Ware mit Preisfehler wurde ausgeliefert - langt E-Mail vom Verkäufer zur Anfechtung des Kaufvertrages?

81
eingestellt am 8. Mai
Und täglich grüßt das Murmeltier...

Hab einen Artikel mit Preisfehler geliefert bekommen und der Verkäufer hat die Ware geliefert und 3 Tage später den Kaufvertrag per E-Mail (!) angefochten.

Jetzt wieder die berühmte Frage: Langt dem Verkäufer die E-Mail als Beweis für die Anfechtung des Kaufvertrages oder muss der Verkäufer mir ein Einschreiben schicken damit er die Anfechtung des Kaufvertrages auch beweisen kann ?


  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Du bist eine ekelhafte Gestalt! Wenn du betrügen willst, dann behalte es doch einfach für dich. Ich wünsche dir, dass du richtig auf die Nase fällst!
Bearbeitet von: "mactron" 8. Mai

nightlinevor 4 m

...Der Verkäufer hat nichts mit Amazon zu tun und es trifft alles andere …...Der Verkäufer hat nichts mit Amazon zu tun und es trifft alles andere als einen Armen...


Nur weil er in deinen Augen angeblich nicht Arm ist, kann man Ihn betrügen und um sein Geld bringen?

Manche Leute haben echt eine kranke Vorstellung.

Nimm es sportlich, dem Verkäufer ist sein Fehler aufgefallen und diesmal hat es halt nicht geklappt.

Dieses "mir steht das doch zu" etc. ist einfach nur eklig.

Behalt es, dann kommen hier wenigstens noch mehr lustige Fragen von dir...

Nichts teilen aber dann hier fragen.......Leute gibt's
81 Kommentare

Ich denke du hast die Ware längst weiterverkauft - oder etwa nicht?

it-recht-kanzlei.de/anf…tml
"Eine besondere Form ist für die Anfechtungserklärung jedoch nicht vorgesehen, sie kann daher etwa auch per E-Mail gegenüber dem Vertragspartner erfolgen."
Bearbeitet von: "laxroth" 8. Mai

Du bist eine ekelhafte Gestalt! Wenn du betrügen willst, dann behalte es doch einfach für dich. Ich wünsche dir, dass du richtig auf die Nase fällst!
Bearbeitet von: "mactron" 8. Mai

Klar. Ist keine Form vorgegeben. Also langt eine Mail. Wenige Tage danach. Der Händler hat sich korrekt verhalten. Sei kein Frosch und schick es ihm zurück.

Was nennt er den für Grund?
Hast du schon bezahlt, bzw. Hat der Händler sein Geld schon erhalten?
3 Tage nach Lieferung?

Schon Hotline von Amazon kontaktiert?
Könnte helfen...

Netsracvor 1 m

Schon Hotline von Amazon kontaktiert?Könnte helfen...


Hat er bei Amazon Bestelt? Sehe ich nichts von. Die helfen auch nicht immer und überall

wer ist der Verkäufer? Ebay Amazon ...

Kleingeldprinzvor 6 m

Klar. Ist keine Form vorgegeben. Also langt eine Mail. Wenige Tage danach. …Klar. Ist keine Form vorgegeben. Also langt eine Mail. Wenige Tage danach. Der Händler hat sich korrekt verhalten. Sei kein Frosch und schick es ihm zurück.

Sehe ich auch so, er schreibt ja auch Preisfehler... er sollte es einfach zurücksenden, am besten dann wenn nicht Amazon an den Kundenservice des Onlineshops wenden.

Natürlich reicht eine Mail. Die hat den gleichen Anschein, wie ein Einschreiben... Wenn du einen Beweis fürchtest, wie du ihn dir vorstellst, müsste der Gerichtsvollzieher kommen.

Im Übrigen muss sich der Verkäufer auch nicht an eine Frist halten, also ist es verhältnismäßig egal, wann du Kenntnis hast. Ersetz ihm den Schaden und gut.

Kleingeldprinzvor 4 m

Hat er bei Amazon Bestelt? Sehe ich nichts von. Die helfen auch nicht …Hat er bei Amazon Bestelt? Sehe ich nichts von. Die helfen auch nicht immer und überall

Hast recht, war mein Kleinhirn was in jedem 2ten Gedanken an Amazon denkt :-) Wo ich das wieder gelesen habe...

Allein die Frage.... Schick es zurück. Ist gut fürs Karma.

Verkäufer muss grundsätzlich beweisen und das ist bei einer Email geradezu unmöglich, wenn du nicht den Empfang bestätigt hast. Bei einer Anfechtung wird von der Rechtssprechung die Email jedoch empfohlen, da schneller als Postversand.

In einem Rechtsstreit könnte das obige Dilemma zu einer Kostenteilung führen. Bringt dir daher unter Umständen wenig, wenn du den Empfang abstreitest.


Er hat es ja hier schon zugegeben dass er sie erhalten hat, alles andere wäre jetzt schon arglistige Täuschung


Nichts teilen aber dann hier fragen.......Leute gibt's

Verfasser

Anticsvor 15 m

Verkäufer muss grundsätzlich beweisen und das ist bei einer Email geradezu …Verkäufer muss grundsätzlich beweisen und das ist bei einer Email geradezu unmöglich, wenn du nicht den Empfang bestätigt hast. Bei einer Anfechtung wird von der Rechtssprechung die Email jedoch empfohlen, da schneller als Postversand.In einem Rechtsstreit könnte das obige Dilemma zu einer Kostenteilung führen. Bringt dir daher unter Umständen wenig, wenn du den Empfang abstreitest.


Ja so sehe ich das eigentlich auch.

Der Verkäufer hat nichts mit Amazon zu tun und es trifft alles andere als einen Armen.

Für mich sprechen noch zwei Details die ich aber hier nicht ausdiskutiert haben wollte.

Wollte hier nur fragen ob eine E-Mail dem Verkäufer als Beweis langt für die Anfechtung.

Na dann warte ich mal bis sich der Verkäufer wieder meldet oder ob er es sein lässt.

Behalt es, dann kommen hier wenigstens noch mehr lustige Fragen von dir...

schmidti111vor 5 m

Nichts teilen aber dann hier fragen.......Leute gibt's


mehr als du glaubst......

nightlinevor 3 m

Der Verkäufer hat nichts mit Amazon zu tun und es trifft alles andere als …Der Verkäufer hat nichts mit Amazon zu tun und es trifft alles andere als einen Armen.

Der Robin Hood der Selbstbereicherung spricht, hört hört...

nightlinevor 4 m

...Der Verkäufer hat nichts mit Amazon zu tun und es trifft alles andere …...Der Verkäufer hat nichts mit Amazon zu tun und es trifft alles andere als einen Armen...


Nur weil er in deinen Augen angeblich nicht Arm ist, kann man Ihn betrügen und um sein Geld bringen?

Manche Leute haben echt eine kranke Vorstellung.

Nimm es sportlich, dem Verkäufer ist sein Fehler aufgefallen und diesmal hat es halt nicht geklappt.

Dieses "mir steht das doch zu" etc. ist einfach nur eklig.

Welcher Shop, welches Produkt? Gib mal ein paar Infos

Verfasser

schmidti111vor 9 m

Nichts teilen aber dann hier fragen.......Leute gibt's


Na dann erkläre mir mal bitte wie man ein Einzelstück mit Preisfehler in einer Community mit Tausenden teilt ?

nightlinevor 55 s

Na dann erkläre mir mal bitte wie man ein Einzelstück mit Preisfehler in e …Na dann erkläre mir mal bitte wie man ein Einzelstück mit Preisfehler in einer Community mit Tausenden teilt ?


Er meint nicht deinen gefundenen Preisfehler, sondern allgemein, dass du nichts beiträgst.

nightlinevor 1 m

Na dann erkläre mir mal bitte wie man ein Einzelstück mit Preisfehler in e …Na dann erkläre mir mal bitte wie man ein Einzelstück mit Preisfehler in einer Community mit Tausenden teilt ?

Er meinte Deals teilen...veröffentlichen.....

Verfasser

noname951vor 14 m

Nur weil er in deinen Augen angeblich nicht Arm ist, kann man Ihn betrügen …Nur weil er in deinen Augen angeblich nicht Arm ist, kann man Ihn betrügen und um sein Geld bringen?Manche Leute haben echt eine kranke Vorstellung.Nimm es sportlich, dem Verkäufer ist sein Fehler aufgefallen und diesmal hat es halt nicht geklappt.Dieses "mir steht das doch zu" etc. ist einfach nur eklig.


Lehn dich mal nicht zu weit aus dem Fenster.

Ich hatte ja schon geschrieben das ich nicht alle Details geschrieben habe.

Ich nehme sogar an das der Verkäufer sich nicht mehr melden wird.

nightlinevor 56 s

Lehn dich mal nicht zu weit aus dem Fenster.Ich hatte ja schon geschrieben …Lehn dich mal nicht zu weit aus dem Fenster.Ich hatte ja schon geschrieben das ich nicht alle Details geschrieben habe.Ich nehme sogar an das der Verkäufer sich nicht mehr melden wird.

Und warum fragst du dann doch hier?

Anticsvor 38 m

Verkäufer muss grundsätzlich beweisen und das ist bei einer Email geradezu …Verkäufer muss grundsätzlich beweisen und das ist bei einer Email geradezu unmöglich, wenn du nicht den Empfang bestätigt hast. Bei einer Anfechtung wird von der Rechtssprechung die Email jedoch empfohlen, da schneller als Postversand.In einem Rechtsstreit könnte das obige Dilemma zu einer Kostenteilung führen. Bringt dir daher unter Umständen wenig, wenn du den Empfang abstreitest.



So schwer ist das gar nicht. Es reicht schon, dass er ein Bild in die Mail einbindet, das auf seinem Server liegt. Wenn es abgerufen wurde, weiß er, dass du die Mail geöffnet hast.

Verfasser

DeltaACvor 14 m

Er meinte Deals teilen...veröffentlichen.....


OK das lasse ich mir sagen.

alexalexvor 2 m

So schwer ist das gar nicht. Es reicht schon, dass er ein Bild in die Mail …So schwer ist das gar nicht. Es reicht schon, dass er ein Bild in die Mail einbindet, das auf seinem Server liegt. Wenn es abgerufen wurde, weiß er, dass du die Mail geöffnet hast.

Das irgendwer die Mail geöffnet hat..... Anhand der IP kann dann vermutlich zumindest der Anschlussinhaber ermittelt werden.

alexalexvor 5 m

So schwer ist das gar nicht. Es reicht schon, dass er ein Bild in die Mail …So schwer ist das gar nicht. Es reicht schon, dass er ein Bild in die Mail einbindet, das auf seinem Server liegt. Wenn es abgerufen wurde, weiß er, dass du die Mail geöffnet hast.



Interessant, glaube aber kaum, dass das gerichtssicher ist. Bei mir werden alle Bilder geblockt und nur nach Bestätigung runtergeladen. Selbst wenn, man müsste immer noch über die IP gehen und dann den Anschlussinhaber ermitteln, oder? Kann mir nicht vorstellen, dass man hierfür einen Beschluss erhält.

Verfasser

DeltaACvor 13 m

Und warum fragst du dann doch hier?


Mir gehts halt generell um die Frage ob eine E-Mail reicht bei einem Preisfehler.

Die Frage ist ja für alle interessant und die Frage wurde halt so weit ich weiß noch nie so richtig beantwortet.

Bei den Antworten heute sieht man ja auch wieder das es halt nicht so klar ist. Deswegen hatte ich ja auch nur diese Frage gestellt um nicht mit weiteren Details abzulenken.

Kurz und knapp: Anfechten heißt, dass er den Vertrag rückabwickeln möchte. Fokus liegt auch "möchte". Du kannst also getrost mitteilen, dass du dem widersprechen möchstest udn es als gültigen Kaufvertrag ansiehst. Erst das Gericht kann entscheiden, ob das Möchte auch Muss heißt. Wenn du es hart auf hart angehst, kannst du noch warten. Wenn du Ja sagst, ist die Anfechtung in der Konsequenz wirksam und du musst zurücksenden.
Bearbeitet von: "beneschuetz" 8. Mai

alexalexvor 30 m

So schwer ist das gar nicht. Es reicht schon, dass er ein Bild in die Mail …So schwer ist das gar nicht. Es reicht schon, dass er ein Bild in die Mail einbindet, das auf seinem Server liegt. Wenn es abgerufen wurde, weiß er, dass du die Mail geöffnet hast.



Welcher Mail Client öffnet denn bitte externe Bilder (in der Standardeinstellung)?
Ist mir bis jetzt noch nichts unter gekommen.
Irgendwas bei Apple?

Die E-Mail war lediglich eine schnelle Reaktion des Händlers, wenn er kompetent ist schickt er dir aber ohnehin noch ein Einschreiben zu. Du wirst die Artikel so oder so zurückschicken müssen dann.

Erspar ihm einfach das Einschreiben und schick den Kram direkt zurück.
Da es ihm aufgefallen ist sitzt du am deutlich kürzeren Hebel.

Manche müssen echt immer Stress machen.

Ja, Mail ist ausreichend. Ich bekam einen Preisfehler (Notebook) geliefert und im Gegensatz zu dir habe ich die ersten Mails des Verkäufers gar nicht gelesen, da diese automatisch als Spam aussortiert wurden. Einige Wochen später kamen dann Briefe usw., schließlich ging es vor Gericht und der Richter meinte die nicht gelesene Mail war ausreichend als Anfechtung, Empfang von E-Mails sei mein Verwaltungsbereich, das Notebook musste ich zurückgeben.

Angenommen er möchte es zurück schicken, was wäre besser: Anfechtung annehmen oder 14 Tage Widerruf verwenden? Ich mache mir nämlich Sorgen um den Schadensersatz bei Anfechtung

Verfasser

mactronvor 1 h, 31 m

Du bist eine ekelhafte Gestalt! Wenn du betrügen willst, dann behalte es …Du bist eine ekelhafte Gestalt! Wenn du betrügen willst, dann behalte es doch einfach für dich. Ich wünsche dir, dass du richtig auf die Nase fällst!


Danke mactron für deine nette Unterstellung das ich betrügen will.

Ich muss dir aber leider sagen das du garnicht wissen kannst was zu Lasten des Verkäufers geht und diese Geschichte weitab von irgendeiner Form von Betrug ist.




beneschuetzvor 14 m

Kurz und knapp: Anfechten heißt, dass er den Vertrag rückabwickeln möchte. …Kurz und knapp: Anfechten heißt, dass er den Vertrag rückabwickeln möchte. Fokus liegt auch "möchte". Du kannst also getrost mitteilen, dass du dem widersprechen möchstest udn es als gültigen Kaufvertrag ansiehst. Erst das Gericht kann entscheiden, ob das Möchte auch Muss heißt. Wenn du es hart auf hart angehst, kannst du noch warten. Wenn du Ja sagst, ist die Anfechtung in der Konsequenz wirksam und du musst zurücksenden.



Das ist kurz und knapp Blödsinn.
Die Anfechtung ist eine einseitige Willenserklärung und erfordert keine Zustimmung des Gegners.
In diesem Fall ist die Rechtslage eindeutig.
Der Käufer wusste nach eigener Aussage sogar, dass es sich um einen Preisfehler handelt. Der Verkäufer ficht rechtzeitig an.
Damit ist der Vertrag nichtig, beide Parteien sind grundsätzlich so zu stellen als wäre der Vertrag nie zu Stande gekommen.

Wenn der Händler dir eine html E-Mail geschickt hat, kann dort ohnehin eingebaut sein, das er Rückmeldung erhält ob die Mail gelesen wurde oder nicht.

Wenn er das belegen kann braucht er nichtmal mehr nen Einschreiben schicken.

Verfasser







Seinovor 22 m

Wenn der Händler dir eine html E-Mail geschickt hat, kann dort ohnehin …Wenn der Händler dir eine html E-Mail geschickt hat, kann dort ohnehin eingebaut sein, das er Rückmeldung erhält ob die Mail gelesen wurde oder nicht.Wenn er das belegen kann braucht er nichtmal mehr nen Einschreiben schicken.



Nein es war eine ganz normale E-Mail die ich nur durch Zufall gelesen habe da ich ein riesiges E-Mailaufkommen habe.
Dadurch übersieht man natürlich auch mal eine wichtige E-Mail.
E-Mail sah halt aus wie eine Werbemail die man halt auch ungelesen tausendfach löscht.

Deswegen ja auch meine Frage ob so eine E-Mail überhaupt langt als Anfechtung eines Kaufvertrages.

Bearbeitet von: "nightline" 8. Mai

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

Ich dachte immer mit dem Versand der Ware kommt ein gültiger Kaufvertrag zustande? Warum sollte das plötzlich nicht mehr gelten?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text