VW zahlt Dieselfahrern eine Umweltprämie i.H.v. bis zu 10.000 Euro beim Kauf eines Neuwagens sofern diese einen alten Diesel verschrotten lassen

59
eingestellt am 8. Aug 2017Bearbeitet von:"iBen83"
VW zahlt den Käufern eines VW-Neuwagens eine Prämie von bis zu 10.000 Euro (Modellabhängig) sofern diese ein Dieselfahrzeug (Euro 1-4, Hersteller egal) verschrotten lassen).
Die Prämie wird vom Konzern gezahlt und stammt nicht aus staatlichen Fördermitteln.

Update:
Audi, Porsche, Seat und Skoda ziehen mit

Bedingung:
Das alte Fahrzeug muss seit mind 6 Monaten auf den Käufer zugelassen sein

Angebot gültig ab sofort bis zum 31.12.2017

Details (VW):
volkswagen-media-services.com/det…mie
Zusätzliche Info
Bis zu 10.000 Euro können Autokäufer zum Beispiel für den Erwerb eines VW-Diesel-Touareg mit der Abgasnorm Euro-6 erhalten, wenn sie ein altes Auto gleich welcher Marke verschrotten. Bei einem Golf sind es 5000 Euro. Für den Erwerb von Autos mit alternativen Antriebsarten wie Erdgas oder Elektro stellt VW zudem bis zu 2380 Euro Prämie pro Fahrzeug in Aussicht. Die beiden Prämien gelten bis Ende 2017.

Die VW-Tochter Audi bietet modellabhängig zwischen 3000 und 10.000 Euro für den Umstieg auf neue Autos.

BMW hatte eine Umstiegsprämie von bis zu 2000 Euro ausgelobt, Ford will zwischen 2000 und 8000 Euro beisteuern. Bei Toyota winken bei Kauf eines Hybridantriebs bis zu 4000 Euro.
Diverses
Beste Kommentare
just my two cents:

Was seit (ca. 2) Jahren medial mit VW respektive mit anderen deutschen Autobauern bzw mit nicht amerikanischen Autos abgezogen wird, die absatzstark auf dem amerikanischen Markt auftreten, ist einfach unfassbar.
Es ist und bleibt ein Wirtschafskrieg der Konzerne auf Kosten der überragenden deutschen Dieselautos.

Mittel- und langfristig gibt es zurzeit keine bessere Alternative, selbstverständlich bei entsprechender jährlicher Laufleistung und moderater Nutzung (Zahlen nenne ich hier nicht).

Ich fahre seit 5 Jahren einen Diesel und das nächste Auto wird auch ein Diesel!
Erst verarscht werden und dann mit einer Prämie beim Neukauf wieder locken.

Man sollte besonders VW meiden um denen zu zeigen, dass man mit den Kunden nicht alles machen kann.
Mein nächstes Auto wird ganz bestimmt von keinem deutschen Hersteller kommen, besonders nicht vom VW Konzern.
Ich zahle jedem 50 € der einen VHS-Recorder (Marke ist egal) bei mir in Zahlung gibt und gleichzeitig einen neuen BETAMAX-Recorder von mir kauft.
Bearbeitet von: "chris99" 8. Aug 2017
Was für ein Witz. So locken sie die Dummköpfe an, weiteres Geld bei VW zu lassen.
Eine sinnvolle Maßnahme wäre, andere Marken zu wählen aber wir Deutsche werden das nie tun...
Bearbeitet von: "jetzteinandererNick" 8. Aug 2017
59 Kommentare
Bitte Titel korrigieren: "zahlt eine Prämie beim In-Zahlung-Geben eines Diesels"
edit: thx
Bearbeitet von: "Michalala" 8. Aug 2017
um deren Absatzzahlen zu steigern, nachdem die eh mit der Politik innig vereint Ihren bestmöglichen Weg aus der Misere aushandelten?...klar. kein schlechtes Angebot, aber Informationen etwas dürftig (Link mit Bedingungen?)
cityhawk8. Aug 2017

um deren Absatzzahlen zu steigern, nachdem die eh mit der Politik innig …um deren Absatzzahlen zu steigern, nachdem die eh mit der Politik innig vereint Ihren bestmöglichen Weg aus der Misere aushandelten?...klar. kein schlechtes Angebot, aber Informationen etwas dürftig (Link mit Bedingungen?)

Details werden im Laufe des Tages veröffentlicht. Bisher gibt es nur die Vorabinfo.
Was für ein Witz. So locken sie die Dummköpfe an, weiteres Geld bei VW zu lassen.
Eine sinnvolle Maßnahme wäre, andere Marken zu wählen aber wir Deutsche werden das nie tun...
Bearbeitet von: "jetzteinandererNick" 8. Aug 2017
Bauernfängerei. Die Konzerne wissen bereits, was auf sie zukommt und der Diesel ist politisch tot. 5000€ ist da als Ausgleich viel zu wenig aber ausreichend, um genug aus der breiten Masse zu ködern.
Muss man dann wieder einen Diesel kaufen ???
Das für einen Benziner....
Erst verarscht werden und dann mit einer Prämie beim Neukauf wieder locken.

Man sollte besonders VW meiden um denen zu zeigen, dass man mit den Kunden nicht alles machen kann.
Mein nächstes Auto wird ganz bestimmt von keinem deutschen Hersteller kommen, besonders nicht vom VW Konzern.
Ich zahle jedem 50 € der einen VHS-Recorder (Marke ist egal) bei mir in Zahlung gibt und gleichzeitig einen neuen BETAMAX-Recorder von mir kauft.
Bearbeitet von: "chris99" 8. Aug 2017
ich möchte minus drücken,wo geht das?
Bei den meisten wird das wahrscheinlich als Entschuldigung und Wiedergutmachung ankommen und VW&co wird weiterhin in Massen gekauft. Alleine das Geklüngel mit der Politik sollte einem doch extrem zu denken geben!
glubec8. Aug 2017

ich möchte minus drücken,wo geht das?


Einfach auf Spam klicken
Als ob es hier wirklich jemanden jucken würde was VW mit der Umwelt macht
Die meisten sehen doch nur die Strafzahlungen an Kunden in anderen Ländern und wünschen sich diese hier auch.
Das kommt davon wenn Parteien gewählt werden, die Pro-Konzern sind...sieht man doch mal wieder bei der aktuellen Hühnergeschichte. Und nein...mit Afd wird es definitiv nicht besser.

Ich will das auf gar keinen Fall gut reden was VW & Co. macht, aber die Scheinheiligkeit der Kläger/Meckerer/etc. ist doch ein Witz.
Wieso sieht das jeder so kleinlich mit dem "Abgasskandal"
Mir ist das persönlich egal
Hauptsache fährt
bear28. Aug 2017

Bei den meisten wird das wahrscheinlich als Entschuldigung und …Bei den meisten wird das wahrscheinlich als Entschuldigung und Wiedergutmachung ankommen und VW&co wird weiterhin in Massen gekauft. Alleine das Geklüngel mit der Politik sollte einem doch extrem zu denken geben!


Zumal es ja auch nicht so wäre, dass Rabatte um die 20% bei vielen VW Modellen eh Gang und Gäbe sind. Würde mal behaupten abzüglich der 5000€ Prämie wird der Verhandlungsspielraum da dann schon deutlich enger und die eigentlichen Kosten für VW bleiben mehr als überschaubar im Mittel. Aber ja, wird wohl leider dennoch viele zum Kauf anregen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Ist das nicht sowieso nur Kosmetik für die Medien?

Real siehts doch so aus, dass Neuwagenkäufer in Deutschland 50+ sind.

Aber ob die so blöd sind, einen Diesel zu kaufen, der im Gebrauchtmarkt nicht mehr nachgefragt wird?
und dann neuen Drecks Diesel von den Verbrechern kaufen?
Mal ganz ehrlich.

VW und andere Autokonzerne haben bei den Abgaswerten geschummelt. Ist erstens grundsätzlich eine Sauerei und Betrug (Steuer- und Rechtlich), ABER und jetzt will ich mich keinesfalls für diese "Manager" verwenden, welche trotz der Einbußen von Aktionären und Mitarbeitern, sowie natürlich dem Ungemach der für die Kunden entsteht, Millionenprämien kassiert haben.

1. Die USA steigen aus dem Klimaabkommen aus und verlangen gleichzeitig "Strafen" für Umweltsünden? Ernsthaft?!? Der Humor gefällt mir!
2. Warum redet keiner über den Benziner? Nur weil die deutschen in diesem Segment Marktführer sind? Ist der Benziner den "umweltfreundlich" oder gar sauber? Was ist mit den Hubraum und Verbrauchsriesen im amerikanischen Markt? Sind die nicht mindestens genauso zu verurteilen?
3. Der unbedarfte Südstaatler baut seine Pick-Up sogar um, damit er Ruß produziert - und zwar nicht wenig. Wer es mal sehen will, der schaue sich mal die Videos dazu auf YT an.
4. Die Höhe der Strafen die gegen deutsche Unternehmen (z. T. durchaus berechtigt!) wie VW, Deutsche Bank verhängt werden sind nichts anderes als ein Wirtschaftskrieg und eine Raubzug der Amerikaner um deren desolate Wirtschaft/Haushalt aufrecht zu erhalten bzw. Gegenreaktionen auf die Steuerforderungen gegenüber Apple und Amazon etc. seitens der EU.
5. Die Lösung sollte sein, das VW die Anteile an Tesla übernimmt und sich in Zukunft verstärkt mit den Asiaten z. B. China zusammen tut (die haben quasi das Monopol auf die seltenen Erden z. B. für Batteriespeicher)

Soll Amerika sich doch Isolieren. Warum sollte Europa sich weiter vor den Amerikanischem Imperialismus (Waffenlobby und Kriegstreiber) verstecken. Warum keine guten Beziehung zu Russland? Damit wir auf deren "umweltfreundliches" Fraking-Gas angewiesen sind? Fast die hälfte der Amerikaner hat Trump gewählt, sollen die den Mist doch ausbaden oder jemanden der besser geeignet ist an die Macht bringen...


FAZIT (tl,dr): VW ist die Nr. 2 und war auf dem besten Weg die Nr. 1 des Weltmarktes zu werden. Gerade wegen der kleinen Leute (Arbeitnehmer) halte ich diese "Boykottaufrufe" und "Selbstgeiselungsmentalität" der Deutschen für falsch.
Nichts desto trotzt müssen die Manager abgesetzt werden und auch dafür mit ihrem Privatvermögen bzw. Boni haften und die deutsche Autoindustrie muss sich konseqent dem Mobilitätsmarkt des 21. Jahrhunderts (Hybrid, E-Fahrzeuge) hinwenden. Gleichzeitig müssen aber europaweit auch die Benziner mit großen Hubraumen stärker sanktioniert werden, denn nur so wird die Wende zu einer nachhaltigen (dies in doppelter Bedeutung!!!) deutschen Autoindustrie gelingen können...

Was passiert wenn eine Unternehmen die Zeichen der Zeit nicht erkennt...(Kodak).

#ProKlima
#ProE-Auto
just my two cents:

Was seit (ca. 2) Jahren medial mit VW respektive mit anderen deutschen Autobauern bzw mit nicht amerikanischen Autos abgezogen wird, die absatzstark auf dem amerikanischen Markt auftreten, ist einfach unfassbar.
Es ist und bleibt ein Wirtschafskrieg der Konzerne auf Kosten der überragenden deutschen Dieselautos.

Mittel- und langfristig gibt es zurzeit keine bessere Alternative, selbstverständlich bei entsprechender jährlicher Laufleistung und moderater Nutzung (Zahlen nenne ich hier nicht).

Ich fahre seit 5 Jahren einen Diesel und das nächste Auto wird auch ein Diesel!
Man muss doch nur einen Diesel abgeben, kaufen kann man sich jede Antriebstechnologie aus dem VW Konzern.
noname9518. Aug 2017

Erst verarscht werden und dann mit einer Prämie beim Neukauf wieder …Erst verarscht werden und dann mit einer Prämie beim Neukauf wieder locken.Man sollte besonders VW meiden um denen zu zeigen, dass man mit den Kunden nicht alles machen kann.Mein nächstes Auto wird ganz bestimmt von keinem deutschen Hersteller kommen, besonders nicht vom VW Konzern.


auf der einen Seite sehe ich es genauso auf der anderen Seite denke ich, dass es düster aussehen wird in Deutschland wenn es die deutsche Autoindustrie nicht mehr gibt. Nur blöd wenn dieser Umstand für negative Sache ausgenutzt werden sollte oder wird.
Willkommen in der Bananenrepublik
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
An die, die hier im "Drecks-Diesel Tripp" gefangen sind

Lesen und denken...
Immer wieder lustig sowas zu lesen. Ohne Automobilindustrie waere Deutschland am A*****. Hoffen wir das sie das mit den e-Autos hinkriegen.
Würde mir gerne wieder einen Diesel Fahrzeug holen. Bei den 2.0 TDI Motoren hatte ich noch nie Probleme. Die neuen Benziner mit 1.0 -1.4 Liter Motoren sind ein Witz. Da ich aber in der Stadt arbeite und bei einem Dieselverbot diese nicht befahren darf, warte ich erstmal ab
Edmond_Dantes8. Aug 2017

just my two cents:Was seit (ca. 2) Jahren medial mit VW respektive mit …just my two cents:Was seit (ca. 2) Jahren medial mit VW respektive mit anderen deutschen Autobauern bzw mit nicht amerikanischen Autos abgezogen wird, die absatzstark auf dem amerikanischen Markt auftreten, ist einfach unfassbar. Es ist und bleibt ein Wirtschafskrieg der Konzerne auf Kosten der überragenden deutschen Dieselautos.Mittel- und langfristig gibt es zurzeit keine bessere Alternative, selbstverständlich bei entsprechender jährlicher Laufleistung und moderater Nutzung (Zahlen nenne ich hier nicht).Ich fahre seit 5 Jahren einen Diesel und das nächste Auto wird auch ein Diesel!



An sich muss ich auch dazu sagen, dass es teils nicht machbar ist, immer noch weniger schädliche Stoffe auszustoßen. Hier muss auch mal realistisch betrachtet werden, dass man nicht immer und immer weiter innerhalb kürzester Zeit optimieren kann.
Allgemein steht dem doch entgegen, dass immer mehr Autobauer die fetten SUV auf den Markt werfen...für den Stadtverkehr. Für Leute deren SUV nie das Einsatzgebiet eines eigentlich SUV sieht...Alles nur für den Status.
Wäre endlich mal der Ausbau von Ladesäulen für E-Autos vorangetrieben worden und Elektroautos bezahlbar würden auch mehr Leute darauf umsteigen. Leiser, teils günstiger,...und man unterstützt richtige Innovation, statt Schummelsoftware von Konzernen die eins mit der Politik sind.
Bearbeitet von: "cityhawk" 8. Aug 2017
cityhawk8. Aug 2017

An sich muss ich auch dazu sagen, dass es teils nicht machbar ist, immer …An sich muss ich auch dazu sagen, dass es teils nicht machbar ist, immer noch weniger schädliche Stoffe auszustoßen. Hier muss auch mal realistisch betrachtet werden, dass man nicht immer und immer weiter innerhalb kürzester Zeit optimieren kann.Allgemein steht dem doch entgegen, dass immer mehr Autobauer die fetten SUV auf den Markt werfen...für den Stadtverkehr. Für Leute deren SUV nie das Einsatzgebiet eines eigentlich SUV sieht...Alles nur für den Status.Wäre endlich mal der Ausbau von Ladesäulen für E-Autos vorangetrieben worden und Elektroautos bezahlbar würden auch mehr Leute darauf umsteigen. Leiser, teils günstiger,...und man unterstützt richtige Innovation, statt Schummelsoftware von Konzernen die eins mit der Politik sind.


Zum Thema SUV fand ich ja schon alleine diesen Satz sehr schön: "Sie sitzen in ihren kleinen Panzern und zerstören Natur" Quelle
Na das sind ja wieder wunderschöne antiamerikanische Stammtischparolen. Die 50er Jahre sind schon ein Weilchen vorbei, und nebenbei muss man schon mal ganz genau hinsehen, ob ein Motor mit großem Hubraum in der Umweltbilanz so viel schlechter dasteht als die hochgezüchteten High Tech Motörchen.
Und zum Thema E-Auto sollte man auch ganz genau hinschauen. Angefangen vom Lithium Abbau, über Entsorgungsproblematik bis hin zur Emmision bei Stromgewinnung sind E-Autos alles andere als umweltschonend.
Würden alle ca 60 Mio Autos in Deutschland auf E-Auto umgestellt würde das pro Tag ca 1800 Millionen kWh zusätzliche Energie benötigen. Wo soll die herkommen? Windräder?
Teppichflieger8. Aug 2017

Das für einen Benziner....



Bis dann der nächste "Abgas-Skanadal" mit Direkteinspritzern vmedial breitgetreten wird Warte es nur ab!
lolnickname8. Aug 2017

Hast du schonmal dran gedacht, dass die Menschen keine Lust haben sich von …Hast du schonmal dran gedacht, dass die Menschen keine Lust haben sich von irgendwelchen Umweltfritzen vorschreiben zu lassen was sie zu fahren haben? SUVs (und gigantische Pickups in den USA) werden doch nur deshalb produziert, weil es eine Nachfrage gibt. Noch dümmlicher ist es funktionierende und fahrtaugliche Fahrzeuge still zu legen, weil sie angeblich zu schmutzig sind. Die Produktion eines neuen "sauberen" Fahrzeugs verursacht viel mehr Umweltschäden als die weitere Verwendung des Gebrauchtwagens.


Gute Argumentation
Gesetze? Ach, ich lass mir doch nicht von irgendwelchen Politikheinis was vorschreiben
Schule? Ach, ich lass mir doch nichts von irgendwelchen Lehrerheinis was erzählen.

Denken? Ach, ich lass mir doch nichts von meinem Hirn vorschreiben
Vollste Zustimmung bis auf diesen Teil:

PreiseC8. Aug 2017

Soll Amerika sich doch Isolieren. Warum sollte Europa sich weiter vor den …Soll Amerika sich doch Isolieren. Warum sollte Europa sich weiter vor den Amerikanischem Imperialismus (Waffenlobby und Kriegstreiber) verstecken. Warum keine guten Beziehung zu Russland? Damit wir auf deren "umweltfreundliches" Fraking-Gas angewiesen sind?


Weder sorgt sich Russland um die Umwelt, geschweige denn sorgt sich Russland um Frieden. Allein schon deine Wortwahl in dem Zitierten....nur weil's Russland nicht gebacken bekommt. Was hat denn Russland schon Wirtschaftlich zu bieten, was sich nicht natürlicher Rohstoff nennt?
chris998. Aug 2017

Ich zahle jedem 50 € der einen VHS-Recorder (Marke ist egal) bei mir in Z …Ich zahle jedem 50 € der einen VHS-Recorder (Marke ist egal) bei mir in Zahlung gibt und gleichzeitig einen neuen BETAMAX-Recorder von mir kauft.


Du hast einen neuen BETAMAX-Recorder. Was soll der kosten und wo muss ich meinen VHS-Recorder hinschicken.
Bis zu 10.000 Euro können Autokäufer zum Beispiel für den Erwerb eines VW-Diesel-Touareg mit der Abgasnorm Euro-6 erhalten, wenn sie ein altes Auto gleich welcher Marke verschrotten. Bei einem Golf sind es 5000 Euro. Für den Erwerb von Autos mit alternativen Antriebsarten wie Erdgas oder Elektro stellt VW zudem bis zu 2380 Euro Prämie pro Fahrzeug in Aussicht. Die beiden Prämien gelten bis Ende 2017.



Also ist es ein Tausch Diesel gegen Diesel, wenn man die höchste Prämie kassieren möchte. Dazu noch ein Euro 6 Diesel. Die Euro 6d Norm kommt ja auch erst Ende des Jahres.
Bearbeitet von: "XadreS" 8. Aug 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Murmel18. Aug 2017

Vollste Zustimmung bis auf diesen Teil:Weder sorgt sich Russland um die …Vollste Zustimmung bis auf diesen Teil:Weder sorgt sich Russland um die Umwelt, geschweige denn sorgt sich Russland um Frieden. Allein schon deine Wortwahl in dem Zitierten....nur weil's Russland nicht gebacken bekommt. Was hat denn Russland schon Wirtschaftlich zu bieten, was sich nicht natürlicher Rohstoff nennt?




Zum ersten Teil hast du natürlich recht. Weder Umweltschutz noch Menschenrechte/Demokratie sind hier die ausschlaggebenen Punkte, ABER Sicherheit in UND FÜR Europa kann es nur zusammen mit Russland geben.
Das hat uns die Vergangenheit gelehrt - so zumindest meine pers. Überzeugung, dass eine friedliche Koexistenz mit guten wirtschaftlichen Beziehungen besser ist als eine latente Bedrohungslage - speziell unter Führung der derzeitigen Exekutive der Amerikaner. Die Osterweiterung der NATO ist genauso "geschickt" wie in den 1960igern die Stationierung von Atomwaffen auf Kuba...

Nicht zu vergessen sind tatsächlich die Rohstoffe (u. A. Gas, etc. ), sowie der potentielle Absatzmarkt für deutsche Produkte (vom Automobil bis zu Lebensmitteln!)...

Im übrigen halte ich einen Putin für deutlich klüger und zuverlässiger als z. B. einen Hr. Erdogan.
Zumindest könnte man die (zarte) Hoffnung hegen, dass bei den ersten Punkten Verbesserungen eintreten könnten.
Interessanterweise scheint sich diese Ansicht derzeit auch in der aktuellen Parteienlandschaft durchzusetzen...zumindest teilweise...
Bearbeitet von: "PreiseC" 8. Aug 2017
lolnickname8. Aug 2017

Hast du schonmal dran gedacht, dass die Menschen keine Lust haben sich von …Hast du schonmal dran gedacht, dass die Menschen keine Lust haben sich von irgendwelchen Umweltfritzen vorschreiben zu lassen was sie zu fahren haben? SUVs (und gigantische Pickups in den USA) werden doch nur deshalb produziert, weil es eine Nachfrage gibt. Noch dümmlicher ist es funktionierende und fahrtaugliche Fahrzeuge still zu legen, weil sie angeblich zu schmutzig sind. Die Produktion eines neuen "sauberen" Fahrzeugs verursacht viel mehr Umweltschäden als die weitere Verwendung des Gebrauchtwagens.




"Umweltfritzen" disqualifierit dich eigentlich bereits von vorneweg...

Umweltschutz und Resourceneinsparung sollte für alle Menschen dieser Welt - speziell für den priviligierten Teil
(= Industrienationen) - eines der wichtigsten Themen, neben der (bewaffneten) Konfliktvermeidung sein.
Wer Kinder hat, wird das wohl anders sehen als du.

Vorschriften müssen von den Regierungen bzw. Legislative kommen, nicht von "Umweltfritzen", soweit hast du Recht.

Ich würde wirklich empfehlen sich mal des Themas etwas gründlicher anzunehmen.
Die riesigen, globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts hat leider ein Teil der Menschheit immer noch nicht erkannt.

Nur ein Beispiel, und noch eine Statement von Prof. Lesch zum Thema

Wird jetzt aber leider zu "OffTopic"...aber wenn noch Klärungsbedarf besteht gerne per PN.

Nur weil es mir so gut gefallen hat und mit leichter Abwandlung auf viele aktuelle internationalpolitische Diskussion passt:

Ein Zitat von einem aktuellen Meme:

"Die USA haben die Mutter aller Bomben, die RUSSEN den Vater aller Bomben.
WIR haben Kinder die einfach nur leben wollen, IHR IDIOTEN!"
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname8. Aug 2017

Deine ganze Argumentation baut darauf auf, dass ich als Individum (bzw …Deine ganze Argumentation baut darauf auf, dass ich als Individum (bzw unsere Generation) irgendjemandem gegenüber eine Verantwortung habe. Habe ich jedoch nicht. Spätestens, wenn ich tot bin ist das alles nicht mehr mein Problem oder wie willst du mich dann belangen? Wenn ich mir Statistiken zur Lebenserwartung und Klimawandel ansehe, dann sehe ich betrifft mich nicht wirklich. Da machen mir fehlende Antibiotika mehr Sorgen.Der nächste Fakt, der in deinem Video auch aufgeführt wird, selbst wenn wir nun asketisch leben ist morgen nicht alles in Ordnung. Je nach Quelle dauert es hunderte oder gar tausend Jahre bis die eingetragenen Emissionen abgebaut sind. Ist das ein für mich relevanter Zeitraum? Nein, also warum soll ich etwas ändern, wenn es mir überhaupt nichts bringt?Leute wie du wollen die Notbremse ziehen, obwohl der Zug schon lange von der Klippe gerast ist, viel Erfolg dabei.




Stimmt DU alleine bist ein OUTLAW...

Bei deiner hedonistischen Lebenssicht kann man dir (leider) zum Wohle der Allgemeinheit nur ein kurzes (und hoffentlich freudenreiches) Leben wünschen.

"Nehmt Euch in Acht vor alten Männern, sie haben nichts zu verlieren!" (bzw. engl. Original: "Old men are dangerous: it doesnt matter to them what is going to happen to the world" - George Bernard Shaw

Von daher wäre es wohl begrüssenswert wenn Eltern pro Kind eine zusätzliche Wahlstimme erhalten würden....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler