VW e-Golf zum Schnäppchenpreis

21
eingestellt am 8. Okt
Laut dem Artikel leert VW die Lager und ihr bekommt beim lokalen Händler auf Nachfrage den E-Golf für etwa 20.000€ statt 31.900€ Listenpreis.
Wer ohnehin überlegt hat, sich einen zu beschaffen, für den wäre jetzt eine gute Gelegenheit.
Reichweite nach WLTP 200 km.

ndr.de/nac…tml
Zusätzliche Info
NDR AngeboteSpartipps

Gruppen

21 Kommentare
War heute morgen hier schon Thema
200 km
ZockerFreak08.10.2019 22:30

200 km


Wie viel fährst Du am Tag?
Bearbeitet von: "zip1989" 8. Okt
zip198908.10.2019 22:35

Wie viel fährst Du am Tag?


jedes Wochenende so 200-300 km... mit Heizung oder Klima kommt man dann real auf 150 km ... ohne Worte
Klar, es gibt bessere Autos was Akkus angeht. Für den Preis bekommt man hier aber ein top Auto (abgesehen von der Batterie). Es kommt halt immer auf den Usecase an
ZockerFreak08.10.2019 22:38

jedes Wochenende so 200-300 km... mit Heizung oder Klima kommt man dann …jedes Wochenende so 200-300 km... mit Heizung oder Klima kommt man dann real auf 150 km ... ohne Worte


Als Zweitwagen ist das doch ausreichend. Und dann hat man einen Golf, also ein richtiges Auto.
Käm ich in 95% der Fälle im Alltag gut klar mit. Aber ich bin zu arm für sowas
ZockerFreak08.10.2019 22:30

200 km


Genau das war mein Grund mich gegen dieses Angebot zu entscheiden... Wenn ich PKW fahre dann längere Strecken entweder ins Ausland oder in ländlicher Gegenden, ergo die ÖPNV Verbindung ist entsprechend bescheiden... Bei 200 KM kommt man im Realbetrieb bei Autobahnfahrt mit Klima oder Heizung dann vielleicht die Hinfahrt noch gemeistert ... Aber für zurück benötigt man dann irgendwo eine Aufladestation... Und wenn ich hier bei uns in der Stadt schon die paar Stationen sehe die schon belegt sind von u.a. Carsharingfahrzeugen... Ist mir das ehrlich gesagt einfach zu viel Stress jede Fahrt planen zu müssen. Wenn am Zielort keine Ladestation verfügbar oder frei ist müsste man also irgendwo auf der Rückfahrt eine mehr oder weniger lange Zwangspause einlegen. Nicht zu vergessen dass die Akkuleistung nach einer gewissen Zeit auch etwas nachlässt.

Für Personen, die eher Kurzstrecken fahren mag das durchaus interessant sein, für Langstrecke ist das meiner Meinung nach eher uninteressant.
Noch 10.000€ günstiger und ich würde überlegen, dafür nen Konsumkredit aufzunehmen
tib08.10.2019 23:23

[...] Und dann hat man einen Golf, also ein richtiges Auto.



Mein Tag wurde gerade besser, danke!
Auch wenn es viele Leute noch nicht verstanden haben: Bis auf weiteres machen E-Autos nur Sinn als Zweit- / Drittauto bzw. für den reinen Stadt- und Kurzstreckenverkehr.
Langstrecken werden auch in 10 Jahren noch mit Verbrennerautos gefahren.
Wer seinen Fuhrpark also sinnvoll in Kurz- und Langstreckenfahrzeuge aufteilen kann, erhält mit dem e-Golf ein sehr günstiges Angebot. Was will man mit 400km Reichweite, wenn man täglich nur 40km fährt.
Träumer warten auf die günstige, eierlegende Wollmilchsau die alles kann, und werden dabei noch sehr, sehr viel Geduld brauchen.
Autos vom Bet.r.üge.rve.rein - NEIN DANKE!
Torsten_Bleich09.10.2019 17:14

Auch wenn es viele Leute noch nicht verstanden haben: Bis auf weiteres …Auch wenn es viele Leute noch nicht verstanden haben: Bis auf weiteres machen E-Autos nur Sinn als Zweit- / Drittauto bzw. für den reinen Stadt- und Kurzstreckenverkehr.Langstrecken werden auch in 10 Jahren noch mit Verbrennerautos gefahren.Wer seinen Fuhrpark also sinnvoll in Kurz- und Langstreckenfahrzeuge aufteilen kann, erhält mit dem e-Golf ein sehr günstiges Angebot. Was will man mit 400km Reichweite, wenn man täglich nur 40km fährt.Träumer warten auf die günstige, eierlegende Wollmilchsau die alles kann, und werden dabei noch sehr, sehr viel Geduld brauchen.


Du hast schon Recht damit, aber das geht eben nicht mit dem Druck der Regierung einher, die am liebsten schon gestern eine Million E-Autos auf der Straße hätten, weil das jahrelang verschlafen wurde.
Außerdem gibt es auch genügend Menschen, die sich mit Ach und Krach so gerade noch ein Auto leisten können. An einen Zweitwagen ist da nicht zu denken, geschweige denn Elektro...

Die eierlegende Wollmilchsau sehe ich persönlich im Wasserstoff, da das aber lange nicht eine solche Förderung wie die E-Autos genießt, wird das noch deutlich länger dauern als das Vorrücken der Elektrischen in den wahren Mainstream.
Just my 2 Cents.
Torsten_Bleich09.10.2019 17:14

Auch wenn es viele Leute noch nicht verstanden haben: Bis auf weiteres …Auch wenn es viele Leute noch nicht verstanden haben: Bis auf weiteres machen E-Autos nur Sinn als Zweit- / Drittauto bzw. für den reinen Stadt- und Kurzstreckenverkehr.Langstrecken werden auch in 10 Jahren noch mit Verbrennerautos gefahren.Wer seinen Fuhrpark also sinnvoll in Kurz- und Langstreckenfahrzeuge aufteilen kann, erhält mit dem e-Golf ein sehr günstiges Angebot. Was will man mit 400km Reichweite, wenn man täglich nur 40km fährt.Träumer warten auf die günstige, eierlegende Wollmilchsau die alles kann, und werden dabei noch sehr, sehr viel Geduld brauchen.


Als Pendler macht es auch durchaus Sinn find ich. Fahre täglich 120km Autobahn und bin momentan tatsächlich am überlegen mir dafür eventuell demnächst ein E Auto zu holen.
Gibt es etwas ungeduldigeres als Autofahrer? 30-45 min Ladepause, Überholspur blockiert, Ampel schon seit 10 ms grün... wie halten diese Qualen nur aus. Ganz schweres Schicksal.
headhunter7409.10.2019 18:17

Autos vom Bet.r.üge.rve.rein - NEIN DANKE!


Zählen dennoch zu den saubersten der welt btw. Du kannst doch nicht den gesamten Konzern in den dreck ziehen wegen ein paar Ärschen in Anzügen?
NicoMo10.10.2019 11:09

Zählen dennoch zu den saubersten der welt btw. Du kannst doch nicht den …Zählen dennoch zu den saubersten der welt btw. Du kannst doch nicht den gesamten Konzern in den dreck ziehen wegen ein paar Ärschen in Anzügen?



Der kleine Mann am Fließband kann natürlich nichts dafür, aber die stehen ja nicht für VW, sondern die möchte gern Manager und deren Lakaien, die es wussten und bewusst angeordnet haben.
Bearbeitet von: "headhunter74" 10. Okt
headhunter7410.10.2019 17:48

Der kleine Mann am Fließband kann natürlich nichts dafür, aber die stehen j …Der kleine Mann am Fließband kann natürlich nichts dafür, aber die stehen ja nicht für VW, sondern die möchte gern Manager und deren Lakaien, die es wussten und bewusst angeordnet haben.


Dennoch ist nicht jeder Manager automatisch ein Arsch. Glaube kaum, dass viele normale Angestellte von dem Betrug wussten. Und normale "Manager" in Marketing und Sales Abteilung zum Beispiel. Sind für mich auch ganz normale Angestellte. Daher würde ich den gesamten Konzern wegen sagen wir mal 50 Krawattenhobbits nicht direkt in den dreck ziehen. Die haben jetzt extrem hohe Strafen erhalten und die, die gehen mussten, wurden gegangen.
NicoMo11.10.2019 14:27

Dennoch ist nicht jeder Manager automatisch ein Arsch. Glaube kaum, dass …Dennoch ist nicht jeder Manager automatisch ein Arsch. Glaube kaum, dass viele normale Angestellte von dem Betrug wussten. Und normale "Manager" in Marketing und Sales Abteilung zum Beispiel. Sind für mich auch ganz normale Angestellte. Daher würde ich den gesamten Konzern wegen sagen wir mal 50 Krawattenhobbits nicht direkt in den dreck ziehen. Die haben jetzt extrem hohe Strafen erhalten und die, die gehen mussten, wurden gegangen.



Betrogen wurden die Käufer dennoch, daran gibt es keinen Zweifel. Daher 100% Erstattung an die betrogenen Käufer + private Haftung der verantwortlichen.
Bearbeitet von: "headhunter74" 11. Okt
Und wo gibt es den Golf jetzt für 20k€?
Zum Testen hätte ich mal einen genommen.
Bitte link. Danke!
headhunter7411.10.2019 17:55

Betrogen wurden die Käufer dennoch, daran gibt es keinen Zweifel. Daher …Betrogen wurden die Käufer dennoch, daran gibt es keinen Zweifel. Daher 100% Erstattung an die betrogenen Käufer + private Haftung der verantwortlichen.


Joa, da hätte ich persönlich nichts dagegen 😁
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen