Vorsicht Betrug + Abzocke KM-Fahrzeugteile (MAP Motors and Parts) - Motor + Fahrzeugteile eBay

Hallo Leute,

ich möchte hier eindringlich vor der "Firma" KM-Fahrzeugteile (vorher MAP - Motors and Parts) warnen.

Diese verkaufen im Internet, hauptsächlich bei ebay und ebay Kleinanzeigen Motoren und Anbauteile für diverse VW und Audi Modelle.

eBay - ebay.de/usr…e-0

eBay Kleinanzeigen - ebay-kleinanzeigen.de/s-b…226 (MAP)

eBay Kleinanzeigen - ebay-kleinanzeigen.de/s-b…379 (KM-Fahrzeugteile)


Mittlerweile gibt es schon viele Geschädigte und auch Anzeigen gegen diese Firma/en.

Hier auch zu lesen:

motor-talk.de/...…tml

motor-talk.de/for…tml

motor-talk.de/...…tml

youtube.com/wat…RmQ

Alle Monate benennen die sich um und tauschen auch die Adresse, Ebaynamen und die Widerrufsbelehrung bei eBay, allerdings bleibt die HRB-Nummer immer gleich und die Telefonnummern. Aber alles spielt sich in und um Dortmund ab, wo die Firma auch eine Werkstatt betreibt.

Auch ich bin Opfer dieser "Firma" geworden. Ich (Endverbraucher) habe einen Audi Motor bei denen gekauft. Nach vorheriger "telefonischer Beratung" und schriftlicher Zusicherung der Bedingungen und Zustand des Motors mittels Kaufvertrag wurde dieser dann geliefert. Bezahlt wurde direkt beim Fahrer in BAR, der dies auch quittierte und den original Kaufvertrag aushändigte (laut Kaufvertrag 12 Monate Garantie). Der Fahrer kam mit einem Caddy, in dem sich noch weitere Motoren befanden.

Optisch sah der Motor noch ganz gut aus. Allerdings stellte sich nach dem Einbau heraus, dass die Steuerkette stark rasselte, was für einen Motor mit so wenig Laufleistung (62.000km) doch recht ungewöhnlich ist. Na gut, kann alles passieren, dachte ich, steckt ja keiner drin in so einem Motor und Du hast ja Garantie 12 Monate. Die "Firma" telefonisch kontaktiert und bekam von dem "Mitarbeiter", dass er den Chef unterrichtet und ein neuer Motor geschickt wird. Dies war Mitte Oktober, mittlerweile ist Dezember und außer Ausreden kommt von der "Firma" nichts, wenn dann mal einer ans Telefon geht. Angeblich war der Motor schon unterwegs, aber keiner wusste vor der Fahrer war usw. usw...., nur irgendwelche Lügen. Und die Kosten für den Motorwechsel stehen dann auch noch im Raum.

Ich kann hier nur jeden ausdrücklich vor dieser "Firma" warnen.

Lasst die Finger davon, auch wenn der Preis günstig erscheint. Ihr bekommt irgendwelchen Schrott geliefert und sitzt dann darauf rum, weil die Teile nicht brauchbar sind!

Weitere Geschädigte können sich gerne melden! Je schneller das hier große Kreise im Internet zieht, desto schneller können andere potenzielle Kunden davor gewarnt werden!

Beste Kommentare

1245vor 3 m

die gewährleistung ist bei gebrauchten beschränkt., da selbst einbau liegt auch eine beweispflicht vor das dies fachgerecht erledigt wurde.die kosten für den einbau eines defekten teils sind rechtlich immer das prob desjenigen der es macht. selbst bei einem neuteil.und du hast trotzdem nicht das recht dich derart über den VK auszulassen. erlaubt sind eigene meinung und erfahrung schildern. nicht vorsätzlich etwas unterstellen und betrug/abzocke vor zu werfen.es würde anderen auch mehr helfen eine sachliche warnung zu bekommen IN DER RICHTIGEN COMMUNITY.hier wird alles mal durcheinander geworfen und eigene sicht über tatsachen gestellt.und nein ich antworte nicht mehr. macht iwie keinen sinn bei dir...




Sag mal, sonst alles in Butter, ja?
Die Gewährleistung ist bei gebrauchten Sachen beschränkbar, nicht per se beschränkt. Das ist ein Unterschied. Was den Rest deiner halbgaren Ausführungen in Richtung Gewährleistung angeht, empfehle ich dir, dich entweder umfassend und auch fundiert darüber zu informieren oder alternativ darauf zu verzichten, Halbwissen zu verbreiten. So hilft das niemandem weiter.
Bearbeitet von: "tehq" 7. Dez 2016

"...dass die Steuerkette stark rasselte, was für einen Motor mit so wenig Laufleistung (62.000km) doch recht ungewöhnlich ist."

Rasselnde Steuerketten bei VAG-Motoren sind doch auch bei geringen Laufleistungen alles andere als ungewöhnlich...
Bearbeitet von: "Kaufzwang" 7. Dez 2016

32 Kommentare

Und warum nicht sich vor dem Kauf über den Anbieter informieren? Immer wenn ich etwas kaufe bei einem mir noch unbekannten Anbieter. Egal wie seriös er erscheint, informiere ich mich ausgiebig über ihn. Vorallem wenn es um größere Geldsummen geht. Und hier hätte man eher auf Rechnung kaufen sollen, nicht auf Nachnahme. Da bleibt dir nur viel Glück zu wünschen übrig, das alles sich irgendwie regelt.

"...dass die Steuerkette stark rasselte, was für einen Motor mit so wenig Laufleistung (62.000km) doch recht ungewöhnlich ist."

Rasselnde Steuerketten bei VAG-Motoren sind doch auch bei geringen Laufleistungen alles andere als ungewöhnlich...
Bearbeitet von: "Kaufzwang" 7. Dez 2016

Verfasser

Carbynevor 13 m

Und warum nicht sich vor dem Kauf über den Anbieter informieren? Immer wenn ich etwas kaufe bei einem mir noch unbekannten Anbieter. Egal wie seriös er erscheint, informiere ich mich ausgiebig über ihn. Vorallem wenn es um größere Geldsummen geht. Und hier hätte man eher auf Rechnung kaufen sollen, nicht auf Nachnahme. Da bleibt dir nur viel Glück zu wünschen übrig, das alles sich irgendwie regelt.


Das habe ich vorher auch alles gemacht. Aber da waren die Erfahrungsberichte alle noch nicht im Netz und die Firma machte im Vorfeld auch einen guten Eindruck. Im Nachhinein stellte sich das dann allerdings als Irrtum heraus und die ersten Berichte im Netz tauchten dann auch auf. Mittlerweile gibt es wohl schon etliche Geschädigte und Anzeigen.

Verfasser

RostBraunvor 14 m

"...dass die Steuerkette stark rasselte, was für einen Motor mit so wenig Laufleistung (62.000km) doch recht ungewöhnlich ist."Rasselnde Steuerketten bei VAG-Motoren sind doch auch bei geringen Laufleistungen alles andere als ungewöhnlich...


Das ist doch gar nicht der Punkt!
Bei gebrauchten Teilen kann alles mal passieren. Wie man danach damit und dem Kunden als Firma umgeht, dass ist doch hier der angesprochene Punkt!

anlauf stelle für info´s und um solche warnungen zu teilen wäre auktionshilfe.info/

ansonsten ist eine gewähleistung bzw garantie (wird gerne vertauscht d.h. ka. was du nun wirklich bekommen hast) gerne begrenzt (welche teile im welchen fall oder die genau abwicklung im schadensfall). deine warnung könnte durchaus rufschädigend bzw geschäftsschädigend sein und dich eine menge geld kosten.

Verfasser

1245vor 12 m

anlauf stelle für info´s und um solche warnungen zu teilen wäre http://www.auktionshilfe.info/ansonsten ist eine gewähleistung bzw garantie (wird gerne vertauscht d.h. ka. was du nun wirklich bekommen hast) gerne begrenzt (welche teile im welchen fall oder die genau abwicklung im schadensfall). deine warnung könnte durchaus rufschädigend bzw geschäftsschädigend sein und dich eine menge geld kosten.


Danke für den Hinweis.
Also ganz klar schriftlich auf der Rechnung "12 Monate Garantie". Gewährleistung ist gesetzlicher Standard.
Und solltest Du die Links in dem Artikel gelesen haben, dann stellst fest das ich nicht der Einzige bin. Ruf- und geschäftsschädigend verhält sich der ganze Laden da von allein.

eben...die garantie ist freiwillig und kann daher begrenzt sein (unter welchen bedinungen auf welche teile etc.).
ob es viele oder eine person sich beschweren intr. vor gericht auch nicht. du unterstellst hier vorsätzlichen betrug und abzocke. man kann dies ganze auch etwas sachlicher schreiben dann gibt es da keine probleme (nicht unbedingt einfach, aber als erwachsener mensch sollte man das hinbekommen).

ansonsten ist mydealz nicht unbedingt die richtige anlauf stelle. hier geht es um dealz und nicht um sowas. auktionshilfe wäre die passende community und die haben auch etwas einfluß bzw. bessere beratung wie du vorgehen solltest.

Verfasser

1245vor 5 m

eben...die garantie ist freiwillig und kann daher begrenzt sein (unter welchen bedinungen auf welche teile etc.).ob es viele oder eine person sich beschweren intr. vor gericht auch nicht. du unterstellst hier vorsätzlichen betrug und abzocke. man kann dies ganze auch etwas sachlicher schreiben dann gibt es da keine probleme (nicht unbedingt einfach, aber als erwachsener mensch sollte man das hinbekommen).ansonsten ist mydealz nicht unbedingt die richtige anlauf stelle. hier geht es um dealz und nicht um sowas. auktionshilfe wäre die passende community und die haben auch etwas einfluß bzw. bessere beratung wie du vorgehen solltest.


Nochmal zu Verständnis: Die Garantie schließt die gesetzliche Gewährleistung nicht aus.
Und die Wortwahl ist genau so gewählt, weil es auch genauso abläuft. Dafür gibt es schon genügend Geschädigte und genügend Beweise für die ganzen Abläufe in diesem Laden.
Und da es hier eine große Reichweite gibt, geht es in erster Linie darum andere Leute davor zu warnen.
Den Rest klären dann irgendwann mal Gerichte, Richter, Staats- und Rechtsanwälte.
Das hilft aber denen wenig, die in der Zwischenzeit weiterhin darauf reinfallen.

die gewährleistung ist bei gebrauchten beschränkt., da selbst einbau liegt auch eine beweispflicht vor das dies fachgerecht erledigt wurde.die kosten für den einbau eines defekten teils sind rechtlich immer das prob desjenigen der es macht. selbst bei einem neuteil.
und du hast trotzdem nicht das recht dich derart über den VK auszulassen. erlaubt sind eigene meinung und erfahrung schildern. nicht vorsätzlich etwas unterstellen und betrug/abzocke vor zu werfen.
es würde anderen auch mehr helfen eine sachliche warnung zu bekommen IN DER RICHTIGEN COMMUNITY.
hier wird alles mal durcheinander geworfen und eigene sicht über tatsachen gestellt.

und nein ich antworte nicht mehr. macht iwie keinen sinn bei dir...

1245vor 14 m

eben...die garantie ist freiwillig und kann daher begrenzt sein (unter welchen bedinungen auf welche teile etc.).ob es viele oder eine person sich beschweren intr. vor gericht auch nicht. du unterstellst hier vorsätzlichen betrug und abzocke. man kann dies ganze auch etwas sachlicher schreiben dann gibt es da keine probleme (nicht unbedingt einfach, aber als erwachsener mensch sollte man das hinbekommen).ansonsten ist mydealz nicht unbedingt die richtige anlauf stelle. hier geht es um dealz und nicht um sowas. auktionshilfe wäre die passende community und die haben auch etwas einfluß bzw. bessere beratung wie du vorgehen solltest.


Handelsregister -> Kaufmann. Bei einem solchen darf davon ausgegangen werden, dass die Unterschiede zwischen Gewährleistung und Garantie bekannt sind. Wenn auf der Rechnung ausdrücklich "Garantie" steht, dann ist das halt nunmal eine Garantie und kein Verweis auf die gesetzliche Gewährleistung.
Ich finde das insgesamt schon einigermaßen sachlich geschrieben, also hör auf zu haten. Der TE hat halt den Ablauf geschildert. Wenn seit knapp zwei Monaten nichts als Ausreden von der Firma kommen, halte ich es für nicht abwegig, dass da nicht ganz lautere Absichten dahinterstecken.

1245vor 3 m

die gewährleistung ist bei gebrauchten beschränkt., da selbst einbau liegt auch eine beweispflicht vor das dies fachgerecht erledigt wurde.die kosten für den einbau eines defekten teils sind rechtlich immer das prob desjenigen der es macht. selbst bei einem neuteil.und du hast trotzdem nicht das recht dich derart über den VK auszulassen. erlaubt sind eigene meinung und erfahrung schildern. nicht vorsätzlich etwas unterstellen und betrug/abzocke vor zu werfen.es würde anderen auch mehr helfen eine sachliche warnung zu bekommen IN DER RICHTIGEN COMMUNITY.hier wird alles mal durcheinander geworfen und eigene sicht über tatsachen gestellt.und nein ich antworte nicht mehr. macht iwie keinen sinn bei dir...




Sag mal, sonst alles in Butter, ja?
Die Gewährleistung ist bei gebrauchten Sachen beschränkbar, nicht per se beschränkt. Das ist ein Unterschied. Was den Rest deiner halbgaren Ausführungen in Richtung Gewährleistung angeht, empfehle ich dir, dich entweder umfassend und auch fundiert darüber zu informieren oder alternativ darauf zu verzichten, Halbwissen zu verbreiten. So hilft das niemandem weiter.
Bearbeitet von: "tehq" 7. Dez 2016

tehqvor 4 m

Handelsregister -> Kaufmann. Bei einem solchen darf davon ausgegangen werden, dass die Unterschiede zwischen Gewährleistung und Garantie bekannt sind. Wenn auf der Rechnung ausdrücklich "Garantie" steht, dann ist das halt nunmal eine Garantie und kein Verweis auf die gesetzliche Gewährleistung. Ich finde das insgesamt schon einigermaßen sachlich geschrieben, also hör auf zu haten. Der TE hat halt den Ablauf geschildert. Wenn seit knapp zwei Monaten nichts als Ausreden von der Firma kommen, halte ich es für nicht abwegig, dass da nicht ganz lautere Absichten dahinterstecken.


noch so ein "experte" eine freiwillige GARANTIE kann der händler beschränken wie er möchte (garantie nur für durchrostung, KM leistung oder das werte eingehalten werden etc. nur mit dem wort garantie um sich werfen klärt nicht wofür sie gilt!
die gewähleistung hingegen regelt nicht jeden schaden gerade bei gebraucht und muss im zweifelsfall erst vor gericht geklärt werden.betrug und abzocke vorzuwerfen ist nicht sachlich. genauso wenig durch halbwissen (garantie/gewähr...) falsche aussagen.
nur weil jemand betrug schreit und eine sehr einseitige sichtweise von sich gibt ist er noch lange nicht im recht...

tehqvor 4 m

Sag mal, sonst alles in Butter, ja? Die Gewährleistung ist bei gebrauchten Sachen beschränkbar, nicht per se beschränkt. Das ist ein Unterschied. Was den Rest deiner halbgaren Ausführungen in Richtung Gewährleistung angeht, empfehle ich dir, dich entweder umfassend und auch fundiert darüber zu informieren oder alternativ darauf zu verzichten, Halbwissen zu verbreiten. So hilft das niemandem weiter.


ui beleidigen -.- ganz tolle argumentation.und hmm hast du die veträge vor liegen wo aufgezählt ist was unter die freiwillige garantie fällt und die gewähr in diesem einzelfall aussieht?
ansonsten bin ich händler und mein wissen recht gut deswegen behaupte ich nicht durchgehend dinge die nicht stimmen. oder verträge zu kennen die hier nicht vorliegen. meine güte was ein kiga...

@hurwineck

...ich glaube @1245 , hatte deiner Darstellung des Sachverhalts nicht grundsätzlich widersprochen, wollte dich mit dem Hinweis, das Ganze etwas vorsichtiger zu formulieren, nur vor möglicherweise teuren Schadensersatzforderungen wegen Rufschädigung schützen. Für einen windigen Anwalt dürfte es ein Leichtes sein, dir aus den Schlagworten "Betrug" und "Abzocke" einen Strick zu drehen. So sehr ich deine Verärgerung verstehen kann, ich wäre bei so was, ehrlich gesagt, auch etwas vorsichtiger...!
Bearbeitet von: "cradricr" 7. Dez 2016

1245vor 9 m

noch so ein "experte" eine freiwillige GARANTIE kann der händler beschränken wie er möchte (garantie nur für durchrostung, KM leistung oder das werte eingehalten werden etc. nur mit dem wort garantie um sich werfen klärt nicht wofür sie gilt!die gewähleistung hingegen regelt nicht jeden schaden gerade bei gebraucht und muss im zweifelsfall erst vor gericht geklärt werden.betrug und abzocke vorzuwerfen ist nicht sachlich. genauso wenig durch halbwissen (garantie/gewähr...) falsche aussagen.nur weil jemand betrug schreit und eine sehr einseitige sichtweise von sich gibt ist er noch lange nicht im recht...


Eine freiwillige Garantie kommt kraft Vereinbarung zustande. Wenn nicht genauer spezifiziert wird, wofür sie gelten soll und wofür nicht, ist die Garantie unbeschränkt.
Mal im Ernst: Lass es einfach. Dein Halbwissen hilft niemandem weiter. Der TE ist sowieso höchstwahrscheinlich Verbraucher, jedenfalls wird der Motor wohl nicht für einen Firmenwagen sein. Damit erledigt sich das Ganze sowieso, denn auch bei Gebrauchtwaren gilt im Verbrauchsgüterkauf eine Beweislast zulasten des Verkäufers innerhalb der ersten 6 Monate. Und ja, der BGH hat entschieden, dass es eine allgemeine Beweislast ist.

Und im Übrigen wurde im vom TE geschilderten Sachverhalt ein bestimmter Zustand zugesichert. Das nennt man Beschaffenheitsvereinbarung, und daran kann weder ein Gewährleistungsausschluss, noch irgendeine Form von AGB-Ausgestaltung von Garantiebedingungen was ändern.
Bearbeitet von: "tehq" 7. Dez 2016

Verfasser

1245vor 7 m

ui beleidigen -.- ganz tolle argumentation.und hmm hast du die veträge vor liegen wo aufgezählt ist was unter die freiwillige garantie fällt und die gewähr in diesem einzelfall aussieht?ansonsten bin ich händler und mein wissen recht gut deswegen behaupte ich nicht durchgehend dinge die nicht stimmen. oder verträge zu kennen die hier nicht vorliegen. meine güte was ein kiga...


Noch mal für Dich!
Die Garantie/Gewährleistung (der Laden selbst, wird nicht mal wissen wo der Unterschied ist) haben die schriftlich auf den Motor und alle Anbauteile gegeben. Es gibt mittlerweile so viele Geschädigte, die einen defekten Motor oder Teile bekommen haben und bis heute auf Ersatz warten oder eine Rückmeldung. Des Weiteren ist die Anschrift nicht korrekt, Firma und diverse Daten werden alle Monate umbenannt, aber der Hinterhof mit deren Werkstatt bleibt immer der Gleiche.
Also träum Du mal weiter in Deiner heilen Welt. Die Fakten und Geschädigten sprechen eine eigene Sprache!
Bearbeitet von: "hurwineck" 7. Dez 2016

Verfasser

cradricrvor 5 m

@hurwineck...ich glaube @1245 , hatte deiner Darstellung des Sachverhalts nicht grundsätzlich widersprochen, wollte dich mit dem Hinweis, das Ganze etwas vorsichtiger zu formulieren, nur vor möglicherweise teuren Schadensersatzforderungen wegen Rufschädigung schützen. Für einen windigen Anwalt dürfte es ein Leichtes sein, dir aus den Schlagworten "Betrug" und "Abzocke" einen Strick zu drehen. So sehr ich deine Verärgerung verstehen kann, ich wäre bei so was, ehrlich gesagt, auch etwas vorsichtiger...!


Das habe ich auch so verstanden und auch darauf geantwortet.
Bei der Fakten- und Beweislage kann man dies allerdings ganz klar als Abzocke und Betrug bezeichnen.

tehqvor 8 m

Eine freiwillige Garantie kommt kraft Vereinbarung zustande. Wenn nicht genauer spezifiziert wird, wofür sie gelten soll und wofür nicht, ist die Garantie unbeschränkt.Mal im Ernst: Lass es einfach. Dein Halbwissen hilft niemandem weiter. Der TE ist sowieso höchstwahrscheinlich Verbraucher, jedenfalls wird der Motor wohl nicht für einen Firmenwagen sein. Damit erledigt sich das Ganze sowieso, denn auch bei Gebrauchtwaren gilt im Verbrauchsgüterkauf eine Beweislast zulasten des Verkäufers innerhalb der ersten 6 Monate. Und ja, der BGH hat entschieden, dass es eine allgemeine Beweislast ist.


"Wenn nicht genauer spezifiziert wird, wofür sie gelten soll und wofür nicht, ist die Garantie unbeschränkt" liegt dir der vertrag vor das du sagen kannst das sie garantie unbeschränkt ist? desweiteren gilt sie nicht automatisch unbegrenzt. andauernd aussagen erfinden und möglichst aggresiv schreiben gibt dir noch lange nicht recht. dann lade mal bitte den vertrag hoch und die AGB die der TE aktzeptiert hat bei kauf. du kannst ja sagen was drinn steht und daher musst du das auch können...

der TE kann dies auch im kundenauftrag gemacht haben und ist somit kein endnutzer (ungleich verbraucher). nicht ein mal das weist du stellst es aber als tatsache hinn. die gewähr auf gebraucht schließt durchaus teilweise oder sogar ganz schäden aus. dies kann uu. so vereinbart sein. oder das def. teil wurde einfach ausgenommen (zylinder/kolben etc laut VT verkauft dann besteht auf weitere teile keinerlei gewähr da nicht vertraglich vereinbart). desweiteren kann der TE dies auch selbst beschädigt haben und somit hat dies nichts mit gewähr zu tuen. der sachgemäße einbau muss nachgewiesen werden.



ernsthaft werde erwachsen. du kennst weder den vertrag noch den TE. auch nicht seinen sachverstand oder gesetzliche fallstricke und ausnahmen. genau das ist hier das prob. einfach mal möglichst aggro ein paar sachen raushauen alle sind experten. dabei noch möglichst beleidigen. sachlich ist etwas anderes und sowas hilft niemandem weiter...

1245vor 10 m

"Wenn nicht genauer spezifiziert wird, wofür sie gelten soll und wofür nicht, ist die Garantie unbeschränkt" liegt dir der vertrag vor das du sagen kannst das sie garantie unbeschränkt ist? desweiteren gilt sie nicht automatisch unbegrenzt. andauernd aussagen erfinden und möglichst aggresiv schreiben gibt dir noch lange nicht recht. dann lade mal bitte den vertrag hoch und die AGB die der TE aktzeptiert hat bei kauf. du kannst ja sagen was drinn steht und daher musst du das auch können...der TE kann dies auch im kundenauftrag gemacht haben und ist somit kein endnutzer (ungleich verbraucher). nicht ein mal das weist du stellst es aber als tatsache hinn. die gewähr auf gebraucht schließt durchaus teilweise oder sogar ganz schäden aus. dies kann uu. so vereinbart sein. oder das def. teil wurde einfach ausgenommen (zylinder/kolben etc laut VT verkauft dann besteht auf weitere teile keinerlei gewähr da nicht vertraglich vereinbart). desweiteren kann der TE dies auch selbst beschädigt haben und somit hat dies nichts mit gewähr zu tuen. der sachgemäße einbau muss nachgewiesen werden.ernsthaft werde erwachsen. du kennst weder den vertrag noch den TE. auch nicht seinen sachverstand oder gesetzliche fallstricke und ausnahmen. genau das ist hier das prob. einfach mal möglichst aggro ein paar sachen raushauen alle sind experten. dabei noch möglichst beleidigen. sachlich ist etwas anderes und sowas hilft niemandem weiter...



Ganz unabhängig davon, dass du gerade so hart auf den Vertragsdokumenten usw pochst: Meine Einschätzung erfolgt einzig anhand der vom TE gegebenen Informationen und geht bei allem, von dem du unterstellst, ich hätte es mir ausgedacht, vom gesetzlichen Regelfall bzw. den gesetzlichen Vorgaben für den Kaufvertrag aus.

Du liegst richtig:
- Der TE könnte auch gewerblicher Kunde sein. Das Gesetz geht aber von der Verbrauchereigenschaft aus, sofern nicht eine Gewerblichkeit nachweisbar ist.
- Eine Garantie kann beschränkt werden. Der Verkäufer muss sie allerdings auch beschränkt haben.
- Gewährleistung auf Gebrauchtwaren kann eingeschränkt oder z.T. ausgeschlossen werden. Aber auch dies muss sich zwingend aus der Vereinbarung ergeben.
- Im Übrigen ist, auch wenn etwas derartiges in AGB geregelt ist, auch noch der AGB-Kontrolle unterworfen und muss deswegen noch lange nicht wirksam sein.

Dass du mir unterstellst, kindisch zu sein, ist eine Unverschämtheit. Wenn überhaupt müsste der Händler schon beweisen, dass der TE
1. nicht Verbraucher ist,
2. die Garantie nicht uneingeschränkt gilt, bzw. dass dies so vereinbart/auf dem Lieferschein vermerkt ist
3. dass ein wirksamer (!) Gewährleistungsausschluss/-beschränkung vereinbart war.


Womit ich aber definitiv bei dir bin, ist, dass der "Betrug" im Titel nicht unbedingt angebracht, gar grenzwertig ist.
Bearbeitet von: "tehq" 7. Dez 2016

Ziemlich gefährlicher Post, denn der Händler hat auf eBay nur positive Bewertungen.

Kann also ganz schnell nach hinten losgehen was du hier machst...

Verfasser

1245vor 8 m

"Wenn nicht genauer spezifiziert wird, wofür sie gelten soll und wofür nicht, ist die Garantie unbeschränkt" liegt dir der vertrag vor das du sagen kannst das sie garantie unbeschränkt ist? desweiteren gilt sie nicht automatisch unbegrenzt. andauernd aussagen erfinden und möglichst aggresiv schreiben gibt dir noch lange nicht recht. dann lade mal bitte den vertrag hoch und die AGB die der TE aktzeptiert hat bei kauf. du kannst ja sagen was drinn steht und daher musst du das auch können...der TE kann dies auch im kundenauftrag gemacht haben und ist somit kein endnutzer (ungleich verbraucher). nicht ein mal das weist du stellst es aber als tatsache hinn. die gewähr auf gebraucht schließt durchaus teilweise oder sogar ganz schäden aus. dies kann uu. so vereinbart sein. oder das def. teil wurde einfach ausgenommen (zylinder/kolben etc laut VT verkauft dann besteht auf weitere teile keinerlei gewähr da nicht vertraglich vereinbart). desweiteren kann der TE dies auch selbst beschädigt haben und somit hat dies nichts mit gewähr zu tuen. der sachgemäße einbau muss nachgewiesen werden.ernsthaft werde erwachsen. du kennst weder den vertrag noch den TE. auch nicht seinen sachverstand oder gesetzliche fallstricke und ausnahmen. genau das ist hier das prob. einfach mal möglichst aggro ein paar sachen raushauen alle sind experten. dabei noch möglichst beleidigen. sachlich ist etwas anderes und sowas hilft niemandem weiter...



1245vor 8 m

"Wenn nicht genauer spezifiziert wird, wofür sie gelten soll und wofür nicht, ist die Garantie unbeschränkt" liegt dir der vertrag vor das du sagen kannst das sie garantie unbeschränkt ist? desweiteren gilt sie nicht automatisch unbegrenzt. andauernd aussagen erfinden und möglichst aggresiv schreiben gibt dir noch lange nicht recht. dann lade mal bitte den vertrag hoch und die AGB die der TE aktzeptiert hat bei kauf. du kannst ja sagen was drinn steht und daher musst du das auch können...der TE kann dies auch im kundenauftrag gemacht haben und ist somit kein endnutzer (ungleich verbraucher). nicht ein mal das weist du stellst es aber als tatsache hinn. die gewähr auf gebraucht schließt durchaus teilweise oder sogar ganz schäden aus. dies kann uu. so vereinbart sein. oder das def. teil wurde einfach ausgenommen (zylinder/kolben etc laut VT verkauft dann besteht auf weitere teile keinerlei gewähr da nicht vertraglich vereinbart). desweiteren kann der TE dies auch selbst beschädigt haben und somit hat dies nichts mit gewähr zu tuen. der sachgemäße einbau muss nachgewiesen werden.ernsthaft werde erwachsen. du kennst weder den vertrag noch den TE. auch nicht seinen sachverstand oder gesetzliche fallstricke und ausnahmen. genau das ist hier das prob. einfach mal möglichst aggro ein paar sachen raushauen alle sind experten. dabei noch möglichst beleidigen. sachlich ist etwas anderes und sowas hilft niemandem weiter...



Nochmal für Dich!

Ich bin Endverbraucher! Die Gewährleistung/Garantie hat keine Einschränkungen!
Dies hättest DU auch ganz einfach selber herausbekommen, hättest Du ganz einfach nur eines der aktuellen Angebote bei eBay Kleinanzeigen (https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=39024379) angesehen. Und im Gegensatz zu der dort erwähnten kompletten Gewährleistung habe ich sogar noch schriftlich eine 12 monatige Garantie ohne Beschränkung von denen erhalten!

hurwineckvor 14 m

Das habe ich auch so verstanden und auch darauf geantwortet.Bei der Fakten- und Beweislage kann man dies allerdings ganz klar als Abzocke und Betrug bezeichnen.



Ob die Fakten- und Beweislage, auch in den anderen Fällen, wirklich so eindeutig ist, würde ich dann doch eher Gerichten überlassen. Nicht dass du nachher noch zur Kasse gebeten wirst, anstatt etwas zurück zu bekommen! Durch ein paar kleine Umformulierungen könntest dich jedenfalls unangreifbar machen, ohne dass dein eigentliches Anliegen darunter leidet. Just my 2 cents, ich bin raus...
Bearbeitet von: "cradricr" 7. Dez 2016

12306404-76E8n.jpg
12306404-Uq99M.jpg

hurwineck7. Dez 2016

Noch mal für Dich!Die Garantie/Gewährleistung (der Laden selbst, wird n …Noch mal für Dich!Die Garantie/Gewährleistung (der Laden selbst, wird nicht mal wissen wo der Unterschied ist) haben die schriftlich auf den Motor und alle Anbauteile gegeben. Es gibt mittlerweile so viele Geschädigte, die einen defekten Motor oder Teile bekommen haben und bis heute auf Ersatz warten oder eine Rückmeldung. Des Weiteren ist die Anschrift nicht korrekt, Firma und diverse Daten werden alle Monate umbenannt, aber der Hinterhof mit deren Werkstatt bleibt immer der Gleiche.Also träum Du mal weiter in Deiner heilen Welt. Die Fakten und Geschädigten sprechen eine eigene Sprache!



tehq7. Dez 2016

Noch mal für Dich!Die Garantie/Gewährleistung (der Laden selbst, wird n …Noch mal für Dich!Die Garantie/Gewährleistung (der Laden selbst, wird nicht mal wissen wo der Unterschied ist) haben die schriftlich auf den Motor und alle Anbauteile gegeben. Es gibt mittlerweile so viele Geschädigte, die einen defekten Motor oder Teile bekommen haben und bis heute auf Ersatz warten oder eine Rückmeldung. Des Weiteren ist die Anschrift nicht korrekt, Firma und diverse Daten werden alle Monate umbenannt, aber der Hinterhof mit deren Werkstatt bleibt immer der Gleiche.Also träum Du mal weiter in Deiner heilen Welt. Die Fakten und Geschädigten sprechen eine eigene Sprache!



tehq7. Dez 2016

Noch mal für Dich!Die Garantie/Gewährleistung (der Laden selbst, wird n …Noch mal für Dich!Die Garantie/Gewährleistung (der Laden selbst, wird nicht mal wissen wo der Unterschied ist) haben die schriftlich auf den Motor und alle Anbauteile gegeben. Es gibt mittlerweile so viele Geschädigte, die einen defekten Motor oder Teile bekommen haben und bis heute auf Ersatz warten oder eine Rückmeldung. Des Weiteren ist die Anschrift nicht korrekt, Firma und diverse Daten werden alle Monate umbenannt, aber der Hinterhof mit deren Werkstatt bleibt immer der Gleiche.Also träum Du mal weiter in Deiner heilen Welt. Die Fakten und Geschädigten sprechen eine eigene Sprache!


der TE schreibt hier viel was rechtlich an sich schonmal bestenfalls fragwürdig ist. und das sich jemand beschwert bedeutet noch lange nicht das er auch im recht ist! von dir kommt das selbe halbwissen! rechtlich ist der VK noch nicht ein mal im verzug von abzocke und vorsatz ist also auf keinen fall zu sprechen und kann ohne weiteres ein klage einbringen.
was wirklich in diesem fall gegeben ist oder nicht kann niemand sagen ohne vertrag gesehen zu haben. das und nichts anderes ist meine aussage.

@tehq spar dir dein "noch mal für dich" fakt ist du hast den VK bisher nicht ein mal in verzug gesetzt laut deiner beschreibung (einschreiben am besten unter zeug mit einer angemessen frisst die mängel auf art X die laut vertrag punkt XX binden ist zu beseitigen.) dies wäre übriegens das erste was dein anwalt dir empfehlen würde. diesen solltest du auch aussuchen. desweiteren glaube ich nicht an eine heile welt. die garantie bedinungen finden sich eher weniger auf einer rechnung du hälst dich nicht an deutsches recht. egal wie viele andere fälle es gibt. du darfst nicht einfach jemanden vorsätzlichen betrug unterstellen oder von abzocke sprechen. den firmen sitz zu wechseln ist rechtlich auch möglich.

ich möchte den VK in keiner weise in schutz nehmen. nur dein vorgehen hier kann dir jede menge ärger einbringen. wie gesagt setze den VK in verzug mittels frist setzung. und gehe zum anwalt... lösche ausdrücke wie abzocke und betrug.
gegen eine sachliche warnung aufgrund von erfahrungen kann der VK nicht vorgehen.und wen du warnen möchtest dann auf auktionshilfe nicht hier.
sich auf andere erfahrungen berufen bringt nichts. du wirst ähnlihes auch über amazon finden. das gibt es bei jeder größeren firma.
auch wen es schwer ist immer sachlich bleiben.
naja bringt leider iwie nichts daher bin ich echt raus.

Verfasser

1245vor 6 m

der TE schreibt hier viel was rechtlich an sich schonmal bestenfalls fragwürdig ist. und das sich jemand beschwert bedeutet noch lange nicht das er auch im recht ist! von dir kommt das selbe halbwissen! rechtlich ist der VK noch nicht ein mal im verzug von abzocke und vorsatz ist also auf keinen fall zu sprechen und kann ohne weiteres ein klage einbringen.was wirklich in diesem fall gegeben ist oder nicht kann niemand sagen ohne vertrag gesehen zu haben. das und nichts anderes ist meine aussage.@tehq spar dir dein "noch mal für dich" fakt ist du hast den VK bisher nicht ein mal in verzug gesetzt laut deiner beschreibung (einschreiben am besten unter zeug mit einer angemessen frisst die mängel auf art X die laut vertrag punkt XX binden ist zu beseitigen.) dies wäre übriegens das erste was dein anwalt dir empfehlen würde. diesen solltest du auch aussuchen. desweiteren glaube ich nicht an eine heile welt. die garantie bedinungen finden sich eher weniger auf einer rechnung du hälst dich nicht an deutsches recht. egal wie viele andere fälle es gibt. du darfst nicht einfach jemanden vorsätzlichen betrug unterstellen oder von abzocke sprechen. den firmen sitz zu wechseln ist rechtlich auch möglich.ich möchte den VK in keiner weise in schutz nehmen. nur dein vorgehen hier kann dir jede menge ärger einbringen. wie gesagt setze den VK in verzug mittels frist setzung. und gehe zum anwalt... lösche ausdrücke wie abzocke und betrug.gegen eine sachliche warnung aufgrund von erfahrungen kann der VK nicht vorgehen.und wen du warnen möchtest dann auf auktionshilfe nicht hier. sich auf andere erfahrungen berufen bringt nichts. du wirst ähnlihes auch über amazon finden. das gibt es bei jeder größeren firma.auch wen es schwer ist immer sachlich bleiben.naja bringt leider iwie nichts daher bin ich echt raus.


Nochmal für Dich!
Solltest Du Dir alles durchgelesen haben (auch die Links, speziell motor-talk.de/for…tml) dann sollten die meisten Deiner Fragen beantwortet sein.
Auch in Verzug wurde diese "Firma" schon gesetzt per Mail. Anders ist dies leider nicht möglich, da alle Briefe und Anwaltspost als unzustellbar wieder zurück kommen, da es die "Firma" an der besagten Adresse gar nicht gibt.

1245vor 15 m

der TE schreibt hier viel was rechtlich an sich schonmal bestenfalls fragwürdig ist. und das sich jemand beschwert bedeutet noch lange nicht das er auch im recht ist! von dir kommt das selbe halbwissen! rechtlich ist der VK noch nicht ein mal im verzug von abzocke und vorsatz ist also auf keinen fall zu sprechen und kann ohne weiteres ein klage einbringen.was wirklich in diesem fall gegeben ist oder nicht kann niemand sagen ohne vertrag gesehen zu haben. das und nichts anderes ist meine aussage.@tehq spar dir dein "noch mal für dich" fakt ist du hast den VK bisher nicht ein mal in verzug gesetzt laut deiner beschreibung (einschreiben am besten unter zeug mit einer angemessen frisst die mängel auf art X die laut vertrag punkt XX binden ist zu beseitigen.) dies wäre übriegens das erste was dein anwalt dir empfehlen würde. diesen solltest du auch aussuchen. desweiteren glaube ich nicht an eine heile welt. die garantie bedinungen finden sich eher weniger auf einer rechnung du hälst dich nicht an deutsches recht. egal wie viele andere fälle es gibt. du darfst nicht einfach jemanden vorsätzlichen betrug unterstellen oder von abzocke sprechen. den firmen sitz zu wechseln ist rechtlich auch möglich.ich möchte den VK in keiner weise in schutz nehmen. nur dein vorgehen hier kann dir jede menge ärger einbringen. wie gesagt setze den VK in verzug mittels frist setzung. und gehe zum anwalt... lösche ausdrücke wie abzocke und betrug.gegen eine sachliche warnung aufgrund von erfahrungen kann der VK nicht vorgehen.und wen du warnen möchtest dann auf auktionshilfe nicht hier. sich auf andere erfahrungen berufen bringt nichts. du wirst ähnlihes auch über amazon finden. das gibt es bei jeder größeren firma.auch wen es schwer ist immer sachlich bleiben.naja bringt leider iwie nichts daher bin ich echt raus.


Dein Zitat ist falsch. Du hast einen fremden Text in mein Zitat hereinkopiert. Korrigiere das bitte, denn ich möchte mir nicht den Schuh anziehen, angeblich derartige Aussagen getätigt zu haben.

Ich muss niemanden in Verzug setzen, ich bin ja nicht der TE. Du kannst gerne auf deiner Rechtsauffassung beharren, das ist mir gleich, solange ich nichts von dir kaufe. Ich hoffe nur für dich, dass dich niemand dann mal verklagt. Meine Rechtsauffassung habe ich dir zu genüge erläutert.
Im Übrigen spielt der Verzug gar keine Rolle. Nach neuerer Rechtsprechung genügt für Gestaltungsrechte ein Fristablauf, eine Frist muss nicht mehr gesetzt werden im Verbrauchsgüterkauf. Eine schriftliche Mängelanzeige als Einschreiben mit Frist ist nicht erforderlich, sondern dient einzig Beweiszwecken.
Und nein, ich sollte keinen Anwalt aufsuchen, sondern du deine Rechtsauffassung nochmal überdenken. Du magst Händler sein, aber das macht dich nicht zu einem Experten im Kaufrecht.

Was den "Betrug" angeht, habe ich doch vorhin schon geschrieben, dass ich das in ähnlicher Weise für unangebracht bis grenzwertig halte.


hurwineckvor 10 m

Nochmal für Dich!Solltest Du Dir alles durchgelesen haben (auch die Links, speziell http://www.motor-talk.de/forum/map-motors-and-parts-ug-betrug-3-0-tdi-mit-falschen-km-stand-achtung-t5814829.html) dann sollten die meisten Deiner Fragen beantwortet sein.Auch in Verzug wurde diese "Firma" schon gesetzt per Mail. Anders ist dies leider nicht möglich, da alle Briefe und Anwaltspost als unzustellbar wieder zurück kommen, da es die "Firma" an der besagten Adresse gar nicht gibt.


nein keine einzige. andere fälle sind nicht von relevanz! und geben dir keine recht von vorsatz betrug und abzocke zu sprechen. so einfach ist das. geh doch einfach zum anwalt der wird dir 100%das selbse sagen und dir raten das hier gleich mal rauszu nehmen -.- eine fristsetzung per e-mail ist rechtlich einfach NICHT MÖGLICH. daher hast du es faktisch nicht getan. auch hier kann dir ein anwalt weiterhelfen.
der händler wird auch auf ebay zu 100% positiv bewertet. im handelsregister kann ich auch keine unregelmäßigkeiten finden.
geh einfach den normalen rechtsweg. einen anwalt bei so viel halbwissen hast du einfach nötig.was schreib ich dir überhaupt noch.... naja ich kümmer mich lieber um wichtigere dinge als unbelehrbare die meinen mit email setzt man jemanden in verzug bin echt raus. aber heul nicht rum wen du für deine unterstellungen hier bezahlen musst am ende.

Verfasser

1245vor 7 m

nein keine einzige. andere fälle sind nicht von relevanz! und geben dir keine recht von vorsatz betrug und abzocke zu sprechen. so einfach ist das. geh doch einfach zum anwalt der wird dir 100%das selbse sagen und dir raten das hier gleich mal rauszu nehmen -.- eine fristsetzung per e-mail ist rechtlich einfach NICHT MÖGLICH. daher hast du es faktisch nicht getan. auch hier kann dir ein anwalt weiterhelfen. der händler wird auch auf ebay zu 100% positiv bewertet. im handelsregister kann ich auch keine unregelmäßigkeiten finden.geh einfach den normalen rechtsweg. einen anwalt bei so viel halbwissen hast du einfach nötig.was schreib ich dir überhaupt noch.... naja ich kümmer mich lieber um wichtigere dinge als unbelehrbare die meinen mit email setzt man jemanden in verzug bin echt raus. aber heul nicht rum wen du für deine unterstellungen hier bezahlen musst am ende.


Hättest Du alles gelesen, dann wüsstest Du das bereits Anwälte damit beschäftigt sind und alle offizielle Briefpost als nicht zustellbar zurückkam. Scheinbar liest Du aber nur das was Du möchtest.
Von daher halte ich es so wie "tehc"..., Dir weiterhin viel Erfolg in Deinem Geschäft.

Verfasser

1245vor 23 m

...im handelsregister kann ich auch keine unregelmäßigkeiten finden...


Dann solltest Du mal richtig schauen. Unter der HRB Nummer ist weder eine Firma "KM-Fahrzeugteile" registriert, noch stimmt die Adresse überein.

1245 uses "bad grammar" - but it´s ineffective!

hurwineck and tehq use "facts´n facts" - it´s very effective!

1245 escapes.

Hast du den auch angezeigt???? Was hast du da beim Anwalt für ne Adresse angegeben?? ??

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ankündigung...Samsung Superdeal beim Mediamarkt- Samsung QLED kaufen (Aktio…56
    2. Kryptowährungen913
    3. Suche Süßigkeiten aus Australien (Pods Snickers)22
    4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1742069

    Weitere Diskussionen