eingestellt am 26. Sep 2021
Nachdem Gerüchte rumgegangen sind, dass Apple die Akkus der iPhone 13 Reihe verschlüsselt und somit Drittanbieterreparaturen unmöglich macht, haben wir nun noch ein Sahnehäubchen bekommen: Nach einem Displaywechsel beim iPhone 13 wird die FaceID deaktiviert. Da das Display keine Komponenten mehr enthält, die für die FaceID notwendig sind, ist das einzige Ziel Apples hier offenbar die Verhinderung „unauthorisierter“ Reparaturen. Wer also nicht gerne die vollen 310, bzw. 350€ für ein Display bei Apple zahlen möchte, hat schlechte Karten. Wenn euch die Reparierbarkeit eurer Geräte wichtig ist, solltet ihr also die Finger vom iPhone 13 lassen.
Quelle:
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
62 Kommentare
Dein Kommentar