VPN Empfehlung

11
eingestellt am 26. Okt 2019
Hallo, ich bin seit längerer Zeit auf der Suche nach einer guten VPN und obwohl ich gutes lese über z.B. Cyberghost oder NordVPN, gibt es immer wieder Leute, die sagen, dass diese schlecht seien.
Daher frage ich nach Empfehlungen, die auf mehreren Geräten funktionieren, Netflix streamen ermöglichen und gut funktionieren.
Danke im Voraus
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

11 Kommentare
Die Frage ist von welchen Geräten du Netflix gucken möchtest. Nicht jeder VPN-Anbieter bietet Apps für jede Plattform an.

Theoretisch kann man das VPN zwar auch zentral im Router konfigurieren, aber erstens unterstützt das nicht jeder Router und zweitens läuft dann immer sämtlicher Datenverkehr von jedem Gerät durch das VPN - was man nicht unbedingt möchte.
Bearbeitet von: "Garcia" 26. Okt 2019
Die meisten VPN Anbieter sind von Netflix geblockt. Um Netflix dann benutzen zu können musst du eig immer noch so eine Private IP dazubuchen.
Wofür brauchst du denn den VPN? Ich erkenne gerade keinen Unterschied zwischen Netflix direkt oder per VPN streamen.
Zusätzlich möchte ich einfach mal den Link da lassen: kuketz-blog.de/kom…ng/
Mokka72826.10.2019 15:52

Wofür brauchst du denn den VPN? Ich erkenne gerade keinen Unterschied …Wofür brauchst du denn den VPN? Ich erkenne gerade keinen Unterschied zwischen Netflix direkt oder per VPN streamen.Zusätzlich möchte ich einfach mal den Link da lassen: https://www.kuketz-blog.de/kommentar-der-mythos-vom-anonymen-vpn-zugang/


Es geht ja auch gar nicht um das anonym sein sondern darum die Netflix Inhalte anderer Länder zu sehen schätze ich mal.
yel_LOW26.10.2019 15:55

Es geht ja auch gar nicht um das anonym sein sondern darum die Netflix …Es geht ja auch gar nicht um das anonym sein sondern darum die Netflix Inhalte anderer Länder zu sehen schätze ich mal.


Also in erster Linie geht es mir schon um die Anonymität, dennoch wäre es ein schöner Vorteil, wenn ich mit dem selben Programm auch zusätzlich Netflix Inhalte sehen könnte.
Dann informier dich eher mal über die verschiedenen Tracking Techniken, z.B. Canvas Fingerprinting, HSTS Supercookie, oder was man alles standardmäßig über deine Browser herausfinden kann. (browserleaks.com/) Ein Adblocker, z.B. µblock Origin, wäre schon mal ein Anfang. Das ist der erste Schritt Richtung Anonymität, nicht ein VPN. Damit änderst du genau deine IP, aber mehr auch nicht.
Markas26.10.2019 15:59

Also in erster Linie geht es mir schon um die Anonymität, dennoch wäre es e …Also in erster Linie geht es mir schon um die Anonymität, dennoch wäre es ein schöner Vorteil, wenn ich mit dem selben Programm auch zusätzlich Netflix Inhalte sehen könnte.


Wirklich anonym bist du durch Nutzung eines kommerziellen VPNs nicht. Im Gegenteil: viele Anbieter sind dubios, man weiß nicht was sie mit den Daten machen und oft ist unklar wer dahintersteckt und welchen gesetzlichen Regelungen der Anbieter unterliegt.

Bezüglich Netflix kommt es wie gesagt darauf an, von welchen Geräten du Netflix gucken möchtest.
Bearbeitet von: "Garcia" 26. Okt 2019
Und sobald du dich irgendwo anmeldest bist du ja sowieso nicht mehr anonym
Also ich kann CyberGhost empfehlen.
-> Die haben dedizierte Server für Streaming. Diese sind wiederum Optimiert für Netflix oder YouTube, Hulu etc.
-> Die bieten einen Server in Indien an (toll fürs sparen)
-> Extra Server für Torrents
-> Mobile Apps, Linux, Mac und Windows Clients
-> Ich kann bis zu 6 Geräte auf meinen Account registrieren (dynamisch)
-> Insgesamt haben die so ziemlich überall Server außer Türkei (laut deren Aussage ist das gerade kritisch da drüben einen anonymen Server zu betreiben)
-> Weiter trennen die Bezahlung von Account,siehe support.cyberghostvpn.com/hc/…zt-
-> Das geht sogar soweit das du einen ziemlich langen Sicherheitskey bekommst sobald du eine Mitgliedschaft erworben hast. Nur damit kannst du dein Konto wiederherstellen falls du z.B. mal deine E-Mail vergisst und du hast den Key nicht, dann kommst du nicht mehr an deinen Account (weil die Intern keine Daten haben wem der Account gehört, kannst dich also auch nicht als Besitzer des Accounts verifizieren lassen)
-> No Logs Policy (sehr wichtig bei einem VPN)
-> Die haben auch einen Transparencybericht
-> KillSwitch, das heißt sollte es Probleme mit dem VPN geben oder deine Internetverbindung hakelig sein und der VPN abkacken, dann wird dein gesamtes Internet geblockt, bis der VPN wieder erreichbar ist. Habe ich auch schon getestet und funktioniert tadellos.

Ansonsten kannst du dir den Rest ja auf deren Website durchlesen.
Das einzig "negative" ist, dass die von einer zwielichtigen Firma aufgekauft wurden vor ein paar Jahren. Kannst ja mal Googlen.

Ich persönlich kann mich überhaupt nicht beschweren. Hab noch keine Briefe von Anwälten bekommen oder so


Früher hatten die einen kostenlosen Client. Den haben Sie jetzt aber anscheinend eingestellt.
Solltest du dich für CyberGhost entscheiden dann kannst du mir gerne schreiben, dann schicke ich dir einen Freunde werben Freunde Link und ich und du bekommen 30 Tage plus.
Obwohl ich sagen muss das ich bei denen ein 10 Jahres Abo hab. Also ich hab das nicht nötig. Wenn also jemand anderes das liest dann könnt gerne Ihr einen FWF Link anbieten.

CyberGhost gibt es eigentlich auch immer rabattiert. Also kannst du dir Zeit mit der Entscheidung lassen. Vielleicht hast du auch Glück und um Weihnachten rum gibt es wieder ein besonderes Angebot von Chip.de und CyberGhost.

Solltest du dich für einen anderen VPN entscheiden dann kuck am besten das der keine Logs speichert und einen Killswitch hat. Sollte auch kein Mitglied der Five Eyes Alliance sein (einfach mal Googlen).
speedify.com/ ist ganz nett, damit kannst du 2 Verbindungen bündeln und fungiert gleichzeitig als VPN. Ansonsten wäre da noch shellfire.de/box/ womit ich auch gute Erfahrungen gemacht habe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler