Angeboten auch wieder holen.

Ich muss nun zusehen wie ich damit klar komme und bin gespannt wie das ausgeht.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
61 Kommentare
Dein Kommentar