W-Lan 2,4 GHz - spricht etwas gegen Kanal 12 ?

24
eingestellt am 14. FebBearbeitet von:"DasLebenstinkt"
Ich kenne mich mit W-Lan nur sehr wenig aus.


Der Kanal 1 auf dem die Fritzbox (Einstellung W-Lan Auto) meint unbedingt senden zu müssen, ist hier komplett überlaufen. Internetgeschwindigkeit auf dem analogen Modem -Niveau.

Ich stellte die Fritzbox manuell auf Kanal 12 um, da dort überhaupt keiner derzeit sendet.

Hat man dadurch irgendwelche Nachteile ?

Wie zwinge ich die Fritzbox dazu ihre Arbeit richtig zu machen und bei der Einstellung "Auto" auch wirklich freie Kanäle zu nehmen? Oder sind übrige Kanäle irgendwie "böse", da der Nummer 1 hier überlaufen ist, aber es gibt genügend Kanäle die vollkommen leer sind ?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
12 ist der Asikanal. Da will einfach niemand drauf senden
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 14. Feb
24 Kommentare
12 ist der Asikanal. Da will einfach niemand drauf senden
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 14. Feb
Die Auto Einstellung für die Kanalwahl ist eigentlich bei fast allen Routern und AC Points für den Arsch.
Nichts spricht gegen Kanal 12, wenn die anderen eh voll sind.

Besser wäre es eigentlich noch ein 5GHz zusätzlich zu haben.
Bearbeitet von: "noname951" 14. Feb
Die Kanäle 12 und 13 werden nicht von allen Geräten unterstützt, vor allem bei älteren, daher werden die auch normalerweise nicht automatisch gewählt.
Manche Geräte mögen Kanal 12 nicht
Mal ernsthaft : sind das Witze über Kanal 12 oder Wirklichkeit ?
Es gibt ja noch andere freie.
Nimm den Kanal auf dem am wenigsten los ist und ende.
Ich hab bei uns kanal 6 gewählt weil der komplett frei war
Ich hatte das Problem bei mir zu Hause auch. Und habe mich damit auch auseinander gesetzt. Mir ist dann auch aufgefallen das (fast) alle auf Kanal 1 funken (Aber was soll man machen ist eben die Standardeinstellung).

Der Artikel (blog.saddey.net/200…st/) beschreibt das meiner Meinung nach echt gut und verständlich welche Kanäle die "besten" sind.

Wenn ich mal direkt den Anfang des Artikel zitieren darf:
"Zusammengefasst: Verwenden Sie für Ihr 2,4 GHz WLAN auschließlich die Kanäle 1, 6 und 11. Und die Welt wird ein klein wenig besser – ganz umsonst."
Mal was Anderes : ist das technisch so anspruchsvoll, auch wirklich automatisch freie Kanäle vom Router zu nehmen ? AVM ist ja nun nicht gerade der unerfahrendste Hersteller.
Genau deswegen nutze ich 5GHz.

Da herrscht bei mir echte Leere, während auf 2,4GHz auch alle drängeln.

Wäre das eine Option für dich (Router und Endgeräte müssen das alle unterstützen)
jetzteinandererNick14. Feb

Genau deswegen nutze ich 5GHz.Da herrscht bei mir echte Leere, während auf …Genau deswegen nutze ich 5GHz.Da herrscht bei mir echte Leere, während auf 2,4GHz auch alle drängeln.Wäre das eine Option für dich (Router und Endgeräte müssen das alle unterstützen)


Auf welchem Kanal, also im 5GHz bereich ? oder hast du Auto eingestellt ?
Manchmal hat man einfach nur den Kanal voll
Huch, mein altes Schätzchen FRITZ!Box 7570 VDSL kann sogar 5 GHz schon!
Hätte ich nie für möglich gehalten.
Ich als alter W-Lan-Nichtkenner konnte mir unter 802.11n+a das nicht vorstellen. Dachte es geht dabei um Geschwindigkeitsstandards oder so ein Kram.
Das hätte AVM echt besser lösen können. Irgendwo im Menü ein Hinweiss auf 5 GHz platzieren - wäre angebracht.
Ich bin davon überzeugt, dass viel mehr Menschen von 5 GHz schon hörten, als es Menschen gibt, welche wissen, dass 5 GHz = 802.11n+a !
Mak3shift14. Feb

Ich hatte das Problem bei mir zu Hause auch. Und habe mich damit auch …Ich hatte das Problem bei mir zu Hause auch. Und habe mich damit auch auseinander gesetzt. Mir ist dann auch aufgefallen das (fast) alle auf Kanal 1 funken (Aber was soll man machen ist eben die Standardeinstellung). Der Artikel (https://blog.saddey.net/2007/07/08/wlan-hintergrunde-warum-sie-andere-kanale-als-1-6-und-11-vermeiden-sollten-wie-die-pest/) beschreibt das meiner Meinung nach echt gut und verständlich welche Kanäle die "besten" sind. Wenn ich mal direkt den Anfang des Artikel zitieren darf: "Zusammengefasst: Verwenden Sie für Ihr 2,4 GHz WLAN auschließlich die Kanäle 1, 6 und 11. Und die Welt wird ein klein wenig besser – ganz umsonst."


Den hätte ich sonst auch verlinkt. Wieder Arbeit gespart, top

Wichtig ist aber auch, die Breite auf 20MHz zu belassen. 40MHz klingt besser, ist aber kontraproduktiv. Da gibt's dann wieder mehr Überlappungen
Bearbeitet von: "ottinho" 14. Feb
Mak3shift14. Feb

Auf welchem Kanal, also im 5GHz bereich ? oder hast du Auto eingestellt ?



Im 5GHz Netz steht der Kanal auf Auto und derzeit wird Kanal 52 verwendet (Fritzbox 7490).
jetzteinandererNick14. Feb

Im 5GHz Netz steht der Kanal auf Auto und derzeit wird Kanal 52 verwendet …Im 5GHz Netz steht der Kanal auf Auto und derzeit wird Kanal 52 verwendet (Fritzbox 7490).


Ah okay alles klar. Frage weil ich bis gestern morgen auch noch einen festen Kanal hinterlegt hatte und davon nicht so überzeugt war und dann auch auf Auto gestellt habe. Damit scheint es bis jetzt besser zulaufen.
Aber ich werde das weiter testen und beobachten.
Sendeleistung in der Fritzbox verringern!
Mit Nachbarn reden, damit auch diese die Sendeleistung ihrer Router verringern!

Warum?

1) Wenn alle APs mit 100% Sendeleistung arbeiten, kommt es durch Überschneidungen viel häufiger zu Kollisionen im Datenverkehr
2) Eure Handys und Tablets müssen auch Daten an die Router senden. Diese haben aber eine kleinere Sendeleistung als der Router. Was nutzt mir die Anzeige am Handy, dass ich vollen WLAN-Empfang habe, die gesendete Pakete aber nicht am Router ankommen?

Ich habe meinen Router auf 25% Sendeleistung gesetzt und alles läuft wunderbar.
Osmanischer_Teufel14. Feb

Nimm den Kanal auf dem am wenigsten los ist und ende.Ich hab bei uns kanal …Nimm den Kanal auf dem am wenigsten los ist und ende.Ich hab bei uns kanal 6 gewählt weil der komplett frei war



Denkt wohl fast jeder, aber genau das ist nicht immer richtig, oder eher falsch.

Will hier aber nicht großartig erklären, einfach mall goggeln und es wird vielfach genau erklärt.

Es gibt im 2,4 WLAN nur 3 Kanäle die überschneidungsfrei sind und manchmal ist es besser einen scheinbar "vollen" Kanal zu wählen, als irgendwelche "Ränder". Die Router verständigen sich dann untereinander.

5 GHz ist zwar nett mit vielen Kanälen, aber leider noch schwächere Sendeleistung, die manchmal nicht mal zum Nebenraum reicht.
5 Ghz ist sowieso nicht das Wahre. Hatte die Fritzbox auf 802.11n+a umgestellt und - gleich sieht mein Windows 10 Tablet mit einem Realtek Chip kein Netzwerk mehr.

Wenn das bei einem realtiv neuen Apparat so assieht, dann werden viele andere Geräte auch nicht 5 GHz "verstehen".
Deswegen bleiben die 5 Ghz Kanäle auch so leer. Ist bei mir hier auch der Fall.
Bearbeitet von: "DasLebenstinkt" 14. Feb
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
DasLebenstinkt14. Feb

5 Ghz ist sowieso nicht das Wahre. Hatte die Fritzbox 802.11n+a …5 Ghz ist sowieso nicht das Wahre. Hatte die Fritzbox 802.11n+a umgestellt und - gleich sieht mein Windows 10 Tablet mit einem Realtek Chip kein Netzwerk mehr.Wenn das bei einem realtiv neuen Apparat so assieht, dann werden viele andere Geräte auch nicht 5 GHz "verstehen".Deswegen bleiben die 5 Ghz Kanäle auch so leer. Ist bei mir hier auch der Fall.


WLAN AC wäre wohl auch die bessere Wahl...
optimuss14. Feb

WLAN AC wäre wohl auch die bessere Wahl...


nicht immer....die reichweite ist dadurch eingeschränkt. nicht immer pauschal jeden müll empfehlen.
Wenn man WLAN im 2.4 GHz Band nutzt und sich die physikalische Kanalbelegung anschaut, wird man schnell feststellen, das sich Kanäle überlappen. Um Störungen zu vermeiden, sollten nur überlappungsfreie verwendet werden.

In Europa sind das

- 1, 5, 9 oder 13

Hat man mit nicht-europäischen Personen zu tun, fällt ein Kanal weg. Diese können sie nicht nutzen.

- 1, 6 oder 11

Alles dazwischen sollte man meiden wie die Pest. Erhöht die Interferenzen enorm.

Ist aber m.E. nur wirklich kritisch wenn man mehrere APs betreibt. In Deutschland ist man trotzdem gut beraten, die Kanäle 1 6 oder 11 zu nehmen, da viele Consumer-Router (Fritz, Unity Media, etc.) nicht Kanal 13 setzen.
Nur viele Router sind doch auf der "Automatisch" Einstellung. Wenn ich einen festen Kanal wähle, der relativ frei ist, kann das morgen schon wieder ganz anders sein, da viele andere Router eben die Kanäle wechseln. Daher lass ich meinen auf automatisch.
M.P.R.14. Feb

Die Kanäle 12 und 13 werden nicht von allen Geräten unterstützt, vor allem …Die Kanäle 12 und 13 werden nicht von allen Geräten unterstützt, vor allem bei älteren, daher werden die auch normalerweise nicht automatisch gewählt.


Wie z.b. meine Nintendo 3ds. Die kann nur Kanal 1-11.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler