*VORSICHT* Getmore gestartet - indirektes EOL (Quicker/hgwg) Portal

Einige von euch kennen ja hier-gibts-was-geschenkt und Quicker.
Und die Geschädigten haben heute gemeldet dass ein neues Portal mit EOL-Beteiligung gestartet ist.


Das Portal heißt getmore.de und es wird dort wieder mit "Coins" Cashback gewährt ^^
dass das Ganze wieder floppt dürfte wohl klar sein und die EOL-Geschädigten sollten auf jedenfall gegen EOL klagen (viele hatten bereits Erfolg)

Das Ganze wird in der hgwg-Front bei Facebook abgestimmt https://www.facebook.com/groups/Hgwgfront/)

Anmerkung von mydealz:
Wir haben lange und sehr offen mit Herrn Meurer, Geschäftsführer und Inhaber von creative-shopping/getmore.de telefoniert. Laut seiner Aussage wurde getmore.de gemeinsam mit der EOL 2013 gegründet, im April diesen Jahres aber von ihm aus der EOL „rausgekauft“. Einige EOL-Mitarbeiter wurden von der creative-shopping GmbH übernommen. Auch Büroräume teilt man sich noch vorläufig, bis neue gefunden sind. Wirtschaftliche Verbindungen zu EOL gibt es demnach aber nicht mehr. In den Kommentaren hat sich Herr Meurer auch ausführlich zu seinen negativen Erfahrungen mit der EOL geäußert. Für weitere Rückfragen steht er in den Kommentaren zur Verfügung.
mydealz.de/div…e=2

Beliebteste Kommentare



Ich bezweifle, dass es Qipu Niveau erreicht solange es keine Barauszahlungen gibt. Wie schon bei HGWG gesehen: Niemand hindert Getmore die Prämien zu verteuern oder gar ganz die attraktiven Prämien aus dem Shop verschwinden zu lassen.

Hinzu kommt: Getmore ist nichts anderes als HGWG und auch die Mitarbeiter scheinen (zumindest teilweise) identisch zu sein! --> Wer einmal betrügt...dem glaubt man nicht! Des Weiteren wird es sich kein Schnäppchenportal leisten können unkritisch (sprich ohne Verweis auf die Vergangenheit) darüber zu berichten.

Fazit: Ich sehe die Getmore-Zukunft äußerst düster.

51 Kommentare

Coins sind out, es leben die Credits!

Ich frage mich nur, ob man die auch einklagen muss...

Hab auch grad die Mail bekommen und wollte es hier posten

sieht auf den ersten Blick aus wie ein qipu gegen Prämien.
Und das wäre ein Geschäftsmodell, welches gut funktinoieren könnte.

Gegen Neukunden- oder heftige Marketingaktionen haben wir hier ja nichts

Für mich sieht es nach einem Schneeballsystem aus

getmore.de/cre…ub/



Ich bezweifle, dass es Qipu Niveau erreicht solange es keine Barauszahlungen gibt. Wie schon bei HGWG gesehen: Niemand hindert Getmore die Prämien zu verteuern oder gar ganz die attraktiven Prämien aus dem Shop verschwinden zu lassen.

Hinzu kommt: Getmore ist nichts anderes als HGWG und auch die Mitarbeiter scheinen (zumindest teilweise) identisch zu sein! --> Wer einmal betrügt...dem glaubt man nicht! Des Weiteren wird es sich kein Schnäppchenportal leisten können unkritisch (sprich ohne Verweis auf die Vergangenheit) darüber zu berichten.

Fazit: Ich sehe die Getmore-Zukunft äußerst düster.

Amazon Gutscheine ?

Ansonsten mache ich da wie bei hgwg nicht mit. Quicker war toll.
Guthabenkarten habe ich nie gekauft.

Juhu.. gleich wieder mitmachen ;). Schon mit HGWG viel Spaß gehabt (komplette Coins ausgezahlt bekommen) - und Quicker lief doch eh gut? Oder gabs da später auch Probleme?

Och, warum nicht wieder melken und dann schnell weg. Lief doch bei den anderen auch super



Da ist aber jemand nicht auf dem Laufenden geblieben Quicker hat noch tausende Euro an Geschenkkartenguthaben ausstehen...



Da spricht nichts dagegen. Nur muss man jedem davon abraten Laufzeitverträge à la HGWG über Getmore abzuschließen.


Waren diese Geschenkkarten nicht eh nur für sinnlose Quicker-Gimmicks ("Premium Mitgliedschaft" o.ä?). Oder sind das wieder andere als die, die es bei den Amazon/Aral-Deals dazu gab?



Du sprichst von den Quicker-Gutscheinen, die man anfangs zu den Amazon-Gutscheinen "kostenlos" dazu bekam. Aber nein, ende 2012 wurden Quicker Geschenkkarten im wert von 50EUR für 35EUR verkauft. Diese kann man für alle Deals von Quicker nutzen (wenn es denn noch welche geben sollte)...

tja, Dummheit gehört bestraft. Viele haben von Anfang an gesagt das Quicker nicht lange gutgeht.



Dummheit hin oder her, das ist nicht der Punkt! Der Punkt ist, dass dieser Verein viele Kunden um mehrere tausend Euro gebracht hat und nun das nächste Projekt startet! Davor sollte gewarnt werden!

danke

Wird es doch auch und ist auch ok. Es gibt aber wieder genügend Leute welche auf Teufel komm raus sparen wollen.

Mooooment, der Knackpunkt bei sämtlichen bisherigen Angeboten waren weder die Coins an sich oder Laufzeitverträge.

Sondern schlicht die ans absurde grenzende viel zu guten Angeboten (AMazon- und Tank-GUtscheine! Lichtblick Stromvertrag!)

Hier sehe ich momentan keine so übertriebenen Lockvogel-Geschichten, sondern schlicht ein cashback-System, das bei den "Topangeboten" gerade 3 bis 7% Cashback in Credits anbietet - und das ist tatsächlich finanzierbar.

ANGEBLICH hat getmore nichts (mehr) mit der EOL bzw. Alexander Anhuth zu tun. Das Team von Getmore besteht zum großen Teil aus ehem. EOL-Mitarbeitern, kann aber natürlich auch sein, dass die auch keine Lust mehr auf den alten Arbeitgeber hatten. Ich werde getmore auf jeden Fall sehr genau im Auge behalten ;-)



Dann könnten Sie das Cashback gleich in EURO auszahlen, machen Sie aber nicht. 3% bis 7% Cashback in Credits sind genauso viel Wert wie in HGWG-Coins.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Vodafone fürht jetzt Datenautomatik ein? o.O89
    2. Wie Fernseher versenden? Empfehlungen?1624
    3. [Kaufberatung] Suche Smartphone max. 5 Zoll für 150 bis 200 Euro49
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1421

    Weitere Diskussionen