(Warnung) Kostnixvertrag / LG P350 und die Erfahrung damit...

34
eingestellt am 20. Mai 2011
Hallo zusammen,

wollte mal kurz was loswerden, andere Leute warnen (es sei denn ich bin der einzige Unwissende) und nach Hilfe fragen wenn möglich.

Also ich hab mir über diesen Eteleon-Kostenlosvertrag das LG Optimus P350 Me geholt.

Da ich damit mal diese Whatsapp testen wollte, habe ich mich ins WLAN eingeloggt und mir diese gleich runtergeladen und ein bisschen mit Kollegen hin und her geschrieben.

Da ich am Ende des Tages ganz zufrieden mit dem Handy und dem Internet war, wollte ich grade gucken ob ich eine Internetoption zu meinem Vertrag hinzubuchen kann.

Aber was sehe ich stattdessen direkt? Kontostand 175 Euro?!?!?!?!?!
Hab direkt bei Vodafone angerufen und mir das bestätigen lassen. Die nette Dame sagte, dass das Handy trotz WLAN wohl auch über was weiß ich was im Internet gewesen sei und so Kosten verursacht hat und bot mir auch keine Möglichkeit an, irgendwas kulanterweise zu regeln.
Stattdessen wollte sie mir (weil ich ja wohl das Internet nutzen wolle) eine Internetoption für 10 Euro monatlich andrehen.


Ist das normal, dass die Handys einfach so ins Internet gehen und mich Geld kosten? Gibt es keine Möglichkeit bei Vodafone eine Gutschrift zu bekommen? Oder einen Treuebonus, wenn ich meinen Vertrag vorzeitig verlänger (anstatt Handy oder so)?



Gruß
Patrick

Beste Kommentare

Verfasser

Ma ganz vorsichtig hier. Von Betrug hat niemand geredet.
Wenn ich der einzige bin, dem das neu ist, dass sowas von a) von Anfang an eingestellt ist und b) trotz aktiviertem WLAN weiterläuft, dann ist ja gut.
Ansonsten wollte ich nur andere davor warnen, die vielleicht auch kein Smartphone vorher hatten so wie ich.

Vielleicht sollten lieber so ignorante ****er wie du Langer Lulatsch nicht so großkotzig hier rumlabern sondern sich ihre dummen Kommentare, die nicht erwünscht waren, sparen und nur mal überlegen, ob vielleicht jemand, der jahrelang sein Handy hauptsächlich zum telefonieren (ja das geht auch mit dem Telefon) benutzt hat WIRKLICH auf die Idee kommen kann, dass die o.g. Dinge bei einem Handy so passieren können. Oder ob das vielleicht nur wem klar ist, der sich damit EIN WENIG auskennt.

Naja was solls. Wenigstens wieder paar lustige Trottel gelesen. Danke.

34 Kommentare

Die Einwahl ins Internet obliegt dem Kunden, also sein Verantwortungsbereich. Meist erhälst du bei der 1. Nutzung des Handys SMS für Konfiguration MMS/SMS/INet oder die Daten sind schon auf der Simkarte oder Handy hat bereits Vodafone Branding und die Daten sind bereits für die Einwahl hinterlegt.

Ich hoffe du hast im Menü schonmal die Einwahldaten gelöscht, damit es nicht wieder passiert.

Es hört sich so an, Vodafone ist kulant und bucht dir eine 10 Euro Internetflat und erlässt dir die einzelne Dateneinwahl. Das ist doch nett. Wenn es die Option Vodafone MobileInternet HandyFlat S für 9,95 Euro ist, dann hat diese eine Laufzeit von 24 Monaten laut Homepage, aber kündigt sich mit dem Hauptvertrag zum Ende der aktuellen Laufzeit, wenn du den alles kündigst bzw. dann eine Vertragsverl. machst und denen später sagst, nur wenn die Option dabei rausgenommen wird verlängerst du.

Wenn du nochmal über den Kundenservice reklamierst, mache es per Kontaktformular über dein LogIn für den Kundenservice, dann schreib rein, dass du das Internet ausprobieren wolltest, aber das Gerät Daueronline blieb. Da du schon längjähriger (?!?!?) Kunde bist bzw. nicht vor hast deswegen zu kündigen (du dir hier eine Warnung seitens Vodafone gewünscht hättest, da aktuelles Telefonie-/Datenaufkommen höher als sonst), bittest du darum, das Datenaufkommen der letzten Tage gutzuschrieben und du nimmst dafür diese 10 Euro Internet Flat Option.

Jop,im Standby wird auf Internet via Mobilfunk umgestellt,um Strom zu sparen.

Für dieses Problem kann ich dir nur APNdroid empfehlen (gibt es gratis im Android Market). Diese App blockiert auf Knopfdruch den gesamten Datenverkehr über HSDPA, EDGE, GPRS….Der W-Lan Datenverkehr funktioniert jedoch weiterhin. Sehr nützlich wenn man keine Internet-Flat besitzt.

definitiv normal!

Was haste denn da fürn Verag dabei? Wahrscheinlich totaler scheiss oder?

Hol dir 100 SMS + 100 Freiminuten + Internetflat für 6,00 Euro im Monat.
Das wäre inklusive allem noch billiger als die Internetoption bei Schrott-Vodafone ^^

Verfasser

@Kalinka: ne die sind nicht kulant, die wollten mir das nicht erlassen sondern zusätzlich noch die flat andrehen statt sich darum zu kümmern, was ich eigentlich will...

ich brauche keine hilfe mehr für die zukunft, das handy kommt zu ebay und ich benutz kein internet solange ich nicht nen ordentlichen vertrag habe. finde es nur heftig für einen tag so viel zahlen zu sollen wie andere in 2 jahren...

könntest vielleicht versuchen mit Widerruf zu drohen ... jedenfalls wenn dus "fernab" abgeschlossen hast und die zwei Wochen noch nicht rum sind...

zahlen müssteste allerdings trotzdem ^^ Nur hilfts vielleicht den Preis ein bisschen drücken zu können.

Verfasser

ich hab ja meinen alten, schon 1 jahr bestehenden vertrag genommen und den kostnixvertrag nur genommen um an das handy zu gelangen. ich hoffe mal auf kulanz von vodafone. würde denen ja auch anbieten, meinen (schon gekündigten) vertrag doch weiterzubehalten, weil ich den wohl eh behalten will und dann noch für nen 10er im monat die internetoption zu buchen. so kommen sie auch an ihr geld...

naja, abwarten, was die auf meine erste mail antworten. die sollen mir einfach 100 davon erlassen oder so, die haben zig prämien, die sie einfach gutschreiben können. einfach mal nett sein und nicht für 40 stunden internet 9 cent je minute abrechnen! :-(

und das mit eingeschaltetem wlan, weil das andere noch parallel lief!!

Dummheit wird bestraft, sorry.

Parallel kann eigentlich nicht. Edge schaltet sich beim Samsung hier sofort ab, wenn eine WLAN-Verbindung besteht.
Ich denke, du hast nicht gemerkt, dass WLAN als Stromsparmaßnahme abgeschaltet wurde.
Ist schon fahrlässig ein Smartphone ohne Flat zu nutzen.

Verfasser

Langer Lulatsch

Dummheit wird bestraft, sorry.



Hauptsache beleidigen, auf DEINEN Kommentar hab ich echt gewartet.


Hanzo

Parallel kann eigentlich nicht. Edge schaltet sich beim Samsung hier sofort ab, wenn eine WLAN-Verbindung besteht.Ich denke, du hast nicht gemerkt, dass WLAN als Stromsparmaßnahme abgeschaltet wurde.Ist schon fahrlässig ein Smartphone ohne Flat zu nutzen.



Keine Ahnung, ich habe WLAN eingerichtet und mich eingeloggt, da stand dann verbunden und ich hab das auch mit nem Samsung S5560 vorher gemacht und es hat wunderbar geklappt.
Keinen Grund gehabt, zu denken, dass es mit dem LG anders ist. Vom Prinzip finde ich es schon arschig (von LG oder so), ein Handy in dem Zustand auszuliefern, dass es regelmäßig auf Daten aus dem Internet zugreift. Ich hoffe ja, dass die von Vodafone sehen, dass die Kosten für 40 Stunden so hoch sind wie von sonst 20 Monaten oder noch mehr und mir irgendwie entgegenkommen.
Ansonsten, naja 200 Euro sind nicht die Welt, dennoch ärgerlich.
Gut, dass ich heute so eine Flat buchen wollte, sonst wäre das noch nen Monat so gegangen.

Commander1982

[quote=Langer Lulatsch] Dummheit wird bestraft, sorry.



Hauptsache beleidigen, auf DEINEN Kommentar hab ich echt gewartet.


das hat nix mit beleidigen zu tun: du jammerst irgendwas von warnungen und betrug, bist aber einfach nicht in der lage das gerät zu nutzen, bzw die bedienungsanleitung zu lesen, wenn du schon keine ahnung hast! das ein smartphone irgendwann ins internet will, hättest du dir halt auch einfach denken können, fertig!

Verfasser

Ma ganz vorsichtig hier. Von Betrug hat niemand geredet.
Wenn ich der einzige bin, dem das neu ist, dass sowas von a) von Anfang an eingestellt ist und b) trotz aktiviertem WLAN weiterläuft, dann ist ja gut.
Ansonsten wollte ich nur andere davor warnen, die vielleicht auch kein Smartphone vorher hatten so wie ich.

Vielleicht sollten lieber so ignorante ****er wie du Langer Lulatsch nicht so großkotzig hier rumlabern sondern sich ihre dummen Kommentare, die nicht erwünscht waren, sparen und nur mal überlegen, ob vielleicht jemand, der jahrelang sein Handy hauptsächlich zum telefonieren (ja das geht auch mit dem Telefon) benutzt hat WIRKLICH auf die Idee kommen kann, dass die o.g. Dinge bei einem Handy so passieren können. Oder ob das vielleicht nur wem klar ist, der sich damit EIN WENIG auskennt.

Naja was solls. Wenigstens wieder paar lustige Trottel gelesen. Danke.

Commander1982

[quote=Langer Lulatsch] Dummheit wird bestraft, sorry.



Nein, so etwas kann man sich nicht denken. Ein anständiges Handy baut nicht einfach ungefragt eine Verbindung auf.

OOOhhhh, sowas gibts auch : "Nein, so etwas kann man sich nicht denken. Ein anständiges Handy baut nicht einfach ungefragt eine Verbindung auf."

Dann wars wohl der Holzkopf ders in der Hand gehalten hat und seine dicken Wurstfinger mal lieber in der Hosentasche gelassen hätte, anstatt drauf rumzu klimpern. Aus Fehlern lernt man, ich hoffe du auch.
Gott zum Gruße

Langer Lulatsch

OOOhhhh, sowas gibts auch : "Nein, so etwas kann man sich nicht denken. Ein anständiges Handy baut nicht einfach ungefragt eine Verbindung auf." Dann wars wohl der Holzkopf ders in der Hand gehalten hat und seine dicken Wurstfinger mal lieber in der Hosentasche gelassen hätte, anstatt drauf rumzu klimpern. Aus Fehlern lernt man, ich hoffe du auch. Gott zum Gruße



Du bist lustig.

1. Wie wär´s mal mit etwas Niveau und Anstand? Danke!

2. Du findest es also normal, dass ein Handy im Standbymodus standardmäßig auf Internet via Mobilfunk umschaltet???

Also für alle,
Android Geräte (und auch einige andere) schalten ab Werk,
sobald sie im Standby sind, die Wlan Verbindung standardmäßig ab um Energie zu sparen.
Wenn dann aber im Standbyzustand ein Programm Daten aus dem Internet abfragt, (dein Messenger fragt ja alle paar sek ab)
wählt es sich automatisch in die zur verfügung stehende Verbindung ein.
Da Wlan in diesem Zustand nicht verfügbar ist, wir eben Mobilfunk verwendet, da das Telefon weiterhin aktiv ist und eine Verfügbarkeit meldet.

Abhilfe bringen hier nur Zusatzprogramme die entweder die Wlan Verbindung aufrecht erhalten oder du verbietest dem Gerät in den Standby Modus zu wechseln wenn die Anwendung läuft. (einige Programme haben dafür eine Einstellung)

An deiner Stelle würde ich versuchen Rückwirkend für letzten Monat diese 10€ Handyflat zu buchen. Vodafone zeigt sich zu soetwas eigentlich immer gerne bereit, hast wohl gerade eine falsche Mitarbeiterin erwischt, probiere es einfach nocheinmal.


Und zu den 175€, sei Froh, dass du kein Internetradio gehört hast, je nach Vertrag kostet 1MB ~19€ bei Vodafone

Omg, was für ein Mist.

Brinki

Also für alle, Android Geräte (und auch einige andere) schalten ab Werk, sobald sie im Standby sind, die Wlan Verbindung standardmäßig ab um Energie zu sparen.Wenn dann aber im Standbyzustand ein Programm Daten aus dem Internet abfragt, (dein Messenger fragt ja alle paar sek ab)wählt es sich automatisch in die zur verfügung stehende Verbindung ein. Da Wlan in diesem Zustand nicht verfügbar ist, wir eben Mobilfunk verwendet, da das Telefon weiterhin aktiv ist und eine Verfügbarkeit meldet.Abhilfe bringen hier nur Zusatzprogramme die entweder die Wlan Verbindung aufrecht erhalten oder du verbietest dem Gerät in den Standby Modus zu wechseln wenn die Anwendung läuft. (einige Programme haben dafür eine Einstellung)An deiner Stelle würde ich versuchen Rückwirkend für letzten Monat diese 10€ Handyflat zu buchen. Vodafone zeigt sich zu soetwas eigentlich immer gerne bereit, hast wohl gerade eine falsche Mitarbeiterin erwischt, probiere es einfach nocheinmal.Und zu den 175€, sei Froh, dass du kein Internetradio gehört hast, je nach Vertrag kostet 1MB ~19€ bei Vodafone



Und solche Kunden "Freundlichen" Optionen, halten mich vom Kauf eines Androidhandys ab. Es kann nicht sein das ein Handy kosten verursacht die man nicht will.

@ langer lulatsch und den comander, euch Wünsche ich ein Handy dass sobald ihr es einschaltet 100 euro von eurem konto abbucht und der Wohlfahrt spendet, warum weil ihr zu viel geld habt.
Avatar

GelöschterUser27943

FWB

Es kann nicht sein das ein Handy kosten verursacht die man nicht will.


Tut es auch nicht, wenn man nicht so naiv wie Commander an die Sache ran geht. Wenn man in einem Smartphone (egal welches BS) einen SIM mit einer Datenoption als Zeittarif verwendet, muss man schon wissen was man da macht. Man sollte sich vor dem Kauf über die Besonderheiten informieren. Wenn man frischfrommfröhlichfrei einfach alles ausprobiert, darf man sich nicht wundern, wenn das Kosten verursacht.

Hätte Commander in den Einstellungen einfach das Mobile Netzwerk abgeschaltet und nur WLAN zugelassen, wäre nichts passiert. Klar war es jetzt blöd von Eteleon, ein Smartphone mit so einem Vertrag zu verkaufen. Aber wir sind doch mündige Bürger und sollten mit einem Mindestmaß an Eigenverantwortung zurechtkommen.

Ich wünsche Commander natürlich viel Glück, dass Vodafone für seine Fehler bezahlt. Wenn nicht, sollte er es als Lehrgeld verbuchen und sich mal ein bisschen mit dem ganzen Thema beschäftigen.

Verfasser

FWB

@ langer lulatsch und den comander, euch Wünsche ich ein Handy dass sobald ihr es einschaltet 100 euro von eurem konto abbucht und der Wohlfahrt spendet, warum weil ihr zu viel geld habt.



Wieso hab ich zu viel Geld? Ich bin doch die arme Sau hier


Bensonmam

Tut es auch nicht, wenn man nicht so naiv wie Commander an die Sache ran geht. Wenn man in einem Smartphone (egal welches BS) einen SIM mit einer Datenoption als Zeittarif verwendet, muss man schon wissen was man da macht. Man sollte sich vor dem Kauf über die Besonderheiten informieren. Wenn man frischfrommfröhlichfrei einfach alles ausprobiert, darf man sich nicht wundern, wenn das Kosten verursacht.Hätte Commander in den Einstellungen einfach das Mobile Netzwerk abgeschaltet und nur WLAN zugelassen, wäre nichts passiert. Klar war es jetzt blöd von Eteleon, ein Smartphone mit so einem Vertrag zu verkaufen. Aber wir sind doch mündige Bürger und sollten mit einem Mindestmaß an Eigenverantwortung zurechtkommen. Ich wünsche Commander natürlich viel Glück, dass Vodafone für seine Fehler bezahlt. Wenn nicht, sollte er es als Lehrgeld verbuchen und sich mal ein bisschen mit dem ganzen Thema beschäftigen.



Ja ich HÄTTE das alles machen können. Nur wenn man ein Handy kauft, hauptsächlich weil es ein Handy ist und gar nicht daran DENKT, dass das die Möglichkeit ist, kommt man ja auch nicht von allein darauf, den Kram abzustellen. Beim Samsung habe ich WLAN aktiviert, dann Internet getestet, dann WLAN aus und kein Internet mehr. Wieso dann bei LG anders? Das mag sein, dass man es wissen kann. ICH habe an diese Möglichkeit überhaupt nicht gedacht.

Ich finde auch nicht, dass das mit Naivität zu tun hat. Für mich ist ein Telefon bisher immer ein Telefon gewesen und der Internetkram ein "Zusatz". Dass der teilweise bei modernen Handys (nur weil es schon zig Flatrates gibt) schon voreingestellt ist. Nun gut, bin wohl einer von wenigen, die das nicht direkt wissen konnten.

Ich habe schon eine Mail an Vodafone geschrieben und werde auch nochmal anrufen, vielleicht ist ja irgendwer wirklich kulanter und macht das...

Auch wenn mir dein Logo nicht gefällt aber ich kann dich verstehen
Es gibt Menschen die wissen so etwas nicht und finde daher den Hinweis von dir auch ok. Natürlich ist es fahrlässig gewesen, sich nicht darüber zu informieren, ob so etwas passieren könnte aber gut wie du schreibst man geht von so etwas nicht aus, würde ich ehrlich gesagt auch nicht.

Und jeder Goldlöffel der hier etwas anderes schreibt hat bestimmt auch schon mal das eine oder andere Lehrgeld gezahlt daher ist es shice nun mit der Häme daher zu kommen.

Wie gesagt ich finde den Hinweis ok denke viele andere wissen/wussten es auch nicht und werden in Zukunft genau schauen was das Handy macht und dir bleibt nun eh nur die Kulanz von Vodafone hoffe mal du kannst dich irgendwie einigen.

Mein Bruder musste 300€ an Vodafone zahlen, nach einem Tag Nutzung. Haben dann nicht zig Beschwerden 100€ Gutgeschrieben bekommen *yeah*
Wurden dann von der Hotline vertröstet es gäbe auch andere Kunden die vierstellige Beträge latzen mussten. Macht den Laden noch symphatischer.

Und bevor wieder Leute anfangen wie selbst schuld- es wird wohl normal sein ein Handy austesten zu dürfen und nicht jeder absoulute Anfänger weiss dass das Handy automatisch mit dem Internet verbindet. O2 hat übrigens standartmäßig ein Limit bei Verträgen eingebaut um solches Kundenvergraulen zu unterbinden.

FWB

Und solche Kunden "Freundlichen" Optionen, halten mich vom Kauf eines Androidhandys ab. Es kann nicht sein das ein Handy kosten verursacht die man nicht will.


Aber bei den meisten Android-Handys kann man es auch problemlos abschalten und zwar so, dass es sich nicht aus Versehen wieder einwählt.
Außerdem würde ich jedem empfehlen beim ersten einschalten eine Prepaidkarte (sofern kein Simlock) zu nutzen, so kann man mit geringem Risiko erstmal die Funktionen testen.

@Commander: Viel Erfolg bei deinen Versuchen eine Kulanz bei Vodafone zu Erwirken. Gib aber auf jeden Fall nicht sofort auf wenn du das erste mal abgewiesen wirst. Mit ein bisschen Freundlichkeit, Druck (Kündigung etc.) und Durchhaltevermögen wird da schon was gehen.
Dass du jetzt auch wieder ein Stück schlauer bist wird wohl ein schwacher Trost sein.

Verfasser

Naja wenigstens ein paar Leute, die mich dann doch verstehen.

Aber die Tipps mit dem Abschalten und den Prepaidkarten helfen auch nur den Leute, die eh schon Bescheid wissen. Denn wie gesagt: Wer es nicht weiß, denkt ja gar nicht dran, es abzuschalten. So wie ich. Handy an, Internet testen wollen, deswegen WLAN angemacht, Internet lief. Somit dachte ich, alles liefe (kostenlos) über WLAN. Gibt für nen Laien einfach überhaupt keinen Grund, an sowas zu denken. Nunja, wie schon gesagt, das Geld nervt aber es ist auch nicht die Welt. Ich hatte ja wirklich Glück, dass mir das mit dem Internet (vermeindlich über WLAN) so gut gefallen hat, dass ich eine Flat dazubuchen wollte und so noch relativ früh gesehen hab, dass meine Handyrechnung steigt. Darf mir gar nicht vorstellen, da für einen Monat zu zahlen.

9 Cent die Minute
5,40 Euro die Stunde
129,60 Euro am Tag
3888 Euro in einem Monat

Und ich finde, es ist ein Riesenwucher, so etwas zu verlangen für eine Leistung, die sonst nur 10 Euro im Monat kostet!

Sorry, muss mich endschuldigen, hab die falsche person erwischt. Ich meinte eigendlich kalinka. Kein handy sollte ohne warnung eine datenverbindung aufbauen. das währ ja als wenn mein auto ohne mich spazieren fahren würde.

Commander1982

Naja wenigstens ein paar Leute, die mich dann doch verstehen.Aber die Tipps mit dem Abschalten und den Prepaidkarten helfen auch nur den Leute, die eh schon Bescheid wissen. Denn wie gesagt: Wer es nicht weiß, denkt ja gar nicht dran, es abzuschalten. So wie ich. Handy an, Internet testen wollen, deswegen WLAN angemacht, Internet lief. Somit dachte ich, alles liefe (kostenlos) über WLAN. Gibt für nen Laien einfach überhaupt keinen Grund, an sowas zu denken. Nunja, wie schon gesagt, das Geld nervt aber es ist auch nicht die Welt. Ich hatte ja wirklich Glück, dass mir das mit dem Internet (vermeindlich über WLAN) so gut gefallen hat, dass ich eine Flat dazubuchen wollte und so noch relativ früh gesehen hab, dass meine Handyrechnung steigt. Darf mir gar nicht vorstellen, da für einen Monat zu zahlen.9 Cent die Minute5,40 Euro die Stunde129,60 Euro am Tag3888 Euro in einem MonatUnd ich finde, es ist ein Riesenwucher, so etwas zu verlangen für eine Leistung, die sonst nur 10 Euro im Monat kostet!


Aber bei so einer Rechnung müsste Vodafone anfangen zu warnen, denn wenn man bisher jeden Monat eine Rechnung von vielleicht 20€ hatte und plötzlich innerhalb weniger Tage über 1000€ verbraucht weist das eindeutig auf eine Fehlbenutzung hin.

Ich meine dazu gab es auch mal ein Gerichtsurteil (nagelt mich aber nicht darauf fest) in dem einer Frau Recht gegeben wurde, die mehrere tausend Euro zahlen sollen hätte. Die Rechnung wurde dann soweit ich weiß stark reduziert, allerdings eine immernoch utopische hohe Summe.

Eigentlich sollte doch jeder Benutzer gewarnt werden wenn die Vertragskosten die üblichen Kosten weit übersteigen. Aber daran ist natürlich kein Anbieter interessiert, die holen sich lieber die Kohle und lachen sich ins Fäustchen.

Du bist auch nicht der erste und wirst leider auch nicht der letzte bleiben bei dem so etwas passiert. Mein Rechtsverständnis würde mir sagen: Bei solchen Rechnungen sind Preis und Leistung absolut unverhältnismäßig und inakzeptabel. Aber wie ich das Recht interpretiere hat leider nichts zu bedeuten. Und deshalb wird es, solange es Handyverträge gibt, auch Abzocke geben.

Verfasser

Das "Problem" bei dieser Warnung ist, dass die mich so schnell wahrscheinlich gar nicht informieren konnten. Selbst wenn sie das über 4-5 Tage festgestellt und dann gewarnt hätten. Waren ja "nur" knapp 40 Stunden.
Nun ich werde morgen wohl nochmal anrufen und wenn das nichts bringt, ein Einschreiben hinschicken mit dem Vorschlag "200 Euro jetzt nicht zahlen, Internetflat rückwirkend und dafür Vertrag jetzt schon 2 Jahre verlängern". Bin nämlich ansonsten ganz zufrieden, auch wenn es schon viel bessere Tarife gibt und würd das lockerer wegstecken als alles auf einmal...

Verfasser

Guten Tag Herr XXXXX,

herzlichen Dank für Ihre Mail.

Gern haben wir Ihre aktuelle Vodafone-Rechnung für sie geprüft. Das Ergebnis: Alle Rufnummern und Interneteinwahlen auf Ihrer Verbindungsübersicht sind eindeutig über Ihre Vodafone-Karte angewählt worden. Und alle zustande gekommenen Verbindungen haben wir nach unserer gültigen Preisliste korrekt berechnet.

Ihr Handy kommuniziert "im Hintergrund" regelmäßig mit dem Internet. Mit dieser "always on"-Funktion werden beispielsweise aktuelle Updates heruntergeladen. Wenn Sie das Handy bei uns kaufen, sind Sie zu Ihrem eigenen Schutz immer an einen Tarif gebunden, der diese Verbindungskosten mit abdeckt. Wenn Sie sich ein Handy auf dem freien Markt besorgen, greift dieser Automatismus nicht.
Da Sie uns als Kunde wichtig sind, kommen wir Ihnen bei den entstandenen Kosten entgegen und schreiben Ihrem Kundenkonto 100 Euro gut. Sie sehen diese Gutschrift auf Ihrer kommenden Vodafone-Rechnung vom 9. Juni 2011 unter dem Punkt "Zu Ihren Gunsten".

Einen schönen Sonntag für Sie.

Freundliche Grüße nach Dortmund

A. Koppmann
Vodafone-WebTeam


Na immerhin...

Na also, geht doch
Deinem Nick nach, schätze ich mal das du Baujahr 1982 bist.
Hast du vorher noch kein Handy mit Branding gehabt?
Früher war das mit den gebrandeten Geräten noch schlimmer, einmal im Menue zu oft auf zurück gedrückt und schwupps war man im Internet (und damals war das noch teurer)
Hier ein kleiner Artikel dazu vz-nrw.de/UNI…tml

Die holen sich den Preisunterschied zu Ungebrandeten Geräten eben über solche Maschen wieder, zu Verschenken haben die nichts (ausser an die Mananger und Aktionäre)

Verfasser

1. Ja bin Bj 82
2. Nee, bisher noch kein gebrandetes in geschätzten 12 Jahren...
3. Jetzt bin ich quasi mit +-0 aus der Sache rausgegangen, Kostnixtarif abgeschlossen, 210 statt 10 Euro Rechnung, 100 Erstattung, 100 fürs Handy bekommen. Damit ist es nur noch ein zinsfreier Kredit über knapp 600 Euro. Mit blauem Auge davongekommen.

Commander1982

1. Ja bin Bj 822. Nee, bisher noch kein gebrandetes in geschätzten 12 Jahren...3. Jetzt bin ich quasi mit +-0 aus der Sache rausgegangen, Kostnixtarif abgeschlossen, 210 statt 10 Euro Rechnung, 100 Erstattung, 100 fürs Handy bekommen. Damit ist es nur noch ein zinsfreier Kredit über knapp 600 Euro. Mit blauem Auge davongekommen.


Schön dass es noch einigermaßen gut ausgegangen ist. Außerdem sieht man wieder, dass ein bisschen Kundenfreundlichkeit viel mehr bringen als wenn stur auf das Recht zu pochen, denn so wirst du wohl noch längere Zeit als Kunde erhalten bleiben. Außerdem ist es hoffentlich ein lehhreiches Beispiel für alle anderen, die noch kein Smartphone haben.

Bin auch auf das Optimus 350 reingefallen und habe mich schon vor der Hammerrechnung geärgert, daß ständig apps wie google maps, email und drm service geladen werden, auch wenn ich es stoppe und habe jetzt eine 1&1 Rechnung für 320 € nur für die ohnehin überteuerten 10Kb 19ct Tarife. Es ist wohl eher ein gewollter Mangel des Betriebssystems, daß die Aktualisierungen nicht dauerhaft abgeschaltet werden können. Diese Apps lassen sich leider noch nicht einmal deinstallieren.

Joy..geht das aber ab hier.
Habe den gleichen Fehler gemacht mit 10 € Verlust.
(Prepaid mit 10 €uronen Aufladung).
@ langer lulatsch und den comander ihr habt doch keine Ahnung ihr
Schnerpfel.
Diese Option mit Datenzugriff auf mobiele Netzwerke war standartmäßig
aktiviert.
Ich habe das p350 seit 2 Tagen und habe es erst heute gemerkt.

Verfasser

4 Monate alter Beitrag und du laberst hier noch rum. Vollpfosten. Lern mal Deutsch...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Stromanbieter für Frankfuet/Main77
    2. Aktivitätstracking auf Mydealz23
    3. Paypal Friends Gebühren?1211
    4. Handy defekt Glas gesprungen69

    Weitere Diskussionen