Wann Technik am Besten kaufen

Hey,

Jetzt ist ja fast schon Weihnachten und ich bin seit einigen Monaten auf der Suche nach einem vernünftigem PC..er muss nicht auf aller neuestem Stand sein..hab mir jetzt was ausfündig gemacht..

verbaut ist zb.: die gtx960 und ein i5-6500 für 777€

Geht da preislich noch was nach Weihnachten oder ist die Technik schon zu alt um noch weitere zufallen in so kurzer Zeit?

Danke für eure Antworten schonmal

und liebe Grüße

Gendo

19 Kommentare

Je länger man wartet desto mehr spart man.

Bei Skylake kannste das vergessen.


Wenn man jetzt Skylake will muss man halt in den sauren Apfel beißen. Aber mal davon abgesehen glaube ich, dass der PC nicht günstig ist für 777€. Ich kenne zwar jetzt nur zwei Komponenten, aber das wirkt schon relativ teuer. 200€ CPU, 220€ Grafikkarte, 60€ Mainboard, 30€ Gehäuse, 30€ Netzteil, 50€ SSD. Vielleicht noch eine HDD und eine Windows Lizenz, aber da bleibt man unter 700€. Ist jetzt natürlich nur geschätzt, aber wenn es ein Fertig-PC ist sind die Komponenten womöglich teilweise noch weniger "wert".



Ja, das hast du durchaus Recht. Ich zähle ja auch zu den vergleichsweise frühen Skylake-Besitzern. Habe mir meinen i7-6700K für 408,00 € aus den USA bestellt, weil mir der Kragen geplatzt ist bei Amazon.de - schade, ist eigentlich eine sehr schöne und vor allem effiziente Generation, aber diese Knappheit auf dem Markt ist nicht mehr normal.


30 € Netzteil ist vielleicht etwas optimistisch - Festplatte braucht man ja i.d.R. auch noch neben ner SSD, DVD-Brenner auch.



Intel® Core i5-6500, 8GB DDR4, 256GB SSD, 4GB GeForce GTX960 OC, DVD-RW/DL, 430 Watt Netzteil


..glaube ist aber ohne windows..aber man meinte ich kann meine serial auslesen aus 10er win und mitnehmen in den neuen...umständlich aber machbar

Mehr als 30€ sind die Netzteile meistens nicht wert in solchen Rechnern. Wird ja auch höchstens ein 400W Netzteil sein. Aber gut, ist alles Spekulation. Vielleicht sollte Gendo etwas mehr Infos geben, dann kann man das Angebot besser bewerten.



eine Nachricht über dir

aber für alle vllt. nochmal der link zum angebot: goo.gl/yfsRVT

Ok ohne Windows Lizenz dürftest du da echt entweder einiges sparen oder was besseres bekommen beim Einzelkauf. Kannst du selbst zusammenbauen oder müsstest du den "fertig" bekommen?

Und gibt es alte Komponenten, die du mitnehmen könntest?



höre von vielen dass es nicht allzu kompliziert ist selbst zu schrauben..worauf muss ich denn achten als Laie? Habe sowas zuvor leider nie gemacht..und bei einem Freund, der wahrscheinlich ahnung hat ist wohl auch nicht alles so nach plan gelaufen..grafikkarte darf man irgendwelche kontakte nicht berühren sonst ist die unbrauchbar und die muss auch an der perfekten stelle sitzen..aber nicht zu locker oder zu fest o.O


Alte Komponenten nicht wirklich..habe mir bis dato immernur verhältnismäßig günstige Komplettsysteme erworben..höchstens Win 10 könnte ich mitnehmen und nen 4er riegel RAM. sonst ist da glaube ich auch nichts besondere drin..grafikchip bloß


Zeit für eine neue Rubrik: Frag den Mydealzer


Die Frage ist ob man wirklich Skylake braucht.. Habe auch gerade noch mal geschaut und überlegt ob ich meinen i7-2600k mal ausmustere.. Aber keine Ahnung.. Abgesehen davon dass ich 800€ verpulvere hätte ich keinen Mehrwert.. Deswegen vielleicht mal 1-2 Vorgängerversionen druntergucken.


Geht mir genau so. Dabei habe ich sogar noch das entsprechende Board und einen Kühler, mit dem ich noch einiges aus dem 2600k rausholen könnte. Brauch ich aber bisher einfach nicht.

Ja vorallem rennt meiner auf 4.6Ghz 24/7 Primestable - Seit 4 Jahren! Ich bräuchte also einen Skylake der 5Ghz mitmacht, um wirklich einen "nennenswerten" Mehrwehrt zu haben... Viel spannender ist halt eher der Chipsatz. Sandy Bridge musste man USB3.0 noch mit Zusatzcontrollern lösen.. Daher habe ich auch nur 2 Ports. USB3.1/USB-C gibbet nicht. Dazu eine signiffikant schnellere Bootperformance bei aktuelleren Boards.. UEFI war damals ja erst im "kommen" und hatte weitaus nicht die Optionen wie Heute. DDR4 ist sicher auch interessant, wobei ebenfalls völlig unnötig wenn man Benchmarks betrachtet

computerbase.de/for…394

Schau dir z.B. einfach mal hier die Zusammenstellungen an. Ich hab mal die 700€ Variante mit einigen Abweichungen bei Mindfactory durchgespielt und komme auf 761€ ohne Zusammenbau (da sind dann aber wirklich gute Sachen drin mit Sparpotenzial). Da hast du dann wirklich ein ordentliches Netzteil, ein gutes Gehäuse, kannst bei der Grafikkarte eine raussuchen, die deinen Anforderungen entspricht (also hoher Takt, oder besonders leise etc.). Wenn du dir den Zusammenbau also zutraust (was mit entsprechenden Anleitungen im Internet absolut kein Problem ist), dann kommst du vermutlich günstiger weg und hast keine Schwachstellen mehr im System (die du bei einem Fertig-PC immer hast).

Admin

Off-Topic habe ich mal entfernt. Wer nicht helfen möchte, kann einfach weiterscrollen. Niemand wird gezwungen den Thread anzuklicken und/oder eine Antwort zu geben.

Man sollte immer Technik kaufen wenn man sie braucht. Warten kann man immer, hilft einem aber nicht weiter. Irgendwann gibt es das begehrte Stück eh billiger, also warum ärgern



kann ich jede anleitung aus dem netz nehmen oder gibt es seiten auf die man sich wirklich verlassen kann, weil andere evt. fehler beinhalten? vllt. wäre noch erwähnenswert, dass ich es für den videoschnitt verwenden würde..full hd material aus der actioncam..da tut es aber ein guter gaming pc eigentlich auch hat man mir sagen lassen..

aber mal so ganz grob gesehen..man kauft sich die einzelteile und baut die dann praktisch wie lego zusammen oder?

Die Anleitungen bei Computerbase sind schon in Ordnung. Der 700€ Empfehlung kannst du schon "vertrauen". Das ist in jedem Fall besser als jeder Fertig-PC. Der Zusammenbau ist schon noch etwas Arbeit, aber wenn man sich einmal damit befasst hat, freut man sich nachher umso mehr, wenn man es selbst gebaut hat. Wenn du jetzt aber absolut unbegabt wärst, was Technik und ein bisschen Fingerspitzengefühl angeht, dann würde ich trotzdem zum Fertig-PC raten.



was heißt denn ganz unbekannt? wenn ich keine ahnung habe oder mich blöd anstelle?


komponenten gebraucht kaufen ist aber von abzuraten oder geht das auch? ich meine wäre ja theoretisch noch billiger oder? ka. natürlich weiß ich nicht wie die dinger beansprucht wurden und alles aber kann man das vllt irgendwie sehen, was noch tauglich ist oder sein könnte?


ach und vllt. eine abschlussfrage..kann ich mir vllt nen pc holen mit de richtigen prozessor drin und rüste die graka einfach nach? könnte es da steckplatz probleme geben? ich meine das wäre natürlich ein kompromiss für mich

oder sind komplettsysteme generell nicht so doll, dass man aufrüsten könnte? was müsste ich denn grob gesehen alles tauschen, was unzureichend wäre in nem billigen pc mit richtigem prozessor zb. i5 6500

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf78
    2. Number26 neue Kreditkarte: Spotify PH/Netflix BR?914
    3. Samsung 2für1 S7/S7 Edge Meldung88
    4. Suche weitere Infos zu LEGO Dimensions...27

    Weitere Diskussionen