VWL sinnvoll nutzen

Hallo zusammen,

wie würdet ihr in der heutigen Zeit VWL vom Arbeitgeber sinnvoll nutzen?

Zur Zeit hört man ja nichts wirklich positives von den Banken, Versicherungen und Bausparkassen.

Was meint ihr? Betriebliche AV, Bausparvertrag, Riester?

Wäre für Ratschläge, vor allem im Bezug auf die aktuelle Marktlage bezogen, sehr dankbar.

mfg

21 Kommentare

Ein wenig selber die Suchmaschinen bedienen wäre meine erste Empfehlung. Was soll den mit der VWL erreicht werden? Ein Bausparvertrag lohnt sich derzeit m.E. nur, wenn man diesen irgendwie sinnvoll in eine Baufinanzierung einbinden kann, denn die Guthabenzinsen sind mehr als gering. Betriebliche Altersvorsorge und Riester sind für mich Unbekannte.

Ich würde zu einem Fonds tendieren. Hier kannst du selber entscheiden, ob Du konservativ oder spekulativ anlegen möchtest.

Ich würde und habe es in ein schnödes Sparkonto mit 2% Zinsen gepackt
ing-diba.de/spa…en/

Bauspar würde ich aktuell auch nur dann machen, wenn man vor hat, wirklich zu bauen, renovieren, etc. Kommt natürlich drau an, was du damit bezweckst und was du sonst noch nebenher laufen hast. Riester ist ja wohl auch so ein Sache, je nachdem wann der abgeschlossen wurde, in welcher Lebenssituation man sich befindet etc. sind manche anderen Rentendinger besser. *höhö, das erinnter mich gerade dran, dass ich da auch nochmal drüber schauen müsste*

edekabank war ein geheimtipp. da gab es effektiv etwax über 5 % über 7 Jahre. mittlerweile nur noch in Kombination mit einem kostenpflichtigen edekabank-Konto möglich.

Bausparen lohnt sich nur, wenn Du wirklich bauen/kaufen willst.

Riester würde ich ohne VWL machen (wenn es das Gehalt/Lebenssituation beständig zulässt). Riester nur 10 Jahre machen und dann den Vertrag bis zur Rente ruhen lassen, macht eher wenig Sinn.

Ich halte den Banksparplan mit Bonuszahlungen für sehr attraktiv (mache ich aktuell). Z.B. bei der Degussa:
Ertragsstarke und risikofreie Anlage für die gesamte Laufzeit mit attraktiver Verzinsung, zusätzlich 14 % Degussa Bank Bonus auf Ihre Sparleistungen einmalig am Ende der Laufzeit. Bonuszahlung erfolgt unabhängig von Einkommensgrenzen. Frei wählbare Sparraten. Keine anfallenden Gebühren bei Anlage und Rückzahlung. Überschaubare Anlagedauer von 7 Jahren (6 Jahre Einzahlungsdauer + 1 Jahr Sperrfrist)

0,15% Zinsen hören sich wenig an, ergibt aber bei voller Besparung über die gesamte Laufzeit eine Rendite von 3,39%. Vorteil: Tiefer können die Zinsen nicht mehr fallen, sie werden eher steigen und damit auch die Rendite heben.

Hier der Link: banking.degussa-bank.de/de/…vl/

jevermeister

edekabank war ein geheimtipp. da gab es effektiv etwax über 5 % über 7 Jahre. mittlerweile nur noch in Kombination mit einem kostenpflichtigen edekabank-Konto möglich.



Nicht nur kostenpflichtig, sondern auf jeden Fall auch das Gehaltskonto. Oder?

Achso, ich habe auch mal ne Frage.

Ich komme bald in 6. Jahr meines (ersten) VWL Vertrages, im 7. Jahr ruht er.
Kann man dann nach Ende der Einzahlungsphase (also nach 6 Jahren) direkt wieder den nächsten Vertrag abschließen, während der erste Vertrag noch ruht das eine Jahr lang?

biggemilchprodukt

Ich würde und habe es in ein schnödes Sparkonto mit 2% Zinsen gepackt https://www.ing-diba.de/sparen/vermoegenswirksame-leistungen/



Bei der VTB Direktbank gibt es 2,5% Zinsen zu ansonsten gleichen Konditionen wie bei der Ing-Diba für den VWL Sparplan.

vtbdirekt.de/de/…an/

PeterPan556

Hier der Link: https://banking.degussa-bank.de/de/spuan/sparen/vl/



Zitat: Ertragsstarke und risikofreie Anlage für die gesamte Laufzeit mit attraktiver Verzinsung *)

0,15% nennen die echt attraktiv ? lol

PeterPan556

Achso, ich habe auch mal ne Frage.Ich komme bald in 6. Jahr meines (ersten) VWL Vertrages, im 7. Jahr ruht er.Kann man dann nach Ende der Einzahlungsphase (also nach 6 Jahren) direkt wieder den nächsten Vertrag abschließen, während der erste Vertrag noch ruht das eine Jahr lang?



Ja.

ich habe damals in Fonds angelegt (bei der Sparkasse, also Deka). Da gab's dann risikoreiche und weniger risikoreiche Optionen...habe letzte genommen, nächstes Jahr läuft der Vertrag (oÄ) aus und derzeit steht der Wert bei ~8% mehr als Betrag nach letzter Einzahlung (ruht seit 3,5 Jahren)

PeterPan556

Hier der Link: https://banking.degussa-bank.de/de/spuan/sparen/vl/



roflcopter. -_-

Mein Gott, Rendite.

edekabank war echt nice... hab ich vor nem jahr abgeschlossen... wiegesagt, Geheimtipp

studiere lieber BWL. Ist besser.

Betriebliche AV: kommt darauf an, was der Arbeitgeber genau anbietet. Kann sich lohnen, nicht nur durch die Bruttogehaltsumwandlung.

Bausparvertrag: lohnt nicht. Abschlussgebuehren fressen Rendite. Zinsen niedrig.

Riester: sollte man so oder so machen, um die staatliche Foerderung zu bekommen. Das allein bringt eine gute Rendite.

Fondssparplan kann sich lohnen. Auf Gebuehren achten!

Also ich hab mit meinen VWL und Gehaltsumwandlung eine BU-Versicherung abgeschlossen. Macht in meinem Fall eine Absicherung von Ca. 1300 EUR Rente. bei 26 EUR vwl (zusätzlich Entgeltumwandlung). Finde das im Verhältnis günstig. BU sollte man meiner Meinung immer haben.

Wer sagt, Riester bringt eine gute Rendite, sollte die Sache nochmal durchrechnen. Selbst mit Zulagen und möglichem Steuervorteil lohnt sich derzeit kein Vertrag.

Antics

Wer sagt, Riester bringt eine gute Rendite, sollte die Sache nochmal durchrechnen. Selbst mit Zulagen und möglichem Steuervorteil lohnt sich derzeit kein Vertrag.



Sehr pauschale und damit blödsinnige Aussage. Kommt immer auf die Voraussetzungen an.

Meine Frau (arbeitet halbtags, 2 Kinder) zahlt jährlich 60 Euro und erhält vom Staat 524 Euro! Einmal Grundförderung für sich selbst und zweimal die Kinderförderung.

Also ich persönlich bezeichne das fast 9-fache durchaus als lohnend. Und noch dazu risikoarm. Schon alleine die staatliche Förderung.

Aber das ist nicht pauschal. Wie gesagt hängt das von den eigenen Voraussetzungen ab.

gattler

edekabank war echt nice... hab ich vor nem jahr abgeschlossen... wiegesagt, Geheimtipp



Find die Konditionen auch gut. Scheint allerdings nur noch in Verbindung mit nem Girokonto zu gehen.

Antics

Wer sagt, Riester bringt eine gute Rendite, sollte die Sache nochmal durchrechnen. Selbst mit Zulagen und möglichem Steuervorteil lohnt sich derzeit kein Vertrag.



Welcher Anbieter?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Nivea und Parabene11
    2. Lieferando - 5€ Gutschein mit 10MBW22
    3. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf911
    4. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93813

    Weitere Diskussionen