Warnung vor Phishing: Ebay Käuferschutz

Folgende Mail habe ich soeben in einem meiner Briefkästen entdeckt.

---------------------------------
Sehr geehrte Fr. PeSch,

zur Sicherheit unserer Nutzer, insbesonders Ihres Nutzerkontos, ist es (aus Gründen des Käuferschutzes) erforderlich, dass wir Sie einer kurzen Legitimationsprüfung unterziehen.

Da es in der Vergangenheit vermehrt zu Missbrauchsfällen mit eBay-Nutzerkonten gab, möchten wir Sie darum bitten Ihre Nutzerdaten über das angehängte Formular im Anhang zu validieren.

Die Validierung erfolgt vollautomatisch und dauert nur wenige Minuten.

WICHTIG: Sollten Sie die Legitimationsprüfung innerhalb der nächsten 5 Tagen nicht durchführen, so wird Ihr eBay-Nutzerkonto vorrübergehend eingeschränkt !

Mit freundlichen Grüßen,
eBay Kundenservice
Abt. Kontosicherheit

10 Kommentare

Das Gleiche in der PayPal Version hatte ich die Tage auch wieder......

Ist doch fast zum Standard geworden. Wer da drauf klickt muss es auf die harte Tour lernen...

Die werden immer besser. Nur noch wenige Rechtschreib- / Interpunktionsfehler (_;)

Ich verstehe nicht warum vor solche Mail noch gewarnt werden muss.
Selbst in den Anfängen meines Internets habe ich soetwas nie geöffnet, oder bis zum Ende gelesen.

Denn egal welcher Anbieter es ist. Geht man nach solchen "mails" auf die Homepage und guckt ob es wirklich so ist, und macht es dort direkt. Was soll ich sagen... Mein Leben mit dem Internet war bisher sehr stressfrei.

Das einzige Lektion die ich lernen musste....

Benutzt man einen fremden Rechner im Internetcafe, sollte man keine Nutzernamen und Passwörter dort eingeben. Denn diese ändern sich danach Urplötzlich. oO

FAZIT:
Bei solchen E-Mails nie die enthaltenen Links öffnen, sondern direkt Eb*y, Payp*al, Am*zon etc. ansteuern, und gucken ob es echt ist.

l0rn

Die werden immer besser. Nur noch wenige Rechtschreib- / Interpunktionsfehler (_;)



Made my Day!! LOL

Schließe mich an, wer darauf reinfällt ist selber schuld. Selbst bei Tante Trutchen sollte langsam mal angekommen sein, dass man nicht wild auf irgendwelche Links klickt.

dass die immer noch ihr dämliches "Validierung" oder "Verifizierung"benutzen. Nutzt sonst keine Firma oder bank

die email weiterleiten an spoof@ebay.de

Ich weiß garnicht was ihr alle habt. Ich hätte bedenkenlos meine Daten eingegeben. (_;)

OMG sobald man die Absender Mail sieht sollte es klar sein D:

Den kejfökhwvkve@peterfuwegvkhwgek.com gehört sicher nicht ebay....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. HAUPTSTADTKOFFER: Gültiger Gutschein wird nicht angenommen45
    2. Krokojagd 2016104262
    3. Kroko Deal Jagd abschalten?1429
    4. Vertrauenswürdiger XBL Händler?33

    Weitere Diskussionen