Warnung vor dem Vorgehen von Multilotto.com

47
eingestellt am 16. Okt 2017Bearbeitet von:"Fr1tz"
Hallo liebe Gemeinde,

ich möchte an dieser Stelle von den Methoden von "Multilotto.com" berichten, insbesondere deshalb, da auch wieder ein Lockangebot über Spartanien läuft, worauf ich mich leider eingelassen habe.

Ich mache es kurz:

Neuanmeldung usw. lief alles Problemlos, wenngleich man sich mit seiner Handynummer verifizieren musste und ich seitdem regelmäßig über die "Angebote von Multilotto,com per SMS informiert werde".

Leider habe ich dann auch noch einen Betrag um 10 Euro gewonnen, womit das eigentliche Problem begann:

Die Auszahlung auf das eigene Bankkonto konnte ich zwar auf der Website veranlassen, bekam dann jedoch eine E-Mail, dass dies ohne weitere Identitätsprüfung nicht möglich sei. Einzahlen und spielen ging ja komischerweise auch, nur das Auszahlen nicht. Natürlich auch nicht das Auszahlen auf die verwendete Kreditkarte, was ja quasi einen "Missbrauch" ohnehin ausschließen würde.

Wenngleich für einen 10€ Gewinn eine "weitere Identitätsprüfung" etwas übertrieben sein dürfte, traute ich meinen Augen jedoch nicht, als ich sah, was sie als Upload auf ausländische Server alles haben wollen.

Dazu anbei eine Zusammenfassung der E-Mail als Bild. Man darf gern etwas Popcorn beim lesen essen. Viel Spaß damit.
1058908.jpg

Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Das sind Standard-Dokumente die man bei jedem Glücksspiel/Wettanbieter hochladen muss. Nichts besonderes

Man kann sich ja aussuchen, wenn man seine Dokumente gibt.
47 Kommentare
Das sind Standard-Dokumente die man bei jedem Glücksspiel/Wettanbieter hochladen muss. Nichts besonderes

Man kann sich ja aussuchen, wenn man seine Dokumente gibt.
Tatsächlich Standard Methode. Deshalb sollte man bei so was nicht wirklich mitmachen.
Absoluter Standard bei sowas, insbesondere in Ländern wie GB brauchst du solche Nachweise oft.

Falscher Alarm.
Bevor du dich noch bei weiteren Seiten anmeldest, auch bei Wettanbietern, musst du diese Nachweise erbringen. Also keine Panik.
Ging mir genauso mit dem Drecksladen...angeblich war dann ständig irgendwas nicht lesbar als die gemerkt haben ich will nicht weiter spielen. Hab`s dann irgendwann entnervt aufgegeben, die paar Euro waren mir die Nerven nicht wert. Kann aber auch nur warnen das Angebot zu nutzen!
Bei Zahlung mit KK gibts doch noch die Glückspielveranstalterstrafgebühr: Lotto-, Wett- und Casinoumsätze werden wie Bargeldumsätze behandelt

Ich hatte damals 5€ Lehrgeld gezahlt für eine KK Zahlung

Und damit schmilzt ein Gewinn noch weiter.
GlassedSilver16. Okt 2017

Absoluter Standard bei sowas, insbesondere in Ländern wie GB brauchst du …Absoluter Standard bei sowas, insbesondere in Ländern wie GB brauchst du solche Nachweise oft.Falscher Alarm.


- Was ist an einer Haushaltsrechnung Standard?

- Warum kann ich mich anmelden, einzahlen und spielen OHNE diese weiteren Dokumente vorzulegen, muss diese Nachweise aber plötzlich dann erbringen, wenn ich ausgezahlt werden will?
Fr1tz16. Okt 2017

- Was ist an einer Haushaltsrechnung Standard?- Warum kann ich mich …- Was ist an einer Haushaltsrechnung Standard?- Warum kann ich mich anmelden, einzahlen und spielen OHNE diese weiteren Dokumente vorzulegen, muss diese Nachweise aber plötzlich dann erbringen, wenn ich ausgezahlt werden will?


Weil es so ist! Das ist keine neue Masche. Die können es machen und machen es deshalb. Das gleiche ist auch bei Casinos und co der Fall.
Ob die es wirklich so genau nehmen müssen oder ist das nur machen und hoffen das es dem User zu anstrengend sei, sei mal dahingestellt.
humanoftheweek16. Okt 2017

Weil es so ist! Das ist keine neue Masche. Die können es machen und machen …Weil es so ist! Das ist keine neue Masche. Die können es machen und machen es deshalb. Das gleiche ist auch bei Casinos und co der Fall. Ob die es wirklich so genau nehmen müssen oder ist das nur machen und hoffen das es dem User zu anstrengend sei, sei mal dahingestellt.


Natürlich können die es so machen. Es geht hier darum aufzuklären. Wenn ich dass alles vorher gewusst hätte, hätte ich mich z. B. überhaupt nicht angemeldet.
Fr1tz16. Okt 2017

- Was ist an einer Haushaltsrechnung Standard?- Warum kann ich mich …- Was ist an einer Haushaltsrechnung Standard?- Warum kann ich mich anmelden, einzahlen und spielen OHNE diese weiteren Dokumente vorzulegen, muss diese Nachweise aber plötzlich dann erbringen, wenn ich ausgezahlt werden will?


Weil die sich nicht gerne mehr Arbeit machen als nötig.

Viele melden sich an und gewinnen nichts.

Es geht nicht darum, dass du unerlaubt Geld einsetzt, sondern unter falschen Namen gewinnen kannst. Das soll vermieden werden.

Standard im Sinne von Adressnachweis. In Deutschland ist sowas wie PostIdent da zum Beispiel üblicher.

Die Praktik ist verbreitet in Ländern ohne Ausweispflicht, also wo es kein einheitliches, garantiertes staatliches Dokument zum Wohnsitznachweis gibt.

In den USA z.B. kannst du ohne sowas afaik kein Bankkonto bekommen.
Völlig überzogene Forderung, zahlen geht aber wenn es ums auszahlen geht legen wir erstmal ein paar Steine auf den Weg...unseriöse Handhabe.
"was sie als Upload auf ausländische Server alles haben wollen."


du nutzt eine Seite die nicht mal ein richtiges Impressum hat, in Curacao angemeldet ist und beschwerst dich das du was auf ausländische Server laden sollst?



wünsche dir aber viel Erfolg, auch wenn ich leider keine Lösung für dein Problem habe
Die Anbieter sind dazu verpflichtet, um Geldwäsche zu verhindern.

Lotto kannst du auch beim deutschen Lotto direkt oder bei Lotto24 spielen, das ist dann wirklich Lotto.

Die ganzen anderen Anbieter wetten nur auf die Lottozahlen, das ist ganz was anderes.
kann hier nur ausdrücklich vorm "lottopalast" warnen, hab vor 2 jahren kostenlos lotto gespielt und nun kamen mehrmals lümmelanrufe von wegen loggen sie sich mal ein spielen sie ne runde, auch nach bitten und drohen noch. Jetzt sind sie in der fritzbox gesperrt, verbrecher.
Bearbeitet von: "tifidk" 17. Okt 2017
Fr1tz16. Okt 2017

Natürlich können die es so machen. Es geht hier darum aufzuklären. Wenn ic …Natürlich können die es so machen. Es geht hier darum aufzuklären. Wenn ich dass alles vorher gewusst hätte, hätte ich mich z. B. überhaupt nicht angemeldet.



Jeder Otto, der schon länger als 5min seines Lebens im Internet verbracht hat, weiß, dass man besser staatliches Lotto spielt
diese ganzen lotto deals kann man gleich sein lassen.. alles fake betrug etc. aber gibt halt die besten affiliates
So ich wollte nicht hören und habe dort gespielt.
Ich was soll ich sagen über 4000€ "gewonnen".
Auszahlung wurde aber abgelehnt das ich angeblich ein Einsatz-Limit nicht beachtet habe.
Einen Hinweis dazu habe ich nicht erhalten und Verluste nehmen die ja dann auch mit.
Auf Anfragen wird nicht reagiert.

Gewinn weg. Bonus ebenfalls.

Ich rate jedem ab auch nur 1€ dort zu verspielen.
Hi,

es sind Betrüger. Investiert dort keinen müden Euro! Weder beim Lotto noch beim Casino! Von Gewinnen seht Ihr nichts!

Ich bin zu den Ganoven über Groupon gekommen.

In meinem Fall ging es um eine Auszahlung von sage und schreibe 14 Euro! Also absolute Peanuts. Es wurden bei der Auszahlung (nicht bei der Einzahlung) auf einmal ein Haufen Identitätsnachweise verlangt wie Ausweis-, Kreditkartenkopien, Nachweise Wohnort usw. Habe mir die Mühe gemacht und die Nachweise beigebracht. Teils wurden sie akzeptiert, teils abgelehnt mit fadenscheinigen Begründungen. Man brauchte auf einmal Farbkopien usw., dann Kopien einer weiteren Kreditkarte, dann weitere Nachweise für die Richtigkeit des Wohnorts (Paßkopie genügt denen nicht). Der Hammer war jedoch, daß dann irgendwann alles angenommen und mein Konto verifiziert worden ist. Als ich jedoch danach zum wiederholten Male die Auszahlung beantragte, wurden auf einmal weitere Unterlagen nachverlangt und die Verifizierung durch einen anderen Mitarbeiter wieder aufgehoben.

Ich werde mir jetzt mal die Mühe machen, unabhängig davon, ob es was bringt oder nicht, mich an die entsprechenden Autoritäten wie Lizenzgeber, Verbraucherzentralen, Groupon und andere Geschäftspartner wenden und vom Geschäftsgebaren berichten, und diese auffordern, etwas zu unternehmen bzw. diese Firma nicht mehr zu unterstützen. Ebenso werde ich auf weiteren Bewertungsportalen von meinen Erfahrungen berichten. Kostet zwar Aufwand und Mühe - aber mir ist es das wert.

Druck erhöhen, Geschäft versauen - eine andere Sprache verstehen die nicht.

Problematisch finde ich auch die Bewertungen von verschiedenen Betrugstestseiten, die ich im Vorfeld mir angesehen hatte. Entweder schlampen die total bei der Prüfung oder stecken mit Multilotto unter einer Decke.

Ich hoffe, andere Geprellte schließen sich an.
Ein bisschen Schadenfreude habe ich ja schon um ehrlich zu sein, wie diese Lottodeals hier immer in den Himmel gelobt werden. Ich verweise nun immer auf diesen Thread hier

ps: viel Erfolg
Bearbeitet von: "freewilly" 21. Feb
freewilly21. Feb

Ein bisschen Schadenfreude habe ich ja schon um ehrlich zu sein, wie diese …Ein bisschen Schadenfreude habe ich ja schon um ehrlich zu sein, wie diese Lottodeals hier immer in den Himmel gelobt werden. Ich verweise nun immer auf diesen Thread hier ps: viel Erfolg



Menschen die Lotto spielen, egal ob staatliches Lotto oder bei einem der neuen Anbieter, haben es einfach nicht besser verdient. Das ist nicht einmal Gezocke, sondern simples Geld verbrennen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname21. Feb

Ist es …Ist es nicht.http://www.nytimes.com/1992/02/25/us/group-invests-5-million-to-hedge-bets-in-lottery.htmlhttp://www.businessinsider.de/how-one-guy-won-the-lottery-14-times-2016-1The reports describe a long list of troubling findings, such as the fact that one person cashed in 1,588 winning tickets between 2002 and 2004 for a grand total of $2.84 million. Joan Ginther, who has won more than $1 million from the Texas Lottery on four different occasions. https://www.wired.com/2011/01/ff-lottery/ The math whizzes quickly discovered that buying about $100,000 in Cash WinFall tickets on those days would virtually guarantee success. Buying $600,000 worth of tickets would bring a 15%–20% return on investmenthttp://newsfeed.time.com/2012/08/07/how-mit-students-scammed-the-massachusetts-lottery-for-8-million/Noch interessanter sind eigentlich nur die Geschichten von den Gewinnern die es dann verkacken: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/articles/A36338-2005Jan25.html



Es ist trotzdem Geld verbrennen. Da reicht simple Mathematik. Doch viel zu viele setzen auf Hoffnung, anstatt sich über ihre finanzielle Situation ernsthafte Gedanken zu machen, um ernsthaft an der Situation zu arbeiten.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Hi Mussa,

oberflächliches und nicht wirklich durchdachtes Gerede Deinerseits. Es unterliegt der Annahme, daß alle Menschen, die Lotto oder Casino spielen, Geldprobleme haben. Dem ist nicht so. Es gibt zig Motivationen, das zu tun. Und ich habe ganz sicher keine Geldprobleme. Jedoch habe ich Probleme mit Betrügern und Abzockern, und insbesondere dann, wenn auf seriös gemacht wird und sogar Lizenzen vorhanden sind. Und auch, wenn Bewertungsportale aus demselben Rohr schießen.

Und Schadenfreude ist auch kein besonders toller Charakterzug. Das fällt alles auf Dich zurück, wenn nicht gleich, dann später. Gerade wegen solcher Leute wie Dir werden sich viele Betrogene schämen und halt nicht dagegen vorgehen. Somit haben diese Betrüger weiter leichtes Spiel und der Gesetzgeber keine Veranlassung, bestehende Gesetze zu verfeinern bzw. zu ändern. Deshalb an dieser Stelle nochmal Danke an Fritz, der die Diskussion hier eröffnet hat.

Warum bist Du eigentlich hier in dem Thread und gibst Meinungen ab, wenn es Dich gar nicht betrifft? Bis auf Schadenfreude ist mir halt keine andere Motivation plausibel. Oder selber schon mächtig reingeflogen, aus Schaden klug geworden und jetzt auf anderen rumhacken?

Mit der Mathematik stimme ich Dir eher zu, es liegt beim Casino immer ein Vorteil bei der Bank und beim Lottospielen ein noch größerer. Allerdings dreht sich alles um den Durchschnitt, also gibt es auch immer Abweichungen nach oben und nach unten. Siehe dazu auch den Kommentar von lolnickname. Langfristig gesehen werden wohl die meisten als Loser aus der Sache rausgehen, kurz- bis mittelfristig kann das sicherlich ganz anders aussehen.
Ja, bei Glücksspiel hält sich mein Mitgefühl tatsächlich in Grenzen. Du beschreibst einen normalen kyc Prozess und unterstellst jemanden Betrug, ohne einen Beweis. Vielleicht liegt es auch an dir? Vielleicht ist die Geschichte nicht ganz so, wie du sie darstellst? Wir werden es wohl nie erfahren.
Erika_Kajani21. Feb

Hi,es sind Betrüger. Investiert dort keinen müden Euro! Weder beim Lotto n …Hi,es sind Betrüger. Investiert dort keinen müden Euro! Weder beim Lotto noch beim Casino! Von Gewinnen seht Ihr nichts!Ich bin zu den Ganoven über Groupon gekommen.In meinem Fall ging es um eine Auszahlung von sage und schreibe 14 Euro! Also absolute Peanuts. Es wurden bei der Auszahlung (nicht bei der Einzahlung) auf einmal ein Haufen Identitätsnachweise verlangt wie Ausweis-, Kreditkartenkopien, Nachweise Wohnort usw. Habe mir die Mühe gemacht und die Nachweise beigebracht. Teils wurden sie akzeptiert, teils abgelehnt mit fadenscheinigen Begründungen. Man brauchte auf einmal Farbkopien usw., dann Kopien einer weiteren Kreditkarte, dann weitere Nachweise für die Richtigkeit des Wohnorts (Paßkopie genügt denen nicht). Der Hammer war jedoch, daß dann irgendwann alles angenommen und mein Konto verifiziert worden ist. Als ich jedoch danach zum wiederholten Male die Auszahlung beantragte, wurden auf einmal weitere Unterlagen nachverlangt und die Verifizierung durch einen anderen Mitarbeiter wieder aufgehoben. Ich werde mir jetzt mal die Mühe machen, unabhängig davon, ob es was bringt oder nicht, mich an die entsprechenden Autoritäten wie Lizenzgeber, Verbraucherzentralen, Groupon und andere Geschäftspartner wenden und vom Geschäftsgebaren berichten, und diese auffordern, etwas zu unternehmen bzw. diese Firma nicht mehr zu unterstützen. Ebenso werde ich auf weiteren Bewertungsportalen von meinen Erfahrungen berichten. Kostet zwar Aufwand und Mühe - aber mir ist es das wert. Druck erhöhen, Geschäft versauen - eine andere Sprache verstehen die nicht.Problematisch finde ich auch die Bewertungen von verschiedenen Betrugstestseiten, die ich im Vorfeld mir angesehen hatte. Entweder schlampen die total bei der Prüfung oder stecken mit Multilotto unter einer Decke.Ich hoffe, andere Geprellte schließen sich an.


Nicht zu vergessen, dass die nun alle Deine Dokumente haben und damit theoretisch noch anderen Schundluder treiben können. Beispielsweise verkaufen.
Musa21. Feb

Es ist trotzdem Geld verbrennen. Da reicht simple Mathematik. Doch viel zu …Es ist trotzdem Geld verbrennen. Da reicht simple Mathematik. Doch viel zu viele setzen auf Hoffnung, anstatt sich über ihre finanzielle Situation ernsthafte Gedanken zu machen, um ernsthaft an der Situation zu arbeiten.


Wenn man eine Teilnahme praktisch mit Gewinn geschenkt bekommt (Amazon Gutschein) z.b. über Spartanien, ist es kein Geld verbrennen. Und um Sinn und Unsinn von Glücksspiel geht es hier auch gar nicht, sondern um dubiose Praktiken.
Bearbeitet von: "Fr1tz" 21. Feb
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname21. Feb

@Erika_Kajani …@Erika_Kajani https://www.mydealz.de/diskussion/chargeback-bei-ungesetzlichen-glucksspielanbietern-1132801Geld zurück holen und fertig.@Musa Ja KYC auf diese Art ist normal bei solchen Buden. Sollen sie doch, wie Tipp24 die Schufa nutzen. Das ist schon wesentlich seriöser und einfacher für den Kunden. Bei Tipp24 muss man erst ab 2,5k Auszahlung besondere Nachweise erbringen.


Was mich stört, es wird gleich von Betrug gesprochen, nur weil der kyc Prozess schlecht ist. Manche steigern sich dann so dermaßen rein, dass sie die simpelsten Lösungen nicht hinbekommen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname21. Feb

Ich kann jetzt weder für noch gegen die Integrität von deren KYC A …Ich kann jetzt weder für noch gegen die Integrität von deren KYC Abwicklung sprechen, aber bei anderen Anbietern hat es schon so viele Probleme gegeben. Da ist es vollkommen natürlich, dass keiner Lust hat seinen Ausweis einzuscannen. Dazu kommt meist sind die Anbieter bei Problemen nicht sehr hilfreich. Bei Lottoland musste ich es x Mal versuchen bis sie mir gesagt haben die Ablehnung liegt am s/w Scan und sie wollen Farbe. Bei einer Kryptobörse ging es mit dem Führerschein einfach nicht, als mir der Support dann endlich mal geantwortet hat war ich schon längst freigeschaltet per Perso. Mehr als Standardfasel war auch nicht in der Antwort vom Support.


Mal eben Ausweis einscannen reicht ja eben nicht .
Musa21. Feb

Was mich stört, es wird gleich von Betrug gesprochen, nur weil der kyc …Was mich stört, es wird gleich von Betrug gesprochen, nur weil der kyc Prozess schlecht ist. Manche steigern sich dann so dermaßen rein, dass sie die simpelsten Lösungen nicht hinbekommen.


Fakt ist, der Laden ist dubios. Um von Betrug zu sprechen, müsste natürlich was Handfesteres vorliegen. Dass können wir als Normalsterbliche ohnehin nicht rausfinden ohne Zugriff auf interne Daten oder Insiderwissen.

Mir ging es vor allem darum zu informieren, worauf man sich letztendlich einlässt, wenn man da Geld setzt.
lolnickname21. Feb

Ich kann jetzt weder für noch gegen die Integrität von deren KYC A …Ich kann jetzt weder für noch gegen die Integrität von deren KYC Abwicklung sprechen, aber bei anderen Anbietern hat es schon so viele Probleme gegeben. Da ist es vollkommen natürlich, dass keiner Lust hat seinen Ausweis einzuscannen. Dazu kommt meist sind die Anbieter bei Problemen nicht sehr hilfreich. Bei Lottoland musste ich es x Mal versuchen bis sie mir gesagt haben die Ablehnung liegt am s/w Scan und sie wollen Farbe. Bei einer Kryptobörse ging es mit dem Führerschein einfach nicht, als mir der Support dann endlich mal geantwortet hat war ich schon längst freigeschaltet per Perso. Mehr als Standardfasel war auch nicht in der Antwort vom Support.



Das einzige Problem ist, dass es generell kein vernünftiges kyc Verfahren gibt. Wenn der Anbieter im Ausland sitzt und die Kunden aus aller Welt kommen, dann wird es eben kompliziert. Das ist nicht mal unbedingt die Schuld des oder der Anbieter, sondern der Gesetzgebung und die ist in jedem Land nun mal anders. Solange es keine e-Identität oder was ähnliches gibt, werden wir mit solchen Krücken leben müssen.
Das mit den Kryptobörsen kann ich nicht bestätigen, liegt aber eher daran, dass ich schon länger dabei bin und es erst im letzten Jahr den Massenansturm auf alle Börsen gab. Aber, hier nehme ich das Verfahren in Kauf. Es geht ja schließlich um sehr viel Geld.
Es ist einfach Betrug. Anlocken mit Gutscheinen. Bei der Registrierung, Geldeinzahlung und spielen wird nicht nach etwas gefragt. Wenn man gewinnt und nicht weiter spielt, wird das Konto systematisch gesperrt. Dies habe ich bei mehreren gesehen. Wer nachfragt, von dem werden unmögliche Unterlagen verlangt. Wer diese doch noch sendet, wird immer wieder darauf hingewiesen dass etwas fehlt. Danach wird eine andere Taktik verwendet, dass man andere Unterlagen noch senden muß usw...
In der Zwischenzeit werfen die mit Knochen um sich. Einige User, Die ihr Geld doch noch bekommen posten es aus Freude hier und es geht weiter. Andere User kritisieren die User, Die an sowas überhaupt teilnehmen, obwohl sie versuchen, nur ihr Recht durch zu setzen. Diese werden hier noch von anderen fertig gemacht ohne mal richtig zu denken. Deren Theorie mit der Psyche des Menschen zu spielen geht voll auf. Dabei machen die auch noch viel Geld.
Einige verwechseln entweder absichtlich oder nicht wissend "betrügerische Absichten" mit kyc Verfahren. Ich wäre sehr vorsichtig bei solchen Aussagen. Zieht es nicht ins harmlose. Es ist systematischer Betrug. Ich kenne alleine in meinem Bekanntenkreis sehr viele, Die so abgezogen wurden.
Die LAG in Malta, Die die Lizenz vergeben hat sollte man anschreiben, aber viel erwarte ich davon nicht. Im Internet Erfahrungsberichte schreiben kann man, aber Google lässt die schön ganz hinten verschwinden. Viel mehr lohnt es sich eine Anzeige wegen Betrug zu machen und den Verbraucherschutz zu informieren.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname24. Feb

KYC ist sowieso unnütz. Wenn ich Geld waschen will, dann nehme ich eben …KYC ist sowieso unnütz. Wenn ich Geld waschen will, dann nehme ich eben die Identität von irgendeinem Penner oder ich stopf dem Banker oder der Bank direkt oder indirekt soviel Geld in den Arsch, dass die vor lauter Geld nichts sehen. Siehe HSBC, die haben Jahre lang das Geld der Dorgenfritzen angenommen. Am Ende haben sie deren Äquivalenz zu Peanuts gezahlt und fertig. Wobei es einen nicht überraschen sollte die HSBC wurde ja von Opiumhändlern gegründet. Oder man übernimmt gleich irgendeinen Inselstaat oder oder oder KYC ist einfach für den Arsch und gängelt nur Kleinanleger und normale Menschen.Ist bei den Simkarten doch jetzt genau der gleiche Crap. Als Krimineller nimmt man eben Karten aus anderen Ländern und dank EU-Roaming kostet das nicht mal mehr wirklich was. Wer ist angekackt, weil er Postident oder Webcamstripease machen muss? Der normale Bürger. Geht bei Bargeldabschaffung anderer "Terrorbekämpfung" weiter. Bringt Null und geht nur normalen Menschen auf den Sack. Wir bekämpfen Kriminalität und Terrorismus. BS. Diese Scheiße kann ich echt nicht mehr hören.


Ja, das ist alles richtig. Dennoch müssen wir Verbraucher damit leben.
Musa24. Feb

Ja, das ist alles richtig. Dennoch müssen wir Verbraucher damit leben.


Auf was beziehst du dich? Diese Diskussion und Warnung vor Betrügen wird von dir absichtlich oder aus einem anderen Grund in eine andere Richtung gelenkt.
Kein Verbraucher muss damit leben, dass durch das Geldwäschegesetz hervorgerufene
Identitätsverfahren, für systematischen Betrug ausgenutzt wird.
Wenn du keine Erfahrung mit Multilotto hast, wieso hälts du dich nicht raus, aber kommst immer mit pauschalen Ausreden.
Das hilft keinen. Wir reden davon, dass Multilotto systematisch alle Dokumente mit verschiedenen bis zu fantasievolle Begründungen ablehnt um die Gewinne nicht aus zu zahlen.
baki125. Feb

Auf was beziehst du dich? Diese Diskussion und Warnung vor Betrügen wird …Auf was beziehst du dich? Diese Diskussion und Warnung vor Betrügen wird von dir absichtlich oder aus einem anderen Grund in eine andere Richtung gelenkt.Kein Verbraucher muss damit leben, dass durch das Geldwäschegesetz hervorgerufene Identitätsverfahren, für systematischen Betrug ausgenutzt wird.Wenn du keine Erfahrung mit Multilotto hast, wieso hälts du dich nicht raus, aber kommst immer mit pauschalen Ausreden.Das hilft keinen. Wir reden davon, dass Multilotto systematisch alle Dokumente mit verschiedenen bis zu fantasievolle Begründungen ablehnt um die Gewinne nicht aus zu zahlen.


Multilotto macht das nicht bei allen, sondern einige hatten damit Probleme. Ähnliche Probleme gab und gibt es auch mit anderen Anbietern.
Es ist immer das gleiche, einige haben ein Problem mit einem Anbieter, posten das, finden andere und schon hat man einen Minimob, der sich ziemlich weit aus dem Fenster lehnen und u.a. ohne Beweise von systematischen Betrug sprechen kann.
Hier wird auch von nichts abgelehnt.
Zur allgemeinen Diskussion um kyc und Geldwäschegesetzen kann ich nur sagen, dass das der Ist-Zustand ist und dass genau dies die Probleme versucht, die hier besprochen werden.
Die Meta-Ebene eben. Verstehst du das?
Bearbeitet von: "Musa" 25. Feb
Es ist alles relativ allgemein, wie du die Sache angehst. In meinem Bekanntenkreis alleine reden wir von mehreren Leuten, Die die gleichen Probleme haben. Welche Beispiele kannst du mir nennen?
Es hat einfach System.
Wieso machst du dir keine Mühe und meldest dich mal da an?
Dann kannst du ja von deinen Erfahrungen berichten!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler