Warnung! Real Markt Umtauschbedingungen bei Geräten mit Speicher

eingestellt am 30. Mär 2013
Über das abgebildete Schild bin ich letztens im Real Markt gestolpert als ich überlegt habe mir das dort im Angebot befindliche Smartphone zu kaufen.
Nach dem Durchlesen habe ich mich aber ganz schnell dazu entschlossen das Gerät nicht bei Real zu kaufen. Zumal das Gerät bei Amazon zum selben Preis erhältlich war.

Heute ist es mir gelungen ein Foto davon zu machen.

Da man bei den heutigen elektronischen Geräten nicht mehr sicher sein kann dass alles so funktioniert wie versprochen, ist ein möglicher Umtausch meiner Meinung nach sehr wichtig.
Bei Real ist dies nun nicht mehr ohne Zusatzkosten möglich.
Durch solche Regelungen muss sich der stationäre Handel nicht wundern wieso man lieber Online kauft.

NACHTRAG:
Wenn man unbedingt bei Real kaufen will, kann man das lieber über den Onlineshop machen. Dort gilt nämlich das Widerrufsrecht. Die Ware kann man sich kostenlos in die Filiale schicken lassen und auch im Falle eines Widerrufs dort wieder abgeben.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Wow, die machen sogar Datenlöschung von "SAT-Kabel". Die 22,99 zahle ich gerne, wenn sie mit den vollständigen Bericht über den Löschvorgang aushändigen :-)

Leute...geht es hier wirklich um defekte Ware?

Ich bin eher der Meinung, dass es sich hierbei um die Rückgabe von Geräten auf Kulanz von Real beziehen.
Viele Leute glaube ja heute noch, dass sie ein generelles Rückgaberecht haben, dem ist ja bekanntlich nicht so.
Und sollte nun doch ein solches Gerät ( technischer Zustand einwandfrei) zurückgegeben werden, sind solche Gebühren meiner Meinung nach vertretbar und verstoßen auch nicht gegen irgendwelche Gesetze.

Viel mehr können die Kunden froh sein, dass Real in diesem Fall nur für die Löschung der Daten Geld verlangt und nicht noch den WErtverlust der Waren, da die Artikel nicht mehr als NEU verkauft werden können

Verfasser

Zurück gebrachte Ware sollte so oder so nicht wieder als Neuware angeboten werden. Wenn ich B-Ware kaufe, dann muss ich mit dem Risiko leben dass evtl. noch Daten vom Erstbesitzer drauf sind, deshalb ist es ja B-Ware. Wenn der Real jetzt meint Retournierte Ware gegen Gebühr löschen zu lassen und dann wieder ins Regal zu stellen ist es ein Grund mehr für mich dort nichts mehr zu kaufen.

Muss ein paar Dinge loswerden:
- Sehr geil, dass solche Sachen gepostet werden. Danke an den Threadersteller.
- Real schießt sich hier ein dickes Eigentor. Man hat keine Ahnung in welchem Kontext (Rückgaberecht? Garantiefall? Gewährleistungsfall? Kulanz?) dies gemeint ist.
- Lächerliche Erklärung. Datenschutzgründe? Seit wann muss sich der Verkäufer um den Datenschutz des Käufers kümmern? Wo soll das stehen?

52 Kommentare

Verfasser

real_umtauschn4ywd.jpg

und wo ist da der freebie?
diverses...

Verfasser

Sorry, lässt sich nicht mehr ändern.

Kulanz. Irgendwann hat die auch Ihre grenzen. Und wenn dann Edgar jede Woche sich nen FP Receiver für die Muppetshow holt, den Montags wieder zurückbringt, und die Mitarbeiter sich über "andere" Video´s erfreuen dürfen? Who cares. Besser als wenn dann Peter für seine Familie einen Receiver kauft und anschließend die kleine Anneliese schlimme Dinge mit Ansehen muss!

Mit Umtausch wird hier die Rückgabe, also Wandlung, gemeint sein.

Der Tausch bei mangelhafter/defekter Ware kann in der Art nicht an Kosten gekoppelt sein, falls das hiermit jedoch gemeint ist, liegt bei Endverbrauchern definitiv ein ungültiger Passus vor.

Verfasser

Zurück gebrachte Ware sollte so oder so nicht wieder als Neuware angeboten werden. Wenn ich B-Ware kaufe, dann muss ich mit dem Risiko leben dass evtl. noch Daten vom Erstbesitzer drauf sind, deshalb ist es ja B-Ware. Wenn der Real jetzt meint Retournierte Ware gegen Gebühr löschen zu lassen und dann wieder ins Regal zu stellen ist es ein Grund mehr für mich dort nichts mehr zu kaufen.

bei Real dem Assistentenladen kaufe ich eh keine Elektronik.

Einerseits verständlich dass man so ne Ware nicht mit fremden Daten zurückmöchte, andererseits sollte das sowieso nicht mehr als neu wiederverkauft werden. Die Wertminderung nur durch Ausprobieren sollte weiterhin kostenlos sein für den Kunden.

Verfasser

Godsarms

Der Tausch bei mangelhafter/defekter Ware kann in der Art nicht an Kosten gekoppelt sein, falls das hiermit jedoch gemeint ist, liegt bei Endverbrauchern definitiv ein ungültiger Passus vor.


Ich könnte mir vorstellen dass defekte Ware mit Speicher nun gar nicht getauscht wird, sondern nur noch zur Reparatur geschickt wird.

es heißt "eingebautem" und nicht "ein gebautem".... :x

-.-
erstens geht es um datenschutz!
d.h. es darf nichts persönliches vom vorbesitzer mehr drauf sein (gesetz...)
zweitens wird da kein speicher ausgetauscht sondern gelöscht (mehrfach überschrieben)
und das kostet geld da iwer das ja machen muss...

Wow, die machen sogar Datenlöschung von "SAT-Kabel". Die 22,99 zahle ich gerne, wenn sie mit den vollständigen Bericht über den Löschvorgang aushändigen :-)

paslo

Kulanz. Irgendwann hat die auch Ihre grenzen. Und wenn dann Edgar jede Woche sich nen FP Receiver für die Muppetshow holt, den Montags wieder zurückbringt, und die Mitarbeiter sich über "andere" Video´s erfreuen dürfen? Who cares. Besser als wenn dann Peter für seine Familie einen Receiver kauft und anschließend die kleine Anneliese schlimme Dinge mit Ansehen muss!



ähhh... O_o

Verfasser

Klaaner

Wow, die machen sogar Datenlöschung von "SAT-Kabel". Die 22,99 zahle ich gerne, wenn sie mit den vollständigen Bericht über den Löschvorgang aushändigen :-)



Hab ich auch erst gedacht, gemeint sind wohl: Sat, Kabel oder HD+ Receiver. Passt aber auch zum "ein gebautem Datenspeicher"
Der Mensch der den Text geschrieben hat hatte wohl keine Zeit sich das nochmal durchzulesen.

Oje, so viele Tipp- und Rechtschreibfehler auf dem Bild.

Unzulässige Einschränkung und Benachteilgung des Verbrauchers, die keiner AGB-Kontrolle standhält. Die Klausel ist unwirksam. Bezahlt denen das bloß nicht! Defekte Geräte egal was damit ist müssen die zurücknehmen. Ist ihr Problem wenn ggf. schon Daten drauf sind.

Verfasser

Man muss dem Händler bei einem Defekt 2 Versuche zur Reparatur geben.
Erst wenn der zweite Nacherfüllungsversuch fehlschlägt, kann man als Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten. Die Gebühr für eine Löschung dürfte dann nicht erhoben werden, da gebe ich dir Recht.
Hier geht aber um den Umtausch bei z.B. Nichtgefallen, dies ist eine freiwillige Leistung und deshalb können die vermutlich solche Gebühren verlangen oder ansonsten die Rückgabe komplett verweigern.

innerhalb der 6 monatigen garantie geht das sowieso nicht. und in der 2 jaehrigen gewaehrleisten sehr wahrscheinlich auch nicht.
nur ein versuch die kunden abzuzocken.

den marktleiter zu sprechen wuenschen und hoeflich und direkt erklaeren das das fuer rechtlich nicht zulaessig halte und man einen anwalt beauftragen werde um pruefen zu lassen ob hier nicht der tatbestand des "gewerbsmaessigens betruges" vorliegt. da man ja selber laie ist kann man das ja nicht abschliessend bewerten.

Leute...geht es hier wirklich um defekte Ware?

Ich bin eher der Meinung, dass es sich hierbei um die Rückgabe von Geräten auf Kulanz von Real beziehen.
Viele Leute glaube ja heute noch, dass sie ein generelles Rückgaberecht haben, dem ist ja bekanntlich nicht so.
Und sollte nun doch ein solches Gerät ( technischer Zustand einwandfrei) zurückgegeben werden, sind solche Gebühren meiner Meinung nach vertretbar und verstoßen auch nicht gegen irgendwelche Gesetze.

Viel mehr können die Kunden froh sein, dass Real in diesem Fall nur für die Löschung der Daten Geld verlangt und nicht noch den WErtverlust der Waren, da die Artikel nicht mehr als NEU verkauft werden können

Verfasser

Viel mehr können die Kunden froh sein, dass Real in diesem Fall nur für die Löschung der Daten Geld verlangt und nicht noch den WErtverlust der Waren, da die Artikel nicht mehr als NEU verkauft werden können


Wenn der Real damit eine Vorreiterstellung einnehmen würde würde ich dir Recht geben, dann könnte man froh sein. So aber frage ich mich, warum ich ein Gerät nun dort kaufen sollte, wenn ich da im Vergleich zum Onlinehandel Nachteile habe? Ich bin kein Mensch der Sachen gerne zurück gibt, allerdings habe ich öfter Geräte zurück gehen lassen müssen weil die vom Hersteller versprochenen Features nicht oder nur ungenügend funktioniert haben. Ich habe keine Lust dann die nächsten 5 Updates abzuwarten bis das Gerät wie beworben funktioniert. Deshalb lege ich wert darauf vor allem bei technischen Geräten ein Umtauschrecht bei Nichtgefallen zu haben, ohne finanzielle Nachteile. Vielleicht lernen die Hersteller irgendwann daraus.

Valinet

Hier geht aber um den Umtausch bei z.B. Nichtgefallen, dies ist eine freiwillige Leistung und deshalb können die vermutlich solche Gebühren verlangen oder ansonsten die Rückgabe komplett verweigern.



Das hingegen halte ich vom persönlichen Standpunkt sogar für legitim. Wer die Möglichkeit bietet Ware die im Laden gekauft wurde später noch zurück zu nehmen, der darf den "Käufer" auch an der Wertminderung teilhaben lassen.
Aber wie oben geschrieben...das ist Wandlung und nicht Umtausch (geschweige denn Reklamation). Und auch dann dürfte die retournierte Ware keinesfalls als Neu verkauft werden.

Muss ein paar Dinge loswerden:
- Sehr geil, dass solche Sachen gepostet werden. Danke an den Threadersteller.
- Real schießt sich hier ein dickes Eigentor. Man hat keine Ahnung in welchem Kontext (Rückgaberecht? Garantiefall? Gewährleistungsfall? Kulanz?) dies gemeint ist.
- Lächerliche Erklärung. Datenschutzgründe? Seit wann muss sich der Verkäufer um den Datenschutz des Käufers kümmern? Wo soll das stehen?

Viel mehr können die Kunden froh sein, dass Real in diesem Fall nur für die Löschung der Daten Geld verlangt und nicht noch den WErtverlust der Waren, da die Artikel nicht mehr als NEU verkauft werden können



Und auch in diesem Fall ist es nicht möglich dir die oben genannten Kosten aufzuerlegen, wenn die Ware nicht die beworbenen Funktionen beinhaltet liegt ein Mangel vor. Das ist dann also definitiv ein Gewährleistungsfall und somit gesetzlich geregelt und nicht zum Nachteil des Kunden (Gebühr) auslegbar. Wenn dann auch noch ein SW Update, das für die Zukunft angekündigt ist, und dieser Umstand beim Kauf nicht klar erkennbar war - stehen nichtmal die Nacherfüllungsversuche zur Debatte. Auch hier direkte Rückgabe, kostenlos, ohne zwei Meinungen.

Verfasser

Du kennst ja bestimmt den Spruch, Recht haben und Recht kriegen ist ein Unterschied.

Ich hatte mal einen Receiver der immer abstürzte wenn man einen Timer mit Wiederholung programmiert hat. Es war ein Softwarefehler, ich hatte nicht als einziger das Problem. Ich hatte ihn zum Glück online gekauft und er wurde innerhalb der Widerrufsfrist zurück geschickt.

Angenommen ich hätte ihn bei Real gekauft und mit der Fehlerbeschreibung zurück gebracht hätten sie ihn unter Garantie erstmal zur Reparatur geschickt, obwohl er ja nicht in dem Sinne defekt gewesen wäre.
Vermutlich hätte es 1-2 Wochen gedauert, bis der selbe Receiver mit dem Vermerk kein Fehler gefunden zurück gekommen wäre. Dann hätte ich protestiert und wenn ich Glück gehabt hätte das Geld wieder gekriegt. Wenn nicht hätte der Real seine zweite Chance auf Nachbesserung wahrgenommen. Also nochmal 1-2 Wochen warten um dann hoffentlich das Geld wieder zu kriegen. Warum soll ich mir das antun?

nygidda

Muss ein paar Dinge loswerden:Man hat keine Ahnung in welchem Kontext (Rückgaberecht? Garantiefall? Gewährleistungsfall? Kulanz?) dies gemeint ist.


Was verstehst du an dem Wort "Umtausch" nicht?

Das macht der Media Markt ganz genauso und verlangt sogar 60€ für ein Tab. Die Erfahrung habe ich vor längerem auch gemacht.Nachdem ich den Verkäufer gefragt hatte ob er sie noch alle hat, musste ich nur noch 30€ Zahlen.

Verfasser

Also bei Mediamarkt auch nix mehr im Laden kaufen, ok.

Valinet

Du kennst ja bestimmt den Spruch, Recht haben und Recht kriegen ist ein Unterschied.



Das stimmt natürlich...aber das kann dir online glaub ich ebenso passieren. Vor Ort mit jemandem sprechen ist manchen lieber als Mail- oder Hotline-Kontakte.

Und was den Rest angeht kann ich Dir auch vollkommen zustimmen. Dank der enorm kundenfreundlichen Fernhandelabsatzsgesetze in D + die mittlerweile sehr kurzen Lieferfristen ist es wirklich "stressfreier" mal ne Runde bei mydealz zu stöbern ^^

Nieder mit dem einzelhandel^^ genau

nygidda

Muss ein paar Dinge loswerden:Man hat keine Ahnung in welchem Kontext (Rückgaberecht? Garantiefall? Gewährleistungsfall? Kulanz?) dies gemeint ist.



Was verstehst du an meinen Beispielen nicht? In welchen Fällen, außer vielleicht Rückgabe, findet kein möglicher Umtausch statt?

nygidda

Muss ein paar Dinge loswerden:Man hat keine Ahnung in welchem Kontext (Rückgaberecht? Garantiefall? Gewährleistungsfall? Kulanz?) dies gemeint ist.



rein rechtlich betrachtet ist ein umtausch eben kein garantiefall oder gewährleistungsfall. es wird vielleicht von vielen durcheinandergehauen, ähnlich wie garantie und gewährleistung, aber dafür kann real nun auch nichts.
ein umtausch ist die freiwillige rücknahme des artikels durch den händler ohne das ein mangel vorliegt. meist im austausch gegen einen anderen artikel, oder manchmal auch einen gutschein.

im falle der gewährleistung z.b. spricht man von reklamation und nicht von umtausch.

Verfasser

IngoAnDerBruegge

Nieder mit dem einzelhandel^^ genau


Sind doch selber Schuld, nur sofort mitnehmen als Anreiz dort zu kaufen und ansonsten im Vergleich zum Onlinekauf benachteiligt zu sein reicht mir nicht. Es heißt doch immer der Einzelhandel punktet mit Service, wo soll der bei Real sein, Fachberatung kann es jedenfalls auch nicht sein
Gleicher Service auch beim Kauf in der Filiale und ich wäre sogar bereit dafür dass ich es sofort mitnehmen kann etwas mehr zu bezahlen.

tkay80

Das macht der Media Markt ganz genauso und verlangt sogar 60€ für ein Tab. Die Erfahrung habe ich vor längerem auch gemacht.Nachdem ich den Verkäufer gefragt hatte ob er sie noch alle hat, musste ich nur noch 30€ Zahlen.



du bist ein toller held. leute für sachen verantwortlich zu machen, die mit einer entscheidung überhaupt nix zu tun haben. bravo und weiter so!

Verfasser

Scheinbar konnte er doch entscheiden, sonst hätte sich der Preis nicht halbiert.

Seid doch froh, dass Real das Zeug überhaupt zurücknimmt. Ich finde den Passus gut, dann müssen sie die Kosten nämlich nicht auf die ehrlichen Kunden umlegen, die vor dem Kauf kurz überlegen ob sie das Produkt wirklich möchten.

Um ehrlich zu sein hab ich ziemlich wenig Verständnis für diese Zurückbringerei - bei einem Defekt ist die Sache klar, dann wird man auch sicher die Gebühr nicht zahlen. Aber wegen Nichtgefallen ist der Kunde doch selbst Schuld.

Bei Online-Käufen kann das mal passieren, da hatte ich auch schon den Fall dass sich trotz sorgfältiger Recherche ein Produkt als unpassend herausgestellt hat - aber das passiert vielleicht bei einem von 100 Käufen (wenn überhaupt). Im Laden kann man es aber i.d.R. vorher anschauen und testen, deswegen gibt es da ja auch kein gesetzliches Widerrufsrecht...

Avatar

GelöschterUser57388

Real verkauft auch Gartenmöbel und wenn die nach einem Sommer wegrosten und unbenutzbar werden, nehmen die die nicht zurück (Neumünster). Dazu noch überhebliches und herabsetzendes Verhalten beim Rückgabegesuch. Seit dem Erlebnis bekommen die keinen Cent mehr von unserer Familie. Und die Möbel waren wirklich so am rosten, dass ich die nicht mal wieder mit genommen habe.

paslo

Kulanz. Irgendwann hat die auch Ihre grenzen. Und wenn dann Edgar jede Woche sich nen FP Receiver für die Muppetshow holt, den Montags wieder zurückbringt, und die Mitarbeiter sich über "andere" Video´s erfreuen dürfen? Who cares. Besser als wenn dann Peter für seine Familie einen Receiver kauft und anschließend die kleine Anneliese schlimme Dinge mit Ansehen muss!


Dann weiß die kleine Anneliese wenigsten schonmal bescheid was kommt wenn ihr der Onkel von nebenan den richtigen Hasen zeigen möchte X)

Da es ja wirklich nur um die FREIWILLIGE Leistung "UMTAUSCH" geht finde ich die Vorgehensweise legitim. Ich weiß wie viele Artikel in Ladengeschäften nach Benutzung unter teils fadenscheinlichen Argumenten zurückgegeben werden. Da wird dem Kunden schon sehr viel Kulanz entgegengebracht.
Es soll ebenfalls nicht darum gehen, dass die Artikel wieder als NEU verkauft werden... die betroffene Ware wird in jedem Fall geprüft und neu versiehelt um dann auf den "Aktions-Grabbeltischen" etwas günstiger angeboten zu werden.

Valinet

Du kennst ja bestimmt den Spruch, Recht haben und Recht kriegen ist ein Unterschied.Ich hatte mal einen Receiver der immer abstürzte wenn man einen Timer mit Wiederholung programmiert hat. Es war ein Softwarefehler, ich hatte nicht als einziger das Problem. Ich hatte ihn zum Glück online gekauft und er wurde innerhalb der Widerrufsfrist zurück geschickt.Angenommen ich hätte ihn bei Real gekauft und mit der Fehlerbeschreibung zurück gebracht hätten sie ihn unter Garantie erstmal zur Reparatur geschickt, obwohl er ja nicht in dem Sinne defekt gewesen wäre.Vermutlich hätte es 1-2 Wochen gedauert, bis der selbe Receiver mit dem Vermerk kein Fehler gefunden zurück gekommen wäre. Dann hätte ich protestiert und wenn ich Glück gehabt hätte das Geld wieder gekriegt. Wenn nicht hätte der Real seine zweite Chance auf Nachbesserung wahrgenommen. Also nochmal 1-2 Wochen warten um dann hoffentlich das Geld wieder zu kriegen. Warum soll ich mir das antun?



Und selbst dann wird es schwierig, weil wenn die FACHWERKSTATT oder Hersteller einen Bericht rausgeben "...KEIN FEHLER GEFUNDEN"...dann wurde auch nicht nachgebessert...

Auch Softwareupdates z B. bei Handys/Receivern/Flat-TVs fallen streng genommen nicht unter eine Nachbesserung...

Die CT hat sich mit diesem Umstand vor kurzen erst befasst und es gibt Ansätze auch hier eher im Sinne des Verbrauchers eine Gesetzgebung zu finden.

Zur Zeit hat man in der Regel schlechte Karten damit und kann oft nur auf Kulanz des Marktleiters oder Herstellers hoffen.

Letztlich muß man sagen, das hier der Onlinehandel natürlich echte Vorteile für den Verbraucher bringt. Amazon z. b. scheint ja wohl sehr oft gleich eine Gutschrift rauszugeben wenn man direkt zurückschickt bei einer Reklamation.

Zumindest bei "Kleingeräten".

Aber ich glaube ich bewerbe mich mal bei Real und setzte einfach die ganzen Geräte auf Werkseinstellungen zurück...bei dem Tarif den die verlangen - für ein paar Handgriffe - ist das ein genialer Stundenlohn... X)

MySam

Seid doch froh, dass Real das Zeug überhaupt zurücknimmt. Ich finde den Passus gut, dann müssen sie die Kosten nämlich nicht auf die ehrlichen Kunden umlegen, die vor dem Kauf kurz überlegen ob sie das Produkt wirklich möchten.Um ehrlich zu sein hab ich ziemlich wenig Verständnis für diese Zurückbringerei - bei einem Defekt ist die Sache klar, dann wird man auch sicher die Gebühr nicht zahlen. Aber wegen Nichtgefallen ist der Kunde doch selbst Schuld.Bei Online-Käufen kann das mal passieren, da hatte ich auch schon den Fall dass sich trotz sorgfältiger Recherche ein Produkt als unpassend herausgestellt hat - aber das passiert vielleicht bei einem von 100 Käufen (wenn überhaupt). Im Laden kann man es aber i.d.R. vorher anschauen und testen, deswegen gibt es da ja auch kein gesetzliches Widerrufsrecht...



Mal ehrlich, wirklich testen kannst du das in den wenigsten Fällen. Kannst du z. B. ein Handy VOR-ORT wirklich so testen wie es z. B. in 3 Tagen passiert (Empfangsqulität, Sprachqualität, Displaylqualität, Features wie Kamera, MP3-Player, Systemabstürze etc.)
Auch bei Druckern, E-Werkzeugen etc. wird das wohl recht schwierig - zumal nicht jedes Gerät überhaupt aufgebaut - geschweige denn betriebsbereit dort steht.

Also IMHO gibts da oft kaum Unterschiede zu einem Onlineshop wenn es ums ECHTES "testen" geht. Und wer sich halbwegs auskennt kann ja mal die Beratungsqualität bei MM, OBI, Saturn, Max Bahr etc. testen... oO

Das ist richtig, aber dafür gibt es doch genug Informationen im Internet oder für diejenigen, die das nicht mögen, auch in Printmedien.

Ich kaufe mir doch auch keine vier Waschmaschinen, wasche mal 3 Ladungen behalte die mit dem besten Ergebnis und lasse drei Stück wieder abholen, nur weil ich im Laden nicht die Möglichkeit habe mal meine Wäsche mit den verschiedenen Maschinen zu waschen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Drucker gesucht11
    2. wo ist denn der tp-link deal hin?22
    3. Gelöst, vielen Dank: WaMa mit 50 Grad Waschgang bzw. frei wählbarer Tempara…912
    4. (S) Zalando Gutschein 15% oder höher (B) 6 Euro Lieferheld/Pizza.de79

    Weitere Diskussionen