Warnung vor dem Händler Price Guard. Rakutensupersale Angebote vom 16-21.04 Samsung Galaxy Tab 4 10.1 WiFi+LTE

188
eingestellt am 26. Apr 2015
***********************

Wir haben mit Price-Guard gesprochen. Die Erklärung, warum die Verpackungen geöffnet wurden, um den First Call zu machen, verstehen wir hier im Büro nach wie vor nicht. Allerdings bietet Price-Guard allen betroffenen Kunden an, die Geräte kostenlos gegen echte ungeöffnete Neuware zu tauschen.

Hierzu müsst ihr euch per Mail an t535@price-guard.de wenden. Diese E-Mail wurde extra für diesen Fall eingerichtet. Ihr bekommt dann einen Retourenschein und erhaltet nach der Rücksendung umgehend originalversiegelte Neuware.

Eure Rakuten Superpunkte bleiben dabei natürlich erhalten.

David

***********************

Da am Supersale vom 16.04-21.04 ziemlich viele Artikel über Rakuten von Price Guard verkauft worden sind, nochmal der Hinweis an alle Käufer. WICHTIG! Da hier auch vor anderen Händler gewarnt wird, finde ich, es ist an der Zeit diesen Händler hier zu sperren. Bevor noch andere Käufer auf diese Masche reinfallen, der dringende Rat von mir, folgendes durchzulesen.

Mydealz hatte speziell diese beiden Deals Tagelang auf ihrer Haupseite positioniert und damit bestimmt viele Käufer auf das Angebot aufmerksam gemacht. Mydealz kann dafür natürlich nichts, nur Rakuten. Sie hätten vorher die Ware mal überprüfen sollen.

Ich selber habe einige Tablets am Supersale über Rakuten bestellt und sie bereits erhalten. Freunde und Bekannte haben ebenfalls dort gekauft. Jetzt liegen hier ungefähr 10 Tablets vor mir und alle Geräte sind schonmal benutzt worden.

Verkauft wurden Sie so:

NEUWARE mit Originalverpackung. 24 Monate Herstellergarantie. 2) ohne lästiges Branding! EU-Ware 3) OHNE VERTRAG! OHNE SIMLOCK!



Was dann dort am Ende angekommen ist, ist an Frechheit nicht mehr zu überbieten.

- Das Originalsiegel von Samsung wurde mit einem nachgemachten und gefälschten Samsungsiegel neu überklebt, um die gebrauchte Ware zu vertuschen. Die Siegel sehen im ersten Augenblick von der Entfernung relative gleich aus, guckt man genau hin, sieht man erst, wie schlecht dieses Siegel kopiert worden ist. Das Samsunglogo ist total verpixelt und es sind Rechtschreibfehler drin.


Samsung schreibt dazu folgendes:

1. Email

Wenn ein Samsung Produkt erst über den Zoll eingeführt werden muss, kann der Zoll eigene Siegel überkleben. Die Modelle werden aber dann auch gekennzeichnet, Ihr Händler darf keine Gebrauchtwaren als neu verkaufen und mit einem Siegel überkleben.

Wenn Sie die Vermutung haben, dass Ihr Händler Gebrauchtware als neu verkauft, haben Sie die Möglichkeit sich an Ihre Polizeidienststelle zu wenden.


2. Email

Allerdings lässt das übermittelte Bildmaterial den Verdacht aufkommen, dass es sich hierbei um Plagiate oder gewerbsmäßigen Betrug handelt, wir empfehlen Ihnen daher, sich zunächst mit Ihrem Händler und gegebenenfalls auch mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


- Die Tablets sind alle bereits schonmal in Benutzung gewesen

- Schutzfolien sind falsch oder total schief angebracht.

- Fingerabdrücke auf den Geräten

- Akkuladung ist bei allen unterschiedlich. Manche Geräte weisen Akkustände von 70% auf,
andere waren bei 20%.

- Bei zweien funktioniert das Display nicht richtig


Das ist eindeutig Betrug gegenüber seinen Kunden und der versuch der Gewinnmaximierung.

Ich möchte euch nur darauf Aufmerksam machen, das die Enttäuschung am Ende nicht zu groß ist. Wie schon in anderen Deals bekannt geworden ist, ist dies nicht der erste Fall. Speziell beim QV1030 Deal bei Ebay wurden ebenfalls gebrauchte Geräte als neu verkauft.In jedem Deal findet man solche Aussagen. Ich finde es ist Zeit darauf Hinzuweisen.

mydealz.de/dea…240





So wie einige Käufer bereits berichteten, haben Sie das gleiche Spiel bei den Samsung Galaxy S5 Handys gemacht. Dort wurden oft statt der versprochenen G901F Variante, auch noch die schlechtere G900F verschickt. Natürlich auch mit überklebten Siegeln. Sowas fällt manchen Leuten nicht auf.

Im Eifer des Gefechts übersieht man sehr leicht das nachgemachte Siegel und denkt ein Neugerät erhalten zu haben. Ist mir bei den ersten beiden Tablets auch so gegangen, bis ich mir das alles mal einwenig genauer angesehen habe. Der Verlierer ist hier eigentlich nur der Kunde. Gewinner ist Price Guard, die gebrauchte Geräte zum Neupreis an die Kunden verkaufen.



Rakuten ist ebenfalls eingeschaltet. Sie besprechen am Montag das weitere Vorgehen:

"Ich werde Dich am Montag über unser weiteres Vorgehen informieren!"


Solangsam melden sich immer mehr Kunden, die bei Rakuten eingekauft haben und betrogen worden sind. Samsung rät dazu, Anzeige gegen Price Guard zu machen, damit dieses Spiel mal ein Ende hat.



Antwort von Price Guard:
Sehr geehrter Herr ...
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir bedauern, dass Sie mit der gelieferten Ware nicht zufrieden sind.
Bei dem ausgelieferten Samsung Galaxy Tab T535 10.1 Wifi + LTE handelt es
sich definitiv um neue und unbenutzte Geräte.
Wie Sie auf der beiliegenden Garantiekarte entnehmen können, handelt es
sich um original österreichische Ware, also exakt wie im Angebot
beschrieben, um EU-Ware. Die reguläre Herstellergarantie von 24 Monaten
gilt zudem uneingeschränkt ab Kaufdatum des Gerätes.
Manche Samsung-Geräte wurden in der Vergangenheit auch innerhalb der EU mit
einem sog. „Regio-Lock“ ausgeliefert. Dabei handelt es sich um eine Sperre
für Simkarten einer bestimmten Region bzw. eines bestimmten Landes.
Anbei ein offizielles Statement zum Thema „Regio-Lock“ von Samsung:
allaboutsamsung.de/201…ck/
Sicherheitshalber wurde ein Teil der Geräte durch Einsetzen einer Simkarte
auf dies geprüft, um sicherzustellen, dass auch Kunden außerhalb der EU
unsere Geräte uneingeschränkt mit einer Simkarte ausländischer
Netzbetreiber nutzen können. Dazu wurde lediglich mit jedem Tablet ein
"First-Call" (sog. Aktivierungsanruf) durchgeführt.
Dies ist ein ganz normaler Vorgang, welcher völlig legitim ist und
keinerlei Auswirkung auf die 24-monatige, europaweite Herstellergarantie
oder die Qualität des Gerätes hat.
Sollten Sie dennoch mit dem gelieferten Gerät nicht vollständig zufrieden
sein, bieten wir Ihnen selbstverständlich an, dieses auf unsere Kosten
gegen ein Gerät mit ungebrochenem Originalsiegel auszutauschen.
Sollten Sie das Gerät dennoch komplett zurückgeben wollen, bitten wir Sie
Ihre Entscheidung nochmals zu überdenken, da dieses aktuell nirgendwo zu
diesem bei Rakuten angebotenen Preis zu erwerben sein wird.
Bei weiteren Fragen stehen wir weiterhin gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen


Antwort vom Samsung Support.

[15:57:08] Samsung Support, Kundenberaterin Mobiltelefone:
Also, diese Tabs haben eine regionale Sperre, das stimmt soweit. Damit sind diese für Smartphones für SIM-Karten ausserhalb von EU gesperrt.

[16:10:18] Samsung Support,, Kundenberaterin Mobiltelefone:
Innerhalb der EU ist es nicht notwendig die Tablets zu entsperren.

[16:00:59] Samsung Support, Kundenberaterin Mobiltelefone:
Wenn Sie Ihr Tablet in Deutschland nutzen möchten, dann ist es nicht notwendig, es zu entsperren.

[16:01:21] Samsung Support, Kundenberaterin Mobiltelefone:
Die Sperre gilt für SIM-Karten ausserhalb der EU.

[16:02:43] Samsung Support, Kundenberaterin Mobiltelefone:
Normalerweise ist da ein Aufkleber zu sehen.

[16:03:01] Samsung Support, Kundenberaterin Mobiltelefone:
Und ja, der Händler sollte das wissen.

[16:05:34] Samsung Support, Kundenberaterin Mobiltelefone:
Das Verhalten des Verkäufers ist wirklich sehr merkwürdig.

So ein Aufkleber ist nicht auf dem Karton zu sehen.
Da Price Guard wusste, dass es sich um EU Ware handelt, hätten die auch gar nicht die Tablets entsperren müssen.

Zudem kann ich mir nicht erklären wieso Price Guard Mitarbeiter die Original Siegel brechen, damit Sie eine Simkarte einlegen können um das sowieso schon entsperrte Gerät zu entsperren. Laut Samsung dauert dies jeweils 5 Minuten (5 Minuten telefonieren danach soll das Tablet entsperrt sein) und das bei sovielen Tablets?
Dazu kommt, dass die Mitarbeiter dazu nicht die Folie auf dem Tablet hätten entfernen müssen.
- MalteFS

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

keine lust mir alles durchzulesen, aber wofür brauch man als privatperson 10 tablets?

David

uff! das ist ja mal richtig heftig...



Dafür sollte man den Verein direkt wieder Sperren. Nur meine Meinung.

Redaktion

So, dann möchte ich mal zusammenfassen, was wir in den letzten Tagen zum Thema recherchiert haben und wie unsere Entscheidung lautet.

Wir haben mit Rakuten, Samsung, eBay und Price-Guard in den letzten Tagen Emails geschrieben und telefoniert.
Zunächst wandten wir uns Rakuten zu, da die Aktion am Ende ja nun mal auf ihrem Marktplatz stattfand, auch wenn sie selbst mit der Abwicklung nichts zu tun haben. Wir machten sie auf diesen Beitrag hier aufmerksam und sie haben sofort Kontakt mit Price-Guard aufgenommen.

Price-Guard hatte uns dann vor ein paar Tagen in Bezug auf diesen Thread hier eine Email geschrieben. Darin wurde erläutert, dass es sich bei dem Angebot aus den Super-Sale Deals um wiederversiegelte Ware handelt. Das Öffnen und Wiederverschließen des Kartons wurde nicht durch sie, sondern durch den Distributor, von dem sie die Ware gekauft haben, veranlasst. Warum Neuware geöffnet wird, kann mehrere Gründe haben, so Price-Guard:

Mögliche Gründe wieso ein original versiegeltes Gerät vom Hersteller oder Lieferanten geöffnet und wieder versiegelt wurde:
- es wurde eine deutsche Bedienungsanleitung hinzugefügt
- es wurde Zubehör entnommen oder hinzugefügt
- bei gelieferter UK Ware mit 3-PIN Netzteil wurde ein deutscher 2-PIN Stecker dazugelegt
- es wurde ein Softwareupdate durchgeführt
- es wurde der Europäische Regional Lock durch ein mindestens 5-Minütiges Telefonat entfernt
- die Ware wurde durch Eingabe eines vom Hersteller bereitgestellten Unlock-Codes per Tastatureingabe entsperrt
- es wurde ein First Call (dauert eine Sekunde) durchgeführt, damit sich das Gerät erstmalig im Auslieferungsland im Netz einbucht und der Hersteller den Warenfluss tracken kann. Dies machen Distributoren und Großhändler wenn der Hersteller vorgibt, dass die Ware nur im Auslieferungsland verkauft werden soll. Nach dem First Call sieht der Hersteller, dass das Gerät im Bestimmungsland erstmalig im Netz eingebucht war. Diese Daten verwendet der Hersteller als Nachweis zur Veröffentlichung der GFK Marktanteile!


Den Distributor, von dem sie die Ware gekauft haben, wollte Price-Guard im späteren Telefonat nicht nennen, so können wir auch nicht nachvollziehen, welchen Weg die Tabs hier genommen haben. Dass hier Ware verkauft wurde, die für ein anderes Land als Österreich bestimmt war (lt. Rakuten-Angebot sollte es sich ja um österreichische Ware handeln) und im Vorfeld deswegen registriert werden musste, kann vermutet werden, ist aber nicht nachweisbar. Das ist ja auch der Punkt, den Price-Guard zuletzt anspricht.
Solche europäische Handelsketten nutzen in jedem Fall auch andere Händler, da ist Price-Guard nicht der einzige.

Price-Guard kommentierte in der Mail das Bild von Nureindeal wie folgt >>‌ hukd.mydealz.de/div…e=6 : "Die ausgelieferten Austauschgeräte haben wir direkt von Samsung so bekommen, die Siegel sind original, wir haben an der Ware nichts verändert!! Das Siegel ist scheinbar durch den Transport etwas aufgescheuert, das kann passieren.

Sie gingen auch auf den Verpackungsmüll ein: "Aus Kostengründen verwenden wir keine teuren Luftposter sondern diverses Recycling Füllmaterial das wir kostenlos erhalten."

Mit Samsung telefonierten wir im Anschluss. Wir wollten noch einmal genauer nachfragen, ob es üblich und/oder notwendig ist, dass ein Gerät vom Händler oder Distributor geöffnet wird, um einen "First Call" durchzuführen. Samsung meinte dazu, dass es zunächst einmal gar keinen Regio-Lock bei Tablets gibt. Ein fünfminütiges Gespräch, um ein Smartphone weltweit einsetzbar zu machen (betrifft Geräte ab dem 3. Quartal 2013), ist in der Tat nötig, sonst könnte man es nur innerhalb Europas nutzen. Allerdings ist es lt. Samsung überhaupt nicht üblich, dass der Händler diesen First Call durchführt und zu diesem Zweck das Gerät in Betrieb nimmt.
Im Prinzip war uns das natürlich auch schon vorher bewusst, aber wir wollten es noch einmal abgesegnet haben durch Samsung. Selbstverständlich kann man in einem Media Markt oder sonst einem Geschäft in Österreich ein Samsung-Gerät ganz normal kaufen und dann in Deutschland in Betrieb nehmen, ohne dass es dadurch irgendwelche Komplikationen gäbe.

Nun könnte man vermuten, dass hier Geräte verkauft wurden, die primär nicht in diesem Land verkauft werden sollten und daher vorher registriert werden mussten und zu diesem Zweck geöffnet worden sind.

Heute früh hatten wir noch eine Telefonkonferenz mit eBay und Price-Guard zusammen. Natürlich war es nicht anders zu erwarten, dass der Mitarbeiter von eBay für Price-Guard eine Lanze bricht. Er untermauerte zunächst mit Statistiken die Zuverlässigkeit von Price-Guard und betonte, dass sie auch in Zukunft eine wichtige Rolle als Händler bei eBay spielen werden.
Danach kamen wir zu den für uns wichtigen Punkten. Price-Guard erklärte uns noch einmal glaubhaft, dass sie keine Gebrauchtware gezielt als Neuware verkaufen. Sie haben die Geräte als Neuware vom Distributor gekauft. Dass es sich hier allerdings um wiederversiegelte Ware handelte, war ihnen bewusst. Das ging allerdings in keinster Weise aus der Angebotsbeschreibung hervor.

Um solcherlei Enttäuschungen zu vermeiden, wie sie vorgekommen sind, war unser Vorschlag, dass Price-Guard in Zukunft solche wiederversiegelte Ware auch als solche klar erkenntlich in den Artikelbeschreibungen beschreibt. Somit wüsste man als Kunde im Vorhinein, dass man zwar ein neues Gerät bekommt, aber weiß eben auch, dass man u.U. nicht dieses schöne Gefühl hat, wenn man ein Smartphone oder Tablet als allererste Person öffnet und in der Hand hält. Ich möchte keinem zu nahe treten, aber ich denke, gerade bei dieser Rakuten-Aktion hier haben sicherlich auch einige User kräftig eingekauft, um die Geräte dann selbst - am Ende rechnerisch mit Gewinn - weiterzuveräußern. Als potentieller Wiederverkäufer wüsste man dann ebenfalls im Voraus und könnte einschätzen, ob es sich dann noch lohnt.

Price-Guard gab sich positiv, dass sie diesen Vorschlag umsetzen werden und hatte sogar selbst noch hinzugegeben, dass man zusätzlich auch noch Beispielfotos der verpackten Geräte dazusetzen könnte. Unechte Siegel (die der Distributor verwendete) dürfen in Zukunft nicht mehr verwendet werden.
Ich denke, wenn dies umgesetzt wird, wäre das eine zufriedenstellende Lösung für uns alle. Wenn man im Vorhinein weiß, was man bekommen wird, kann man am Ende auch nicht unglücklich sein. Im Grunde mangelte es hier nur an Transparenz, denn der Produktbeschreibung nach zu urteilen, hätte man hier ein Gerät erwartet, das 1:1 im Zustand ist, als hätte man es im lokalen Media Markt gekauft. Eine Wiederversiegelung (aus o.g. Gründen) ist absolut rechtens und darf auch weiterhin als Neuware vertrieben werden, dennoch sollte man als Kunde wissen, dass es ein wiederversiegeltes Gerät ist, das man hier erwirbt. eBay gab uns hier auch Unterstützung und betonte, dass dies auch vollkommen so in ihrem Interesse läge, da dies nur positiv für ihre Kunden wäre.
Da wir hoffen, dass durch Transparenz in Zukunft am Ende keiner mehr über einen Price-Guard Deal enttäuscht sein muss, werden wir den Händler auch nicht von mydealz bannen. Selbstverständlich schauen wir uns folgende Deals ganz besonders an und bleiben mit Price-Guard in Kontakt.

188 Kommentare

Verfasser

fovegayr9uzu.jpg

8fhjz3maa9q.jpg

g869b1apc2d4.jpg

cx9kidnf8ls.jpg

PG ist hier doch schon gesperrt

hukd.mydealz.de/div…514


Ah okay, waren nur 2 Wochen. low ^^

Na da gibt mal richtig Stress

tonyko

PG ist hier doch schon gesperrt


nicht mehr

Bei mir kam auch ein Tablet an, welches mit einem Fake Siegel versehen worden ist. Samsung ist bereits informiert.

Verfasser

tonyko

PG ist hier doch schon gesperrt



Das kann nicht sein. Seit wann? Dann muss das diese Woche erst passiert sein, da die Rakutensuper Angebote alle von Price Guard waren und sogar auf der Hauptseite standen.

Verfasser

Ich bitte daher alle Käufer, sich genau Ihre Siegel anzuschauen. Sollte das Originalsiegel überklebt worden sein mit diesem gefälschten Siegel, dann schaltet Rakuten und Samsung ein. Sonst wird das immer so weiter gehen!

Telefon: +49 (0) 8554 944 985 5 (Mo-Fr 13-15Uhr)
Telefax: +49 (0) 8554 944 985 0
E-Mail: info@price-guard.de

keine lust mir alles durchzulesen, aber wofür brauch man als privatperson 10 tablets?

Das ist doch der sympathische Verein, der hier gesperrt ist, oder nicht?

Edit: Gesperrt war.

l33t

Das ist doch der sympathische Verein, der hier gesperrt ist, oder nicht? Edit: Gesperrt war.


Nicht mehr (wie es oben bereits steht): hukd.mydealz.de/div…698

Übrigens gibt es schon einen Beitrag von Nureindeal mit ein paar Betroffenen, rein der Info halber: hukd.mydealz.de/div…e=2

Verfasser

hendrikhro

keine lust mir alles durchzulesen, aber wofür brauch man als privatperson 10 tablets?



Freunde und Bekannte haben mich um Hilfe gebeten. Ich habe allen halt von mydealz und diesem Rakutendeal gesagt. Es haben halt alle dort dann gekauft. Jetzt habe ich alle bei mir

Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, kann ich den (anscheinend seitens Samsung geäußerten) Ratschlag bei der Polizei Strafanzeige zu stellen ganz gut nachvollziehen.

Das Aufklärungsinteresse dürfte dann ja nicht nur auf Seiten der Geschädigten, sondern auch bei den Wettbewerbern liegen.

hendrikhro

keine lust mir alles durchzulesen, aber wofür brauch man als privatperson 10 tablets?




und alle wollten ein Tab 4 ? Das schon krass ...Aber denn schicke doch alle zurück und denn hast keine Sorgen mehr. Hatte mir auch eins bestellt und das geht morgen zurück.

Hab ein Tab und ein S5 bestellt: Beide absolut korrekt und neu und in Ordnung. Nur so als Einwurf, dass es auch korrekte Lieferungen gab.

für wieviel euro konnte man das tab 4 eintraden?

l33t

Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, kann ich den (anscheinend seitens Samsung geäußerten) Ratschlag bei der Polizei Strafanzeige zu stellen ganz gut nachvollziehen. Das Aufklärungsinteresse dürfte dann ja nicht nur auf Seiten der Geschädigten, sondern auch bei den Wettbewerbern liegen.




Was soll die Polizei da machen?

l33t

Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, kann ich den (anscheinend seitens Samsung geäußerten) Ratschlag bei der Polizei Strafanzeige zu stellen ganz gut nachvollziehen. Das Aufklärungsinteresse dürfte dann ja nicht nur auf Seiten der Geschädigten, sondern auch bei den Wettbewerbern liegen.



Bei der Polizei Anzeige erstatten wegen Betrug und Plagiat Verkauf und Täuschung am Kunden . Und das fälschen von Siegeln kommt noch dazu würde sagen ist Urkundenfälschung . Meine kenne mich d nicht so genau aus aber wenn mehrere Anzeige erstatten dann wird es ein wenig eng für Price Guard

l33t

Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, kann ich den (anscheinend seitens Samsung geäußerten) Ratschlag bei der Polizei Strafanzeige zu stellen ganz gut nachvollziehen. Das Aufklärungsinteresse dürfte dann ja nicht nur auf Seiten der Geschädigten, sondern auch bei den Wettbewerbern liegen.


Ist halt gewerbsmäßiger Betrug, da sollte die Polizei schon tätig werden.

Admin

uff! das ist ja mal richtig heftig...

Seneca

Was soll die Polizei da machen?



Siehe den Beitrag über diesem.

Wenn sich der Verdacht bestätigen sollte, ist es wenig hilfreich, wenn alle (in dem Fall) Geschädigten sich denken "bringt doch eh nichts".

Ganz im Gegenteil signalisiert es der Staatsanwaltschaft, die das dann zur Anklage bringen würde, dass ggf. ein gesteigertes Verfolgungsinteresse besteht und von der Verfolgung nicht abgesehen werden sollte.

Verfasser

Leute hier haben doch bestimmt mehrere Leute bei diesem supersale zugeschlagen. Melde euch doch bitte hier mal. Es ist wirklich wichtig!

Danke für die Info.
Ich habe gerade nachgeschaut und bei mir ist der Siegel auch gefälscht. Ich habe das Tablet noch nicht ausgepackt, werde das aber morgen bei der Polizei machen.

Was mir hier fehlt:
Was hat denn PG zu den genannten Punkten geantwortet?

das i

alexbo110

Was mir hier fehlt: Was hat denn PG zu den genannten Punkten geantwortet?



das ist wohl die wichtigste frage hier ....

Verfasser

Versucht euer Glück dort jemanden zu erreichen. Nach 20 Anrufen habe ich es aufgegeben.

Nureindeal

So, ich habe 5 Tablets hier liegen und ALLE sind Vorführgeräte, B-Ware oder benutzt worden. Bei allen ist das Originalsiegel mit einem nachgemachten Fakesiegel überklebt und Schutzfolien sind schief wieder angebracht. Also kann man warscheinlich davon ausgehen, das alle 500 Stück verkauften Tablets schonmal in Benutzung waren. Bedenkt man die ganzen anderen Tablets die dort ebenfalls angeboten worden, dann kommt dort schon eine nette Summe zusammen. Frechheit von Price Guard. Habe denen jetzt ne Email geschrieben.





Ich selber habe einige Tablets am Supersale über Rakuten bestellt und sie bereits erhalten. Freunde und Bekannte haben ebenfalls dort gekauft. Jetzt liegen hier ungefähr 10 Tablets vor mir und alle Geräte sind schonmal benutzt worden.




Haste das ganze Lager leer gekauft? Für Freunde und Bekannte bestellt man keine 10 Stück, sorry "ungefähr" 10 Stück. X)

Verfasser

Bei mir kommt immer schnell eine höhere Stückzahl zusammen, wenn es sich um ein gutes Angebot handelt. Ändert ja nichts an der Sachlage, sondern zeigt eher noch, wie dreist dieses Vorgehen von PG ist. Auch wenn es 20 oder 40 Stück gewesen wären. Alle haben dieses gefälschte Samsungsiegel, was eindeutig Betrug ist. Zudem waren alle Tablets schonmal benutzt worden. Siehe meine Punkte oben.

Imadog

Haste das ganze Lager leer gekauft? Für Freunde und Bekannte bestellt man keine 10 Stück, sorry "ungefähr" 10 Stück. X)


Das spielt doch überhaupt keine Rolle.Wenn die Tabs tatsächlich alle gebraucht waren ist das echt eine riesen Schweinerei.

So eine Sauerei. Bei mir ist auch ein gefälschtes Siegel drauf. Wäre mir so gar nicht aufgefallen. Ist aber auch noch nicht in Benutzung, nachher mal schauen...

Hier gab es doch auch mal jemanden, dem das erst aufgefallen ist mit dem gebraucht und Siegeln, der bei Ebay direkt ein Tablet wieder verscheuert hat, weil der Käufer ihm das reklamiert hatte. Wurde das aus dem Post rauseditiert?

Verfasser

alexbo110

Hier gab es doch auch mal jemanden, dem das erst aufgefallen ist mit dem gebraucht und Siegeln, der bei Ebay direkt ein Tablet wieder verscheuert hat, weil der Käufer ihm das reklamiert hatte. Wurde das aus dem Post rauseditiert?



Das war ebenfalls ich :] Dort waren es aber nur Vermutungen, jetzt erhärtet sich das ganze schon sehr.

alexbo110

Hier gab es doch auch mal jemanden, dem das erst aufgefallen ist mit dem gebraucht und Siegeln, der bei Ebay direkt ein Tablet wieder verscheuert hat, weil der Käufer ihm das reklamiert hatte. Wurde das aus dem Post rauseditiert?


Bin ebenfalls dabei. 1 Für mich selber 2 verkauft. 1 Hat sich jetzt auch schon beschwert....

"- Die Tablets sind alle bereits schonmal in Benutzung gewesen

- Schutzfolien sind falsch oder total schief angebracht.

- Fingerabdrücke auf den Geräten

- Akkuladung ist bei allen unterschiedlich. Manche Geräte weisen Akkustände von 70% auf,
andere waren bei 20%.

- Bei zweien funktioniert das Display nicht richtig
"

Sachlich betrachtet, wurden Retouren als Neuware verkauft und das ist erlaubt. Alle genannten Punkte sprechen für Retouren mehr nicht. Das wurde im anderen Thread ja auch schon thematisiert.

Der andere Punkt mit den Siegeln. Ich kenne es von enigen Mobilfunkpovidern das Waren/Handys geöffnet werden um den Inhalt vor Versand zu prüfen. Das mit den Logos/Siegeln müsste ein Gutachter prüfen ev. haben Unterfirmen/Distris die Erlaubnis neue Siegel anzubringen.

wie ist den der IMEI Kreis deiner 10 Tablets?

alle ähnlich, oder komplett unterschiedlich?

evtl sind die ja wirklich irgendwo "wild" zusammen gekauft worden, oder Ausstellungstücke aus Mediamarkt/Saturn...

Ich würde retournieren und ggf. versuchen eine Kulanzlösung wegen der Superpunkte zu erreichen.

was zeigt den der "Lifetimer" an?

*#*#4636#*#*

Verfasser

MettzoMix

Da hat Priceguard wohl bei Aliexpress eingekauft




Sieht so aus, aber die Siegel dort sehen sogar noch besser aus... Die auf den Tabs drauf sind, sind extrem schlecht

MettzoMix

Da hat Priceguard wohl bei Aliexpress eingekauft


genau so siehts wohl aus...

Was ist den das nun für ein Stress um nichts? Hier wird doch oft Neuware mit Gebrauchtware
gleichgesetzt, schaut euch mal viele Dealz genauer an. Ich rege mich da schon gar nicht mehr
so auf weil es hier keinen interessiert und auch nicht dagegen vorgegangen wird wenn in der
Dealbeschreibung gar nicht oder sehr versteckt erst im unteren Teil von Dealbeschreibungen
nebenbei erwähnt wird. Es ist ein Armutszeugnis dass man das hier immer so durchgehen lässt
und man es nicht in der Überschrift mit aufführen muss. Möchte gar nicht wissen wie oft hier
schon Leute B-Ware/Gebrauchtware gekauft haben weil sie nicht so firm mit dem INet sind.
Traurig bin auch schon oft angegangen worden wenn ich das dann aufgedeckt oder in einem
Post erwähnt habe.

Das es nun doch so schlimm ist kann ich nicht verstehen^^^^^^^.

"If Seel has been Borken" X)

genau der Aufkleber prängt auch auf meinem Tab...

Wahnsinn, wie dreist PG ist!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text