WARNUNG: User liontig betrügt im Forum (Diverses/Kleinanzeigen)

Hallo zusammen,

ich muss hier von dem User liontig warnen. Dieser User ist zu 100% ein Betrüger.

Vorgeschichte: Ich habe hier ein paar Bet-at-home Gutscheine aus Rebuy Paketen, diese wollte ich in den Kleinanzeigen verkaufen.

Gesagt getan. Da es bei den Gutscheinen ja immer eine Frage ist, ob diese schon eingelöst wurden, schickt man als Verkäufer immer zuerst. Dachte einfach für den Wert von 1 Euro würde niemand betrügen.
Der oben genannte User schrieb mich an mit der Bitte den Gutschein zu testen, ich schicke den Gutschein und nichts mehr. Nachdem nach 2-3 PNs ein bisschen deutlicher wurde teilte er mit der Gutschein sei ungültig/oder er hätte ihn schon genutzt.
Klar, dass kann passieren. Deshalb habe ich den Gutschein selbst getestet: ungültig.
Im Nachhinein war es alles dann relativ klar: Betrug. Aber für einen Euro mache ich mir nicht die Arbeit.

Heute habe ich das Gesuch des oben genannten User gelesen, aus der Rebuy Aktion würden Gutscheine gesucht. Da ist mir dann der Kragen geplatzt. So viel Dreistigkeit gibt es selten.
Angeblich sollte ein Kollege den Gutschein von mir getestet haben. Halt die normalen Lügenmärchen.

Inzwischen hat sich ein anderer User bei mir per PN gemeldet der ebenfalls betrogen worden ist. Er hat sogar den Test gemacht und einen individuellen Gutschein gekauft und an den liontig geschickt. Angeblich auch ungültig.

In den Suchanzeigen lässt sich wiederum noch ein anderer User findet, der ebenfalls schreibt, er habe keine Gegenleistung bekommen.

Ich kann nur warnen mit diesem User Geschäfte zu machen. Es handelt sich um klaren Betrug!!!
Ich erstatte, auch wenn es eigentlich lächerlich ist, Anzeige. Mir geht es hier nämlich ums Prinzip.

Beliebteste Kommentare

Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?

Moderator

Ob der Verkauf des Gutscheins berechtigt war, steht auf einem anderen Blatt. Ich würde sagen hierbei handelt es sich um einen Grenzfall, den wir gemeinsam im Team klären müssen. Das tut aber im Moment wenig zur Sache, denn Betrug ist und bleibt eben Betrug, auch bei Kleinstbeträgen.

Beschränkt eure Kommentare daher bitte auf den Betrugsfall.

Domino

Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



Hast Du falsch verstanden. Ich wollte damit sagen: Wie kann man für so einen lächerlichen Betrag betrügen? Ich betrüge sowieso nicht, aber so ab 10.000.000 Euro könnte ich wohl auch schwach werden, aber doch nicht für 1,- Euro?

Für Gerechtigkeit musst Du zu Don Corleone!

37 Kommentare

Das dies über kurz oder lang zunimmt war leider abzusehen... Naja zumindest ist der schaden überschaubar und damit zumindest fürs erste der Nutzer außer Kraft gesetzt.

Vorgeschichte: Ich habe hier ein paar Bet-at-home Gutscheine aus Rebuy Paketen, diese wollte ich in den Kleinanzeigen verkaufen.



Darf man nicht^^

Vorgeschichte: Ich habe hier ein paar Bet-at-home Gutscheine aus Rebuy Paketen, diese wollte ich in den Kleinanzeigen verkaufen.



Scheinbar schon, in letzer Zeit wird nämlich alles nicht regelkonforme gelöscht. Und die Kleinanzeige steht noch.

Für Gerechtigkeit musst Du zu Don Corleone!

Es gibt halt immer Arschlöcher,schade.

moritz100

Beispiel 1 Beispiel 2



Kann ich bestaetigen, habe es auch einem Mod gemeldet, doch leider bekam ich keine antwort.

Habe auch beweise. PN etc.

moritz100

Beispiel 1 Beispiel 2



Okay, damit sind es nun schon 4 Leute.

Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?

Domino

Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



naja lächerlich ist was anderes als das, ich finds gut das er darauf hinweist sei es nun 1 euro oder was auch immer. Für die Zukunft hat man das im Hinterkopf, ein Danke dafür an den Threadersteller.

Armselig

Domino

Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



Hast Du falsch verstanden. Ich wollte damit sagen: Wie kann man für so einen lächerlichen Betrag betrügen? Ich betrüge sowieso nicht, aber so ab 10.000.000 Euro könnte ich wohl auch schwach werden, aber doch nicht für 1,- Euro?

Moderator

Eigentlich wollen wir hier ja keine Prangerthreads. Da sich in diesem Falle aber ja hier schon mehrere gemeldet haben, lasse ich den Thread mal stehen.
Das Problem ist nun, dass ihr im Falle eines Banns keinerlei Kontaktmöglichkeit mehr mit ihm habt. Daher wird er von mir erst mal die Aufforderung erhalten, alle offenen Schulden zu begleichen.

Sorry, aber für Gutscheine für dich waren doch kostenlos, oder? Wieso dann verkaufen? ;-)

MMcFly267

Sorry, aber für Gutscheine für dich waren doch kostenlos, oder? Wieso dann verkaufen? ;-)



Die Gutscheine waren Bestandteil einer Bestellung, also nicht kostenlos..

moritz100

Die Gutscheine waren Bestandteil einer Bestellung, also nicht kostenlos..



Richtig er hat was dafür bezahlt um die Gutscheine zu erhalten. Eventuell hat er ja sogar nur bestellt weil er den genauen Marktwert der Gutscheine kennt und die Bestellung sich sonst gar nicht gelohnt hätte?! ist vermutlich alles berechnet

Dann sind ja die 100,- Ab-in-den-Urlaub Gutscheine, die ständig in Amazon Bestellungen beiliegen auch Bestandteil einer Bestellung und nicht kostenlos. Die Moral soll ma einer erklären.

Moderator

Ob der Verkauf des Gutscheins berechtigt war, steht auf einem anderen Blatt. Ich würde sagen hierbei handelt es sich um einen Grenzfall, den wir gemeinsam im Team klären müssen. Das tut aber im Moment wenig zur Sache, denn Betrug ist und bleibt eben Betrug, auch bei Kleinstbeträgen.

Beschränkt eure Kommentare daher bitte auf den Betrugsfall.

Na gut, ihr habt recht.

Domino

Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



achso, hab ich wohl. tut mir leid. Dann stimme ich dir natürlich zu

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Such Operatoren bei mydealz?1012
    2. Die Mydealz Shitty Weihnachtsavatar Bäckerei1635
    3. Krokojagd 2016104259
    4. Geld in Italien anlegen?915

    Weitere Diskussionen