Gruppen

    WARNUNG: User liontig betrügt im Forum (Diverses/Kleinanzeigen)

    Hallo zusammen,

    ich muss hier von dem User liontig warnen. Dieser User ist zu 100% ein Betrüger.

    Vorgeschichte: Ich habe hier ein paar Bet-at-home Gutscheine aus Rebuy Paketen, diese wollte ich in den Kleinanzeigen verkaufen.

    Gesagt getan. Da es bei den Gutscheinen ja immer eine Frage ist, ob diese schon eingelöst wurden, schickt man als Verkäufer immer zuerst. Dachte einfach für den Wert von 1 Euro würde niemand betrügen.
    Der oben genannte User schrieb mich an mit der Bitte den Gutschein zu testen, ich schicke den Gutschein und nichts mehr. Nachdem nach 2-3 PNs ein bisschen deutlicher wurde teilte er mit der Gutschein sei ungültig/oder er hätte ihn schon genutzt.
    Klar, dass kann passieren. Deshalb habe ich den Gutschein selbst getestet: ungültig.
    Im Nachhinein war es alles dann relativ klar: Betrug. Aber für einen Euro mache ich mir nicht die Arbeit.

    Heute habe ich das Gesuch des oben genannten User gelesen, aus der Rebuy Aktion würden Gutscheine gesucht. Da ist mir dann der Kragen geplatzt. So viel Dreistigkeit gibt es selten.
    Angeblich sollte ein Kollege den Gutschein von mir getestet haben. Halt die normalen Lügenmärchen.

    Inzwischen hat sich ein anderer User bei mir per PN gemeldet der ebenfalls betrogen worden ist. Er hat sogar den Test gemacht und einen individuellen Gutschein gekauft und an den liontig geschickt. Angeblich auch ungültig.

    In den Suchanzeigen lässt sich wiederum noch ein anderer User findet, der ebenfalls schreibt, er habe keine Gegenleistung bekommen.

    Ich kann nur warnen mit diesem User Geschäfte zu machen. Es handelt sich um klaren Betrug!!!
    Ich erstatte, auch wenn es eigentlich lächerlich ist, Anzeige. Mir geht es hier nämlich ums Prinzip.

    Beste Kommentare

    Dann sind ja die 100,- Ab-in-den-Urlaub Gutscheine, die ständig in Amazon Bestellungen beiliegen auch Bestandteil einer Bestellung und nicht kostenlos. Die Moral soll ma einer erklären.

    Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?

    Moderator

    Ob der Verkauf des Gutscheins berechtigt war, steht auf einem anderen Blatt. Ich würde sagen hierbei handelt es sich um einen Grenzfall, den wir gemeinsam im Team klären müssen. Das tut aber im Moment wenig zur Sache, denn Betrug ist und bleibt eben Betrug, auch bei Kleinstbeträgen.

    Beschränkt eure Kommentare daher bitte auf den Betrugsfall.

    Das gibt Ärger mit Mama und Papa, wenn wegen ein paar Euro eine Vorladung ins Haus flattert X)

    37 Kommentare

    Das dies über kurz oder lang zunimmt war leider abzusehen... Naja zumindest ist der schaden überschaubar und damit zumindest fürs erste der Nutzer außer Kraft gesetzt.

    Vorgeschichte: Ich habe hier ein paar Bet-at-home Gutscheine aus Rebuy Paketen, diese wollte ich in den Kleinanzeigen verkaufen.



    Darf man nicht^^

    Verfasser

    Vorgeschichte: Ich habe hier ein paar Bet-at-home Gutscheine aus Rebuy Paketen, diese wollte ich in den Kleinanzeigen verkaufen.



    Scheinbar schon, in letzer Zeit wird nämlich alles nicht regelkonforme gelöscht. Und die Kleinanzeige steht noch.

    Für Gerechtigkeit musst Du zu Don Corleone!

    Es gibt halt immer Arschlöcher,schade.

    moritz100

    Beispiel 1 Beispiel 2



    Kann ich bestaetigen, habe es auch einem Mod gemeldet, doch leider bekam ich keine antwort.

    Habe auch beweise. PN etc.

    Verfasser

    moritz100

    Beispiel 1 Beispiel 2



    Okay, damit sind es nun schon 4 Leute.

    Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?

    Domino

    Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



    naja lächerlich ist was anderes als das, ich finds gut das er darauf hinweist sei es nun 1 euro oder was auch immer. Für die Zukunft hat man das im Hinterkopf, ein Danke dafür an den Threadersteller.

    Armselig

    Domino

    Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



    Hast Du falsch verstanden. Ich wollte damit sagen: Wie kann man für so einen lächerlichen Betrag betrügen? Ich betrüge sowieso nicht, aber so ab 10.000.000 Euro könnte ich wohl auch schwach werden, aber doch nicht für 1,- Euro?

    Moderator

    Eigentlich wollen wir hier ja keine Prangerthreads. Da sich in diesem Falle aber ja hier schon mehrere gemeldet haben, lasse ich den Thread mal stehen.
    Das Problem ist nun, dass ihr im Falle eines Banns keinerlei Kontaktmöglichkeit mehr mit ihm habt. Daher wird er von mir erst mal die Aufforderung erhalten, alle offenen Schulden zu begleichen.

    Sorry, aber für Gutscheine für dich waren doch kostenlos, oder? Wieso dann verkaufen? ;-)

    Verfasser

    MMcFly267

    Sorry, aber für Gutscheine für dich waren doch kostenlos, oder? Wieso dann verkaufen? ;-)



    Die Gutscheine waren Bestandteil einer Bestellung, also nicht kostenlos..

    moritz100

    Die Gutscheine waren Bestandteil einer Bestellung, also nicht kostenlos..



    Richtig er hat was dafür bezahlt um die Gutscheine zu erhalten. Eventuell hat er ja sogar nur bestellt weil er den genauen Marktwert der Gutscheine kennt und die Bestellung sich sonst gar nicht gelohnt hätte?! ist vermutlich alles berechnet

    Dann sind ja die 100,- Ab-in-den-Urlaub Gutscheine, die ständig in Amazon Bestellungen beiliegen auch Bestandteil einer Bestellung und nicht kostenlos. Die Moral soll ma einer erklären.

    Moderator

    Ob der Verkauf des Gutscheins berechtigt war, steht auf einem anderen Blatt. Ich würde sagen hierbei handelt es sich um einen Grenzfall, den wir gemeinsam im Team klären müssen. Das tut aber im Moment wenig zur Sache, denn Betrug ist und bleibt eben Betrug, auch bei Kleinstbeträgen.

    Beschränkt eure Kommentare daher bitte auf den Betrugsfall.

    Na gut, ihr habt recht.

    Domino

    Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



    achso, hab ich wohl. tut mir leid. Dann stimme ich dir natürlich zu

    Wer "im Paket" erhaltene Gutscheine verkauft ist doch selber Schuld. Sorry

    Domino

    Betrug für so einen lächerlichen Betrag. Wie arm ist das denn?



    Wieso?
    Bei 10.000.000 Euro Betrug bist Du sicher dran wenn Du nicht zur Finanz- und Politmischp... gehörst.
    Man könnte natürlich mit der Kohle versuchen in ein geeignetes Land auszuwandern aber einfach ist das alles nicht.

    Bei 1 Euro passiert Dir garantiert Nichts und es ist wahrscheinlich viel angenehmer als für 8,50€/h zu arbeiten.
    Außerdem zocken die auch höhere Beträge ab und nicht nur 1 € pro Tat.

    Anzeige fertig. Klar bei einer passiert nix, aber wenn das 10 machen, wird die Polizei irgendwann was machen und dann wird der sich ziemlich dumm vorkommen, wenn er wegen 10 € iwann zum Gericht muss.

    Das gibt Ärger mit Mama und Papa, wenn wegen ein paar Euro eine Vorladung ins Haus flattert X)

    HouseMD

    Das gibt Ärger mit Mama und Papa, wenn wegen ein paar Euro eine Vorladung ins Haus flattert X)



    Das nennt sich dann "verschärftes" Jugendstrafrecht





    gamer4all

    Anzeige fertig. Klar bei einer passiert nix, aber wenn das 10 machen, wird die Polizei irgendwann was machen und dann wird der sich ziemlich dumm vorkommen, wenn er wegen 10 € iwann zum Gericht muss.

    HouseMD

    Das gibt Ärger mit Mama und Papa, wenn wegen ein paar Euro eine Vorladung ins Haus flattert X)

    HouseMD

    Das gibt Ärger mit Mama und Papa, wenn wegen ein paar Euro eine Vorladung ins Haus flattert X)



    Anzeige gegen unbekannt im Wert von 1€.
    Das wird sicherlich nicht mal abgeheftet.

    Artnik

    Anzeige gegen unbekannt im Wert von 1€. Das wird sicherlich nicht mal abgeheftet.



    Für einen Lacher bei der Polizei ist das aber sicher gut.
    Die haben ja sonst nicht viel zu lachen.

    Artnik

    Anzeige gegen unbekannt im Wert von 1€. Das wird sicherlich nicht mal abgeheftet.



    § 263
    Betrug

    (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    (3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
    1. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,
    2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt oder in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen,
    3. eine andere Person in wirtschaftliche Not bringt,
    4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht oder
    5. einen Versicherungsfall vortäuscht, nachdem er oder ein anderer zu diesem Zweck eine Sache von bedeutendem Wert in Brand gesetzt oder durch eine Brandlegung ganz oder teilweise zerstört oder ein Schiff zum Sinken oder Stranden gebracht hat.

    (4) § 243 Abs. 2 sowie die §§ 247 und 248a gelten entsprechend.

    (5) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer den Betrug als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht.

    (6) Das Gericht kann Führungsaufsicht anordnen (§ 68 Abs. 1).

    (7) Die §§ 43a und 73d sind anzuwenden, wenn der Täter als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat. § 73d ist auch dann anzuwenden, wenn der Täter gewerbsmäßig handelt.

    __________

    kein Jurist, aber wenn er das öfter und mit vielen Leuten macht und entsprechend viele Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft einflattern (dazu müsste nur einer die Aktenzeichen der anderen Betrogenen sammeln und dann bei jeder weiteren Anzeige mit angeben!) ist der Fall auch nicht mehr so ohne weiteres "wegen Mangel an öffentlichem Interesse" einzustellen...so würde ich es jedenfalls sehen (wollen)...

    Ist doch egal ob 1,10 oder 100€, Betrug ist Betrug und gehört zur anzeige gebracht! Wenn irgendwelche inkasso betrüger ect 10000 mails verschicken mit der forderung für 10 euro und nur 500 davon zahlen sind das auch 5000€!

    Das Verkaufen speziell dieser Gutscheine (5fur1€, 10 fur2€) sollte erlaubt bleiben. Ich finde, die haben wirklich einen Gegenwert und ohne den Gutschein, den ich bei Moritz gekauft habe, hätte ich jetzt keine 50€ frei verfügbar auf meinem BaH Wettkonto

    Online Anzeige abschicken und warten bis sich das Kind meldet. Man darf sich von solchen Leuten nicht auf der Nase rumtanzen lassen, egal welcher Betrag

    Für Menschen, die Wetten abschließen, kann auch bereits ein Euro viel Geld sein. Mir tut liontig mehr leid als der Betrogene.

    bear2

    Für Menschen, die Wetten abschließen, kann auch bereits ein Euro viel Geld sein. Mir tut liontig mehr leid als der Betrogene.



    So kann man es natürlich auch sehen.

    Armselig wegen 1€ sowas zu machen...bzw sowas überhaupt zu machen.

    Gibt's was neues?

    Admin

    Den User hatte ich gebannt. Wir können es natürlich nicht nachvollziehen, da alles ja über die PNs abgelaufen ist, aber wenn sich soviele User beschweren, ist die Sache ja ziemlich eindeutig.

    Wir selber können natürlich nicht viel machen. Ich kann euch im Zweifelsfall nur raten, trotz der geringen Schadenssumme zur Polizei zu gehen. Wenn da genügend Anzeigen einlaufen, passiert vielleicht wirklich was. Sollten wir eine gerichtliche Aufforderung bekommen, werden wir natürlich auch mit sovielen Daten wie möglich versuchen zu helfen.

    Meine moralische Unterstützung hast Du moritz100, was liontig macht ist einfach nur pfui!

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [B] 6€ Gutschein bei 12MBW für Lieferheld [S] Lieferando32
      2. (S) Allyouneedfresh Gutschein (B) Zalando 20 Euro / 80 mbw22
      3. Telekom / Vodafone Vertrag mit iPhone 8+11
      4. Handyvertrag gesucht mit iPhone 711

      Weitere Diskussionen