Vorsicht Kabel BW Masche/Betrug bei Retourensendungen

Hallo,

ich möchte hier den ein oder anderen vor Kabel BW warnen. 3 Wochen nach Vertragsende und Absenden meines Pakets, habe ich heute ein Schreiben erhalten, in dem die Behauptung geäussert wurde, ich hätte das Kabel-Modem eben nicht zurückgeschickt.

Da ich leider sehr unvorsichtig war, habe ich nach Erhalt der Abschlussrechnung vor ein paar Tagen meinen Einlieferungsbeleg weggeworfen.

Über mühsame Recherche konnte ich auch über die Kundenhotline von Kabel BW die Sendungsnummer ermitteln.

Kein Witz.

Die haben den mir damals zugeschickten Retourenschein elektronisch vorliegen. Über den mir dann mitgeteilten Barcode (=Sendungsnummer) habe ich dann bei der DHL angerufen und mir wurde bestätigt, dass das Paket bei Kabel BW eingegangen ist.


Ich werde diese Woche noch Anzeige wegen Betrug bei der Polizei stellen.

Beste Kommentare

Verfasser



Ich hab ne Sendungsnummer. Wieso sollte ich es weiter klären..beim ersten Telefonat wurde darauf hingewiesen, dass ich doch keine Sendungsnummer habe..sprich harte Tour.

Wieso sollte ich plötzlich freundlich sein ? Sie wollen die harte Tour und bekommen diese dann entsprechend.

33 Kommentare

Haben die sich wohl bei Sky abgeschaut....



oder o2

oder alice. xD oder talkline.

echt schlimm

oder jobcenter.

ich glaub auch das da System hinter steckt



X)

Schonmal an einen menschlichen Fehler gedacht? Hast doch den Beweis das Sie das Paket haben, klär es und gut.

Oder kd

Verfasser



Ich hab ne Sendungsnummer. Wieso sollte ich es weiter klären..beim ersten Telefonat wurde darauf hingewiesen, dass ich doch keine Sendungsnummer habe..sprich harte Tour.

Wieso sollte ich plötzlich freundlich sein ? Sie wollen die harte Tour und bekommen diese dann entsprechend.

Verfasser

Die sind keineswegs nett....auf die Idee mit dem Retourenschein hätten die ebenfalls kommen können. Ein Blick ins System hätte gezeigt, dass Sie eine Sendungsnummer haben.

Für mich ist das ein bewusster Täuschungsversuch mit Absicht zur Bereicherung.

Find ich irgendwie nicht so witzig.

selbst schuld, wenn man bei denen bestellt

alle Drecksläden versammelt...

ist mir auch passiert, 2 Wochen nach Versand des Modems kam die Mahnung, dass das Modem nicht eingegangen wäre, weitere 3 Tage später, kam die Info alles ok, das Modem wäre gefunden.... also da du die Sendungsnummer und damit den Beweis hast keine Fehler gemacht zu haben, wird es im Sande verlaufen....

Verfasser



Sie vermuten derzeit, ich hätte keine Sendungsnummer. Ich werde sie auch im Glauben lassen.



ganz schlau!1

mal ein kurzer rechtlicher Einwurf:
Du schuldest eine Leistung - das Zurücksenden nach Vertragsende.
Für den Eingang der Rücksendung bei KD bist Du beweispflichtig. Wenn die also sagen, hier ist nichts angkommen, musst Du nachweisen, dass es eben doch angekommen ist.
Paslo hat mit seinem ironischen Kommentar also durchaus recht.

Für einen Betrug müsste KD ein vorsätzliches Handeln und die Absicht einer rechtswidrigen Bereicherung nachgewiesen werden können. Das ist wohl eher unwahrscheinlich.

Wenn eine Masche dahinterstecken sollte, würde das wohl am ehesten die Verbraucherzentralen interessieren.



1. Geht es um KabelBw
2. Ist das immer Masche, jedoch nicht nur bei BW, sondern wie hier angemerkt bei allen. Genau wie mit den Kündigungen bei Verträgen per E-Mail, wo "angeblich" nie was angekommen sei. Deshalb immer ganz wichtig bei so Sachen: Beweise behalten. Paket = Einlieferungsbeleg (besser als nichts) und bei Kündigung Einschreiben mit Rückschein.

Besser als Belege wegschmeißen und zu hoffen, dass ne Kündigung auch ankommen wird.

Verfasser



Richtig. Die Sendungsnummer habe ich ja auch, wie Kabel BW auch :).

Demnach werfen Sie mir das Nicht-Einschicken wider besseren Wissens vor.

Für mich ist das kriminell. Da kann es keine 2 Meinungen geben.

Kriminell eigentlich schon,aber beweisen kann man das nicht. Bei Premiere damals ging in Hamburg 0,001% der Post verloren,aber laut Premiere 100% der Sendungen an ihre Adresse. Wurde denen damals als Anschein vor Gericht nicht zum Vorteil ausgelegt und dementsprechend haben alle Kläger über die Verbraucherzentrale ihr Geld zurück bekommen. Waren so um die 300 Leute,von wahrscheinlich 30000 abgezockten. Also hat es sich für Premiere doch gelohnt. Sky macht es immer noch so,um ihren Ruf sind die nicht so besorgt....


Den Zusammenhang verstehe ich irgendwie nicht. Woher weißt Du, dass sie eine Sendungsnummer haben? Die hatten doch nur die Barcode-Nummer vom Retoure-Etikett - oder entspricht der Code der Sendungsnummer? Ich stehe wohl gerade auf dem Schlauch...

Alice macht das genauso... Mich würde mal interessieren, wie oft sie damit durchkommen...

Verfasser



der Code ist die Sendungsnummer....richtig.

Das hat bei mir schon fast jeder versucht seit vielen Jahren, angefangen damals von Hansenet, über Vodafone und sky bis hin zur Telekom, seitdem hefte ich den versicherten Versandbeleg immer an meine Kündigungsbestätigung und nix kann passieren. Kabel Deutschland hat mir nach Beendigung des Vertrages sogar 5 Monate später auf einmal ein Schreiben zugesandt, dass ich für das Modem wegen Nichtrücksendung 100 € bezahlen soll. Beleg hingesandt und zack ist die Masche wieder nicht aufgegangen.


Dann verstehe ich den Unmut vollkommen. Wenn Du genug Zeit hast, Dich mit denen rumzuärgern, lass sie im Unwissen.
Ich würde mal ne Email an eine Verbraucherzentrale schicken. Je mehr die an Infos haben, umso eher können sie tätig werden.

Hatte ich auch, KabelBW hat bei mir auch behauptet, dass ich das Modem nicht zurückgeschickt hätte und wollte Geld dafür. Das witzige war nur, das ich meinen Vertrag verlängert habe und daher das Modem ja behalten habe.
Drecksladen!



Mach wie Du denkst ich verstehe Deinen Ärger, denke aber das der Verbraucherschutz die bessere Adresse dafür ist.

verbraucherzentrale.de/

Hm ich weiss noch wie ich an talkline meine Kündigung via einschreiben geschickt hab. Mit den sim Karten am schreiben rangeklebt so das man die Kündigung kaputt machen musste um die ab zu machen. Kuendigu gsbestaetigung bekommen. 2 Monate nach der erfolgten Kündigung buchten die mir 40€ vom Konto weil ich die angeblich nicht hingeschickt hab... gut War schnell geklärt . Aber solche Abbuchungen sind nicht grad selten gewesen bei talkline. Und und und. So oft wie man was liest muss das schon System sein... aber was soll man schon dagegen machen können

Ging mir vor Jahren bei Kabelbw genauso.
Ging weiter zum Inkassobüro, schlußendlich kamen Anwaltsschreiben mit Klagedrohung.
Gezahlt hab ich keinen Cent, den Einlieferungsbeleg inkl. elektronischer Empfangsbestätigung (Unterschrift bei DHL) hatte ich selbstverständlich.
Zog sich über Monate, herrlicher Verein.
Kriminell ist das allemal, es hat nämlich offensichtlich System.
Aktuell wird in dem Laden nochmal alles schlimmer, nach der Fusion mit Unitymedia gehört ja alles zu Liberty Global und es herrscht das reine Chaos.

Verfasser

Das Kabel Modem ist jetzt doch am 30.5 als eingeschickt verbucht worden.

Eingegangen ist es allerdings tatsächlich bereits am 7.5.2014.

Was die Androhung es zur Anzeige zu bringen alles bewirken kann.

Schade, dass man immer zu den ganz drastischen Mitteln greifen muss.



eine ganz miese masche , sind verbrecher wollen sich nur bereichern ich habe jetzt auch gekündigt weil sie nicht einhalten was sie am telefon sagen

Obwohl ich das Modem zurückgeschickt habe und auch den Rücksendebeleg habe, hat mir Kabel BW 40 Euro für das angeblich nicht zurückgesandte Teil vom Konto abgezogen! Habe schon 2xmal bei Kabel BW angerufen und Druck gemacht, dass ich mein Geld zurück wolle, weil ihre Schlamperei sicher nicht mein Fehler ist! Da ich bis dato vergeblich auf mein Geld warte, werde ich sobald Kabel BW die monatlichen Nutzungsgebühren abbucht, diese sofort wieder zurückbuchen! Weiß mir sonst keinen Rat mehr!

kann mir jemand mit der rücksendeadresse helfen

ich brauche eure Hilfe kann mir jemand mit der Rücksendeadresse helfen

Hey kann mir jemand helfen mit Rücksende Adresse von Kabel -BW

Also bei KabelBW wundert mich nix mehr. Das mit der perfektionierten Unfähigkeit habe ich lange genug selbst mitgemacht. Aber das wird ja schon kriminell...
Bleibt nur konsequent andere Anbierter wählen.

Habe Vertrag gekündigt und will eigentlich inzwischen wertlose Geräte zurückschicken. Link zum Retourenschein geht aber wegen angeblicher Zertifizierungsprobleme nicht. Zudem wurde mir zunächst ein falscher Vertragsendtermin genannt, bis ich reklamiert habe.
Hat sich jemand bei der Bundesnetzagentur beschwert ? Was wurde aus der Betrugsanzeige ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. LEGO City: Undercover. Wo für Nintendo Switch günstig als Download?22
    2. KFZ Versicherung SF Übernahme wie möglich, andere Tipps?1425
    3. Verfügbarkeit Mytrain-Kontingent22
    4. [Zusammenfassung] Quellen und Tipps für hochwertige Anzüge, Hemden, Chinos …2581276

    Weitere Diskussionen