Wandthermostat smart

4
eingestellt am 30. Apr
Ich suche zum Austausch meiner jetzigen alten Wandthermostate neue smarte Wandthermostate. Sie sollen nicht per Funk steuerbar, sondern verkabelt sein, sowie bei den jetzigen Thermostaten. Das Haus besitzt eine Fußbodenheizung, ist 20 Jahre alt, Luft-Wasser-Wärmepumpe und ein Niedrigenergiehaus.
Bei meiner Recherche bin ich auf Tado und Homematic IP gestossen. Bei Tado las ich über versteckte Abo-Kosten und bei Homematic über oft nicht kompatibel zu bereits bestehenden älteren Systemen.

Wie sind eure Erfahrungen? Was empfiehlt ihr?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

4 Kommentare
Du willst per Kabel die Thermostate steuern? Sicher? IdR steuern die Kabel die ggf die Stellantriebe der Heizung, werden aber darüber nicht gesteuert. Deine derzeitigen haben wahrscheinlich ein bimetall, welches das Thermostat steuert sowie einen Widerstand, der die Hysterese ermöglicht.
Homematic IP hat Wandthermostate, die Stellantriebe steuern können.

Die Frage ist aber, wofür du das nutzen willst?
Bei einer FBH macht eine kurze Absenkung (nachts oder wenn man zu Hause ist) keinen Sinn wegen der Trägheit.
Wäre eigentlich rausgeschmissenes Geld.

Besser wäre vielleicht, dass man die Therme direkt per App steuern könnte

230V
homematic-ip.com/pro…tml

24V
homematic-ip.com/pro…tml
Bearbeitet von: "noname951" 30. Apr
Habe ich bei mir auch schon überlegt und kam ebenfalls zu dem Entschluss, dass es bei einer FBH keinen Sinn macht.
Suche lieber nach Thermostaten, die nicht klicken.
Bearbeitet von: "noname951" 30. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler