Warnung vor Callmobile Clever9-Tarif (von Ebay Händlern)

Hallo zusammen,

ich habe selbst 2 Karten von Ebay gekauft und beide aktiviert und die manuelle Aufladung eingestellt.

So nun kommt der Hammer:

Mir wurden jetzt über 100€ für Datenverbindungen in Rechnung gestellt. (Konto ist negativ)

Da ich der Annahme war, dass durch die manuelle Aufladung keine weiteren Kosten entstehen, habe ich also den Vertrag etwas genutzt und bisschen gesurft um die Geschwindigkeit zu testen. Danach habe ich das Handy weggelegt und nichts mehr damit gemacht.

Nun war aber die Datenverbindung im Hintergrund immernoch aktiv und wurde minütlich abgerechnet. Sollte ja im schlimmsten Fall 10€ kosten da ich ja nicht mehr Guthaben habe und auch keine automatische Aufladung eingestellt ist.

Mir wurden jetzt über 100€ für Datenverbindungen in Rechnung gestellt die zeitverzögert berechnet wurden und somit mein Konto uns negative haben rutschen lassen. Darf Callmobile trotz manueller Aufladung und Guthaben von 10€ mir weitere Kosten in Rechnung stellen?

Dies gilt auch als Warnung für euch anderen. Am besten im Kundenkonto Datenverbindungen deaktivieren.

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

Beste Kommentare

Wieso Warnung, wenn ichs recht verstehe eigene "Dummheit". Das ist postpaid und kein prepaid. Wenn du also sinnlos Dienste nutzt, musst du dafür bezahlen...

Warum surft man auch mit den Karten? Die macht man wenn dann leer und dann direkt raus aus dem Handy. Und APN würde ich da eh nie richtig einrichten.

So leid mir es für dich tut, das nennt sich Pseudo-Prepaid und ist rechtlich eine Grauzone bzw. Callmobile macht das einfach und ist da auch rel. resistent gebenüber Kritik. Google einfach mal nach Pseudoprepaid.
Du wirst, um die 100€ möglicherweise zu umgehen, nicht um eine Anwalt oder zumindest um eine fundierte Drohung mit Anwalt herumkommen.
Aber ich frag mich bei sowas schon öfters:
Ist "euch" eigentlich nicht bewusst, dass ihr Verträge unterschreibt und euch die auch verdammt nochmal durchlesen solltet anstatt nur auf Basis von "ich vertrau mal darauf, dass..." zu handeln?

irgendwie müssen unsere amazon gutscheine ja finanziert werden

Puh, da habe ich direkt immer leichte Bauchschmerzen. Was bin ich froh, dass ich die Dinger direkt im Umschlag lasse und nicht anfasse

50 Kommentare

Was steht denn in dem Vertrag den du unterschrieben hast?
Damit sollten auch alle Fragen geklärt sein.

So leid mir es für dich tut, das nennt sich Pseudo-Prepaid und ist rechtlich eine Grauzone bzw. Callmobile macht das einfach und ist da auch rel. resistent gebenüber Kritik. Google einfach mal nach Pseudoprepaid.
Du wirst, um die 100€ möglicherweise zu umgehen, nicht um eine Anwalt oder zumindest um eine fundierte Drohung mit Anwalt herumkommen.
Aber ich frag mich bei sowas schon öfters:
Ist "euch" eigentlich nicht bewusst, dass ihr Verträge unterschreibt und euch die auch verdammt nochmal durchlesen solltet anstatt nur auf Basis von "ich vertrau mal darauf, dass..." zu handeln?

Wieso Warnung, wenn ichs recht verstehe eigene "Dummheit". Das ist postpaid und kein prepaid. Wenn du also sinnlos Dienste nutzt, musst du dafür bezahlen...

Warum surft man auch mit den Karten? Die macht man wenn dann leer und dann direkt raus aus dem Handy. Und APN würde ich da eh nie richtig einrichten.

Puh, da habe ich direkt immer leichte Bauchschmerzen. Was bin ich froh, dass ich die Dinger direkt im Umschlag lasse und nicht anfasse

Nutzen von callmobile-Karten... Finde den Fehler.
Sorry, aber das ist hier und anderswo doch schon seit Ewigkeiten bekannt. Ist jetzt zwar dumm für dich, aber naja.

Callmobile & Co sollte man eh nie in einen Smartphone reintuen.

Bist schon bischen naiv, oder?

Verfasser

ExtraFlauschig

So leid mir es für dich tut, das nennt sich Pseudo-Prepaid und ist rechtlich eine Grauzone bzw. Callmobile macht das einfach und ist da auch rel. resistent gebenüber Kritik. Google einfach mal nach Pseudoprepaid. Du wirst, um die 100€ möglicherweise zu umgehen, nicht um eine Anealt oder zumindest um eine Drohung mit Anwalt herumkommen. Aber ich frag mich bei sowas schon öfters: Ist "euch" eigentlich nicht bewusst, dass ihr Verträge unterschreibt und euch die auch verdammt nochmal durchlesen solltet anstatt nur auf Basis von "ich vertrau mal darauf, dass..." zu handeln?



Deswegen hab ich ja die manuelle Aufladung eingestellt. Callmobile schreibt auch in der E-Mail mit der Sperrung der Karte, dass die Karte ab -10€ automatisch gesperrt wird. War hier nicht der Fall, da die Datenverbindung zeitverzögert erfolgt war (laut Callmobile). Ich fühle mich gerade mega verarscht und werde auf jeden Fall dagegen vorgehen.

Ach und ich bin im Bereich Mobilfunk schon seit 12 Jahren unterwegs und eigentlich auch sehr vorsichtig und erkenne Fallen (Zusatzoptionen etc...). Nur hier hat auch mein Scharfsinn versagt.

Aber mal konkret. Mir darf nicht etwas in Rechnung gestellt werden, dass ich sozusagen mit der manuellen Aufladung ausgeschlossen habe.

Falls jemand die gleichen Probleme hatte und erfolgreich dagegen vorgehen konnte, bitte melden!

dafür nimmt man guffelhandys oder stellt mobile Daten am eigenen Telefon direkt aus - bzw. ich habe direkt nach Aktivierung der Karte immer gleich die Datensperre bei denen aktiviert - damit ich sie ggf. auf deren Fehler hinweisen kann, sollte es zu einer Datenabrechnung kommen. Erfahrungsgemäß kann ich sagen: die einzigen Probleme in der Abrechnung mit callmobile sind selbstverschuldet (so auch bei mir call2pay, zuviel abgebucht) - diese Karte wurde außerordentlich gekündigt und seither kann ich nicht mehr 5, sondern nur noch 4 Karten parallel ordern.

Verfasser

Naruto

Wieso Warnung, wenn ichs recht verstehe eigene "Dummheit". Das ist postpaid und kein prepaid. Wenn du also sinnlos Dienste nutzt, musst du dafür bezahlen... Warum surft man auch mit den Karten? Die macht man wenn dann leer und dann direkt raus aus dem Handy. Und APN würde ich da eh nie richtig einrichten.



Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe?
Ich habe die automatische Aufladung abgeschaltet.

Das ist doch nichts neues das man bei CL und DL ins Minus rutschen kann?
Also von "Warnung" braucht man hier echt nicht sprechen.

Ist irrelevant, da die AGB die zeitverzögerte Abrechnung zulassen. Das war bislang auch rechtlich nicht zu beanstanden, wenn nicht mit "Prepaid-Karten" geworben wurde/wird. Und das ist bei den bekannten Anbietern nicht mehr der Fall.

Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe?



Du meinst, so wie du die AGB gelesen hast?

Cabronito

Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe? Ich habe die automatische Aufladung abgeschaltet.



du hast eine Art des Bezuges von Guthaben deaktiviert, jedoch nicht die Nutzung des Dienstes reguliert.

Ist also so, als würdest du ein Lastschriftmandat für irgend ein Abo oder dergleichen widerrufen. Nutzt du dennoch den Dienst zahlst du natürlich....

Naruto

Wieso Warnung, wenn ichs recht verstehe eigene "Dummheit". Das ist postpaid und kein prepaid. Wenn du also sinnlos Dienste nutzt, musst du dafür bezahlen... Warum surft man auch mit den Karten? Die macht man wenn dann leer und dann direkt raus aus dem Handy. Und APN würde ich da eh nie richtig einrichten.

Klingt so wie: wenn ich meiner Bank sage, dass Lastschriften nicht eingelöst werden können, dann kann ich auch nirgends Verbindlichkeiten haben.
Auf der Callmobileseite und auch bei der Bestellung steht, dass es:
1. Zu Negativbeträgen kommen kann
2. es technisch bedingt zu Verzögerungen in der Abrechnung kommen kann und
3. dass ab Bekanntwerden des Negativbetrags von mindestens 10 Euro durch callmobile eine Sperrung erfolgt bis zum Ausgleich
Dein Deaktivieren der automatischen Aufladung sorgte also nur dafür, dass du vermutlich noch die Sperrgebühr von 5 Euro extra zahlen darfst.
Wie die anderen gesagt haben: vorher über den Tarif informieren und mit dem Thema Pseudoprepaid auseinandersetzen.

Nur mit uraltem Handy nutzen solche Karten...
Viel Glück bei der Kulanz!

ist mir auch passiert, allerdings für 20€
habs zähneknirschend bezahlt - lehrgeld!
bei meinen jetztigen karten mache ich das natürlich nicht mehr...

Bei der Überschrift denkt man schon sonst was, dabei ist es nur die eigene Dummheit und hat an sich nichts mit Callmobile zu tun...

Sieh es als Lehrgeld - pech gehabt ....

irgendwie müssen unsere amazon gutscheine ja finanziert werden

Man muss jeden Fehler einmal gemacht haben, um ihn nicht mehr zu machen.
Merke: Solche Karten immer nur mit einem Nokia 3210 testen. Dann kann so etwas nicht passieren.

schnellerer

irgendwie müssen unsere amazon gutscheine ja finanziert werden



also schön zahlen X)

Schnapperfuchs

Man muss jeden Fehler einmal gemacht haben, um ihn nicht mehr zu machen. Merke: Solche Karten immer nur mit einem Nokia 3210 testen. Dann kann so etwas nicht passieren.



Nokia 100 hier. Kann sogar die Zeit ansagen!

Schnapperfuchs

Man muss jeden Fehler einmal gemacht haben, um ihn nicht mehr zu machen. Merke: Solche Karten immer nur mit einem Nokia 3210 testen. Dann kann so etwas nicht passieren.

Vodafone 246 - mit Taschenlampe

Ist mir auch schonmal bei Eteleon/Deutschlandsim passiert(Pseudo-Prepaid). Genau wie du, dachte ich, das ich sowieso nicht über das Guthaben hinaus komme. Bei mir war es zum Glück noch unter 100€. Habe es dann gezahlt.

Sieht nicht gut für dich aus

Schnapperfuchs

Man muss jeden Fehler einmal gemacht haben, um ihn nicht mehr zu machen. Merke: Solche Karten immer nur mit einem Nokia 3210 testen. Dann kann so etwas nicht passieren.


Oder: Der Knochen von Motorola. Kann sich tot stellen.

1. Was hat der Ebayhändler damit überhaupt zu tun???
2. Selbst schuld?!
3. Danke für die Amazongutscheine Habe mich schon immer gefragt, wieso es sich für debitel lohnt so viel Provision für nen Kacktarif rauszuhauen

P.S.: Hättest du im Abstand von mehreren Tagen immer ein bisschen gesurft, dann wäre das Konto entsprechend bei -10€, glaube ich, gesperrt worden. Da bei debitel aber die Umsätze sehr zeitverzögert gebucht werden, übernimmt debitel für dich nicht netterweise(!) sofort die Sperrung deines Kontos.
P.P.S.: Ein echter Mydealzer surft nicht mit den 10€ Guthaben, sondern holt sich ul.to, Handyporto o.Ä.

Edit: Ach, noch was: Wenn du nicht zackig bezahlst, gibts noch von debitel ne Strafe wegen negativem Konto. Wenn du sofort kündigst, umgehst du die Strafe. Allerdings bist du sicherlich noch innerhalb der ersten 2 Monate vom Vertrag, sodass du dann auch die Prämie verlieren würdest.

Verfasser

kingetzel2

1. Was hat der Ebayhändler damit überhaupt zu tun??? 2. Selbst schuld?! 3. Danke für die Amazongutscheine Habe mich schon immer gefragt, wieso es sich für debitel lohnt so viel Provision für nen Kacktarif rauszuhauen P.S.: Hättest du im Abstand von mehreren Tagen immer ein bisschen gesurft, dann wäre das Konto entsprechend bei -10€, glaube ich, gesperrt worden. Da bei debitel aber die Umsätze sehr zeitverzögert gebucht werden, übernimmt debitel für dich nicht netterweise(!) sofort die Sperrung deines Kontos. P.P.S.: Ein echter Mydealzer surft nicht mit den 10€ Guthaben, sondern holt sich ul.to, Handyporto o.Ä. Edit: Ach, noch was: Wenn du nicht zackig bezahlst, gibts noch von debitel ne Strafe wegen negativem Konto. Wenn du sofort kündigst, umgehst du die Strafe. Allerdings bist du sicherlich noch innerhalb der ersten 2 Monate vom Vertrag, sodass du dann auch die Prämie verlieren würdest.



Und 4. sollte jemand so gehässiges wie du es bist direkt gebannt werden. Unglaublich was sich Menschen hier anmaßen.

kingetzel2

1. Was hat der Ebayhändler damit überhaupt zu tun??? 2. Selbst s … 1. Was hat der Ebayhändler damit überhaupt zu tun??? 2. Selbst schuld?! 3. Danke für die Amazongutscheine Habe mich schon immer gefragt, wieso es sich für debitel lohnt so viel Provision für nen Kacktarif rauszuhauen P.S.: Hättest du im Abstand von mehreren Tagen immer ein bisschen gesurft, dann wäre das Konto entsprechend bei -10€, glaube ich, gesperrt worden. Da bei debitel aber die Umsätze sehr zeitverzögert gebucht werden, übernimmt debitel für dich nicht netterweise(!) sofort die Sperrung deines Kontos. P.P.S.: Ein echter Mydealzer surft nicht mit den 10€ Guthaben, sondern holt sich ul.to, Handyporto o.Ä. Edit: Ach, noch was: Wenn du nicht zackig bezahlst, gibts noch von debitel ne Strafe wegen negativem Konto. Wenn du sofort kündigst, umgehst du die Strafe. Allerdings bist du sicherlich noch innerhalb der ersten 2 Monate vom Vertrag, sodass du dann auch die Prämie verlieren würdest.



Was erwartest du denn, wenn du hier so eine Steilvorlage bietest
Außerdem finde ich, sind in meinem Beitrag für dich durchaus nützliche Informationen enthalten!
P.S.: Aktuell gibt es noch Knack das Sparschwein Mit ein bisschen Glück hast du die Gebühren wieder drin (Nur um dich auch mit diesem Post nicht zu enttäuschen

Der Dümmste war hier der Typ, dessen Paypal Account für die Sprachabos missbraucht wurden. Warum? Nicht das Posten war sein Fehler, sondern, dass er Tipps ignoriert. Ich sage ihm deutlich, dass er die Händlerabbuchung, die bei Paypal hinterlegt ist, stornieren soll. Was tut der? Nichts....einfach nichts. Und dann meldet er sich morgens und meint, dass nachts jemand was gebucht hat. So ignorant kenne ich Leute auch nicht.

Wo Prepaid draufsteht muss auch Prepaid drin sein. Wenn der Tarif also als Prepaid deklariert wurde, muss man auch nur bis zur Höhe des aufgeladenen Betrages zahlen.

godlich

Wo Prepaid draufsteht muss auch Prepaid drin sein. Wenn der Tarif also als Prepaid deklariert wurde, muss man auch nur bis zur Höhe des aufgeladenen Betrages zahlen.


Nirgendwo wird der Callmobile Clever9 oder der Debitel Light als Prepaid beworben. Das vermuten alle immer nur, da man keine Grundgebühr hat und aufladen muss, aber das allein macht noch lange keinen Prepaidvertrag Ansonsten hast du natürlich recht

beneschuetz

Der Dümmste war hier der Typ, dessen Paypal Account für die Sprachabos missbraucht wurden. Warum? Nicht das Posten war sein Fehler, sondern, dass er Tipps ignoriert. Ich sage ihm deutlich, dass er die Händlerabbuchung, die bei Paypal hinterlegt ist, stornieren soll. Was tut der? Nichts....einfach nichts. Und dann meldet er sich morgens und meint, dass nachts jemand was gebucht hat. So ignorant kenne ich Leute auch nicht.


Das hab ich garnicht mitbekommen, was denn für Sprachabos? Der Kollege hier wird sich wohl auch wundern, dass noch die Negativ-Strafe dazukommt oder die Prämie zurückgefordert wird.

Es wurde oft genug gewarnt und in den Kommentaren zu dem Deal habe ich das sogar selbst einmal erklärt, dass es sich bei Callmobile um Pseudo Prepaid handelt. Außerdem sind im Internet (Foren, auch unter Diverses) genug "Warnungen" solcher Art. Mydealz ist eine tolle Sache. Man bekommt alles erklärt, Anleitungen etc. aber ab und zu hilft es, sich selbst schlau zu machen und die AGB's mal durchzulesen. Trotzdem blöd gelaufen

Naruto

Das ist postpaid und kein prepaid.



Ne, es ist keins von beiden.

Ist mir vor Jahren auch passiert. War aber über bezahlen drittanbieter. Sind glaube ich 15 Euro im minus gewesen. Nichts gemacht und nie wieder was gehört.

beneschuetz

Der Dümmste war hier der Typ, dessen Paypal Account für die Sprachabos missbraucht wurden. Warum? Nicht das Posten war sein Fehler, sondern, dass er Tipps ignoriert. Ich sage ihm deutlich, dass er die Händlerabbuchung, die bei Paypal hinterlegt ist, stornieren soll. Was tut der? Nichts....einfach nichts. Und dann meldet er sich morgens und meint, dass nachts jemand was gebucht hat. So ignorant kenne ich Leute auch nicht.


Link bitte

Verfasser

So inzwischen weiß ich dank euch allen, dass ich dumm, naiv und sonst was bin. Danke, dass in dieser Community so viel Respekt gezeigt wird.

Ach eins noch: Bisher hab ich keine Rechnung. Die wird aber bald kommen und geht dann mit den restlichen Unterlagen zur Prüfung zum Anwalt. Es gibt da eine Kanzlei, die sich auf solche Art von "Mobilfunk"-Verträgen spezialisiert hat. Und wenn nichts rauskommt, dann zahl ich eben.

Ich hab zum ersten mal solch eine Karte gekauft und hatte mich bisher auch nicht damit beschäftigt. Ich sollte mir mal angewöhnen mein Privatleben in das studieren von Deals und lesen von Kommentaren von Schlaumeiern zu investieren.

By the way. Ich werde davon nicht arm. Es ist halt einfach ärgerlich.

Ich hoffe ihr habt Spaß mit den von mir finanzierten Gutscheinen.

versuch dich mit callmobile zu einigen. einfach anrufen und die sache schildern. es kann (kein muss) dir ein rabatt gewährt werden und du musst nicht die volle summe bezahlen.

am besten du findest nen kompromiss: z.b. du buchst sofort ne internetflat, dafür reduzieren sie die geforderte summe. da es nen fehler, versehen whatever war. überleg dir was schlaues. kann dir keine endgültige lösung nennen. aber immer freundlich bleiben

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Smartphone 5.5" mit kapazitiven Tasten für ca. 250€912
    2. [EuGH] Schauen von illegalen Streams = Urheberrechtsverletzung78
    3. Telekom Kundenrückgewinnung56
    4. Kurzmeldung: Redcoon stellt den Onlineshop ein (weitere Infos folgen)104127

    Weitere Diskussionen