Vorsicht Kunde bei BASE Käufen ...

Hallo liebe Mydealz Gemeinde.

Da in letzter Zeit viele "gute" BASE Angebote in Sachen freier Geräte hier gepostet wurden, wollte ich mal kurz meine Erfahrung mit einem defekten Gerät loswerden.

Februar 2013 gekauft, jetzt im Juni defekt... also soll es repariert werden.
Ich rufe im örtlichen BASE Shop an: "Wir nehmen die Geräte nicht an, die im Internet frei gekauft wurden, dafür ist die 1717 zuständig."
Bei der 1717 handelt es sich um die BASE Reparaturhotline.
Dort angerufen: "Nein wir sind nicht dafür zuständig und können es auch nicht machen, da wir nur für Vertragskunden sind. Wenden Sie sich an ihren örtlichen BASE Händler. Wenn dieser es nicht annimmt, würde die Hotline dann ihm seine Aufgaben erklären."

Ich rufe dann nochmal in dem BASE Shop an: "Ja ok, dann nehmen wir das an. Wußten ja nicht, dass sie ein freies Gerät gekauft haben."

Nächsten Tag gehe ich in den BASE Shop: "Ne können wir nicht, auch wenn das die Hotline sagt. Freie Geräte nur über die 1717." Dann rufe ich die 1717 an und lasse sie mit dem BASE Shop mitarbeiter diskutieren. Am Ende nimmt es der BASE Mitarbeiter trotz Beschwerde von mir nicht an.

Ich rufe in drei weiteren BASE Shops an... Immer dieselbe Aussage.
Rufe 2mal die BASE 1717 an, bis mir dann eine sagt, ich soll mich an die online Bestellhotline wenden, die kann mir weiter helfen. Die verweist mich an die 1140, eine weitere Reparaturhotline. Auch dort wird mir gesagt, dass die 1717 zuständig ist. Rufe wieder bei der 1717 an, da sagt man mir wieder, dass sie nicht zuständig sind und sie mal Rücksprache mit den BASE Shops in meiner Umgebung halten. Bis heute keine Antwort.

Es ist lachhaft und erbärmlich zugleich. Das war definitiv der letzte Kauf dort. Wie ich weiter verfahre, weiß ich noch nicht. Habt ihr ähnliche Erfahrungen? RA/Verbraucherschutz werde ich evtl. noch befragen.
In diesem Sinne, nicht jeder Schnäppchen ist eins

Edit:
Der Oberhammer: Der BASE Shop Herne Bahnhofstr. mir gegenüber:
"Wir nehmen die Geräte nicht an, da wir keine Gewährleistung geben. Sie müssen sich an den Hersteller Sony direkt wenden"

Auch auf den Hinweis von mir, dass er als Händler Gewährleistung gesetzlich geben muss, verneinte er dies.

Beliebteste Kommentare

Bei jedem, bei BASE bestellten freien Gerät, liegt doch ein vorfranktierter Rücksendeschein für's Reparaturzentrum dabei! Einfach ausfüllen und abschicken, wo ist das Problem?

16 Kommentare

Mein Beileid Das ist ja mal echt bescheiden gelaufen.

Das ist natürlich ärgerlich. Aber du hast doch bestimmt auch die klassische Garantie, oder? Dann kannst du das Gerät direkt zum Hersteller, bzw. dessen Reparaturdienst schicken.

Bei jedem, bei BASE bestellten freien Gerät, liegt doch ein vorfranktierter Rücksendeschein für's Reparaturzentrum dabei! Einfach ausfüllen und abschicken, wo ist das Problem?

Oder mit der Rechnung in Kopie abr w-Support schicken (vorher das Formular auf der Website ausfüllen). Habe gute Erfahrungen mit denen gemacht. Lediglich das Porto für den Versand dort hin habe ich getragen.

Habe mal wo gearbeitet, wo die Kollegen Leute mit Gewährleistungswunsch gerne abgewimmelt haben mit dem Satz: Da gehen sie am besten in den Shop bei Ihnen in der Nähe, übers Telefon ist das schwierig.

An Reklamationen verdient man halt nichts.
Porto muss man in Gewährleistungsfällen eigentlich nichts selbst zahlen.

An den Hersteller wenden und Ende! Alles andere ist vermutlich zeitverschwendung!

maiermaxi

An den Hersteller wenden und Ende! Alles andere ist vermutlich zeitverschwendung!



Sollte man bei Garantie der schnelligkeit halber sowieso immer machen

maiermaxi

An den Hersteller wenden und Ende! Alles andere ist vermutlich zeitverschwendung!


außer bei Amazon

Man sind das hier komische Kommentare.
Warum sollte er bei einem Gerät in der Gewährleistungszeit die Versandkosten zur Garantiereparatur tragen bzw. warum überhaupt die Garantie in Anspruch nehmen? Da hat er kein Recht auf Rücktritt oder Minderung wenn das Gerät nach der Reparatur wieder kaputt geht.


youtu.be/Fc4…10s

maiermaxi

An den Hersteller wenden und Ende! Alles andere ist vermutlich zeitverschwendung!

maiermaxi

An den Hersteller wenden und Ende! Alles andere ist vermutlich zeitverschwendung!



Ich hoffe zwar, das dus nicht ernst meinst, aber funktionieren würde es

Ich hatte aber ehrlich gesagt einmal einen ähnlichen Fall.
Autoradio gekauft und 1 Jahr benutzt. Dieser hat mich jedoch sowas von genervt (von Bedienung usw.) das ich ihn einfach mit dem Hinweis (Radio Nervt) zurückgeschickt habe

Geld kahm 2 Tage später zurück

besser hätte ich esnicht ausdrücken können, ryker
trotzdem habt ihr natürlich recht wenn ea darum geht doch eine lösung zu finden.
es kann nur nicht sein, was sich base da erlaubt.

Vorsicht bei Käse-käufen?

maiermaxi

An den Hersteller wenden und Ende! Alles andere ist vermutlich zeitverschwendung!



Hehe! Aber nicht im Ernst oder? Welcher Hersteller war das denn? Haben die das Geld per Post verschickt?:)

maiermaxi

An den Hersteller wenden und Ende! Alles andere ist vermutlich zeitverschwendung!



War ein JVC Radio.. lag aber am Modell.... des hatte zum beispiel so eine blöde Scrollverbesserung, die die Scrollgeschwindigkeit des bedienselements immer langsamer und schneller gemacht hat... da hätt ich ausflippen könnnen
mit meinem jetzigen JVC bin ich aber mehr als zufrieden ;D

Und nein.. natürlich nicht per Post Aber die Gutschrift kahm halt per EMail

update

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf45
    2. Amazon Buchtrick22
    3. Suche weitere Infos zu LEGO Dimensions...26
    4. 150 Euro Cashback bei der Telekom für Mobilfunkvertrag34

    Weitere Diskussionen