VW Vergleich im Dieselskandal - nehmt ihr das Angebot an?

41
eingestellt am 22. Mär
Hallo zusammen,

den ein oder anderen VW Besitzer mit EA189 Dieselmotor wird es doch hier sicherlich neben mir noch geben. Seit gestern können Teilnehmer der Musterfeststellungsklage nun das Angebot von VW einsehen.

Bei mir sind es für einen Seat Leon aus 2011 insgesamt 2.300€ die VW mir anbietet. Aktuell tendiere ich stark dazu das Angebot anzunehmen. Der Wagen ist nicht mehr der neuste und mit knapp 190.000km hat er einiges an Laufleistung runter. Da VW nicht nach Laufleistung oder Neu-/Gebrauchtwagen differenziert liest man viel, dass gerade ich dann "Gewinner" des Vergleichs wäre.

Wie sieht's bei euch aus? Nehmt ihr das Angebot an oder geht ihr das Risiko ein doch noch selber zu klagen und ggfls. deutlich mehr Entschädigung zu erhalten? Ich bin mir sehr unsicher und kann schwer einschätzen in welche Richtung das laufen würde.

Viele Grüße
ein Seat-Besitzer

/Ergänzung:
Seht ihr einen Sinn darin euch für die 190€ Pauschale, die VW dann zahlt, anwaltlich beraten zu lassen? Irgendwie scheint das aus meiner Sicht keinen Sinn zu machen und Geldmacherei von Anwaltskanzleien zu sein. Was sollen die mir denn konkret helfen? Wie die weiteren wichtigen Urteile ausgehen, können auch die nur vermuten.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
2.300 EUR für einen neun Jahre alten Leon - da würde ich nicht zweimal überlegen. Das sind locker 50% von dem, was der Wagen noch wert ist.
Nimm mit, dir ist ja nicht wirklich ein Schaden entstanden, die meisten klagen nur weil Geld gibt und nicht weil sie sich verarscht gefühlt haben.
41 Kommentare
Bearbeitet von: "lydrian" 22. Mär
Ich habe es angenommen. Bevor ich später gar nichts bekomme, ist das mir so recht.
Ich fahre einen Passat 3C BJ 2008 mit knapp 250000 km.
Der Anwalt Solmecke hat auch gesagt, dass man selber klagen soll. Ich gib mir aber den ganzen Stress nicht.
Sind das pauschal 2300€? Der Wertverlust ist doch je nach Modell unterschiedlich, oder?
2.300 EUR für einen neun Jahre alten Leon - da würde ich nicht zweimal überlegen. Das sind locker 50% von dem, was der Wagen noch wert ist.
Nimm mit, dir ist ja nicht wirklich ein Schaden entstanden, die meisten klagen nur weil Geld gibt und nicht weil sie sich verarscht gefühlt haben.
Ich habe meinen kurz nach 2015 gekauft und gehe leer aus. Nimm da Geld uns sei glücklich.
Zweitaccount22.03.2020 08:18

Sind das pauschal 2300€? Der Wertverlust ist doch je nach Modell u …Sind das pauschal 2300€? Der Wertverlust ist doch je nach Modell unterschiedlich, oder?


Je nach Modell und BJ. ich bekomme 2175€
Ich finde (und weiß aus eine Fall im Freundeskreis ), dass die ca. 2500€ kein guter Deal sind. Per Einzelklage war deutlich mehr drin, auch wenn man natürlich das Risiko trägt.
theloft22.03.2020 09:16

Ich finde (und weiß aus eine Fall im Freundeskreis ), dass die ca. 2500€ ke …Ich finde (und weiß aus eine Fall im Freundeskreis ), dass die ca. 2500€ kein guter Deal sind. Per Einzelklage war deutlich mehr drin, auch wenn man natürlich das Risiko trägt.


Wäre wenn Risiko.(cheeky)

Bei den hier dargestellten Fällen mit deutlich älteren Fahrzeugen würde ich annehmen.

Am Ende gewinnt bei einer einzelklage nur einer: der Anwalt

Ich würde annehmen wie dargelegt den meisten ist kein Schaden entstanden und es ging um die Kohle.
Wo kann man das Angebit von VW einsehen?
Nein, da ich von myright vertreten werde und die Abtretung nicht rückgängig gemacht werden kann.
jeme22.03.2020 08:35

2.300 EUR für einen neun Jahre alten Leon - da würde ich nicht zweimal ü …2.300 EUR für einen neun Jahre alten Leon - da würde ich nicht zweimal überlegen. Das sind locker 50% von dem, was der Wagen noch wert ist.


Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass mir rechtlich eine Entschädigung für den Betrug seitens VW zusteht.

Diese Entschädigung möchte ich natürlich maximieren und möglicherweise führen die kommenden Gerichtsurteile dazu, dass sich die Summen deutlich erhöhen. Oder halt auch nicht, wenn Restwert oder Laufleistung seitens VW eingerechnet werden dürfen
outlaw2622.03.2020 11:27

Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum …Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass mir rechtlich eine Entschädigung für den Betrug seitens VW zusteht.Diese Entschädigung möchte ich natürlich maximieren und möglicherweise führen die kommenden Gerichtsurteile dazu, dass sich die Summen deutlich erhöhen. Oder halt auch nicht, wenn Restwert oder Laufleistung seitens VW eingerechnet werden dürfen


Oder du verlierst eben musst du wissen, ob es dir das wert ist und du dich dann besser fühlst
outlaw2622.03.2020 11:27

Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum …Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass mir rechtlich eine Entschädigung für den Betrug seitens VW zusteht.Diese Entschädigung möchte ich natürlich maximieren und möglicherweise führen die kommenden Gerichtsurteile dazu, dass sich die Summen deutlich erhöhen. Oder halt auch nicht, wenn Restwert oder Laufleistung seitens VW eingerechnet werden dürfen


Wie dir dargelegt wurde, bei einer Einzelfall Prüfung kann durchaus gerechnet werden welcher Schaden dir entstanden ist.
Da du 9 Jahre „keinen“ hattest ist es eine 50/50% Chance. ( von dem emotionalen Schaden mit Betrug usw abgesehen )

Besser den Spatz in der Hand wie die Taube am Dach
Bearbeitet von: "donkrako" 22. Mär
toffel4422.03.2020 08:38

Nimm mit, dir ist ja nicht wirklich ein Schaden entstanden, die meisten …Nimm mit, dir ist ja nicht wirklich ein Schaden entstanden, die meisten klagen nur weil Geld gibt und nicht weil sie sich verarscht gefühlt haben.



das bemerkenswerte war ja, dass schon lange die ganzen Angaben nicht gestimmt haben. Verbrauchswerte: joa, kannst mal n halben bis 1 Liter drauf rechnen in der Realität. Gemacht hat niemand etwas. Erst als die E-Auto Agenda anlief, da wurde auf einmal losgepoltert- der Wind hatte sich gedreht. Die Politikfähnchen auch
spiel7722.03.2020 08:49

Ich habe meinen kurz nach 2015 gekauft und gehe leer aus. Nimm da Geld uns …Ich habe meinen kurz nach 2015 gekauft und gehe leer aus. Nimm da Geld uns sei glücklich.


Versuchst du selbst zu klagen? Hab meinen Alhambra auch im April 16 gekauft und bin am überlegen selbst noch zu klagen
nakres22.03.2020 13:13

Versuchst du selbst zu klagen? Hab meinen Alhambra auch im April 16 …Versuchst du selbst zu klagen? Hab meinen Alhambra auch im April 16 gekauft und bin am überlegen selbst noch zu klagen


Gibt ja schon Urteile, die gegen solche Käufer (wie wir) gesprochen wurden. Ich werde es wohl nicht machen.
Ich bekomme für meinen Alhambra knapp 4.400€ (2015 gekauft).
Bin am überlegen, ob ich annehmen soll oder nicht. Momentan komm ich sowieso nicht rein, Server überlastet.
outlaw2622.03.2020 11:27

Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum …Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass mir rechtlich eine Entschädigung für den Betrug seitens VW zusteht.Diese Entschädigung möchte ich natürlich maximieren und möglicherweise führen die kommenden Gerichtsurteile dazu, dass sich die Summen deutlich erhöhen. Oder halt auch nicht, wenn Restwert oder Laufleistung seitens VW eingerechnet werden dürfen


Nein, es steht dir eben keine Entschädigung für den Betrug zu, sondern weil dir möglicherweise ein Schaden entstanden ist. Das ist ein ganz großer Unterschied. Wie einige schon angemerkt haben: stellt ein Gericht fest, dass dir gar kein Schaden entstanden ist, dann gehst du leer aus. Betrug seitens VW hin oder her.
Insofern ist es vollkommen in Ordnung, dass man schaut wie alt das Fahrzeug überhaupt ist
Nach meinen Erlebnissen werde ich das ganze anwaltlich prüfen lassen. Problem ist das ein paar Tage nach der Abnahmefrist ja das Urteil in einem parallelen Fall kommt. Wie das ausgeht sieht eben noch keiner.

Am meisten ärgert mich jedoch das es durchaus zu Hardwareschäden durch das Update kommt. Defekt am AGR Ventil - 1500€ beim VW Händler. Da hilft mir die tolle Zahlung dann auch nichts.

Wie auch immer-es wird das letzte Fahrzeug der Marke (und überhaupt eines deutschen Herstellers) gewesen sein.
Eine Frage etwas offtopic, aber vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben unser Fahrzeug in der Zwischenzeit verkauft, so dass ich nicht mehr Besitzer des Fahrzeugs bin. Musterklage inklusive Login bin ich aber noch dabei, aber derzeit scheitert es an den Fahrzeugpapieren, die ich ja nicht mehr habe. Somit geht es auf der Website für mich nicht weiter.

Was sagen die Experten, irgendeine Chance, das noch ein Vergleich Zustande kommt? Oder kann ich es vergessen, da Fahrzeug verkauft wurde?
Panepeter23.03.2020 21:11

Eine Frage etwas offtopic, aber vielleicht kann mir jemand helfen. Wir …Eine Frage etwas offtopic, aber vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben unser Fahrzeug in der Zwischenzeit verkauft, so dass ich nicht mehr Besitzer des Fahrzeugs bin. Musterklage inklusive Login bin ich aber noch dabei, aber derzeit scheitert es an den Fahrzeugpapieren, die ich ja nicht mehr habe. Somit geht es auf der Website für mich nicht weiter.Was sagen die Experten, irgendeine Chance, das noch ein Vergleich Zustande kommt? Oder kann ich es vergessen, da Fahrzeug verkauft wurde?


Ruf einfach bei der Hotline an, das geht normal auch mit einem Kaufvertrag... so hat es Vw jedenfalls angekündigt
zoeck23.03.2020 21:33

Ruf einfach bei der Hotline an, das geht normal auch mit einem …Ruf einfach bei der Hotline an, das geht normal auch mit einem Kaufvertrag... so hat es Vw jedenfalls angekündigt


Ok so steht es auch in den faq von VW, ich ruf da morgen mal an.
nakres22.03.2020 13:13

Versuchst du selbst zu klagen? Hab meinen Alhambra auch im April 16 …Versuchst du selbst zu klagen? Hab meinen Alhambra auch im April 16 gekauft und bin am überlegen selbst noch zu klagen


Kauf ab 16 führt zu Chancen gegen 0. soweit EA189
theloft22.03.2020 09:16

Ich finde (und weiß aus eine Fall im Freundeskreis ), dass die ca. 2500€ ke …Ich finde (und weiß aus eine Fall im Freundeskreis ), dass die ca. 2500€ kein guter Deal sind. Per Einzelklage war deutlich mehr drin, auch wenn man natürlich das Risiko trägt.


Viel zu pauschal , hängt von Laufleistung etc. Ab. Und welches Risiko denn ? Mal abgesehen von Verjährungsthematiken
outlaw2622.03.2020 11:27

Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum …Natürlich ist das im Vergleich zum Restwert ein hoher Betrag, aber darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass mir rechtlich eine Entschädigung für den Betrug seitens VW zusteht.Diese Entschädigung möchte ich natürlich maximieren und möglicherweise führen die kommenden Gerichtsurteile dazu, dass sich die Summen deutlich erhöhen. Oder halt auch nicht, wenn Restwert oder Laufleistung seitens VW eingerechnet werden dürfen


Wie bereits geschrieben. Zivilrecht kennt keinen Strafschadensersatz. Dir soll nur der tatsächlich entstandene Schaden erstattet werden
Hab nen Audi A4 (BJ2008) mit ca 230.000km bin mir aber auch Unsicher ob Ich den Vergleich annehmen soll. Habe Ihn 2015 für ca 9k gekauft gehabt.
@outlaw26

Hast Du dich schon entschieden?

Bin nämlich auch noch unschlüssig - Golf - Baujahr 2010 - 190.000 km - Angebot 2300 €
kupferpete26.03.2020 17:08

@outlaw26 Hast Du dich schon entschieden?Bin nämlich auch noch unschlüssig …@outlaw26 Hast Du dich schon entschieden?Bin nämlich auch noch unschlüssig - Golf - Baujahr 2010 - 190.000 km - Angebot 2300 €


Habe noch ein bisschen auch bzgl. Myright und grundsätzlich dazu im Motor talk forum gelesen und letztlich den Vergleich heute angenommen. Die 2300€ ohne jahrelangen Rechtsstreit sind für unsere laufleistung und Alter wohl echt gut.
Ich habe heute einen Anruf vom Vorbesitzer erhalten. Er würde für "sein" (ehemaliges) Fahrzeug, das er an mich verkauft hat, 4000€ von VW bekommen. Er bat mich um Zusendung des Kfz-Briefs (Kopie) .

Den Brief bekommt er natürlich nicht von mir. Laut VW reicht wohl auch ein Kaufvertrag.

Klar, ich habe das Fahrzeug nach 2015 zu einem marktüblichen Preis erworben, aber irgendwie fehlt mir dafür das Verständnis, dass ich nun leer ausgehen soll....
Bearbeitet von: "spiel77" 27. Mär
spiel7727.03.2020 16:47

Ich habe heute einen Anruf vom Vorbesitzer erhalten. Er würde für "sein" ( …Ich habe heute einen Anruf vom Vorbesitzer erhalten. Er würde für "sein" (ehemaliges) Fahrzeug, das er an mich verkauft hat, 4000€ von VW bekommen. Er bat mich um Zusendung des Kfz-Briefs (Kopie) .Den Brief bekommt er natürlich nicht von mir. Laut VW reicht wohl auch ein Kaufvertrag.Klar, ich habe das Fahrzeug nach 2015 zu einem marktüblichen Preis erworben, aber irgendwie fehlt mir dafür das Verständnis, dass ich nun leer ausgehen soll....


Wann 2015 gekauft?
Bekomme für meinen Passat 3500€, habe das Angebot angenommen. Bin nun gespannt ob es durch geht. Ich habe zwar mich der Musterklage angeschlossen, allerdings stehen im Fahrzeugbrief die Daten von meinem Vater. Da ich mittlerweile auch umgezogen bin stimmt zwischen Fahrzeugbrief und mir als Kläger nur der Nachname überein.
Bin gespannt ob sie sich da nochmal bei mir melden.
spiel7727.03.2020 16:47

Ich habe heute einen Anruf vom Vorbesitzer erhalten. Er würde für "sein" ( …Ich habe heute einen Anruf vom Vorbesitzer erhalten. Er würde für "sein" (ehemaliges) Fahrzeug, das er an mich verkauft hat, 4000€ von VW bekommen. Er bat mich um Zusendung des Kfz-Briefs (Kopie) .Den Brief bekommt er natürlich nicht von mir. Laut VW reicht wohl auch ein Kaufvertrag.Klar, ich habe das Fahrzeug nach 2015 zu einem marktüblichen Preis erworben, aber irgendwie fehlt mir dafür das Verständnis, dass ich nun leer ausgehen soll....


Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass nur der derzeitige Besitzer Anspruch hat und da du nicht am Musterfeststellungsverfahren teilgenommen hast, bekommt erstmal keiner was.
Mach doch ein Deal mit ihm 50/50?!
Philsom27.03.2020 16:50

Wann 2015 gekauft?


Eben nicht. Es war danach.
MonsterHunter27.03.2020 17:02

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass nur der derzeitige Besitzer …Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass nur der derzeitige Besitzer Anspruch hat und da du nicht am Musterfeststellungsverfahren teilgenommen hast, bekommt erstmal keiner was.Mach doch ein Deal mit ihm 50/50?!


Der ehemalige Besitzer hat an der Musterfeststellungsklage teilgenommen. Er bekommt wohl die Kohle.

Ich habe ebenfalls daran teilgenommen. Ich gehe leer aus.
spiel7727.03.2020 17:10

Der ehemalige Besitzer hat an der Musterfeststellungsklage teilgenommen. …Der ehemalige Besitzer hat an der Musterfeststellungsklage teilgenommen. Er bekommt wohl die Kohle.Ich habe ebenfalls daran teilgenommen. Ich gehe leer aus.


spiel7727.03.2020 17:08

Eben nicht. Es war danach.


Sorry überlesen. Aber eigentlich richtig. Er hatte dank VW den Schaden und durfte unter Wert (im Vergleich ohne Skandal) verkaufen. Du müsstest es nach 2015 gewusst haben und hast mithin keinen Schaden , wurdest nicht getäuscht
spiel7727.03.2020 16:47

Ich habe heute einen Anruf vom Vorbesitzer erhalten. Er würde für "sein" ( …Ich habe heute einen Anruf vom Vorbesitzer erhalten. Er würde für "sein" (ehemaliges) Fahrzeug, das er an mich verkauft hat, 4000€ von VW bekommen. Er bat mich um Zusendung des Kfz-Briefs (Kopie) .Den Brief bekommt er natürlich nicht von mir. Laut VW reicht wohl auch ein Kaufvertrag.Klar, ich habe das Fahrzeug nach 2015 zu einem marktüblichen Preis erworben, aber irgendwie fehlt mir dafür das Verständnis, dass ich nun leer ausgehen soll....


Laut vebraucherzentrale müsstes du das Geld kriegen. Weil alle käufe nach 01.01.2016 werden nicht dazu gezählt. Wenn du es 2015 gekauft hast, wusstes weder du noch er vom abgasskandal. Also hat er auch keinen wertverlust gehabt.
spiel7727.03.2020 17:10

Der ehemalige Besitzer hat an der Musterfeststellungsklage teilgenommen. …Der ehemalige Besitzer hat an der Musterfeststellungsklage teilgenommen. Er bekommt wohl die Kohle.Ich habe ebenfalls daran teilgenommen. Ich gehe leer aus.


Wieso sollte er die Kohle bekommen? Er hat während eines laufenden Verfahrens sein Auto veräußert, somit also auch keinen Anspruch mehr. Warum auch?!
MonsterHunter27.03.2020 18:30

Wieso sollte er die Kohle bekommen? Er hat während eines laufenden …Wieso sollte er die Kohle bekommen? Er hat während eines laufenden Verfahrens sein Auto veräußert, somit also auch keinen Anspruch mehr. Warum auch?!


Wenn es so wäre, dann wäre es gerecht.
Aber ihm wurde von VW das Geld ja schon zugesprochen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler