vpn oder Tor?

20
eingestellt am 25. Okt 2019
Moin Moin in die Runde,

ich überlege mir grade, ob es Sinn ergibt einen VPN Dienst zu holen oder den Onionbrowser für Tor
Übertragungsgeschwindigkeit ist eigentlich egal, da ich nicht darüber streamen möchte, es geht mir um "uneinsehbare" Datenverbindungen im Zug oder öffentlichen Netzwerken (grade für Onlinebanking)
Bin auf diese Seite gestoßen, aber so wirklich überzeugt bin ich jetzt nicht, was die Nachteile von Tor angeht
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Ja über TOR in das Onlinebanking einloggen.... sorry aber du musst erstmal den Internetführerschein bestehen...
20 Kommentare
Ja über TOR in das Onlinebanking einloggen.... sorry aber du musst erstmal den Internetführerschein bestehen...
maxii25.10.2019 12:44

Ja über TOR in das Onlinebanking einloggen.... sorry aber du musst erstmal …Ja über TOR in das Onlinebanking einloggen.... sorry aber du musst erstmal den Internetführerschein bestehen...



ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit auseinandergesetzt, aber habe oft gelesen, das TOR alas anonyme Verbindung empfohlen wird. Aber danke für deinen Hinweis mit dem Onlinebanking.
Da öffentliche Hotspots ja auch sehr unsicher sind, will ich eigentlich nur meinen Internetverkehr vor neugierigen Blicken schützen
M.B.25.10.2019 12:48

ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit …ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit auseinandergesetzt, aber habe oft gelesen, das TOR alas anonyme Verbindung empfohlen wird. Aber danke für deinen Hinweis mit dem Onlinebanking.Da öffentliche Hotspots ja auch sehr unsicher sind, will ich eigentlich nur meinen Internetverkehr vor neugierigen Blicken schützen


Was willst du denn anonym im eigenen Onlinebanking?
Wie schon gesagt, ließ sich besser nochmal ein.
Auf keinen Fall Tor für "wichtige" Sachen. Wenn der Exit-Node (also der letzte Server in der Kette, der deine Anfragen stellvertretend ausführt) kompromittiert ist, dann kann der Admin des Servers den kompletten Datenverkehr lesen, natürlich auch dann, wenn die Daten verschlüsselt sind.
Das gleiche kann dir natürlich auch passieren wenn du ein VPN benutzt. Aber die Wahrscheinlichkeit ist wesentlich geringer, wenn man einen vertrauenswürdigen VPN Anbieter hat.
M.B.25.10.2019 12:48

ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit …ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit auseinandergesetzt, aber habe oft gelesen, das TOR alas anonyme Verbindung empfohlen wird. Aber danke für deinen Hinweis mit dem Onlinebanking.Da öffentliche Hotspots ja auch sehr unsicher sind, will ich eigentlich nur meinen Internetverkehr vor neugierigen Blicken schützen


Mach nen VPN zu dir nach Haus auf deine *insert Router here* z.B. Fritzbox.
Orbot fürs Phone is ganz ok, auch wenn es manchmal derbe verlangsamt, aber für´s Net Banking würde ich das auch nicht nutzen ^^
ansonsten teste doch einfach Windscribe für lau hier... für gelegentlich am PC reicht das völlig...
M.B.25.10.2019 12:48

ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit …ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit auseinandergesetzt, aber habe oft gelesen, das TOR alas anonyme Verbindung empfohlen wird. Aber danke für deinen Hinweis mit dem Onlinebanking.Da öffentliche Hotspots ja auch sehr unsicher sind, will ich eigentlich nur meinen Internetverkehr vor neugierigen Blicken schützen



Wenn Du einen öffentlichen Hotspot nutzt, reicht ein kostenloses oder günstiges VPN um die 08/15 Sniffer fernzuhalten.
Je mehr man im Internet macht, desto teurerer wird das VPN.

Mit Tor bzw. dem Tor-Browser (nutzen wohl die meisten) kannst Du neben normalen Seiten auch Seiten im Darknet anonym anzeigen. Diese Seiten sind ohne Tor gar nicht erreichbar. Auch hier gibt es neben dem Browser noch weitere Dienste. Da die Tor-Knoten von "jedem" aufgesetzt werden können, ist man oft gar nicht so anonym, wie man meint.

Ein gutes VPN in Verbindung mit Tor Schaft da etwas Anonymität.

Einlesen, Einlesen, Einlesen, sonst machst Du Dir am Ende noch Dein ganzen Leben kaputt!
Du musst halt schauen was für dich am besten passt, Tor ist super aber man muss auf die Teilnehmenden Knoten vertrauen können. Ich hoste auch einen und sehe immer wieder das andere Knoten als bad geflagged werden. Scheint wohl ein großes interesse darin zu liegen ^^

Von VPN Anbietern halte ich nichts. Meißtens haben die doch eh nur Vserver bei anderen großen Hostern die dann im zweifelsfall alles loggen, auch wenn der Anbieter selbst nichts abspeichert.

perfect-privacy.com/de/ hat schonmal einen "Angriff" überlebt weshalb ich wenn, dann nur diesen Empfehlen würde. Deren Server wurden mal beschlagnahmt (ohne begründung seitens Polizei). Darauf wurde dann aber nichts gefunden weil die nur mit Ramdisks arbeiten. Das heißt, der RAM dient als Festplatte und da der RAM ein Flüchtiger Speicher ist, geht alles verloren sobald man den Strom zieht. Sind aber sehr Teuer!
Mike19XX25.10.2019 15:46

Wenn Du einen öffentlichen Hotspot nutzt, reicht ein kostenloses oder …Wenn Du einen öffentlichen Hotspot nutzt, reicht ein kostenloses oder günstiges VPN um die 08/15 Sniffer fernzuhalten.Je mehr man im Internet macht, desto teurerer wird das VPN.Mit Tor bzw. dem Tor-Browser (nutzen wohl die meisten) kannst Du neben normalen Seiten auch Seiten im Darknet anonym anzeigen. Diese Seiten sind ohne Tor gar nicht erreichbar. Auch hier gibt es neben dem Browser noch weitere Dienste. Da die Tor-Knoten von "jedem" aufgesetzt werden können, ist man oft gar nicht so anonym, wie man meint.Ein gutes VPN in Verbindung mit Tor Schaft da etwas Anonymität.Einlesen, Einlesen, Einlesen, sonst machst Du Dir am Ende noch Dein ganzen Leben kaputt!


aus reiner neugier, was wäre das worst case Scenario? Weil du schreibst man könnte sein ganzes Leben kaputt machen?

Bin sehr skeptisch ggü Tor
Ist die denn normale Datenverbindung vom Handy nicht sicher genug für Onlinebanking? Gegenüber öffentlichen WLANs.
Durch die 2 Factor Verifizierung ist doch nicht viel zu befürchten über die Bankingapps?
Bearbeitet von: "777" 25. Okt 2019
PP ist auch meine Präferenz. Über Tor nur zu vermeindlich unsicheren bzw. Kompromitierten Seiten. Aber für Bank und Paypal etc. ungeeignet. Paypal misstraut eh allen Kunden, die sich über bekannte Proxys oder VPN einwählen.
Da können auch gut geführte Account dann schon mal geschlossen werden.

Ich sehe fürs Homebanking keinen Grund einen VPN Server zu nutzen.
Bearbeitet von: "subway68" 25. Okt 2019
Für den Anfang würde ich auf youtube.com/cha…vQw mir die entsprechenden Videos mal in Ruhe ansehen. Den Kanal sollte eh jeder interessierte Nutzer im YouTube-Abo haben.

Nicht alles ist so einfach, das zeigt dort die Suche nach "VPN" oder "Tor".
Bearbeitet von: "Mike19XX" 25. Okt 2019
Definitiv VPN.
Weil ne menge seiten (mail und Banking insbesondere) blocken anfragen übers Tor netzwerk.

Und VPN ist verschlüsselt genug um dich gegen mithörer in öffentlichen Wlan zu sichern. Anonym bist du dadurch nicht aber das war ja auch nicht deine Frage.
Moin und danke an alle Anworten!
Hatte mir das ganze echt einfacher vorgestellt

Die Problematik mit den kompromittierten Tor Nodes kannte ich schon am Rande, dass es aber so doof ist, ist ja bescheiden :/
Ich hatte gehofft,dass so ein "Communityprojekt" schon ein großes Maß an Sicherheit bietet.
Von den Schwachstellen der VPNS (besonder der kostenlosen wie zB bei dem im Opera, die dann auch die Daten weiterverkaufen) war ich schon informiert, deswegen wollte ich nach ner anderen kostenlosen Lösung suchen.
Naja, werde wohl nicht drumrumkommen, mir nen VPN zu holen (gibt ja immer wieder Dealz dafür ) und zu hoffen, dass die sauber bleiben (Gruß an NordVPN )
Und für den Einsatzzweck Bahn/Hotspots wirds jetzt erstmal ne kosenlose Lösung gegen die Gelegenheitssniffer
M.B.25.10.2019 12:48

ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit …ja moin. ich habe mich damit noch nicht sehr groß damit auseinandergesetzt, aber habe oft gelesen, das TOR alas anonyme Verbindung empfohlen wird. Aber danke für deinen Hinweis mit dem Onlinebanking.Da öffentliche Hotspots ja auch sehr unsicher sind, will ich eigentlich nur meinen Internetverkehr vor neugierigen Blicken schützen


Solange Du Deine Internetverbindungen verschlüsselt aufbaust (https:// statt http://) kann selbst in öffentlichen Netzen niemand mitlesen. Auch Mailempfang und -versand erfolgen normalerweise ssl verschlüsselt.

Mit Tor kannst Du z. B. in der Wikipedia nicht editieren, da Du geblockt wirst...
Tor würde ich nur zum "Shoppen" nutzen. Für den Rest gibt es genug Invite-Only-Boards
M.B.25.10.2019 16:47

Moin und danke an alle Anworten!Hatte mir das ganze echt einfacher …Moin und danke an alle Anworten!Hatte mir das ganze echt einfacher vorgestellt Die Problematik mit den kompromittierten Tor Nodes kannte ich schon am Rande, dass es aber so doof ist, ist ja bescheiden :/Ich hatte gehofft,dass so ein "Communityprojekt" schon ein großes Maß an Sicherheit bietet.Von den Schwachstellen der VPNS (besonder der kostenlosen wie zB bei dem im Opera, die dann auch die Daten weiterverkaufen) war ich schon informiert, deswegen wollte ich nach ner anderen kostenlosen Lösung suchen. Naja, werde wohl nicht drumrumkommen, mir nen VPN zu holen (gibt ja immer wieder Dealz dafür ) und zu hoffen, dass die sauber bleiben (Gruß an NordVPN )Und für den Einsatzzweck Bahn/Hotspots wirds jetzt erstmal ne kosenlose Lösung gegen die Gelegenheitssniffer


Mir fällt gerade ein dass es eine Kostenlose methode gibt:

youtube.com/wat…5AM


Wenn das nichts für dich ist oder du dich eher für NordVPN interessierst, kann ich dir anbieten dass du kostenlos meinen Zugang mitnutzen kannst. Bin eh nur gelegentlich drin.
MotherTrucker25.10.2019 17:12

Tor würde ich nur zum "Shoppen" nutzen. Für den Rest gibt es genug I …Tor würde ich nur zum "Shoppen" nutzen. Für den Rest gibt es genug Invite-Only-Boards


Was gibt es da denn für Boards bzw. würdest du mich inviten ?
Interessiert mich irgendwie.
maxii25.10.2019 12:44

Ja über TOR in das Onlinebanking einloggen.... sorry aber du musst erstmal …Ja über TOR in das Onlinebanking einloggen.... sorry aber du musst erstmal den Internetführerschein bestehen...



Das ist überhaupt kein Problem. Hier brauchen 20 andere Leute einen Internetführerschein
M.B.25.10.2019 16:47

Moin und danke an alle Anworten!Hatte mir das ganze echt einfacher …Moin und danke an alle Anworten!Hatte mir das ganze echt einfacher vorgestellt Die Problematik mit den kompromittierten Tor Nodes kannte ich schon am Rande, dass es aber so doof ist, ist ja bescheiden :/Ich hatte gehofft,dass so ein "Communityprojekt" schon ein großes Maß an Sicherheit bietet.Von den Schwachstellen der VPNS (besonder der kostenlosen wie zB bei dem im Opera, die dann auch die Daten weiterverkaufen) war ich schon informiert, deswegen wollte ich nach ner anderen kostenlosen Lösung suchen. Naja, werde wohl nicht drumrumkommen, mir nen VPN zu holen (gibt ja immer wieder Dealz dafür ) und zu hoffen, dass die sauber bleiben (Gruß an NordVPN )Und für den Einsatzzweck Bahn/Hotspots wirds jetzt erstmal ne kosenlose Lösung gegen die Gelegenheitssniffer



Es gibt keine "Problematik". Du kannst dir sogar entry und exit nodes selber raussuchen. Außerdem ist dank https auf Webseiten natürlich alles verschlüsselt und kann NICHT mitgelesen werden. Es kann zwar aufgenommen, aber nicht rückwirkend entschlüsselt werden, auch wenn man Zugriff auf das Zertifikat bekommt, wegen "perfect forward secrecy".
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen