Vorsicht Drillisch premiumsim!

53
eingestellt am 10. MaiBearbeitet von:"minaxaja"
Bei der Flatrate (7 GB LTE + Allnet- & SMS-Flat) wurden mir für "netzinterne" Gespräche 2,92 € berechnet. Wie sich nun herausgestellt hat, berechnet Drillisch zur Unrecht Gesprächsweiterleitungen von der Mailbox.
Zusätzliche Info
"zu Unrecht" ist sehr gewagt, ist alles leicht aus den Tarifdetails herauszulesen.

Gruppen

Beste Kommentare
Also mir wurde nichts berechnet Bin allerdings auch kein Kunde. Vielleicht hilft dir das ja weiter. Gern geschehen!
Vorsicht! Heute morgen sind mir bei der Vorbereitung des Frühstücks ein paar Corn Flakes daneben gefallen. Die Marke ist Kellogg´s. Seid gewarnt.
Bearbeitet von: "PolloFritto666" 10. Mai
noname95110.05.2020 20:01

Bin seit Jahren PremiumSim Kunde und bei mir wurde nichts falsch …Bin seit Jahren PremiumSim Kunde und bei mir wurde nichts falsch abgebucht. Bei meinen Bekannten ebenfalls nicht.


Geht mir ähnlich, aber wenn ich ein Problem habe poste ich das auch direkt in einem Forum welches keinen Bezug zum Anbieter hat. Das ist die beste Möglichkeit so eine Sache zu regeln. Den Support zu kontaktieren ist sowas von 2000..
53 Kommentare
Und was sagt Premiumsim dazu?
Ok.
flofree10.05.2020 19:34

Wäre zu einfach.


Das war ja dann eine komische Konversation mit Premiumsim
Hä?
thermometer10.05.2020 19:33

Und was sagt Premiumsim dazu?



Bisher noch gar nichts. Ich habe Einspruch gegen die Rechnung erhoben. Scheint aber auch anderen so gegangen zu sein, dass Gespräche unrechtmäßig in Rechnung gestellt wurden

thermometer10.05.2020 19:33

Und was sagt Premiumsim dazu?




Also mir wurde nichts berechnet Bin allerdings auch kein Kunde. Vielleicht hilft dir das ja weiter. Gern geschehen!
Zwei Optionen:
1. Sammelklage!
2. Der Nutzer hat es nicht anders verdient.
Tomtom6910.05.2020 19:46

Zwei Optionen: 1. Sammelklage!2. Der Nutzer hat es nicht anders verdient.


Bin seit Jahren PremiumSim Kunde und bei mir wurde nichts falsch abgebucht. Bei meinen Bekannten ebenfalls nicht.
Naja, generell sollte jeder bei Tarifen, die Internet, Allnet und SMS-Flat beinhalten, aufpassen, wenn die monatliche Abbuchung höher als die Tarifoption ist.
noname95110.05.2020 20:01

Bin seit Jahren PremiumSim Kunde und bei mir wurde nichts falsch …Bin seit Jahren PremiumSim Kunde und bei mir wurde nichts falsch abgebucht. Bei meinen Bekannten ebenfalls nicht.


Geht mir ähnlich, aber wenn ich ein Problem habe poste ich das auch direkt in einem Forum welches keinen Bezug zum Anbieter hat. Das ist die beste Möglichkeit so eine Sache zu regeln. Den Support zu kontaktieren ist sowas von 2000..
tehq10.05.2020 20:01

Naja, generell sollte jeder bei Tarifen, die Internet, Allnet und SMS-Flat …Naja, generell sollte jeder bei Tarifen, die Internet, Allnet und SMS-Flat beinhalten, aufpassen, wenn die monatliche Abbuchung höher als die Tarifoption ist.


Deshalb habe ich die Warnung hier ausgesprochen. Denn diese Berechnung ist definitiv nicht korrekt.
minaxaja10.05.2020 20:08

Deshalb habe ich die Warnung hier ausgesprochen. Denn diese Berechnung ist …Deshalb habe ich die Warnung hier ausgesprochen. Denn diese Berechnung ist definitiv nicht korrekt.


Was ich damit sagen wollte: da sollte jeder auch ohne eine überflüssige Warnung drauf aufmerksam werden. Ansonsten hat man ganz andere Probleme.
Hey, danke für die Info!
Avatar
GelöschterUser1526198
minaxaja10.05.2020 20:08

Deshalb habe ich die Warnung hier ausgesprochen. Denn diese Berechnung ist …Deshalb habe ich die Warnung hier ausgesprochen. Denn diese Berechnung ist definitiv nicht korrekt.



Diese einzelne Berechnung ist nicht korrekt. Wenn du danach gehst, bei welchen Unternehmen was schief geht, müsstest du vor allen Unternehmen warten.

Meine Eltern sind seit Ewigkeiten da, da wird auch keine Unfug abgebucht. Einzelfall, also mach keine Welle. Warnung, tz... wer lesen kann, der wird auch ohne Warnung stutzig werden, wenn die Rechnung höher ist als sonst. Also sprich mit dem Anbieter und fertig, ist doch ein einfacher Fall. Flat ist Flat, unrechtmäßig berechnet, ruf an oder schick ne Mail, fertig is das Ding. Und wenn Sie rumzicken, dann kündigst halt.
Vorsicht! Heute morgen sind mir bei der Vorbereitung des Frühstücks ein paar Corn Flakes daneben gefallen. Die Marke ist Kellogg´s. Seid gewarnt.
Bearbeitet von: "PolloFritto666" 10. Mai
Rückrufe aus der Mailbox und rufumleitungen kosten Geld, vll liegt’s daran
Mrcorpse10.05.2020 20:08

Geht mir ähnlich, aber wenn ich ein Problem habe poste ich das auch direkt …Geht mir ähnlich, aber wenn ich ein Problem habe poste ich das auch direkt in einem Forum welches keinen Bezug zum Anbieter hat. Das ist die beste Möglichkeit so eine Sache zu regeln. Den Support zu kontaktieren ist sowas von 2000..


Naja, hier ist die Lösung des Problems ja gar nicht gefragt, zumindest steht davon oben nichts im Text, es ist lediglich ein Hinweis, dass irgendwas falsch abgerechnet wird - was ich i.Ü. für ein Gerücht halte, das wird schon was anderes gewesen sein als einfach nur „netzinterne Gespräche“. Ich würde es jedenfalls begrüßen, dazu mal einen Auszug aus der betreffenden Rechnung zu sehen, um das vernünftig einschätzen zu können.
Ich hatte in USA Urlaub die nervigen lte Roaminggeühren drauf. Täglich ein paar kb die dann immer ca nen Euro kosten sollten. Wurde alles gutgeschrieben. Habe immer wieder über Facebook Bescheid gegeben und die haben irgendwann Roaminggebühren aus gestellt. Was ich sagen will, sprich mit denen über Facebook.
Rufumleitung?
Nope.

26179795-m4UyJ.jpg
Bearbeitet von: "diebspiel" 11. Mai
PolloFritto66610.05.2020 20:14

Vorsicht! Heute morgen sind mir bei der Vorbereitung des Frühstücks ein p …Vorsicht! Heute morgen sind mir bei der Vorbereitung des Frühstücks ein paar Corn Flakes daneben gefallen. Die Marke ist Kellogg´s. Seid gewarnt.


Ich frag mich echt was manche Leute hier für Probleme mit sich selbst haben und derartig unsachgemäße bzw. kindische Kommentare hier abgeben müssen. Sollte nur eine kurze Warnung sein und fertig. Mehr nicht. Vielleicht sollte man aber mal vor schwachsinnigen Kommentaren warnen...
minaxaja11.05.2020 10:18

Ich frag mich echt was manche Leute hier für Probleme mit sich selbst …Ich frag mich echt was manche Leute hier für Probleme mit sich selbst haben und derartig unsachgemäße bzw. kindische Kommentare hier abgeben müssen. Sollte nur eine kurze Warnung sein und fertig. Mehr nicht. Vielleicht sollte man aber mal vor schwachsinnigen Kommentaren warnen...


Hätte deine "Warnung" mehr als nur eine halbe Zeile Inhalt gehabt, wären dir solche Kommentare eventuell erspart geblieben. So aber wirkt es nicht als Hinweis, dass man seine Rechnungen kontrollieren sollte (was man eh immer machen sollte) sondern eher wie die panische, empörte Reaktion eines Kunden, ohne sich zuvor mit dem Betreiber in Verbindung gesetzt zu haben.
Kloeffer111.05.2020 10:26

Hätte deine "Warnung" mehr als nur eine halbe Zeile Inhalt gehabt, wären d …Hätte deine "Warnung" mehr als nur eine halbe Zeile Inhalt gehabt, wären dir solche Kommentare eventuell erspart geblieben. So aber wirkt es nicht als Hinweis, dass man seine Rechnungen kontrollieren sollte (was man eh immer machen sollte) sondern eher wie die panische, empörte Reaktion eines Kunden, ohne sich zuvor mit dem Betreiber in Verbindung gesetzt zu haben.


ok, dann weiß ich beim nächsten Mal Bescheid. Mit dem Betreiber habe ich mich selbstverständlich in Verbindung gesetzt. Bisher noch keine Rückantwort.
Problem scheint aber bekannt zu sein:

mydealz.de/dis…003
Bearbeitet von: "minaxaja" 11. Mai
minaxaja11.05.2020 10:18

Ich frag mich echt was manche Leute hier für Probleme mit sich selbst …Ich frag mich echt was manche Leute hier für Probleme mit sich selbst haben und derartig unsachgemäße bzw. kindische Kommentare hier abgeben müssen. Sollte nur eine kurze Warnung sein und fertig. Mehr nicht. Vielleicht sollte man aber mal vor schwachsinnigen Kommentaren warnen...


Weil du einen negativen Vorfall hattest, dem du nicht einmal zugrunde gegangen bist (wer weiß, vielleicht liegt ja der Fehler auf deiner Seite, habe gehört das kann auch Mal passieren), sollte jetzt jeder andere "gewarnt" werden? Das Abrechnungsfehler manchmal passieren und das jeder davon wissen sollte, wurde dir ja bereits gesagt. Also ist deine "Warnung", da sie einfach keinen Mehrwert bringt, total sinnlos. Ich hatte letzte Woche ein kleines Problem mit einer Kreditkarte, und diese Woche hat DHL die Lieferung eins meiner Pakete verspätet. Jetzt geht der Ball an dich: glaubst du, dass ich
a) Mich mit dem Dienstleister in Verbindung gesetzt und das Problem gelöst habe
oder
b) mich bei der mydealz-community in Form einer sinnbereiten "Warnung" beschwert habe?
besucherpete10.05.2020 20:40

Naja, hier ist die Lösung des Problems ja gar nicht gefragt, zumindest …Naja, hier ist die Lösung des Problems ja gar nicht gefragt, zumindest steht davon oben nichts im Text, es ist lediglich ein Hinweis, dass irgendwas falsch abgerechnet wird - was ich i.Ü. für ein Gerücht halte, das wird schon was anderes gewesen sein als einfach nur „netzinterne Gespräche“. Ich würde es jedenfalls begrüßen, dazu mal einen Auszug aus der betreffenden Rechnung zu sehen, um das vernünftig einschätzen zu können.


Dies ist eins der berechneten Gespräche:

26180485-VTfPv.jpg
PolloFritto66611.05.2020 10:33

Weil du einen negativen Vorfall hattest, dem du nicht einmal zugrunde …Weil du einen negativen Vorfall hattest, dem du nicht einmal zugrunde gegangen bist (wer weiß, vielleicht liegt ja der Fehler auf deiner Seite, habe gehört das kann auch Mal passieren), sollte jetzt jeder andere "gewarnt" werden? Das Abrechnungsfehler manchmal passieren und das jeder davon wissen sollte, wurde dir ja bereits gesagt. Also ist deine "Warnung", da sie einfach keinen Mehrwert bringt, total sinnlos. Ich hatte letzte Woche ein kleines Problem mit einer Kreditkarte, und diese Woche hat DHL die Lieferung eins meiner Pakete verspätet. Jetzt geht der Ball an dich: glaubst du, dass icha) Mich mit dem Dienstleister in Verbindung gesetzt und das Problem gelöst habeoder b) mich bei der mydealz-community in Form einer sinnbereiten "Warnung" beschwert habe?


Der Vergleich hinkt in jeder Hinsicht. Und logo, selbstverständlich habe ich mich zuallererst mit premiumsim in Verbindung gesetzt. Eine Antwort fehlt bisher noch. Aber da die Flatrate hier durch die Decke ging, dachte ich eine Warnung wäre nichts Schlechtes. Aber ich entschuldige mich selbstverständlich bei Dir für diese Warnung. Kannst es ja beim nächsten Mal einfach überlesen und Deine Zeit für etwas anderes verwenden als für Kindergarten-Kommentare
minaxaja11.05.2020 10:35

Dies ist eins der berechneten Gespräche:[Bild]



Was ist als Erklärung für "RCOCO" am Ende der Seite angegeben?
minaxaja11.05.2020 10:35

Dies ist eins der berechneten Gespräche:[Bild]



verbraucherschutz.tv/201…tes


Der allgemein unter Call-Return bekannte Service dürfte mittlerweile zum Standardrepertoire gehören. Konnte man ein Telefonat nicht entgegennehmen und hat der Anrufer stattdessen die Mailbox erreicht, so kann man sich so aus der Mailbox mit dem Anrufer verbinden lassen. Dass man dabei dann die üblichen Gebühren für den Anruf zu zahlen hat, die man auch zahlen müsste, wenn man den Anrufer direkt zurückruft, leuchtet ein. Warum man aberGebühren dafür zahlen sollte, obwohl man eigentlich eine Flatrate in alle Netze hat, will nicht einleuchten.

Tatsächlich fand Rechtsanwalt Georg Schepper heraus, dass ihm durch klarmobil im Rahmen des AllNet-Spar-Flat -Tarifs dafür zeitabhängiges Entgelt berechnet wurde. Dagegen ging die Anwaltskanzlei Georg Schepper vor und erwirkte vor dem Amtsgericht Bielefeld ein Urteil, wonach festgestellt wird:

[ ] dass die Beklagte (klarmobil, Anm. des Verfassers) dem Kläger für die Laufzeit des gegenwärtig zwischen ihnen unter der Kunden-Nr. [ ] und Rufnummer +49 [ ] bestehenden Vertragsverhältnisses im AllNet-Spar-Flat -Tarif für im Wege des Call-Return aus der Mobilbox an sich kostenfreien, weil von der Flatrate mitabgedeckten, weitergeleiteten Telefonnummern, insbesondere ins deutsche Festnetz und alle Mobilfunknetze, hergestellte Verbindungen nicht gesondert berechnen darf, sondern diese ebenfalls kostenfrei sind.

Das Urteil stammt vom 27.01.2014 und ist rechtskräftig.
haguero11.05.2020 10:48

https://www.verbraucherschutz.tv/2014/05/09/call-return-versteckte-kostenfalle-bei-flatratesDer allgemein unter Call-Return bekannte Service dürfte mittlerweile zum Standardrepertoire gehören. Konnte man ein Telefonat nicht entgegennehmen und hat der Anrufer stattdessen die Mailbox erreicht, so kann man sich so aus der Mailbox mit dem Anrufer verbinden lassen. Dass man dabei dann die üblichen Gebühren für den Anruf zu zahlen hat, die man auch zahlen müsste, wenn man den Anrufer direkt zurückruft, leuchtet ein. Warum man aberGebühren dafür zahlen sollte, obwohl man eigentlich eine Flatrate in alle Netze hat, will nicht einleuchten. Tatsächlich fand Rechtsanwalt Georg Schepper heraus, dass ihm durch klarmobil im Rahmen des AllNet-Spar-Flat -Tarifs dafür zeitabhängiges Entgelt berechnet wurde. Dagegen ging die Anwaltskanzlei Georg Schepper vor und erwirkte vor dem Amtsgericht Bielefeld ein Urteil, wonach festgestellt wird: [ ] dass die Beklagte (klarmobil, Anm. des Verfassers) dem Kläger für die Laufzeit des gegenwärtig zwischen ihnen unter der Kunden-Nr. [ ] und Rufnummer +49 [ ] bestehenden Vertragsverhältnisses im AllNet-Spar-Flat -Tarif für im Wege des Call-Return aus der Mobilbox an sich kostenfreien, weil von der Flatrate mitabgedeckten, weitergeleiteten Telefonnummern, insbesondere ins deutsche Festnetz und alle Mobilfunknetze, hergestellte Verbindungen nicht gesondert berechnen darf, sondern diese ebenfalls kostenfrei sind. Das Urteil stammt vom 27.01.2014 und ist rechtskräftig.


Das sehe ich ganz genauso wie dieser Anwalt und das Gericht. Danke für das Urteil. Durch die Warnung machen andere vielleicht nun nicht den gleichen Fehler.
suedpol11.05.2020 10:45

Was ist als Erklärung für "RCOCO" am Ende der Seite angegeben?



RC Zeitunabhängig
OCO Mailbox Call-Return zu o2
minaxaja11.05.2020 10:57

RC ZeitunabhängigOCO Mailbox Call-Return zu o2


Ok, dann ist das aber auch tatsächlich keine Überraschung, sowas kostet nun mal extra. Rechtlich mag ich das an dieser Stelle nicht beurteilen, aber das ist nicht neu und auch bei anderen Anbietern üblich. Das macht es nicht besser, aber eigentlich weiß man das, auf jeden Fall aber ist das nicht einfach nur ein "netzinternes Gespräch", wie Du es oben geschildert hast.
besucherpete11.05.2020 11:03

Ok, dann ist das aber auch tatsächlich keine Überraschung, sowas kostet n …Ok, dann ist das aber auch tatsächlich keine Überraschung, sowas kostet nun mal extra. Rechtlich mag ich das an dieser Stelle nicht beurteilen, aber das ist nicht neu und auch bei anderen Anbietern üblich. Das macht es nicht besser, aber eigentlich weiß man das, auf jeden Fall aber ist das nicht einfach nur ein "netzinternes Gespräch", wie Du es oben geschildert hast.


Es ist als "Verbindungen netzintern" deklariert. Und ich wusst das nicht. Es war für mich eine große Überraschung und anscheinend sieht das die Rechtsprechung genauso.

26181026-LivY9.jpg
Bearbeitet von: "minaxaja" 11. Mai
minaxaja11.05.2020 11:07

Es war für mich eine große Überraschung und anscheinend sieht das die Re …Es war für mich eine große Überraschung und anscheinend sieht das die Rechtsprechung genauso.


Ohne jetzt weiter recherchiert zu haben haben wir hier den Verweis auf ein einzelnes Urteil eines Amtsgerichtes in einem Verfahren gegen einen einzelnen Anbieter. Das ist aber nicht bindend, insofern kann man nicht unbedingt davon ausgehen, dass *die* Rechtsprechung das so sieht. Es kann es durchaus sein, dass ein Richter in einem anderen Verfahren zu einem anderen Urteil kommt, und ich denke, das könnte man auch durchaus vernünftig begründen. Nicht alles, was für den Verbraucher nachteilig ist, ist automatisch auch unzulässig. Aber dass muss im Zweifel eben ein Gericht beurteilen, und Dein Hinweis hier kann ja auch dazu führen, dass der eine oder andere zukünftig etwas genauer in die Vertragsbedingungen schaut.
Dazu fällt mir ein, dass hier immer wieder mal empfohlen wird, mit Rufumleitungen zu arbeiten, wenn es z.B. darum geht, die Zeit der Portierung einer Rufnummer mit einer anderen Simkarte zu überbrücken. Da ist das ähnlich, auch sowas ist längst nicht immer von der Flatrate abgedeckt.
Bearbeitet von: "besucherpete" 11. Mai
besucherpete11.05.2020 11:19

Ohne jetzt weiter recherchiert zu haben haben wir hier den Verweis auf ein …Ohne jetzt weiter recherchiert zu haben haben wir hier den Verweis auf ein einzelnes Urteil eines Amtsgerichtes in einem Verfahren gegen einen einzelnen Anbieter. Das ist aber nicht bindend, insofern kann man nicht unbedingt davon ausgehen, dass *die* Rechtsprechung das so sieht. Es kann es durchaus sein, dass ein Richter in einem anderen Verfahren zu einem anderen Urteil kommt, und ich denke, das könnte man auch durchaus vernünftig begründen. Nicht alles, was für den Verbraucher nachteilig ist, ist automatisch auch unzulässig. Aber dass muss im Zweifel eben ein Gericht beurteilen, und Dein Hinweis hier kann ja auch dazu führen, dass der eine oder andere zukünftig etwas genauer in die Vertragsbedingungen schaut.Dazu fällt mir ein, dass hier immer wieder mal empfohlen wird, mit Rufumleitungen zu arbeiten, wenn es z.B. darum geht, die Zeit der Portierung einer Rufnummer mit einer anderen Simkarte zu überbrücken. Da ist das ähnlich, auch sowas ist längst nicht immer von der Flatrate abgedeckt.


Hier müsste ein Präzendenzurteil her. Die Berechnung sehe ich bei einer solchen Flatrate als Abzocke an. Es ist auch nicht wirklicher ein großer Mehrnutzen, wenn der Anrufer über die Mailbox direkt kontaktiert werden kann, da der Direktanruf ohne großen Mehraufwand möglich ist. Es werden künstlich Kosten innerhalb einer Flatrate versteckt, die ja eigentlich genau das Gegenteil impliziert.
minaxaja11.05.2020 11:35

Die Berechnung sehe ich bei einer solchen Flatrate als Abzocke an. Es ist …Die Berechnung sehe ich bei einer solchen Flatrate als Abzocke an. Es ist auch nicht wirklicher ein großer Mehrnutzen ...


Ich kann Deinen Ärger schon verstehen, und für die Anbieter ist das sicher auch ein Weg, zusätzliche Einnahmen zu generieren. Und ich möchte das auch nicht gutheißen, letztlich aber nimmst Du damit einen zusätzlichen Service in Anspruch, der Dir offenbar doch einen Mehrnutzen bringt, sonst würdest Du diesen Weg ja nicht wählen.
Antwort von premiumsim:

Sehr geehrter Herr xxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht vom 10.05.2020. Sie baten um Prüfung Ihrer Verbindungsdaten in der Rechnung vom 30.04.2020.

Bei den von Ihnen genannten Verbindungen handelt es sich um Rückrufe aus der Mailbox (Call Return). Damit ist gemeint, dass Sie sich nach Abhören Ihrer Mailbox direkt mit der Nummer des Anrufers verbinden ließen. Im Einzelverbindungsnachweis erkennen Sie diese Verbindungen anhand der Typbezeichnung: „RCOC“.

Zum Beispiel bedeutet das Kürzel "RCOCF" (Mailbox Call Return Festnetz), dass sich der Teilnehmer direkt aus der Mailbox mit einer Festnetznummer verbinden ließ.

Da es sich um eine zusätzliche Leistung handelt, wird dieser Dienst nicht innerhalb Ihrer Telefonflat berücksichtigt.

Die „Preisliste Zusatzleistungen (Sonstige Service- und Verbindungsleistungen)“ finden Sie unter der Rubrik „Vertrag -Tarifdetails“.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit unseren Informationen weitergeholfen haben.

Bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße aus Maintal
Ihr PremiumSIM Kundenservice
warum schreibst du, dass die das zu Unrecht berechnen? Steht doch sogar in Klammern hinter der Flat Bezeichnung in den Tarifdetails..premiumsim.de/det…e-s also einfach nächstes mal genauer lesen, was man so abschließt .
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler